zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Achtsamkeit, Erinnerung und Mahnung für den Frieden

Jugendliche engagieren sich beim Gedenken zum Volkstrauertag

20.11.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

 

Mit einer Gedenkveranstaltung haben am Sonntag Oberbürgermeister Klaus Heininger, Vertreter des VdK und der Kirchengemeinden, sowie Schüler der Silcherschule den Opfern von Krieg und Gewalt gedacht. Auch wenn es vielen jungen Menschen schwer fällt, die Bedeutung des Volkstrauertags zu begreifen, waren sich alle Redner einig, dass die Verantwortung für den Frieden bei der nachwachsenden Generation liegt.

Der Volkstrauertag soll nach wie vor die Menschen für das unsägliche Leid aus Kriegen sensibilisieren. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger sind deshalb dem Läuten der Glocken der Lutherkirche gefolgt, um den symbolischen Tag zum Gedenken an die Toten beider Weltkriege zu begehen und um zu erinnern, dass Volkstrauertag auch Volksfriedenstag ist.

Für den erst vor kurzem verstorbenen Rudi Münd sprach Karl-Heinz Wacht, als Vertreter des VdK. Stellvertretend für die junge Generation warb er bei den Schülerinnen und Schülern der Silcherschule mit einer persönlichen Ansprache um Unterstützung: „ Ihr könnt uns helfen, den Frieden zu bewahren. „Es geht um eure Zukunft“, machte er eindringlich klar und empfahl den Jugendlichen mutig und kritisch die Augen offen zu halten, zu hinterfragen und Alternativen aufzuzeigen: „Lasst euch eure Zukunft nicht kaputt machen, schaut uns Alten auf die Finger“, appellierte an die Adresse der Jugendlichen und empfahl, nicht zu allem einfach nur „Ja“ zu sagen, wenn man der Meinung ist, dass es nicht gut sei.

Überzeugt tritt Oberbürgermeister Klaus Heininger für den „stillen Feiertag“ ein. Er möchte auch weiterhin junge Menschen mit einbinden und argumentiert: „ Wenn dieser Tag einmal vom Veranstaltungskalender verschwindet, verblasst auch die Erinnerung. “Über 70 Jahre friedvolles Miteinander in Europa ist nicht selbstverständlich“, unterstrich er in seinen Worten und erinnerte, dass durch Hassparolen und Machtgier ganz schnell wieder Gewalt von Mensch zu Mensch ausbrechen kann. Dass kriegerische Auseinandersetzungen das Leben von Generationen beeinflusst, ist unumstritten. Sein Dank galt deshalb vor allem auch den Jugendlichen der Silcherschule und ihrer Lehrerin Simone Haug für das Interesse und das Engagement, mit dem sie die Gedenkveranstaltung feierlich und würdevoll mitgestaltet haben.

Stellvertretend für alle Kirchengemeinden ging Pastoralreferent Hariolf Hummel von der katholischen Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen vor allem darauf ein, dass der Volkstrauertag neben der Erinnerung immer mehr auch den Charakter der Achtsamkeit braucht. “Achtsamkeit vor allem in Situationen, in denen Unfrieden entsteht. Das gilt für die großen Geschehnisse in der Welt, aber auch für die kleinen in unserer Stadt“, unterstrich er.

Die musikalische Umrahmung der Gedenkfeier gestaltete der Musikverein Stadtkappelle unter der Leitung von Franz Hummel. Nach der großen Gedächtnisfeier auf dem Friedhof in Süd wurden auf dem Friedhof in Nord und in Krummwälden Kränze niedergelegt.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 20.11.2017: 581

zur Druckansicht

Eislingen

v.r.n.l. Gemeinsam legen Karl-Heinz Wacht vom VdK und OB Klaus Heininger den Kranz an das Ehrenmal zum Gedenken an die Gefallenen und Vermissten aus beiden Weltkriegen.


Eislingen

Zahlreiche Bürger haben mit ihrer Teilnahme am Volkstrauertag ein Zeichen für den Frieden gesetzt.

Eislingen

Die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklasse der Silcherschule verlasen Friedensgedichte und zündeten Kerzen vor dem Ehrenmal an.

Eislingen

Würdevoll umrahmten die Bläser des Musikvereins Stadtkapelle die Feier auf dem Friedhof Süd.

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen - VdK Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Car-Sharing-Angebot für Eislingen

Für das neue Mobilitätsangebot wird ein kreativer Name gesucht

16.1.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Im Frühjahr sollen zwei neue Car-Sharing-Fahrzeuge das Mobilitätsangebot am Eislinger Bahnhof ergänzen.

Im Zuge des Projekts „Mobilitätspunkt“ wird der Eislinger Bahnhof zu einer Drehscheibe für verschiedene Transportmittel sowohl baulich als auch organisatorisch umgestaltet. Ein wichtiger Bestandteil des neuen Konzepts ist das Bereitstellen von Car-Sharing Fahrzeugen am Bahnhof. In Z...

..lesen Sie hier weiter


Bürgerinfo zur Parkplatzsituation im Wohngebiet Mittlerer Weg/Mittelklinge

16.1.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Aufgrund der Beratung im Gemeinderat am 11. Dezember 2017 und aufgrund des großen Interesses aus der Bürgerschaft wird am
25. Januar 2018 im Rathaus eine erneute Bürgerinformation zur Verbesserung der Parksituation stattfinden.

