zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

„ Mensch denk doch mal nach …“

dein Handygespräch am Steuer könnte das letzte sein!

11.5.2018 - Karl-Heinz Hild

 

„ Mensch denk doch mal nach …“ – dein Handygespräch oder die Nachricht am Steuer oder auch auf dem Gehweg könnte die/das letzte sein!


Alle wissen es – jeder denkt ich kann es ja. Was soll da schon passieren?
Eine Nachricht schreiben, das Fahrziel ins Navi eintippen oder telefonieren: Schnell lassen sich Autofahrer am Steuer ablenken. Die meisten unterschätzen dabei die Gefahr, die davon ausgeht. Denn wer bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h nur zwei Sekunden lang unachtsam ist, legt fast 28 Meter im Blindflug zurück.
Das Hauptproblem: Für viele ist Autofahren Routine, vor allem auf bekannten Strecken lässt die Konzentration schnell nach. Auch der Wunsch nach ständiger Erreichbarkeit verleitet dazu, sich zusätzlich zu beschäftigen.
Nicht nur die Autofahrer, auch die Radfahrer und Fußgänger sind betroffen. Das Handyverbot am Steuer gilt nicht nur für Autofahrer - auch Fahrradfahrer müssen mit einer Strafe rechnen. Auch Fußgänger scheinen die Gefahr durch das Smartphone im Straßenverkehr zu unterschätzen: Laut einer Erhebung sind bis zu 17 Prozent der Fußgänger vom Smartphone abgelenkt, während sie eine Straße überqueren. Acht Prozent der Fußgänger tippen dabei auf ihrem Handy rum. Bei den 25- bis 35-Jährigen sind es sogar 22 Prozent.

'Viele meinen, sie haben alles im Griff'
Obwohl die Autofahrer ihr Verhalten selbstkritisch bewerten, ändern sie es offenbar nur wenig. Eine Umfrage unter anderen im Auftrag der Deutschen Verkehrswacht ergab Ende August 2016, dass sich 40 Prozent der Handynutzer beim Fahren stark, 20 Prozent sogar sehr stark abgelenkt fühlen. Nur 11 Prozent der Befragten gaben jedoch an, durch das Hantieren mit ihrem Handy einen Fahrfehler begangen zu haben. 'Viele meinen, sie haben alles im Griff', sagt dazu ein Experte. 'Das Autofahren wird dabei zur Nebensache.'

Diesen Themenbereich hat nun die Kreisverkehrswacht Göppingen e.V. zum Jahresthema 2018 bestimmt. Mit einem neu gestalteten Flyer möchte die gemeinnützige Institution einen Beitrag leisten, die betroffenen anzusprechen. Der Flyer beinhaltet wichtige Informationen zum Thema. Es werden die Bußgeldsummen und Punkte bei den unterschiedlichen Situationen, bis hin zum Versicherungsverlust dargestellt. So wird deutlich, dass ein Bußgeld von 100,- € und 1 Punkt in der Verkehrssünderkartei fällig wird, wenn man mit so einem Ding am Steuer erwischt wird. Die Zuschläge bei Gefährdung belaufen sich auf 150,-€, 2 Punkte und einen Monat Fahrverbot. Bei Unfallverursachung sind bereits 200,- €, 2 Punkte und ein Monat Fahrverbot fällig.
„Also sagen Sie nicht wir hätten es Ihnen nicht gesagt“, bemerkt dazu Karl-Heinz Hild von der Kreisverkehrswacht Göppingen.
Auch dem Thema „Gaffer“ ist ein kleiner Teil des Flyers gewidmet. Es wurde erkannt, dass in dem Wort Gaffer der Begriff „Affe“ enthalten ist. Auch vertreten die Verantwortlichen der Kreisverkehrswacht Göppingen die Meinung: „alle die sich die Clips der Gaffer anschauen, sind passiv G-AFFE-R.“ Denn schaue ich mir solch einen Clip im Internet an, dann bestätige ich doch den, der das Video einstellt, in seinem Tun.
Bereits nun im vierten Jahr veranstaltet sie ein Fahrtraining „Frauen unter sich“. Bei diesem besteht die Möglichkeit, ohne entsprechende Kommentare der „hochbegabten“ männlichen Verkehrsteilnehmer, ein Fahrtraining im Kreise der weiblichen Verkehrsteilnehmer zu absolvieren. Termin ist am 9. Juni von 9 – 13 Uhr auf dem Dr.-Herbert-König-Platz an der Werfthalle im Stauferpark. Der Kostenrahmen bewegt sich bei € 35,- pro Teilnehmerin. Auch bei dieser Veranstaltung gewährt die Kreisverkehrswacht GP die Bonus-Aktionen für Junge Fahrer und die Lebenserfahrene Generation 65plus.

