zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Eisli hilft dir durch die Stadt - Ein sicherer Weg ist ab sofort planbar

17.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

 

Für das Präventionsprojekt Kinderschutzinseln in Eislingen konnte das städtische Kinder- und Jugendbüro weitere Teilnehmer gewinnen. Ab sofort gibt es auch einen großen Stadtplan, auf dem alle Kinderschutzinseln eingetragen sind.

„Auch wenn Hilfe für Kinder und Jugendliche als selbstverständlich erscheint, ist es uns doch ein Anliegen, mit dem Projekt Kinderschutzinseln in Eislingen auf diese Selbstverständlichkeit hinzuweisen“, erklärt Sozialpädagoge Tobias Friedel den Ausbau an Kinderschutzinseln. Zusammen mit Kollegin Susanne Lehmann und Praktikantin Sandra Brenner wurden in den vergangenen Wochen verstärkt Eislinger Geschäfte und Gastronomiebetriebe angeschrieben und zur Teilnahme an dem Projekt gebeten. „Es ist schon interessant, wie unterschiedlich Zivilcourage bei den Bürgern verstanden wird“, ergänzt Lehmann und fährt fort: „Das zeigt uns auch, wie wichtig ein sich wiederholender persönlicher Kontakt mit Bürgerinnen und Bürgern hier in Eislingen ist, um unseren Eisli bekannt zu machen.“ Eisli – ein kleiner Eisbär - ist das Maskottchen des Präventionsprojekts und ziert das Kinderschutzinsel-Zertifikat. Dieses wird von allen teilnehmenden Betrieben, Geschäften und Institutionen von außen gut sichtbar an Schaufenstern oder Eingangstüren angebracht und signalisiert Kindern und Jugendlichen: Hier wird mir geholfen! Ziel ist es, ein flächendeckendes Netz an Kinderschutzinseln in Eislingen einzurichten und dadurch Kindern und Jugendlichen überall in der Stadt eine sichere Anlaufstelle in Notsituationen zu bieten.

Dazu beitragen soll auch der große Kinderschutzinseln-Plan. „Wir haben einen großen Stadtplan von Eislingen erstellt, in dem alle Kinderschutzinseln markiert wurden“, erläutert Friedel. „Dieser wird an alle Schulen und Kindergärten verteilt. Anhand des Plans können Kinder und Jugendliche den sichersten Weg durch die Stadt planen, entlang der Kinderschutzinseln.“ Ergänzend dazu meint Susanne Lehmann, dass verstärkt auch Gaststätten zur Teilnahme aufgerufen werden, weil diese auch Zugangszeiten bis in den späten Abend haben. Der Plan sei auch für private Zwecke im Kinder- und Jugendbüro gegen eine kleine Gebühr erhältlich und werde jährlich aktualisiert. Interessierte Gewerbetreibende können jederzeit ihre Teilnahme bekunden. Ansprechpartner in Sachen Kinderschutzinseln ist Tobias Friedel (t.friedel@eislingen.de, 07161/804-280) vom städtischen Kinder- und Jugendbüro.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 17.03.2017: 1892

zur Druckansicht

Eislingen

Die Sozialpädagogen Tobias Friedel und Susanne Lehmann vom Kinder- und Jugendbüro der Stadtverwaltung Eislingen präsentieren den Kinderschutzinseln-Stadtplan.


Eislingen

Eisli, das Maskottchen der Eislinger Kinderschutzinseln

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Kinder und Jugendbüro - Stadt Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Kreativität trifft Literatur

Der Internationale Kreativtreff präsentiert seine Arbeiten in der Stadtbücherei

29.8.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Der Internationale Kreativtreff für Frauen aller Länder präsentiert seine Arbeiten in der Eislinger Stadtbücherei

Seit fast 2 Jahren trifft sich monatlich eine Gruppe von Frauen im Jugendhaus Talx, um gemeinsam ihrem kreativen Hobby nachzugehen. Organisiert wird der Treff von Nora Hummel, die als Migrantin von den Philippinen die Probleme als Fremde in Deutschland gut kennt Er hat sich zu ...

..lesen Sie hier weiter


Demenz Netzwerk Eislingen: Vortrag „Sicher und mobil im Straßenverkehr“

29.8.2018 - PSE

Die neue Vortragsreihe des Eislinger Demenz-Netzwerks dreht sich rund um die Themen Gesundheit, Mobilität und Sicherheit.

Vom 18.09.2018 bis zum 06.11.2018 veranstaltet das Eislinger Demenz-Netzwerk in Kooperation mit der sozialdiakonischen Stelle Ehrenamtsförderung eine Vortragsreihe rund um die Themenbereiche Gesundheit, Mobilität und Sicherheit. Der erste Vortrag findet am Dienstag, 18....

..lesen Sie hier weiter


Stadt Eislingen verleiht Obstauflesemaschine

13.8.2018 - Hans-Ulrich Weidmann

Stadt Eislingen verleiht Obstauflesemaschine an Bewirtschafter von Streuobstwiesen

In diesem Jahr steht eine große Obsternte an. Um die Bewirtschaftung der Streuobstwiesen auf Gemarkung Eislingen, Krummwälden und Eschenbäche zu unterstützen und rentabler zu machen, bietet die Stadt Eislingen eine Obstauflesemaschine zur Ausleihe an. Diese Maschine erleichtert das Ernten des Obstes wesentl...

