zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Kloster Roggenburg und Fuggerstadt Weißenhorn: Ziel der Seniorenausfahrt

Senioren- und Seniorinnen der Christuskirche Eislingen waren unterwegs

11.9.2017 - Christuskirche

 

Ein voll besetzter Reisebus mit gut gelaunten Gästen startete am vergangenen Donnerstag zur Ausfahrt ins Kloster Roggenburg und nach Weißenhorn. Vor der Abfahrt türmten sich sehr dunkle Wolkenberge am westlichen Horizont, im Laufe der Reise nach Osten wurde es aber zusehends freundlicher und sonniger. Die Fahrt führte über die altbekannte Route Geislingen – Ulm, wobei die Fortschritte der einzelnen Baustellen entlang der Strecke in Augenschein genommen werden konnten.
Im Omnibus führte Pfarrer Lauterbach mit launigen Worten in den Ablauf der Ausfahrt ein und versorgte die Gruppe mit allerlei Informationen zu den beiden Reisezielen. Gewürzt mit Anekdoten aus dem Büchlein „Ach, du lieber Himmel“ von Gerald Drews verging die Fahrt wie im Fluge.

Pünktlich kam die Reisegruppe im Kloster Roggenburg an, wo zunächst eine Kaffeepause eingelegt wurde, bevor die imposante Klosterkirche besichtigt wurde. Das Prämonstratenserkloster wurde 1126 gegründet und erlebte über die Jahrhunderte eine sehr wechselvolle Geschichte. 1802 wurde das Kloster aufgehoben. 1982 wurde Roggenburg wieder vom Prämonstratenser Orden besiedelt. Seither beleben Prämonstratenser das Kloster und wirken in der Seelsorge der Landgemeinden. Kirchen- und Klosterführungen sowie Führungen im Klostergarten und viele kirchenmusikalische Angebote, wie Konzerte an der weithin bekannten Orgel locken viele Besucher an. Die Ausflügler waren begeistert von der gesamten Klosteranlage, einem Kleinod in Mittelschwaben.

Weiter ging es nun zum nahe gelegenen Weißenhorn. Weißenhorn wurde erstmals 1160 als „villa Wizzenhorn“ urkundlich erwähnt. Ab dem 13. Jahrhundert war es Sitz einer Linie der Herren von Neuffen. Danach gab es mehrere Besitzer, bevor Kaiser Maximilian I. den Besitz 1507 an Jakob Fugger übertrug. Wegen der überlieferten und erneut bestätigten Privilegien Weißenhorns blieben die Hoheitsrechte jedoch bei Österreich. Die Fugger, die die Herrschaft in der Stadt über Jahrhunderte innehatten, unterstützten die lokale Barchentweberei und machten Weißenhorn zu einer blühenden Handelsstadt. Neben Augsburg ist Weißenhorn die einzige Stadt, die noch heute die Bezeichnung „Fuggerstadt“ führen darf. Ein Rundgang führte die Besucher durch die malerischen Altstadtgässchen mit den zahlreichen Baudenkmälern und Sehenswürdigkeit bis hin zum Marktplatz mit der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt, die ebenfalls zu einer kurzen Besichtigung aufgesucht wurde.
Danach ging es in die Hausbrauerei Barfüßer mit ihrem urigen Brauhauskeller, wo ein vielseitiges und wohlmundendes Abendessen eingenommen wurde.

Der Heimweg auf altbekannter Strecke verlief bei angeregten Gesprächen sehr kurzweilig. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass beide besuchten Orte für viele noch unbekannt und unbedingt eine Reise wert waren. So wurde der Dank an die Reiseleiter, Ulrich Lauterbach und Uschi Haiplik, aus vollem Herzen ausgesprochen für die gute Auswahl des Reisezieles und die perfekte Vorbereitung.
Man darf schon gespannt sein, was sie das Senioren-Team der Christuskirche für das nächste Jahr ausdenken wird!

