zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Ziegelbach erhält naturnahes Ufer

Durch Bachrenaturierung entsteht neuer Lebensraum für Pflanzen und Tiere

06.3.2017 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

 

Mit der Fertigstellung des „Gewerbegebiet Eichenbach“ wurde als Ausgleichsmaßnahme ein Teilabschnitt des Ziegelbaches im Eislinger „Täle“ renaturiert. Durch massive Verbauungen und Auffüllungen des Ufers war der Bachabschnitt auf etwa 80 Meter in einem schlechten ökologischen Zustand. Jetzt wurde dieses Korsett im Zuge der Renaturierungsmaßnahme entfernt.

Der im Auftrag der Stadt Eislingen erstellte Gewässerentwicklungsplan attestierte dem Ziegelbach direkt unterhalb des Pfadfinderplatzes einen schlechten ökologischen Zustand. Der Plan gab daher die Empfehlung, diesen Bachabschnitt zu renaturieren. Das linke Ufer des Ziegelbachs war dort größtenteils mit naturfernen Ufersicherungen, wie Steinsätze, Betonschwellen, Kantensteinen usw. massiv befestigt. Abgerutschte Uferbefestigungen legten alte, funktionslose Rohrleitungen frei. Außerdem wirkten die Betonrohre der Bachüberquerung als Barriere für die Wasserorganismen.

2013 ergab sich für die Stadt die Möglichkeit, das Grundstück am Ziegelbach zu erwerben. Als für das neue Gewerbegebiet „Eichenbach“ Ausgleichsflächen gesucht wurden, beschloss der Ausschuss für Technik und Umwelt dem Bach ein naturnahes Umfeld wieder zurückzugeben. Noch im Spätherbst des vergangenen Jahres rückten die Bagger an und begannen die alten Uferbefestigungen und –auffüllungen zu entfernen und das Ufer abzuflachen. An der Mittelwasserlinie wurden Wurzelstrünke, Störsteine und walzenförmige Reisig- und Rutenbündel (Faschinen) zur Gewässerstrukturierung eingebracht. Zusätzlich wurde das Ufer mit einer Totfaschine und einer Bepflanzung mit Schwarzerlen gesichert. Erlen und Weiden bieten neben der Ufersicherung mit ihren in das Wasser reichenden Wurzeln zudem neuen Lebens- und Rückzugsraum für viele gewässergebundene Lebewesen. Nach dieser Initialpflanzung wird das Gelände der natürlichen Entwicklung überlassen.
In Zusammenhang mit der Uferrenaturierung wurde der defekte Rohrdurchlass unter dem Waldweg durch ein neues Durchlassbauwerk mit naturnah ausgebildeter Sohle aus Wasserbausteinen und Siebschutt ersetzt und damit gewässerökologisch durchgängig umgestaltet. Das bedeutet, dass der Durchlass jetzt von Wasserorganismen durchwandert werden kann.

Das Oberflächenwasser, das nach Starkregen aus dem nördlich anschließenden Wald ankommt, wird künftig offen geführt. Hierzu wurde über den Weg eine Furt angelegt, um das Niederschlagswasser dem Ziegelbach zuzuleiten. Da im Zuge der Umgestaltung ein stark verschlammter und verschatteter Tümpel weichen musste, wurden auf dem bachnahen Gelände mehrere Kleingewässer angelegt, die als Lebensraum für Amphibien dienen sollen. Als sogenannte Himmelsteiche werden diese kleinen temporären Gewässer nur durch Niederschlagswasser gespeist.

