zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

DAV: Unterwegs in den Stubaier Alpen.

Gipfelglück auf der Schaufelspitze 3332 m und dem Scheiblehnkogel 3065 m

30.8.2017 - Fanz Rink

 

Eine viertägige hochalpine Bergfahrt unter der Regie von Rolf Rommelspacher (Hattenhofen) führte in die Region Ötztal in den südlichen Stubaier Alpen. Ausgangspunkt war Sölden. Mit dem Bustaxi fuhr man ins Windachtal bis zur Fiegl`s Hütte (1959 m). Auf dem Ludwig-Aschenbrenner Weg ging es über langgezogene Serpentinen zur Hildesheimer Hütte, die auf 2899 Meter witterungsbedingt in einer extremen Lage hoch über dem Windachtal thront. Am nächsten Morgen stieg man über Blöcke und Seitenmoränen zum Gaiskarferner auf. Tags zuvor gefallener Schnee lies die „traurigen Gletscher“ in einem schöneren Bild erscheinen. Der Aufstieg zur Schaufelspitze führte am Fuße der Südwestflanke teilweise auf Trittspuren unschwierig zum Gipfelkreuz (3332 m) Auf demselben Weg kehrte man nach insgesamt 4 Stunden zur Hütte zurück. Es folgte der Übergang zur Siegerlandhütte (2710 m).Unterhalb des Pfaffenferners führte der Steig über Blockrücken hinauf zum Gamsplatzl (3019), ehe es wieder steil bergab ins große Kar am Triebenkarsee (2695) ging. Bergauf, bergab erreichte man vier Stunden später die Siegerlandhütte (2710). Anderntags wieder ein ständiges Auf und Nieder über Blöcke, Kare und am Südwestgrat zum Gipfel des Scheiblehnkogel (3065 m) direkt am Alpenhauptkamm. Erneut ein Traumpanorama mit unzähligen Gipfeln bis in die Dolomiten hinein. Abstieg und wiederum ein langer „Hatscher“ durchs das Windachtal führte zur Fiegl`s Hütte. Acht Stunden ab Siegerlandhütte. Am nächsten Tag wanderte man hinab nach Sölden, wobei so manch wehmütiger Blick zurück zu den hohen Gipfeln streifte. Der Berg gehört dir erst wenn du wieder unten bist, nach diesem Zitat von Hans Kammerlander wurde die gesamte Tour bei der teilweise sehr viel Trittsicherheit und Konzentration gefordert waren, durchgeführt. Mit einem herzlichen Dank an Rolf Rommelspacher ging eine ganz tolle Bergtour zu Ende.



Rolf Rommelspacher, Hattenhofen
Brigitte Banzhaf, Holzhausen
Klaus Walter, Sparwiesen
Franz Rink, Eislingen

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 30.08.2017: 1779

zur Druckansicht

Eislingen

Am Gipfelkreuz des Scheiblehnkogel –3065 m


Eislingen

Beim Aufstieg, Schneedepots auf dem Gaiskarferner, in der Bildmitte die Schaufelspitze

Eislingen

Freude am Gipfelkreuz der Schaufelspitze 3332 m ü.N.N.

Eislingen

Eintrag ins Gipfelbuch

Eislingen

Abschied von der Fiegl`s Hütte

Eislingen

Eislingen

Blick hinüber zum Zuckerhütl , mit 3507 m höchster Gipfel der Stubaier Alpen

Eislingen

Franz Rink

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): DAV Sektion Hohenstaufen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

C-, D- und C-Junioren des FC Eislingen sind Hallen-Bezirksmeister

Fortsetzung des Erfolgs bei der Kreismeisterschaft

22.1.2019 - 1.FC Eislingen Peter Heck

Ein noch nie dagewesenes Erfolgserlebnis hatten unsere Jugendmannschaften am vergangenen Sonntag.
Alle 3 Teams der E-, D- und C-Junioren errangen in Altenstadt die Hallen-Bezirksmeisterschaft.
Komplettiert wurde das Event noch durch die Vize-Meisterschaft von Team 2 der C-Junioren.
Da keiner der restlichen Kreisvereine auf Platz 2 oder 3 landete ist der FC Eislingen nun alleiniger Vertreter de...

..lesen Sie hier weiter


TSG Tischtennis: Seniorenelite in Eislingen

04.1.2019 - Christian Grimm TSG Eislingen – Abteilung Tischtennis

Am 12. und 13. Januar werden die Öschhallen in Eislingen zum Schauplatz der Senioren Einzelmeisterschaften des Tischtennisverbands Württemberg-Hohenzollern. Insgesamt 256 Tischtennisspieler werden sich ab Altersklasse 40 im Einzel, Doppel und im Mixed messen. Nach der Gruppenphase qualifizieren sich jeweils die ersten Zwei für die K.-o.-Runde. Am Sonntag ab 11 Uhr werden die Finalspiele in der...

..lesen Sie hier weiter


1500 Mal um Eislingen gerannt - 30 Jahre Lauftreff bei Peter Schirling

24.12.2018 - Andreas Bulling

Beim Eislinger Peter Schirling läuft es, nicht nur montags, aber da besonders. Seit 30 Jahren schnürt er die Schuhe und rennt mit seinem Lauftreff rund um Eislingen.