..lesen Sie hier weiter


Eislingen kürt seinen Rathauskönig

Bei der SFP-Rathausralley hatte Marco Martinez Fernandez die Nase vorn.

07.8.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Das Sommerferienprogramm machte das Unmögliche möglich: Im Eislinger Rathaus kann man in der unschlagbar kurzen Zeit von nur
2 ½ Stunden blitzschnell heiraten, Wichtiges mit dem Oberbürgermeister bei einem Eis besprechen , Entscheidungen als Gemeinderat fällen, einen Reisepass beantragen und nebenbei noch ausgelassen ein Tischkickerturnier bestreiten. Möglich gemacht hat diesen Service d...

..lesen Sie hier weiter


WaWuWo: Räuber im Täle haben Nachwuchssorgen

Erster Abschnitt der Waldwunderwochen gestartet

31.7.2018 - Hans-Ulrich Weidmann

Darauf haben viele Kinder in Eislingen schon lange gefiebert. Die erste Ferienwoche im Eislinger Täle mit Hämmern und Basteln zu verbringen. Dieses Jahr sind die Kinder aufgefordert, den Räubern im Täle mit ihren Nachwuchssorgen zu helfen. Um das Räuberleben attraktiver zu gestalten, sollen Häuser und Bungalows für die Neuräuber enstehen. Mal sehen, ob die Kinder den Räubern hierbei hel...

..lesen Sie hier weiter


Grillsaison eröffnet - Im Altenzentrum St. Elisabeth wird wieder gegrillt

18.7.2018 - Silvia Schwenzer

Das schöne Wetter der letzten Wochen wurde im Altenzentrum St. Elisabeth genutzt um die Grillsaison zu eröffnen. In den nächsten Wochen treffen sich bei stabiler Wetterlage die Bewohnerinnen und Bewohner des Altenzentrums St. Elisabeth im Innenhof, der trotz Baustelle genutzt werden kann, um gemeinsamen zu grillen.
Das herrliche Sommerwetter dieser Woche spielte perfekt mit und somit konnte f...

..lesen Sie hier weiter


Mehr Sicherheit im Umgang mit Gehilfen

Rollator-Training vermittelt sicheres Bedienen und mehr Routine mit Hilfsmittel

15.7.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Rollatoren gehören zu den meist gekauften und verwendeten Hilfsmitteln. Um diesen sicher und geübt benutzen zu können, bot das Eislinger Demenz-Netzwerk in Kooperation mit dem Göppinger Sanitätshaus Hartlieb ein kostenloses Rollator-Training mit inklusivem Rollator-Check an. Der Einladung folgten etliche Benutzer aber auch Interessierte und Angehörige.

Aufstehen, Gehen, Bremsen und Hinse...

..lesen Sie hier weiter


Roller für den Christuskindergarten

Veranstalter des Winterfeeez spenden Spielgerät

01.7.2018 - Freiwillige Feuerwehr Eislingen - Alexander Mühleis

Aus dem Erlös des 8.Winterfeeez spendeten das Barwagen-Team e.V. und der Löschzug 3 Krummwälden der Feuerwehr Eislingen einen robusten Roller für die Kinder des Christuskindergartens in Eislingen/Nord. Die Übergabe an die Leiterin des Kinder- und Familienzentrums Brigitte Gölz erfolgte durch den Vorsitzenden Julian Walter und den Zugführer Alexander Mühleis. Beide, Verein und Feuerwehr, w...

..lesen Sie hier weiter


Meine Wurzeln: Erzählungen über Flucht, Vertreibung und Ankommen

Montag, 16. Juli 2018 von 17:00 Uhr – 18:30 Uhr im Altenzentrum St. Elisabeth

28.6.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Sie erinnern sich, wie es für Sie selber war - damals?
Sie möchten wissen, wie es für Neuankömmlinge ist - heute?
Die Stadtverwaltung Eislingen lädt herzlich ein zur neuen Vortragsreihe „Meine Wurzeln“. Die Zuhörer erwarten berührende und eindrucksvolle Erlebnisberichte. Der erste Abend findet am Montag, 16. Juli 2018 von 17:00 Uhr – 18:30 Uhr im Altenzentrum St. Elisabeth, Raum Ho...

..lesen Sie hier weiter


Musik liegt in der Luft – Singkreis im Altenzentrum St. Elisabeth

22.6.2018 - Silvia Schwenzer

Am vergangenen Donnerstag war es wieder Zeit für den „Singkreis“ zu dem alle interessierten Bewohnerinnen und Bewohner auf den Wohnbereich St. Anna eingeladen waren, um gemeinsam die schönsten Volks- und Heimatlieder zu singen.
Dieter Uebele und Hans Bässler waren ins Altenzentrum St. Elisabeth gekommen um mit ihren Gitarren die Singstunde zu begleiten.
Auch an diesem Nachmittag wurden...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2017/2017_1181 Eisli hilft dir durch die Stadt - Ein sicherer Weg ist ab sofort planbar - eislingen-online 17.3.2017 ]
_2017/2017_1181.sauf---_2017/2017_1181.auf