zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Mitmachen - Mitreden - Mitgestalten

Eislinger Kinder- und Jugendbüro geht neue Wege bei der Jugendbeteiligung

23.3.2017 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

 

Das Eislinger Kinder- und Jugendbüro geht mit der Initiative 3M einen neuen Weg in Richtung Jugendbeteiligung

Am Dienstag, 28. März 2017 findet das erste Treffen zum Arbeitskreis Talx in Eislingen statt. Jugendliche haben die Chance, von Anfang an bei diesem Beteiligungsprojekt dabei zu sein.

„Der Name der Initiative steht zu 100% für deren Inhalt: Jugendliche sollen mitmachen, mitreden und mitgestalten“, so erklärt Sozialpädagoge Tobias Friedel vom Eislinger Kinder- und Jugendbüro in kurzen Worten die Initiative 3M – das Eislinger Projekt zur Jugendbeteiligung. Was 2014 mit einem Erstwählerprojekt entstand, sich 2015 durch ein World Café zu einem Jugendforum entwickelte, wird in diesem Jahr in einem sozialraumbezogenen Gestaltungsprojekt praktisch gelebt: die Umsetzung des §41a der Gemeindeverordnung des Landes Baden-Württemberg. In diesem geht es um die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in einer Kommune.
Dort heißt es in der Einleitung, „Die Gemeinde soll Kinder und muss Jugendliche bei Planungen und Vorhaben, die ihre Interessen berühren, in angemessener Weise beteiligen. Dafür sind von der Gemeinde geeignete Beteiligungsverfahren zu entwickeln. Insbesondere kann die Gemeinde einen Jugendgemeinderat oder eine andere Jugendvertretung einrichten“. Susanne Lehmann, ebenfalls Sozialpädagogin im Kinder- und Jugendbüro, erklärt dazu, dass man in Eislingen das Jugendforum als Beteiligungsverfahren installiert hat. „Die Initiative 3M ist Bestandteil des Jugendforums, aber in sehr konkreter und zielorientierter Weise. Hierbei geht es um die Neuausrichtung des Jugendhauses Talx am Schlosspark.“ Jahrelang vom Talx e.V. verwaltet, soll es nun, nachdem der Verein seine Auflösung bekanntgegeben hat, umstrukturiert und neu konzipiert werden. „Wir wollen Jugendlichen die Möglichkeit geben, ihr Jugendhaus selbst zu gestalten und neue Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche zu organisieren und durchzuführen“, beschreibt Friedel das Ziel der Initiative. Mit dem Projekt sollen vor allem Jugendliche angesprochen werden, die bisher die Angebote der Jugendhäuser Nonstop und Talx weniger bis gar nicht genutzt haben. Der Kern der Umsetzung bildet ein Arbeitskreis.

Das Kinder- und Jugendbüro lädt alle interessierten Jugendlichen zum ersten Treffen des Arbeitskreises am Dienstag, 28. März 2017 um 18:00 Uhr ins Jugendhaus Talx ein. Dabei geht es in erster Linie um das Kennenlernen, Jugendbeteiligung an sich, Motivation von Jugendlichen und der Vision, wohin das Jugendhaus sich entwickeln soll.
Mehr Informationen dazu gibt es vom städtischen Kinder- und Jugendbüro unter Tel.Nr. : 0 71 61 / 8 04-280.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 23.03.2017: 1667

zur Druckansicht

Eislingen


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Kinder und Jugendbüro -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Zwei neue Querungshilfen umgesetzt

Maßnahmen zur Steigerung der Verkehrssicherheit auf den Eislinger Schulwegen

11.11.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Zwei wichtige Maßnahmen zur Steigerung der Verkehrssicherheit auf den Eislinger Schulwegen konnten in diesem Herbst umgesetzt werden
Eine Querungsinsel in der Berg- und Beundstraße und eine Gehwegaufweitung in der Albstraße bieten seit kurzem eine
Hilfestellung für alle, die zu Fuß oder mit der Rad in der Stadt unterwegs sind.

Im Verlauf der abknickenden Vorfahrtstraße der Berg- und B...

..lesen Sie hier weiter


100 Jahre Frauenwahlrecht

Diskussion über Frauen in der Politik. Montag, 12.11. um 19.30 Uhr, Stadthalle

08.11.2018 - Heide Kottmann

Am 12. November 1918 wurden Frauen staatsbürgerlich gleichgestellt:
Sie erhielten das Recht zu wählen und gewählt zu werden.

Was war vorher? Was wurde erreicht? Was steht noch an?
Diese Fragen stehen am Montag, 12. November im Mittelpunkt eines gemeinsamen Abends der Volkshochschule Eislingen, der eislinger frauen aktion efa und des Kreisfrauenrates. Die Veranstaltung findet in der Eisli...

..lesen Sie hier weiter


100 Jahre Frauenwahlrecht bedeuten 100 Jahre Frauen in der Politik!

Fahnenaktion von efa am Eislinger Rathaus am Samstag, 10.11. um 10.30 Uhr

08.11.2018 - Heide Kottmann

Die Errungenschaften des Frauenwahlrechts vor 100 Jahren und die erfolgreiche Demokratisierung werden auf Landesebene und in Eislingen vielfältig gefeiert.