Ausdauer ist dem pensionierten Lehrer der Eislinger Realschule nicht fremd. Seit Mitte der 1980er-Jahre ist er begeisterter Läufer. Damals startete er bei Volksläufen und trainierte im Göppinger Oberholz. Als er 1987 Rolf Bay...

..lesen Sie hier weiter


Leben und Arbeiten in Uganda

Vortrag über Fußballprojekte mit Herz und Hand am Donnerstag 29. November

22.11.2018 - 1.FC Eislingen Peter Heck

Jonas Wallisser engagiert sich für Jugendliche aus den Slums, organisiert Fußballturniere und kümmert sich um Startups.
Jonas Wallisser, der seit seinem Abitur in Uganda unterwegs ist und seit 2014 dort lebt und im Rahmen humanitärer Hilfsprojekte tätig ist, wird beim FC Eislingen in dessen Clubhaus über seine Arbeit berichten. In seinem Vortrag wird er einen Einblick in das Leben der einf...

..lesen Sie hier weiter


Eines der weltweit größten Jugendturniere des Fechtsports in Eislingen

Mehr als 20 Nationen am Wochenende, 1. und 2. Dezember in der Öschhalle

19.11.2018 - PM

Seit Jahren ist der Cadett Circuit (kurz CC) in Eislingen fester Bestandteil des Wettkampfkalenders der EFC (European Fencing Federation). Aber nicht nur Fechter aus Europa reisen nach Eislingen. Jedes Jahr zieht es auch Fechter aus den USA oder Japan zu diesem Turnier. Insgesamt, kommen jedes Jahr Fechterinnen und Fechter aus mehr als zwanzig Nationen in die Region geströmt, um an diesem besond...

..lesen Sie hier weiter


Lange Sauna-Nacht im Eislinger Hallenbad unter dem Motto „Entspannen & Verwöhnen

Vital in den Winter mit einem besonderen Aufgussprogramm

28.10.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Endlich ist es wieder soweit: Jeweils von 18:00 bis 24:00 Uhr lädt das Team des Eislinger Hallenbades am Donnerstag, 08.11.2018 zur Damensauna und am Freitag, 09.11.2018 zur Familiensauna ein.

Wenn es draußen ungemütlich, kalt und schmuddelig ist, gibt es nichts Erholsameres, als die wohlige Wärme eines Saunagangs zu genießen und sich mit kleinen kulinarischen Aufmerksamkeiten verwöhnen ...

..lesen Sie hier weiter


Sportlerehrung Eislingen: Erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler gesucht

01.10.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Bei der jährlichen Sportgala zeichnet die Stadt Eislingen herausragende Leistungen im Sport aus. Die Sportgala findet dieses Jahr am 29. November 2018 statt. Voraussetzung für die Ehrung ist ein Württembergischer oder Baden-Württembergischer Meistertitel, die Erringung einer Süddeutschen Meisterschaft oder Platzierung bis zum 6. Platz einer deutschen Meisterschaft sowie die Teilnahme an eine...

..lesen Sie hier weiter


954 Kalorien und 2000 Kippen - Fleißige Jogger ziehen zum „World CleanUp Day“

Mit Mülltüten und Zangen durch Eislingen

23.9.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

„Plogging“ nennt sich der neuste Fitness-Trend- der jetzt auch in Eislingen angekommen ist. Zusammengesetzt auch „plocka“, schwedisch für aufsammeln, und Jogging bringt es der Begriff auf den Punkt. Joggen mit Müllbeutel fördert die Gesundheit, hilft der Umwelt und macht in der Gruppe sogar richtig Spaß.

Der Blick auf die Fitness-Uhr einer Teilnehmerin offenbart 954 verbrannte Kalo...

..lesen Sie hier weiter


Race im Dirt-Bike-Platz im Täle

07.9.2018 - Jo Römer

In den 2 vorangegangenen Wochen bereiteten Jugendliche des Jugendhauses Nonstop und die 10 Teilnehmer des Internationalen Workcamps die Trails des Dirt-Bike- Platzes vor. 120 Zuschauer kamen am vergangen Samstag zum Dirt-Bike-Platz am Tälesweg, um sich die Kunststücke und Sprünge der Biker anzuschauen. Die Kids waren aufgeregt, konnten noch eine Zeit lang üben bevor dann erst mal das Showfahr...

..lesen Sie hier weiter


Das Fußballwunder blieb aus

FC Eislingen schlägt sich gut gegen den SSV Ulm 1846-Fussball

30.8.2018 - 1.FC Eislingen Peter Heck

Gnädig machte es Regionalligist SSV Ulm 1846 in der dritten Runde des WFV-Pokals beim FC Eislingen. Einen Treffer für jede Liga Unterschied präsentierte der haushohe Favorit den 700 Zuschauern im Eichenbachstadion. Am Ende stand ein erwartbares 0:5 auf der von den Gastgebern eigens organisierten mobilen Anzeigetafel.
Marcel Schmidts zeigte sich nach dem Schlusspfiff nur mäßig zufrieden. „...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2017/2017_1425 DAV: Unterwegs in den Stubaier Alpen. - eislingen-online 30.8.2017 ]
_2017/2017_1425.sauf---_2017/2017_1425.auf