Ingrid Sing

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 11.09.2017: 1449

zur Druckansicht

Eislingen

Die Seniorenreisegruppe vor der Klosterkirche Roggenburg


Eislingen

Das spätgotische "Untere Tor" in Weißenhorn

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Christuskirche -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Seniorennachmittag am 6. Dezember 2018

Adventsfeier der Senioren und Seniorinnen im Gemeindehaus der Christuskirche

12.12.2018 - Christuskirche

Pfarrer i. R. Ulrich Lauterbach begrüßte die Gäste und die Musikanten des Nachmittages: Traude Dangelmaier (Gesang und Gitarre) und Dieter Schmid am Klavier. Das Eingangslied „Macht hoch die Tür“ leitete über zu Gedanken über Erinnerungen als Kinder und Eltern an die Vorweihnachtszeit. Herr Lauterbach erzählte vom Brauch des „Klausenholzes“: Auf einem Holzstab wurden Kerben für je...

..lesen Sie hier weiter


Weihnachtskonzert des Posaunenchors Eislingen

07.12.2018 - PM Posaunenchor

Konzert in der Christuskirche Eislingen am 08.12.2018 – Blasen auf Eislinger Weihnachtsmarkt

Die „Weihnachtssaison“ hat für den Posaunenchor des Evangelischen Jugendwerks Eislingen wie jedes Jahr am 1. Adventswochenende begonnen. Höhepunkt der Ad-ventszeit ist das Konzert unter den Schlagworten „Joy to the world“ in der Christus-kirche am kommenden Samstag.

Zum 1. Adventswoche...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche am 6. Dezember 2018, 14.30 - 17.00 Uhr

Besinnliche Stunden im Advent

28.11.2018 - Christuskirche

Zu einem adventlichen Seniorennachmittag laden wir herzlich ein.
Musikalisch wird dieser Nachmittag von Traude Dangelmaier (Gitarre und Gesang) und Eberhard Staudenmayer am Flügel gestaltet. Weihnachtliche Gedanken und das eine oder andere Gedicht sollen auf die Advents- und Weihnachtszeit einstimmen. Kaffee, Butterbrezeln, Stollen und weihnachtliches Gebäck tragen zum leiblichen Wohl bei.


Glückliche Verbindung von Musik, Texten und Bildern

bei der Geistlichen Abendmusik in der Christuskirche am Sonntag, 25.11.2018

28.11.2018 - Christuskirche

Ein besonderes Ereignis fand am vergangenen Sonntagabend, dem „Ewigkeits- oder „Totensonntag“ in der Eislinger Christuskirche statt. Die Besonderheit bestand in der glücklichen Verbindung von Musik, Texten und Bildern zur Thematik „Gedanken an die Ewigkeit“ – der Menschen eigentliche Heimat nach dem Abschied aus der irdischen Welt, in der Barockzeit oft auch als „Jammertal“ bezei...

..lesen Sie hier weiter


Geistliche Abendmusik zum Totensonntag in der Christuskirche Eislingen

Sonntag, 25. November 2018 um 19 Uhr mit Familie Rückschloß und Pfr. Dehlinger

21.11.2018 - Christuskirche

Ada Aria Rückschloß (Violine), Uta Barbara Rückschloß (Violoncello), Ead Anner Rückschloß (Violoncello) und Rainer Maria Rückschloß (Orgel) gestalten zusammen mit Pfarrer Frieder Dehlinger am Totensonntag um 19 Uhr eine etwa einstündige Geistliche Abendmusik, zu der wir herzlich einladen.
Das Programm umfasst Orgel- und Instrumentalwerke von Joseph Bodin de Boismortier, Johann Sebastian...

