zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Karin und Werner Schuster: Verabschiedung aus dem CDU-Vorstand

Riesen-Überraschung in Schwäbisch Gmünd

01.10.2018 - CDU Eislingen, Matthias Bolch

 

Im reizend hergerichteten Trau- und Empfangszimmer der ältesten Stauferstadt überraschte Richard Arnold zusammen mit der Vorsitzenden des Verbands Musik und Gesang, Ramona Kunz, die Gäste aus Eislingen mit einem Sektempfang und einer Führung durch das Rathaus. Dabei nahm Arnold seine Parteifreunde aus Eislingen auch mit auf den Rathausbalkon – eine Ehre die nur wenigen Besuchern zuteil wird. Schließlich durfte Karin Schuster zusammen mit Richard Arnold noch auf einem Sofa Platz nehmen, auf dem bereits Kaiserin Sissi gesessen habe.

Charmant und kurzweilig gab Arnold Einblicke in die faszinierenden und teils realisierten Visionen für seine Heimatstadt Gmünd, die auch die Heimatstadt von Karin Schuster ist. Der Eislinger CDU-Vorsitzende Axel Raisch hatte den Besuch in Gmünd organisiert, da Karin Schuster 'ihrem Gmünd' im Herzen bis heute treu geblieben ist: „Sie ist eine Art inoffizielle Botschafterin der ältesten Stauferstadt“. Das freute auch OB Arnold so sehr, daß er sich trotz mehrerer parallel stattfindender Feste und Veranstaltungen eine Stunde Zeit nahm und dabei auch persönliche Worte für Karin Schuster fand.

Im Anschluß an den Empfang nahmen die Eislinger Christdemokraten an einer Führung durch die Stadt zum Thema „Gmünder Frauen“ teil. War doch Frauenförderung für Karin Schuster immer wieder ein zentrales Anliegen während ihres politischen Wirkens gewesen, gerade auch in ihrer Zeit als Kreisrätin vor rund 20 Jahren. Für Karin Schuster bot die Führung durchs Gmünder Zentrum die überraschende Gelegenheit alte Weggefährten zu treffen und als Teilnehmerin die Perspektive zu wechseln. In Eislingen führt sie selbst über den über die Stadtgrenzen Eislingens hinaus bekannten Geschichtspfad; darauf ist die CDU Eislingen sehr stolz. Den geselligen Abschluß bildete ein gemeinsamer Besuch eines Wirtshauses auf dem Marktplatz bei herrlichem Spätsommerwetter.

Anlaß für den Tag in Gmünd war das Ausscheiden von CDU-Urgestein Werner Schuster und seiner Frau aus dem Vorstand des Eislinger Stadtverbands bei der letzten Hauptversammlung gewesen. Karin und Werner Schuster prägten die CDU Eislingen über viele Jahre, Werner Schuster als stellvertretender Vorsitzender. „Die Erzählungen von Werner Schuster über „mein Eislingen“ und aus früheren Wahlkämpfen, insbesondere den hochpolitischen Zeiten, die Werner Schuster zusammen mit Manfred Wörner erlebt hat, sind gerade heute wieder sehr interessant“, so CDU-Pressesprecher Matthias Bolch.
„Mit Karin Schuster ist ein sehr engagiertes Mitglied aus dem Vorstand ausgeschieden, auf deren Hilfe und tatkräftige Unterstützung die CDU jederzeit bauen konnte, Empfänge und Feste trugen nicht selten ihre Handschrift. Solche Mitglieder findet man leider immer seltener“, sagt Raisch. Mit Themen, die ihr am Herzen lagen, habe sie zudem die innerparteiliche Debatte immer wieder belebt. Streitbare Persönlichkeiten wie Karin Schuster prägten den Charakter der CDU als echter Volkspartei, so der Vorsitzende weiter.

„Bei dem Besuch in Schwäbisch Gmünd haben wir auch wertvolle Impulse erhalten, wie eine Stadt vorangebracht werden und ein Wir-Gefühl erzeugt werden kann“, erklären die beiden stellvertretenden Vorsitzenden Hans Jörg Autenrieth und Martin Leyrer. „Wir werden den Gesprächsfaden mit Oberbürgermeister Richard Arnold nicht abreißen lassen.“

Der Ausflug nach Schwäbisch Gmünd zu Ehren von Karin und Werner Schuster hatten Stadtverband und Fraktion zusammen unternommen. „Eine schöne Sache, um den Gemeinschaftsgedanken weiter zu stärken“, so Jochen Haas, Vorstandsmitglied des CDU Stadtverbandes.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 01.10.2018: 903

zur Druckansicht

Eislingen


Eislingen

Eislingen

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): CDU Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Architektenwettbewerb Neubau des 4-gruppigen Kindergartens entschieden

Öffentliche Ausstellung der Entwurfsideen im Rathaus bis Montag, 17. Dezember

09.12.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die Stadt Eislingen wird 2020 weitere Kindergartenplätze schaffen. Für den Neubau eines 4-gruppigen Kindergartens im Baugebiet Haarwiesen hat die Stadtverwaltung eine Mehrfachbeauftragung angestoßen und vier regionale Architekturbüros ausgewählt, um Ideen zu entwickeln. Eine Jury hat daraus einen Siegerentwurf ermittelt, der am Montag, 10. Dezember 2018 im Rathaus (Foyer 3. OG) öffentlich v...

..lesen Sie hier weiter


Projekte zur Förderung der Biologischen Vielfalt in Eislingen

09.12.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Im Rahmen der Begrünungsmaßnahmen um das Gewerbegebiet Eichenbach wurden artenreiche und blütenreiche Grünlandflächen mit Hecken angelegt. Diese tragen dazu bei, den Eingriff in den Naturhaushalt durch das Gewerbegebiet auszugleichen. Die blütenreichen Wiesenflächen weisen schon nach wenigen Jahren eine höhere Artenvielfalt auf, als die vormaligen intensiv genutzten Ackerflächen oder geg...