Im Jahr 2018 zählt die Kreisverkehrswacht GP zu den Veranstaltern des deutschlandweit abgehaltenen „Tag der Verkehrssicherheit“. Der Termin des Göppinger Maientag am 16. Juni, macht die Verschiebung des Termins der Kreisverkehrswacht auf den 23. Juni nötig. An diesem veranstalten die Verantwortlichen, auf dem Dr.-Herbert-König-Platz an der Werfthalle im Stauferpark, ein Schnuppertraining. Dort kann der Besucher mit seinem Fahrzeug den aufgebauten Übungsparcours, mit einem Moderator auf dem Beifahrersitz befahren und somit sich selber testen und die Aktivitäten der Kreisverkehrswacht kennen lernen. Das ganze „kostenlos – aber nicht umsonst!“
Informationen zu beiden Veranstaltungen erhalten Sie auf der Internetseite
www.verkehrswacht-goeppingen.de oder in der Geschäftsstelle der Kreisverkehrswacht Göppingen Dienstag und Mittwoch von 9 -12 Uhr.




 

 

Aufrufe dieser Seite seit 11.05.2018: 458

zur Druckansicht

Eislingen


Eislingen

Eislingen

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en):



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Neue Barbarossa-Linde

An der Hohenstaufenstraße wächst ein neuer Baum heran

24.5.2018 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Vor 75 Jahren -im Jahr 1953 - war die Barbarossa-Linde die erste von vielen Gehölzen, die der Schwäbische Albverein in Eislingen gepflanzt und gepflegt hat. Im letzten Jahr musste der stolze Baum wegen schlechten Zustands leider gefällt werden. Jetzt hat die Stadt Eislingen am selben Standort, zwischen Ecke Hohenstaufenstraße und Tälesweg, eine neue Linde gepflanzt. Vorstand Günter Funsch u...

..lesen Sie hier weiter


Ein Bänkle, das verbindet

Der Sozialverband VdK stiftet eine der „100 Bänke für Eislingen“

22.5.2018 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Wer sich in früheren Zeiten unbedachten Schrittes über die Brücke in der Bahnhofstraße wagte, lief schon mal Gefahr von der Jugend auf der anderen Fils-Seite –wahlweise Nord oder Süd- den „Ranza“ voll zu bekommen. Heute stehen die Erzrivalen von damals einträchtig beieinander und begutachten ihre Bank, die sie gemeinsam als Ortsverband des VdK gestiftet haben.

Das Wetter ist zwar g...

..lesen Sie hier weiter


Mitte Fils-Treffen der SPD-Fraktionen:

'Mehr günstiger Wohnraum und flächensparende Bebauung geht zusammen !'

15.5.2018 - Redaktion pr

'Es darf keinen unüberbrückbaren Gegensatz zwischen mehr Wohnraum einerseits und sorgsamem Umgang mit Naturräumen andererseits geben. 'Sozial' und 'ökologisch' sind für fortschrittliche Politik keine Gegensätze. Wir als SPD-Kommunalpolitiker setzen uns in unseren Gemeinden erfolgreich dafür ein, daß wir innerörtlich Baulücken nutzen, die Kommunen nach innen entwickeln, an den Ortsrände...