..lesen Sie hier weiter


Kantaten-Gottesdienst am Sonntag, 11. November 2018, 10.15 Uhr, Christuskirche

Aufführung der Kantate 'Alles was ihr tut' von Dieterich Buxtehude

02.11.2018 - Christuskirche

Im Gottesdienst der Christuskirche Eislingen am Sonntag, 11. November 2018, 10.15 Uhr, wird die Kantate „Alles, was ihr tut“ von Dieterich Buxtehude aufgeführt.
Der Kirchenchor der Christuskirche wird zusammen mit Projektsänger/-innen und einem Instrumentalkreis (Leitung: Gabriele Raithelhuber) das Werk gestalten. Die Gesamtleitung liegt in den Händen von Rainer Hasert.
In seiner Predi...

..lesen Sie hier weiter


Bazar der Christuskirche Eislingen am Samstag, 10. November 2018

Ein buntes, vielseitiges Angebot im Gemeindehaus der Christuskirche

02.11.2018 - Christuskirche

Wir laden herzlich ein zum Besuch unseres diesjährigen Bazars.
Am Samstag, 10. November, von 13 bis 19 Uhr erwartet Sie im Gemeindehaus ein vielfältiges Angebot aus Küche, Nähstube, Kreativkreis der Christuskirche und eine Auswahl der „Eine-Welt“-Produkte. Freuen Sie sich auf den Kinderchor 'Die Smarties' des Liederkranzes Eislingen mit Christine Scholz und Paul Hinderer, der ab 14.30 U...

..lesen Sie hier weiter


Ein Besuch im Rotkreuz-Landesmuseum

Gemeindedienst der Christuskirche war in Geislingen

12.10.2018 - Christuskirche

Dass es in Geislingen ein Museum des Roten Kreuzes gibt, wussten wohl die wenigsten der Damen und Herren des Gemeindedienstes der Christuskirche, bevor sie sich am Bahnhof Eislingen zu einem aufschlussreichen Ausflug trafen.

Das Rote Kreuz ist heute eine allbekannte Institution, doch seine Ursprünge liegen 160 Jahre zurück. Es war der Schweizer Geschäftsmann Henry Dunant, der 1859 auf einer...

..lesen Sie hier weiter


Ein virtuoser Variations-und Improvisationskünstler an der Christuskirchenorgel

Rudolf W. Müller, Konzertorganist und Kirchenmusiker aus Würzburg begeisterte

09.10.2018 - Christuskirche

Vergangenen Sonntag, 7. Oktober 2018, konnten Pfarrer Frieder Dehlinger und Kirchengemeinderätin Ingrid Sing in der Eislinger Christuskirche den diplomierten Kirchenmusiker und Konzertorganisten Rudolf W. Müller aus Würzburg begrüßen. Dort wirkt Rudolf Müller u. a. als Kirchenmusiker an der Klosterkirche Mariannhill und als künstlerischer Leiter der dortigen internationalen Konzertreihe.
...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche am 4. Oktober 2018 mit herbstlichem Flair

'Sicher ans Ziel und sicher wieder nach Hause' Referent: Raimund Vater

08.10.2018 - Christuskirche

Pfarrer i.R. Uli Lauterbach begrüßte die zahlreich erschienenen Gäste im herbstlich geschmückten Gemeindehaus. Eckhart Naumann am Flügel begann mit einem Scherzo von Ludwig van Beethoven.
In das Thema der Andacht, Erntedank, führte das Gleichnis vom reichen Kornbauern. Dieser war ein fleißiger Mann, hatte eine riesige Ernte, aber er bekam ein böses Ende. Warum? Er „dachte“, aber „...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

17.11.2018 - Rolf Riegler Vors. der ARGE der Eislinger Vereine:
Die ARGE lädt zur Terminkonferenz 2019 ein

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2017/2017_1447 Kloster Roggenburg und Fuggerstadt Weißenhorn: Ziel der Seniorenausfahrt - eislingen-online 11.9.2017 ]
_2017/2017_1447.sauf---_2017/2017_1447.auf