zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Mehr Sicherheit im Umgang mit Gehilfen

Rollator-Training vermittelt sicheres Bedienen und mehr Routine mit Hilfsmittel

15.7.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

 

Rollatoren gehören zu den meist gekauften und verwendeten Hilfsmitteln. Um diesen sicher und geübt benutzen zu können, bot das Eislinger Demenz-Netzwerk in Kooperation mit dem Göppinger Sanitätshaus Hartlieb ein kostenloses Rollator-Training mit inklusivem Rollator-Check an. Der Einladung folgten etliche Benutzer aber auch Interessierte und Angehörige.

Aufstehen, Gehen, Bremsen und Hinsetzen. Diese Manöver müssen unter anderem bei der Handhabung von Rollatoren beherrscht werden. Der richtige Umgang will allerdings erlernt werden und braucht in den meisten Fällen ein wenig Übung. Deshalb ist es sinnvoll und hilfreich, vor der Nutzung der Gehilfe eine Einführung und ein Training zu besuchen. Fachlich unterstützt wurde das Rollator-Training durch das Sanitätshaus Hartlieb aus Göppingen. Lenka Hrdlicka, Geschäftsführerin des Sanitätshauses, führte durch den Nachmittag und stand für Fragen zur Verfügung. Nach einer kurzen theoretischen Einführung ging es zum praktischen Teil über. Die Geschäftsführerin zeigte verschiedene Tipps und Kniffe zur einfacheren Handhabung und vermittelte wertvolle Hinweise bei der Benutzung der Gehilfe. Mit am wichtigsten sei es, dass die Griffe der Gehilfe die richtige Höhe haben. Etliche Rollatoren sind zu niedrig eingestellt, so dass sich viele mit der Gehilfe abmühen. „Die Lenker sollten von der Höhe so sein, dass man zwischen den beiden Streben aufrecht hinter dem Rollator hergeht und diesen nicht wie einen Schubkarren oder einen Einkaufswagen vor sich herschiebt“, rät Hrdlicka. Außerdem sollten die Bremsen und die Räder regelmäßig überprüft werden. „Manchmal verfangen sich Haare oder Schmutz in den Rädern. Diese lassen sich mit ein paar Handgriffen leicht entfernen.“ Die Besucher konnten ihre eigenen Rollatoren mit zum Training bringen und überprüfen lassen. Wurden Mängel festgestellt, wurden diese durch einen Techniker des Sanitätshauses vor Ort beseitigt. „So wird gewährleistet, dass die Gehilfe optimal eingestellt ist und im Alltag sicher genutzt werden kann“, führt die Geschäftsführerin die Wichtigkeit eines individuellen Rollatoren-Checks aus. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass die Rollatoren nicht zu schwer beladen werden. Bei den meisten Gehilfen gibt es ein Höchstzuladegewicht von 5 kg, wobei es zwischen den einzelnen Modellen viele Varianten gibt. Sie reichen vom Standartmodell ohne Korb bis hin zur Luxusausführung mit Elektromotor. Vor dem Erwerb eines Rollators sollte der Käufer sich genau überlegen für welche Bereiche er die Gehilfe benötigt.

Ob sie nur zu Hause in den eigenen vier Wänden zum Einsatz kommt oder eher auf unebenem Untergrund, wie vielleicht auf dem Weg zum Einkaufen oder im Park. Am besten sei es, sich von den Fachleuten in den Sanitätshäusern beraten zu lassen, um seine optimale Gehilfe für den Alltag erwerben zu können.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 15.07.2018: 1118

zur Druckansicht

Eislingen


Eislingen

Eislingen

Das Team um Lenka Hrdlicka (Mitte) des Sanitätshauses Hartlieb und Heide Daiss (vierte von links), Koordinatorin des Eislinger Demenz-Netzwerkes,

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Kleider + Spielemarkt des Kinderhauses Pfiffikus

Samstag, 2.Februar 2019 -14-16 Uhr - Stadthalle Eislingen

17.1.2019 - PM

Am Samstag, den 2.Februar 2019 präsentiert der Elternbeirat des Kinderhaus Pfiffikus wieder einmal den beliebten Kleider- und Spielemarkt.
Tischreservierungen zu diesem Markt nimmt ab sofort Frau Sabrina Kollmar unter 01522/3401399 entgegen. Die Miete pro Tisch beträgt € 10,00.




VHS: Fotografieren mit dem Smartphone -Montag, 14.1.-19:30 Uhr

Vortrag von Dr. Jochen Tham über spannende Bilder mit der „immer-dabei-Kamera“

08.1.2019 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Die kleinen Kameras der Smartphones nehmen es mittlerweile mit jeder Spiegelreflexkamera auf und bieten, sowohl dem Gelegenheits- als auch dem Hobbyfotografen, unzählige Möglichkeiten spannende Fotos zu schießen, seien es ausgefallene Perspektiven oder Momentaufnahmen, an denen früher die Kamera einfach nicht dabei war. Noch kreativer wird es, wenn automatisierte Funktionen gezielt beeinfluss...