..lesen Sie hier weiter


Bewegende Schicksale über Flucht, Vertreibung und Ankommen

30.11.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

In der Vortragsreihe „Meine Wurzeln“ erzählten Käthe Fux und Waqar Masood, was sie in ihrem jeweiligen Heimatland erlebt haben. Im Mittelpunkt ihrer Berichte stand vor allem, wie sie vor Krieg und Verfolgung fliehen mussten und wie sie die Herausforderungen bewältigten, um sich hier eine neue Heimat und Existenz aufzubauen. Die Besucher wurden mit kleinen traditionellen Köstlichkeiten aus...

..lesen Sie hier weiter


Finanzspritze für die Vorbereitungsklassen der Silcherschule

Initiatorinnen des Eislinger Frauenfrühstücks übergaben eine großzügige Spende

19.11.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Spendabel zeigten sich die Besucherinnen des letzten Internationalen Eislinger Frauenfrühstücks Ende Oktober. Stolze 400,- € kamen zusammen, die die beiden Organisatorinnen, Elonora Hummel und Heide Kottmann, vor kurzem der Silcherschule zur Unterstützung der Arbeit in den Vorbereitungsklassen übergaben.

„Das Geld werden wir für Differenzierungsmaterial in Deutsch und Mathematik, fü...

..lesen Sie hier weiter


Junge Union: Baustellenbegehung Bahn-Neubaustrecke Wendlingen-Ulm

19.11.2018 - PM

Am Sonntag, den 11.11.2018 beging die Junge Union Eislingen/Salach/Ottenbach die Bahn-Neubaustrecke Wendlingen-Ulm.

Treffpunkt war auf dem Park & Mitfahrgelegenheit-Parkplatz in Aichelberg. Nach Abholung durch den Ingenieur, der die Gruppe knapp 4h durch die Thematik führte, ging es zunächst in die Räumlichkeiten der DB Netz AG, wo das Gesamtprojekt vorgestellt wurde.

„Ich dachte urs...

..lesen Sie hier weiter


Zwei neue Querungshilfen umgesetzt

Maßnahmen zur Steigerung der Verkehrssicherheit auf den Eislinger Schulwegen

11.11.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Zwei wichtige Maßnahmen zur Steigerung der Verkehrssicherheit auf den Eislinger Schulwegen konnten in diesem Herbst umgesetzt werden
Eine Querungsinsel in der Berg- und Beundstraße und eine Gehwegaufweitung in der Albstraße bieten seit kurzem eine
Hilfestellung für alle, die zu Fuß oder mit der Rad in der Stadt unterwegs sind.

Im Verlauf der abknickenden Vorfahrtstraße der Berg- und B...

..lesen Sie hier weiter


100 Jahre Frauenwahlrecht

Diskussion über Frauen in der Politik. Montag, 12.11. um 19.30 Uhr, Stadthalle

08.11.2018 - Heide Kottmann

Am 12. November 1918 wurden Frauen staatsbürgerlich gleichgestellt:
Sie erhielten das Recht zu wählen und gewählt zu werden.

Was war vorher? Was wurde erreicht? Was steht noch an?
Diese Fragen stehen am Montag, 12. November im Mittelpunkt eines gemeinsamen Abends der Volkshochschule Eislingen, der eislinger frauen aktion efa und des Kreisfrauenrates. Die Veranstaltung findet in der Eisli...

..lesen Sie hier weiter


100 Jahre Frauenwahlrecht bedeuten 100 Jahre Frauen in der Politik!

Fahnenaktion von efa am Eislinger Rathaus am Samstag, 10.11. um 10.30 Uhr

08.11.2018 - Heide Kottmann

Die Errungenschaften des Frauenwahlrechts vor 100 Jahren und die erfolgreiche Demokratisierung werden auf Landesebene und in Eislingen vielfältig gefeiert.

Deshalb weht vom 9.-12.November 2018 vor dem Rathaus in Eislingen eine besondere Fahne.
Lasst uns zusammenstehen und unter der Jubiläumsfahne ein Foto machen. Lasst uns auf 100 Jahre Frauenwahlrecht anstoßen, am:
Samstag, den 10. Nove...

..lesen Sie hier weiter


Anlaufstelle für Hilfesuchende eingerichtet

28.10.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Eislinger Bürgerinnen und Bürger, die unmittelbar von Wohnungslosigkeit bedroht sind oder wissen möchten, welche Hilfsmöglichkeiten in Notsituationen bestehen, finden im Rathaus eine neu eingerichtete Anlaufstelle vor.

Der Mangel an bezahlbarem Wohnraum bringt Mieter bei einer anstehenden Wohnungskündigung häufig in große Not. Auch ein persönlicher Schicksalsschlag kann zu finanziellen...

..lesen Sie hier weiter


Unfallatlas zeigt grafisch die Unfälle in Eislingen

2016 und 2017 erfasst

24.10.2018 - Hans-Ulrich Weidmann

Wo gab es im Eislinger Stadtgebiet Unfälle mit Personenschaden. Dies zeigt für die Jahre 2016 und 2017 der interaktive Unfallatlas der statistischen Ämter des Bundes und der Länder. Ein gutes Werkzeug um Unfallschwerpunkte im Stadtgebiet zu entdecken.

Hier der Link zum Unfall-Atlas:




Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2018/2018_1322 Karin und Werner Schuster: Verabschiedung aus dem CDU-Vorstand - eislingen-online 01.10.2018 ]
_2018/2018_1322.sauf---_2018/2018_1322.auf