..lesen Sie hier weiter


'Fahrradfieber - Wie Zweiräder die Welt erobern'

Heute war Filmpreview in der Stadthalle Eislingen

15.5.2018 - Redaktion pr

Dienstagabend in der Stadthalle Eislingen.
Das große Foyer ist mit vielen Infoständen gefüllt, die alle mit der Mobilität von Menschen mit Handicaps und Hilfen für Senioren zu tun haben.
Im Zentrum des Abends steht der Film von Hanspeter Michel, der am kommenden Montag um 15:45 uhr im SWR Fernsehen gezeigt werden wird.
In Eislingen war heute abend die Filmpreview. Der Regisseur und die H...

..lesen Sie hier weiter


Familiensporttag zum 25. Jubiläum der Kindersportschule Eislingen

15.5.2018 - TSG 1873 Eislingen e. V.

Der Startschuss für das Erfolgsmodell Kindersportschule (KiSS) fiel im Jahr 1993. Als erster Verein im Landkreis Göppingen, wurde 1997 die KiSS der TSG Eislingen mit dem Prädikat 'anerkannte Kindersportschule' vom Landessportbund Baden-Württemberg e.V. ausgezeichnet. Somit feiert die Kindersportschule der TSG 1873 Eislingen e.V. am Sonntag, 10. Juni 2018, mit einem Familiensporttag ihren 25. ...

..lesen Sie hier weiter


Eislingen in Aktion bei strahlendem Sonnenschein

07.5.2018 - Die Eislinger Selbstständigen e.V. D. Nitsche

Durchgängiger Sonnenschein kennzeichnete den verkaufsoffenen Sonntag in Eislingen. Sicher nicht nur aus diesem Grund hatten sich wieder tausende Besucher auf den Weg in die Eislinger Innenstadt gemacht.

Denn die Eislinger Selbstständigen hatten auch für diesen Sonntag wieder ein attraktives Aktionsbühnenprogramm in der Ebertstraße vorbereitet, das von der Band „Kult“ begleitet wurde. ...

..lesen Sie hier weiter


Antauchen am 28. April und Wanderung am 1. Mai mit den Seepferdle

05.5.2018 - Tauchclub Seepferdle e.V. Sabine Rüthers

Traditionell findet jedes Jahr um den 1. Mai herum das Antauchen des Tauchclubs Seepferdle statt, um die Tauchausfahrten für das neue Jahr zu eröffnen.
Dieses Mal trafen sich die Taucher bei herrlichem Sonnenschein an einem idyllischen See im Bayrischen, der mit klarem Wasser und einer Vielzahl von großen Stören, Forellen und Karpfen zu schönen Tauchgängen einlud.

Am 1. Mai dann unser ...

..lesen Sie hier weiter


AOK Gesundheitszentrum in neuem Glanz

Weitere Bilder von gestern

03.5.2018 - Redaktion pr


Frühlingsstart Geschichtspfad Süd

Samstag, 5. Mai 15 Uhr Rathausvorplatz

03.5.2018 - Redaktion pr

Nach dem ersten Rundgang auf dem Geschichtspfad Nord vor einem Monat geht es am Samstag auf Tour im Süden Eislingens. Stadtrat Peter Ritz führt von der Stele vor dem Rathaus unter anderem durch die Unterführung in Eislingens Geschichte der Brücken über die Fils, den Eisenbahnbau, den Wasen der kleinen Leute, die Weberstraße, die Römer und die Industrie am Mühlkannal Süd. Die Veranstaltun...

..lesen Sie hier weiter


Eislingen in Aktion Frühjahr 2018

30.4.2018 - Die Eislinger Selbstständigen e.V. D. Nitsche

Einen frühlingshaften Strauß an Aktivitäten bieten Ihnen
die Mitgliedfirmen der Eislinger Selbstständigen e.V.
in der Aktionswoche vom 30.04 bis 05.05.2018.
und am Verkaufsoffenen Sonntag 08.05.2017 .

In der Aktionswoche erhalten Sie bei den teilnehmenden Betrieben bei einem Einkauf als Dankeschön noch eine süße Leckerei.


Die Eislinger Selbstständigen e.V. können auch in...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2018/2018_1161 „ Mensch denk doch mal nach …“ - eislingen-online 11.5.2018 ]
_2018/2018_1161.sauf---_2018/2018_1161.auf