Deshalb weht vom 9.-12.November 2018 vor dem Rathaus in Eislingen eine besondere Fahne.
Lasst uns zusammenstehen und unter der Jubiläumsfahne ein Foto machen. Lasst uns auf 100 Jahre Frauenwahlrecht anstoßen, am:
Samstag, den 10. Nove...

..lesen Sie hier weiter


Anlaufstelle für Hilfesuchende eingerichtet

28.10.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Eislinger Bürgerinnen und Bürger, die unmittelbar von Wohnungslosigkeit bedroht sind oder wissen möchten, welche Hilfsmöglichkeiten in Notsituationen bestehen, finden im Rathaus eine neu eingerichtete Anlaufstelle vor.

Der Mangel an bezahlbarem Wohnraum bringt Mieter bei einer anstehenden Wohnungskündigung häufig in große Not. Auch ein persönlicher Schicksalsschlag kann zu finanziellen...

..lesen Sie hier weiter


Unfallatlas zeigt grafisch die Unfälle in Eislingen

2016 und 2017 erfasst

24.10.2018 - Hans-Ulrich Weidmann

Wo gab es im Eislinger Stadtgebiet Unfälle mit Personenschaden. Dies zeigt für die Jahre 2016 und 2017 der interaktive Unfallatlas der statistischen Ämter des Bundes und der Länder. Ein gutes Werkzeug um Unfallschwerpunkte im Stadtgebiet zu entdecken.

Hier der Link zum Unfall-Atlas:



Umgestaltung Schillerplatz - Einladung zur Bürgerinformationsveranstaltung

Treffpunkt ist am Samstag, 27. Oktober 2018 um 10:00 Uhr am Schillerplatz.

23.10.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

In der jüngsten öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Technik wurde die Vorentwurfsplanung zur Umgestaltung des Schillerplatzes vorgestellt. Der aktuelle Planungsstand sieht vor, aus dem bestehenden Schillerplatz einen Mehrgenerationenplatz zu schaffen, mit Piazza – als zentraler Quartiersplatz und Treffpunkt. Das Angebot am Schillerplatz soll mit Kinderspielplatz, Boulder-Ei, ...

..lesen Sie hier weiter


CDU Eislingen beim Vor-Ort- Termin in der Mittelklinge

CDU-Antrag zur Verbesserung der Parkproblematik

23.10.2018 - CDU Eislingen Karin Schuster

Die Mitglieder des CDU-Vorstands und der CDU-Fraktion luden am Samstag, 13.Oktober 2018, zu einem Rundgang in der Mittelklinge, um mit den Bewohnern die Parksituation nach den Veränderungen durch die Umsetzung der Parkraum-Maßnahmen vor Ort zu besprechen. Diese wurden zwar im Wesentlichen begrüßt, aber es wurden auch weitere kritische Parksituationen angesprochen .

Jochen Haas vom CDU-Stad...

..lesen Sie hier weiter


Partnerschaftsbesuch in Villàny

13.10.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Mit Südungarn verbinden kundige Eislingerinnen und Eislingern meistens spontan die Partnerstadt Villàny, die sich vor allem zur Weinlese für viele internationale Besucher rüstet. Höhepunkt ist unbestritten das „Rotwein-Festival“, zu dem Oberbürgermeister Klaus Heininger wieder eine herzliche Einladung von seinem Amtskollegen Gyula Takáts erhielt. Anfang Oktober reiste aus diesem Anlass...

..lesen Sie hier weiter


Wochen der Vielfalt in Eislingen

13.10.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Nach zwei Wochen und 21 Veranstaltungen endeten die Veranstaltungsreihe mit dem Theaterstück „ Oh Gott, die Türken integrieren sich - Integration zum Mitlachen“.

So vielfältig wie die Eislinger Bevölkerung, immerhin haben 4.670 der 21.551 EinwohnerInnen Eislingens keine deutsche Staatsbürgerschaft, präsentierte sich auch Eislingen während der Wochen der Vielfalt. Zahlreiche Vereine,...

..lesen Sie hier weiter


Hauptversammlung der Jungen Union Eislingen/Salach/Ottenbach (JU ESO)

Theresa Pauli neue Vorsitzende der Jungen Union Eislingen/Salach/Ottenbach

10.10.2018 - PM JU

anz besonders freute sich der Ortsverband über den Besuch von Stadtrat Axel Raisch (Eislingen) sowie Gemeinderat Stefan Arnold (Salach), die von den aktuellen Entwicklungen in den Kommunen berichteten. Vor allem interessierten sich die Anwesenden natürlich für die jungen Themen wie zum Beispiel die Entwicklungen rund um das Thema Jugendraum in Salach. Auch im kommenden Geschäftsjahr möchte s...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2017/2017_1191 Mitmachen - Mitreden - Mitgestalten - eislingen-online 23.3.2017 ]
_2017/2017_1191.sauf---_2017/2017_1191.auf