Wie bereits berichtet, will die Eislinger Stadtverwaltung durch mehrere Maßnahmen die Parkplatzsituation im Wohngebiet Mittlerer Weg/ Mittelklinge verbessern. Mit...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Neujahrsempfang live im SWR-Fernsehen und in den Tagesthemen

Liveschaltung aus aktuellem Anlass direkt aus der Eislinger Stadthalle

13.1.2018 - SPD

Wir freuten uns mit der SPD Generalsekretärin Luisa Boos eine prominente Rednerin zum Thema '100 Jahre Frauenwahlrecht' gewonnen zu haben, so der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Hans-Ulrich Weidmann. Die Frage einer erneuten Regierungsbeteiligung in Berlin war im Frühherbst des vergangenen Jahres nicht auf der Tagesordnung.

Jetzt kam es aber anders und das SWR-Fernsehen nahm die Gelegenheit war, ...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Neujahrsempfang mit Luisa Boos und Natalie Darabos

Freitag, 12.Januar 2018 - 19 Uhr - Foyer der Stadthalle Eislingen

09.1.2018 - Hans-Ulrich Weidmann

In guter Tradition lädt die SPD Eislingen die Eislingerinnen und Eislinger zum Neujahrsempfang ein. Es wird dabei ein Blick zurück auf das abgelaufene Jahr geworfen und die Aufgaben und Herausforderungen für
Eislingen, unser Land und global im kommenden Jahr geworfen.
Das Frauenwahlrecht in Deutschland feiert in diesem Jahr seinen 100sten Geburtstag. Wir freuen uns, dass zu diesem Thema mit ...

..lesen Sie hier weiter


Alex Maier MdL: Fördergeld für Integrationsmanager bei Göppinger Kreisgemeinden

Eislingen kann über Investition in Integrationsmanager entscheiden

08.1.2018 - PM Alex Maier MdL

MdL Alex Maier freut sich: „Das bundesweit einmalige Projekt soll helfen, dass aus Flüchtlingen bald Mitbürgerinnen und Mitbürger werden“
Gute Nachrichten für alle Kommunen in Baden-Württemberg, die Integrationsmanager für die Sozialberatung von Geflüchteten einstellen möchten: Wie Alex Maier aus Göppingen mitteilt, haben sie jetzt Klarheit über die Höhe der ihnen dafür vo...

..lesen Sie hier weiter


Neue Mitarbeiterinnen im Eislinger Rathaus

In Verkehrsbehörde und in Bauverwaltung dreht sich das Personalkarussell

06.1.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Beate Schmid wird künftig die Erschließungsbeiträge, Kostenerstattungsbeiträge für naturschutzrechtliche Ausgleichsmaßnahmen sowie die Abwasser- und Wasserversorgungsbeiträge berechnen, Bescheide erteilen und den Bürgerinnen und Bürgern dazu Auskunft geben. Die notwendigen Kenntnisse für ihre neue Tätigkeit hat Beate Schmid im Rahmen ihrer Ausbildung zur Verwaltungswirtin erworben. Dur...

..lesen Sie hier weiter


Wechsel im Vorzimmer des Baubürgermeisters

04.1.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Im Rahmen einer kleinen Feier wurde vor kurzem Renate Bühler-Schleicher verabschiedet. Die äußerst zuverlässige und engagierte Sekretärin arbeitete 16 Jahre im Vorzimmer des Baubürgermeisters.

Renate Bühler-Schleicher war für die Kolleginnen und Kollegen des Baudezernats erste Anlaufstelle wenn Not an der Frau war. Die Termine von Bürgermeister Jürgen Gröger hatte sie ebenso fest i...

..lesen Sie hier weiter


CDU-Eiche an zentralem Platz in Eislingen

04.1.2018 - PM CDU Eislingen

Vor 35 Jahren pflanzte die CDU-Fraktion im Eislinger Gemeinderat eine Deutsche Eiche am Bahnhofsplatz auf der südlichen Seite der Unterführung. Ein Schild am inzwischen stattlichen Baum erinnert nun daran. Aus diesem Anlass hatte die CDU Eislingen nun zu einem kurzen Treffen vor Ort eingeladen. Der CDU-Vorsitzende Axel Raisch betonte dabei, dass es richtig sei, das Schild nun aufzustellen und a...

..lesen Sie hier weiter


Personalwechsel beim Gemeindeverwaltungsverband Eislingen-Ottenbach-Salach

Frau Manuela Stöckle ist Nachfolgerin von Frau Hedwig Hutta

03.1.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Am 1. Januar 2018 begann für Hedwig Hutta der verdiente Ruhestand. Ihre Aufgaben im Vorzimmer des GVV übernimmt Manuela Stöckle.

17 Jahre war Hedwig Hutta die gute Seele des Verbandes, immer mit einem offenen Ohr für die Belange der Bürgerinnen und Bürger und mit einem großen Herz für die Kolleginnen und Kollegen, die ihr auch als Personalrätin großes Vertrauen entgegengebraucht habe...

..lesen Sie hier weiter


Strahlende Kinderaugen im Café Asyl

Ehrenamtliches Betreuerteam organisiert Weihnachtsfeier

23.12.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Seit der Öffnung des Café Asyl im Jahr 2015 ist der Besuch des Weihnachtsmanns ein fester Bestandteil im Jahreskalender der ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer, die für ihre Schützlinge die weihnachtliche Feier im Gemeindezentrum St. Markus organisieren. Fröhliche Kinder waren der Lohn für die weite Reise, die der bärtige Weihnachtsmann auf sich genommen hatte.

Liebevoll geschm...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2017/2017_1556 Achtsamkeit, Erinnerung und Mahnung für den Frieden - eislingen-online 20.11.2017 ]
_2017/2017_1556.sauf---_2017/2017_1556.auf