zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Schoenholtz & Szembek - Der Eislinger Kunstverein zeigt Skulpturen & Zeichnungen

Vernissage Freitag, 9. Februar 2018 um 20 Uhr in der Galerie in der Alten Post

08.2.2018 - Kunstverein Eislingen

 

Das neue Ausstellungsjahr eröffnet der Kunstverein Eislingen mit einer seiner spannungsreichen Doppelausstellungen: Michael Schoenholtz zeigt Skulpturen, Sam Szembek Zeichnungen.

Michael Schoenholtz
betätigt sich überwiegend als Steinbildhauer, der seine Arbeiten in reduzierter Formensprache nach großformatigen Kohlevorzeichnungen ausführt. Zu seinen bekanntesten Werken zählen Skulpturen in der von ihm gestalteten Krypta der Frauenkirche Dresden. Skulpturen von Schoenholtz im öffentlichen Raum sind u.a. in Heilbronn, Nordhorn, Soest und Berlin zu sehen.

Der Künstler skizziert die Antriebe seines eigenen Schafffens so: „Lust auf die Materie – Spaß am Machen – Appetit auf Form – Mißtrauen gegenüber der Erscheinung – Angst um die Form – Erschrecken vor der Vergänglichkeit – Festhalten der vergehenden Form – Furcht vor der zerstörten Form – Reiz der zerstörten Form.“

Er wurde 1937 in Duisburg geboren, studierte ab 1956 Germanistik und Kunstgeschichte an der Universität Köln, ab 1957 Kunst an der Hochschule der Künste in Berlin, wo er 1962 bis 1963 Meisterschüler von Ludwig Gabriel Schrieber war und von 1971 bis 2005 eine Professor innehatte. Seit 1996 ist er Mitglied der Akademie der Künste Berlin. Er ist Mitglied des Deutschen Künstlerbundes, zu dessen Ersten Vorsitzenden er 1998 für zwei Jahre gewählt wurde. Er lebt und arbeitet in Berlin.

Sam Szembek
zeigte 1986 explosive Figurkompositionen in der Kunsthalle Nürnberg. Zeichnungen, die Askese anstelle von Eruption setzen, entstanden anläßlich seines Stipendiums in der Citè Internationale des Arts in Paris. Aus dem Bemis Center for Contemporary Arts in Omaha/Nebraska schrieb der Künstler 2001: „Die Herausforderung des Stipendiums richtet sich direkt an mich: meine Zeichnungen sind keine verfügbaren Assoziationsfelder; sie sind vielmehr präzise Intimität, sind Kraftfelder. Autobiographisch schreibe ich mein Atelier auch hier.“

Über sein Verhältnis zur eigenen Arbeit sagt Szembek: „Täglich bin ich im Atelier, aber es gibt kein tägliches Zeichnen. Es fällt mir schwer, zu jenem wichtigen Tun vorzudringen, was mir das Zeichnen ist. Immer erneut verwende ich dasselbe Papier, dasselbe Zeichenmaterial, dasselbe Bildformat. Alle Veränderung geschieht in der Zeichnung selbst. Nichts ist gemacht, sie ist vielmehr gewachsen, die Zeichnung, und steht da, als hätte es sie schon immer gegeben -- und sie schaut mich an.“

Sam Szembek wurde 1953 in Memmingen/Iller geboren. 1974 bis 1976 studierte er an der Universität Stuttgart Kunstgeschichte und Philosophie, um 1975 bis 1981 ein Studium der Malerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart zu absolvieren.1981 bis 1986 hatte er einen Lehrauftrag an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg. Er ist Mitglied im Künstlerbund Baden-Württemberg und lebt in Kirchheim/Teck. Sein Atelier befindet sich in Ebersbach/Fils.

Die Vernissage findet am Freitag, 9. Februar 2018 um 20 Uhr in der Galerie in der Alten Post Eislingen statt. Es spricht Michael Hübl, Karlsruhe. Die Künstler sind anwesend.

Ausstellungsdauer von 10. Februar bis 11.März 2018.
Galerie in der Alten Post, Bahnhofstraße 12, 73054 Eislingen
Öffnungszeiten Dienstag bis Samstag 16 bis 18 Uhr, Sonntag und Feiertag 14 bis 18 Uhr.
Montags ist die Galerie geschlossen. Der Eintritt ist frei.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 08.02.2018: 966

zur Druckansicht

Eislingen


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Kunstverein Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

„The Light between“ - Fotografie von Nicole Ahland im Eislinger Kunstverein

Vernissage Freitag, 9. November

05.11.2018 - Kunstverein Eislingen

Zum Abschluß des Ausstellungsjahres 2018 des Eislinger Kunstvereins zeigt Nicole Ahland neue Fotografie. Sie interessiert sich besonders für Innenräume und die Beziehung zwischen Mensch und Raum. So entstanden mit der analogen Kamera Arbeiten, auf denen unterschiedliche Gebäude zu sehen sind, überwiegend leer stehend und im Umbruch befindlich. Welche Zeichen und Spuren hinterlassen Menschen ...

..lesen Sie hier weiter


Der 1. Advent rückt näher – und Salto Vocale probt dafür bereits kräftig

24.10.2018 - Herbert Fitterling

Es ist zu einer schönen Tradition geworden, dass am ersten Adventswochenende in Eislingen immer das „etwas andere“ Konzert stattfindet. Die Sängerinnen und Sänger von Salto Vocale laden dazu regelmäßig ein. Auch dieses Jahr wieder.

Und weil es mit großen Schritten auf diesen Termin zu geht, hat sich der Chor am vergangenen Wochenende zu einer intensiven Probe zurückgezogen. Über de...