Ergänzt wird die Ausgleichsmaßnahme durch die Umwandlung eines angrenzenden Fichtenbestandes in einen standortgerechten Laubwald. Das Forstamt Göppingen hat unter Federführung von Revierleiter Rainer Ertl bereits im Vorgriff auf die Bachrenaturierung standortfremde Fichten in der Bachaue entnommen. Jetzt kann sich dort entlang des Ziegelbaches wieder ein standorttypischer Erlen-Eschen-Wald entwickeln. „Bachlauf und Bachauewald bilden zusammen einen besonders wertvollen Lebensraum für Tiere und Pflanzen, die von der umgesetzten Maßnahme profitieren werden“, unterstreicht der Umweltbeaufttragte der Stadt Wolfgang Lissak. Der Landschaftsplaner hob hervor, dass mit dieser gelungenen Maßnahme ein weiterer Schritt zur Verbesserung des ökologischen Zustandes der Bäche auf dem Markung Eislingen erfolgt sei.

Die Baukosten der Renaturierungsmaßnahme betrugen insgesamt rund 62.000 Euro. Da die Wiederherstellung naturnaher Gewässer letztlich auch dem Hochwasserschutz dient, ist das Geld nach Ansicht des Eislinger Oberbürgermeisters Klaus Heininger in eine sinnvolle und nachhaltige Maßnahme gut investiert.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 06.03.2017: 991

zur Druckansicht

Eislingen

Der renaturierte Ziegelbach (Foto links)


Eislingen

Vor der Renaturierung

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Die 'Bundestags-Wahl' an der Schillerschule

Die SPD knapp vor CDU und Grünen

13.10.2017 - Claudia Frey

Am Freitag, den 22.09.2017 fand an der Schillerschule Eislingen eine „Bundestagswahl“ statt. Alle Schüler der Klassen 5-10 durften wählen, wenn sie einen deutschen Pass hatten. In den Tagen davor hatten die Schüler Wahlbenachrichtigungen erhalten, mit denen sie ihre beiden Stimmen abgeben konnten.
Im Wahllokal mussten die Schüler die Wahlbenachrichtigung abgeben und es wurde kontrollier...

..lesen Sie hier weiter


„Mobilität von der ersten bis zur letzten Meile“

Erstes Eislinger Projektgespräch zum neuen Mobilitätspunkt am Bahnhof

05.10.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Rund 25 interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Stadträte folgten den Erläuterungen der Stadtverwaltung und hatten viele Fragen, aber auch Lob und Anregungen zur Umgestaltung des Bahnhofs, mit der die Stadt bereits jetzt den ersten Schritt zu einer verbesserten autofreien Stadtmitte macht.

Pünktlich zur Übergabe des Förderschecks im neuen Schloss in Stuttgart wurden die ersten Arbeit...

..lesen Sie hier weiter!


Roter Treff mit Heike Baehrens am 07. September

06.9.2017 - Mathias Ritter

Sie haben am Donnerstag, 07. September um 20 Uhr Zeit? Dann laden wir Sie herzlich auf ein Getränk Ihrer Wahl mit unserer Bundestagsabgeordneten Heike Baehrens in das Restaurant Zeus, Hauptstraße 65. Nutzen Sie die Möglichkeit in zwangloser Atmosphäre kurz vor der Bundestagswahl mit Ihrer Abgeordneten zu diskutieren oder ihr ein persönliches Anliegen zu schildern.

Auf Ihr Kommen freut sic...

..lesen Sie hier weiter


Eislingen beteiligt sich im Jubiläumsjahr erneut am Stadtradeln-Wettbewerb

30.8.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Vom 4. bis 24. September kann im Landkreis wieder um jeden Kilometer um die Wette geradelt werden

Zum 200-jährigen Jubiläum des Fahrrads beteiligt sich die Stadt Eislingen am bundesweiten Stadtradeln-Wettbewerb. Für den Klimaschutz und eine gesundheitsfördernde Mobilität soll im Aktionszeitraum drei Wochen lang um jeden Kilometer geradelt werden.

Der Stadtradeln-Wettbewerb ist eine Akt...