..lesen Sie hier weiter


Mehr Komfort für Radfahrer

Ampelhaltegriffe für Radfahrer in Göppingen und Eislingen

02.1.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

In einem interkommunalen Projekt der Städte Göppingen und Eislingen konnten entlang der Hauptverbindungen Ampelhaltegriffe für Radfahrer umgesetzt werden

Auch in der kälteren Jahreszeit konnte ein kleineres Projekt zur Förderung des Radverkehrs umgesetzt werden, denn immer mehr Menschen nutzen über die Wintermonate das Fahrrad für alltägliche Fahrten in der Stadt. Die Ampelhaltegriffe ...

..lesen Sie hier weiter


Eislingen: Verbotszonen für Silvesterfeuerwerk

Abbrennverbot im Umkreis von lärm- und brandempfindlichen Gebäuden und Anlagen

28.12.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Bald ist es wieder soweit: Das alte Jahr geht zu Ende und das neue Jahr wird mit farbenfrohem Feuerwerk begrüßt. Auf dieses Ritual freuen sich viele, schließlich dürfen die Feuerwerkskörper nur an diesen besonderen Tagen gekauft und gezündet werden. Damit die Freude daran überwiegt und es stattdessen nicht zu Schäden kommt, gibt es rechtliche Einschränkungen für die Abbrennorte.

Das ...

..lesen Sie hier weiter


Stiftung Alten und Familienhilfe beschert tolle Weihnachstüberraschung

23.12.2018 - PM

Stiftung Alten und Familienhilfe beschert dem Demenz-Netzwerk und dem Altenzentrum St. Elisabeth eine tolle Weihnachtsüberraschung

Eine gute und langjährige Tradition wird weiterhin gepflegt: Die Stiftung Alten- und Familienhilfe Eislingen schüttet aus dem Zinserlös Spenden für soziale Projekte und Aufgaben aus. In ihrer jüngsten Sitzung von Vorstand und Beirat wurde einmütig beschlosse...

..lesen Sie hier weiter


Adventlicher Besuch in der Tagespflege St. Elisabeth

21.12.2018 - PM Kindergarten Piccolino Eislingen

Die Kinder vom Kindergarten Piccolino aus Eislingen waren letzte Woche zu Besuch in der Tagespflege St. Elisabeth.

Ausgestattet mit Gitarre und vielen eingeübten Liedern machten wir uns auf den Weg. Wir wurden schon sehnsüchtig von den Tagespflegebesuchern erwartet und freundlich begrüßt. Frau Fox von der Tagespflege hatte alles für unseren Besuch organisiert und vorbereitet.

Nachdem s...

..lesen Sie hier weiter


Barbarossabrunnen wird saniert

Die Brunnenanlage kann voraussichtlich im Frühjahr wieder in Betrieb gehen.

21.12.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Der Betrieb des Sauerbrunnens in Eislingen Süd ist seit längerem eingestellt, weil bei einer Routinekontrolle coliforme Bakterien nachgewiesen wurden. Ursache der Verkeimung sind veraltete Zuleitungsrohre, die jetzt ausgetauscht werden.

Im November wurden bei einer routinemäßigen Trinkwasseruntersuchung coliforme Bakterien im Sauerwasser des Barbarossabrunnens nachgewiesen. Seitdem ist de...

..lesen Sie hier weiter


Nicola Pölzl leitet seit 10.Dezember das Kinderhaus Pfiffikus

21.12.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Nicola Pölzl ist seit dem 10. Dezember 2018 verantwortlich für Erzieherinnen und Schützlinge im 5-gruppigen Kinderhaus der Stadt.

Nach einer Ausbildung zur Erzieherin hat Nicola Pölzl ein Studium der Sozialen Arbeit 2014 als Bachelor beendet und direkt im Anschluss ihre Tätigkeit im Kinderhaus Pfiffikus aufgenommen. Seither unterstützte sie die Leiterin intensiv und übernahm auch die Ve...

..lesen Sie hier weiter


„Advent, Advent ein Lichtlein brennt“– Demenz-Netzwerk lädt zum Gottesdienst ein

Adventliche Feier für ältere Menschen und deren Angehörige

13.12.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Am 15. Dezember 2018 findet wieder ein besonderer Gottesdienst für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen im Alter und deren Angehörigen in der Eislinger St. Markus Kirche statt. Beginn ist um 15:00 Uhr. Alle Besucher sind anschließend zu Kaffee und Kuchen ins Gemeindehaus eingeladen.

Der Gottesdienst für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen im Alter und deren Angehörige...

..lesen Sie hier weiter


Geißlinger Salonorchester im Altenzentrum St. Elisabeth

13.12.2018 - PM Altenzentrum

Am vergangenen Freitag besuchte uns das Geißlinger Salonorchester im Altenzentrum St. Elisabeth. Viele Gäste, Angehörige und Freunde des Hauses kamen am Nachmittag vorbei, um uns gemeinsam auf die Adventszeit einzustimmen.
Gleich als Begrüßung spielte das Orchester den Walzer ,,Petersburger Schlittenfahrt , worauf die Zuhörer kurze Zeit später mit summten.
Karl Vogelmann, Manager und M...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2018/2018_1237 Mehr Sicherheit im Umgang mit Gehilfen - eislingen-online 15.7.2018 ]
_2018/2018_1237.sauf---_2018/2018_1237.auf