..lesen Sie hier weiter


Vorverkauf für das Eislinger Neujahrskonzert beginnt am Mittwoch, 10.10.2018

Neujahrskonzert in der Stadthalle Eislingen

07.10.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Alle Jahre wieder stimmt das Philharmonische Orchester der Stadt Ulm, unter der Leitung von Generalmusikdirektor Timo Handschuh, sein Publikum in der Stadthalle Eislingen aufs neue Jahr ein. Konzertliebhaber sollten sich den Termin vormerken, das Konzert ist meist binnen weniger Stunden ausverkauft.

Klassiker und funkelnde Raritäten sorgen für den nötigen Schwung, die Geister des Vorjahres ...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Kulturprogramm für den Herbst 2018

Am 19. September 2018 startet das neue städtische Kulturprogramm in den Herbst

12.9.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Musikalische Veranstaltungen stehen bei den Besuchern der städtischen Kulturreihen in Eislingen hoch im Kurs. Dementsprechend hat das Bildungs-, Kultur- und Sportamt mit seiner Programmauswahl für einen musikalischen Herbst gesorgt. Dazu ergänzend stehen Kabarett, Comedy und Theater auf dem Programm. Zum Saisonstart nochmals eine kurze Programmübersicht.

Mittwoch, 19. September 2018, 20 Uh...

..lesen Sie hier weiter


Polis – Architektur und Figur

Klaus Hack beim Eislinger Kunstverein

11.9.2018 - PM Kunstverein

Die Ausstellungsphase des Eislinger Kunstvereins nach der Sommerpause beginnt mit Werken des Bildhauers Klaus Hack aus Seefeld in Brandenburg. Über ihn und seine Arbeiten (oft mit sprechenden Titeln wie „Polis“, „Wächterin“ oder „Babel“) schrieb die Kunsthistorikerin Antje Schultz:
„Als Künstler fasziniert Klaus Hack der ewig menschliche Kreislauf, die Verdichtung in Städten...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Mitsingabend: Bella Ciao führt bei der online-Abstimmung

Der aktuelle Sommerhit ist auch hier vorne

09.8.2018 - Hans-Ulrich Weidmann

Seit gut einer Woche kann für den zweiten Eislinger Mitsingabend Ende August abgestimmt werden. Die 25 meist gewählten Lieder werden am Freitag, den 31. August 2018 ab 19:30 Uhr im Adler zum Mitsingen von der Feschtagsmusik aus Blaubeuren aufgespielt.

Jetzt ist noch genug Zeit aus den knapp 300 Liedvorschlägen seine eigenen Favoriten auszuwählen.

Hier geht es direkt zur Abstimmung:

<...

..lesen Sie hier weiter


„Es steht eine Mühle“- Musikalischer Mittag im Altenzentrum St. Elisabeth

04.8.2018 - Silvia Schwenzer

Am vergangenen Samstag besuchte der Germania Chor mit 30 Sängerinnen und Sängern das Altenzentrum St. Elisabeth um den Sommer gebührend mit musikalischen Klängen zu begrüßen. Die Sängerinnen und Sänger bereiteten sich vor und verteilten die Liedertexter auf den Sitzplätzen. Währenddessen hatten sich die Bewohnerinnen und Bewohner mit ihren Angehörigen im Atrium versammelt um gemeinsam ...

..lesen Sie hier weiter


Online-Abstimmung zum Eislinger MITsing-Abend im Adler gestartet

FESCHTAGSMUSIK dieses Jahr mit Liederbüchern?

02.8.2018 - Hans-Ulrich Weidmann

Letztes Jahr war auf Einladung von eislingen-online die FESCHTAGSMUSIK aus Blaubeuren mit ihrem Mitsingabend zu Gast. Trotz vergessener Liederbücher war der Abend ein tolles Erlebnis für alle Mitsänger*innen. Dieses Jahr werden die Musiker*innen alles dran setzen, die Liederbücher nicht am Blautopf zu vergessen.

Am Freitag, den 31. August 2018 ab 19:30 präsentiert das Musik-Pub Adler und ...

..lesen Sie hier weiter


Das neue städtische Kulturprogramm liegt vor

19.7.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Musikalische Veranstaltungen stehen bei den Besuchern der städtischen Kulturreihen in Eislingen hoch im Kurs. Das Bildungs-, Kultur- und Sportamt hat deshalb mit seiner Programmauswahl für einen musikalischen Herbst gesorgt: Musikcomedy, Musical, Folkmusic, ein szenisches, ein Symphonie- und das Weihnachtskonzert erwarten das Publikum in der Stadthalle. Ergänzend stehen Kabarett, Comedy und Th...

..lesen Sie hier weiter


„ausgezeichnet“ - Finissage der 8. biennale der zeichung

Sonntag, 15.Juli - 16 Uhr - Galerie in der Alten Post, Eislingen

10.7.2018 - Kunstverein Eislingen

Eine vielseitige und vielbeachtete Ausstellung geht demnächst zu Ende: Die 8. biennale der zeichnung des Eislinger Kunstvereins kann am Sonntag, 15. Juli, zwischen 14 und 18 Uhr zum letzten Mal besichtigt werden. Günter Baumann, der auch für den Katalog den umfangreichen Einführungstext geschrieben hat, kommt um 16 Uhr und bietet als Finissage eine Führung durch die Ausstellung an. Die Veran...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2018/2018_1050 Schoenholtz & Szembek - Der Eislinger Kunstverein zeigt Skulpturen & Zeichnungen - eislingen-online 08.2.2018 ]
_2018/2018_1050.sauf---_2018/2018_1050.auf