..lesen Sie hier weiter


Auf einen Kaffee mit Heike Baehrens am 31. August

29.8.2017 - Mathias Ritter

Sie haben am Donnerstag, 31. August um 17:00 Uhr Zeit für eine Tasse Kaffee? Dann laden wir Sie herzlich zu einem Gespräch mit unserer Bundestagsabgeordneten Heike Baehrens in die Bäckerei Kauderer, Scheerstraße 28, ein. Nutzen Sie die Möglichkeit in zwangloser Atmosphäre kurz vor der Bundestagswahl mit Ihrer Abgeordneten zu diskutieren oder ihr ein persönliches Anliegen zu schildern.

A...

..lesen Sie hier weiter


Hausaufgaben gemacht

Die Vorbereitungen für den Bau der Mühlbachtrasse laufen auf Hochtouren

26.8.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die kürzlich vom Gemeinderat beschlossene Anmeldung von Sperrpausen für den Schienenverkehr der DB sind Auftakt für die umfangreichen Vorbereitungsarbeiten für dieses Jahrhundertprojekt.

Nicht nur die Bauausführung selbst wird eine technische Herausforderung. Auch die Abstimmungen auf rechtlicher Ebene halten die Stadtverwaltung in Atem. Die Bebauungsplanverfahren nördlich und südlich ...

..lesen Sie hier weiter


Das Jugendhaus Talx erstrahlt in neuem Glanz

Ein großer Schritt Richtung Neuanfang

04.8.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils) - Fotos: Axel Raisch

Seit April war der Arbeitskreis Talx unermüdlich im Einsatz, um das Jugendhaus am Schlossplatz zu renovieren. Voller Stolz konnte den Vertretern der Stadtverwaltung, des Gemeinderats und interessierten Gästen vor kurzem die renovierten Räumlichkeiten präsentiert werden.

„Es ist etwas Besonderes, wenn sich junge Menschen zusammenfinden, um gemeinsam etwas zu bewegen und Mut zur Veränderu...

..lesen Sie hier weiter


Bauarbeiten Mehrfamilienhaus an der Holzheimer Straße starten im Herbst

04.8.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Fristgerecht zur letzten Gemeinderatssitzung vor der Sommerpause wurden die Arbeiten für die Errichtung des Mehrfamilienhauses für soziale Zwecke und für die Anschlussunterbringung in Höhe von 2,4 Mio. € vergeben. Die Planungen sowie die Ausschreibungen fanden im Frühjahr statt – jetzt geht es im Herbst 2017 an die Umsetzung der Baumaßnahme.

Entsprechend den aktuellen Planungen wird ...

..lesen Sie hier weiter


Frischer Wind für Eislingen

Stadt Eislingen stellt ihr neues Corporate Design vor

01.8.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die Stadt Eislingen zeigt sich künftig in einem neuen und modernen Kleid. Die neue, unverwechselbare Außendarstellung in Form einer symbolisierten Welle in den Farben rot und blau kann man bereits am Leitsystem im Rathaus und an den Fahnen vor dem neuen Verwaltungsgebäude erkennen. Oberbürgermeister Klaus Heininger, der Leiter des Haupt- und Personalamtes, Eberhard Weiler und Timo Ueffing vom...

..lesen Sie hier weiter


Eislingen profitiert von Förderprogramm für nichtinvestiven Städtebau

Peter Hofelich (SPD) und Alex Maier (Grüne) freuen sich über die Förderung

30.7.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Eislingen profitiert mit 100.00 Euro von dem in der letzten Legislaturperiode von Grün-Rot eingeführten Programm. Damit soll unter anderem in der Innenstadt die ehrenamtliche Umgestaltung des Jugendhauses gefödert werden.

Peter Hofelich:
Eine gute Nachricht für Eislingen: Mit einer Summe von 100.000 Euro wird die Städtebauförderung 2017 gefördert werden. Das Geld kommt drei Projek...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2017/2017_1159 Ziegelbach erhält naturnahes Ufer - eislingen-online 06.3.2017 ]