zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Karin und Werner Schuster: Verabschiedung aus dem CDU-Vorstand

Riesen-Überraschung in Schwäbisch Gmünd

01.10.2018 - CDU Eislingen, Matthias Bolch

 

Im reizend hergerichteten Trau- und Empfangszimmer der ältesten Stauferstadt überraschte Richard Arnold zusammen mit der Vorsitzenden des Verbands Musik und Gesang, Ramona Kunz, die Gäste aus Eislingen mit einem Sektempfang und einer Führung durch das Rathaus. Dabei nahm Arnold seine Parteifreunde aus Eislingen auch mit auf den Rathausbalkon – eine Ehre die nur wenigen Besuchern zuteil wird. Schließlich durfte Karin Schuster zusammen mit Richard Arnold noch auf einem Sofa Platz nehmen, auf dem bereits Kaiserin Sissi gesessen habe.

Charmant und kurzweilig gab Arnold Einblicke in die faszinierenden und teils realisierten Visionen für seine Heimatstadt Gmünd, die auch die Heimatstadt von Karin Schuster ist. Der Eislinger CDU-Vorsitzende Axel Raisch hatte den Besuch in Gmünd organisiert, da Karin Schuster 'ihrem Gmünd' im Herzen bis heute treu geblieben ist: „Sie ist eine Art inoffizielle Botschafterin der ältesten Stauferstadt“. Das freute auch OB Arnold so sehr, daß er sich trotz mehrerer parallel stattfindender Feste und Veranstaltungen eine Stunde Zeit nahm und dabei auch persönliche Worte für Karin Schuster fand.

Im Anschluß an den Empfang nahmen die Eislinger Christdemokraten an einer Führung durch die Stadt zum Thema „Gmünder Frauen“ teil. War doch Frauenförderung für Karin Schuster immer wieder ein zentrales Anliegen während ihres politischen Wirkens gewesen, gerade auch in ihrer Zeit als Kreisrätin vor rund 20 Jahren. Für Karin Schuster bot die Führung durchs Gmünder Zentrum die überraschende Gelegenheit alte Weggefährten zu treffen und als Teilnehmerin die Perspektive zu wechseln. In Eislingen führt sie selbst über den über die Stadtgrenzen Eislingens hinaus bekannten Geschichtspfad; darauf ist die CDU Eislingen sehr stolz. Den geselligen Abschluß bildete ein gemeinsamer Besuch eines Wirtshauses auf dem Marktplatz bei herrlichem Spätsommerwetter.

Anlaß für den Tag in Gmünd war das Ausscheiden von CDU-Urgestein Werner Schuster und seiner Frau aus dem Vorstand des Eislinger Stadtverbands bei der letzten Hauptversammlung gewesen. Karin und Werner Schuster prägten die CDU Eislingen über viele Jahre, Werner Schuster als stellvertretender Vorsitzender. „Die Erzählungen von Werner Schuster über „mein Eislingen“ und aus früheren Wahlkämpfen, insbesondere den hochpolitischen Zeiten, die Werner Schuster zusammen mit Manfred Wörner erlebt hat, sind gerade heute wieder sehr interessant“, so CDU-Pressesprecher Matthias Bolch.
„Mit Karin Schuster ist ein sehr engagiertes Mitglied aus dem Vorstand ausgeschieden, auf deren Hilfe und tatkräftige Unterstützung die CDU jederzeit bauen konnte, Empfänge und Feste trugen nicht selten ihre Handschrift. Solche Mitglieder findet man leider immer seltener“, sagt Raisch. Mit Themen, die ihr am Herzen lagen, habe sie zudem die innerparteiliche Debatte immer wieder belebt. Streitbare Persönlichkeiten wie Karin Schuster prägten den Charakter der CDU als echter Volkspartei, so der Vorsitzende weiter.

„Bei dem Besuch in Schwäbisch Gmünd haben wir auch wertvolle Impulse erhalten, wie eine Stadt vorangebracht werden und ein Wir-Gefühl erzeugt werden kann“, erklären die beiden stellvertretenden Vorsitzenden Hans Jörg Autenrieth und Martin Leyrer. „Wir werden den Gesprächsfaden mit Oberbürgermeister Richard Arnold nicht abreißen lassen.“

Der Ausflug nach Schwäbisch Gmünd zu Ehren von Karin und Werner Schuster hatten Stadtverband und Fraktion zusammen unternommen. „Eine schöne Sache, um den Gemeinschaftsgedanken weiter zu stärken“, so Jochen Haas, Vorstandsmitglied des CDU Stadtverbandes.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 01.10.2018: 1128

zur Druckansicht

Eislingen


Eislingen

Eislingen

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): CDU Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Haushalt 2019 genehmigt - Tragfähiges und solides Fundament

17.2.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Das Regierungspräsidium (RP) Stuttgart hat den zweiten doppischen Haushaltsplan 2019 der Stadt Eislingen ohne Einschränkungen genehmigt. Gleichzeitig wurden die beiden Wirtschaftspläne für die Eigenbetriebe Stadtwerke und Wohn- und Geschäftsgebäude bestätigt.

Regierungspräsident Reimer machte im Genehmigungserlass vom 14.2.2019 zur Eislinger Haushaltssituation deutlich, dass die Hausha...

..lesen Sie hier weiter


Moderne Schilder an Eislingens Ortseingängen

In der großen Kreisstadt werden Ankommende wieder in zeitgemäßem Design begrüßt

12.2.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Der Zahn der Zeit hatte an den Eislinger Ortseingängen genagt.
Seit letzten Herbst wurden deshalb die in die Jahre gekommenen Begrüßungstafeln erneuert. Die letzten Schilder an der Salacher Straße werden Ende Februar angebracht und erstrahlen dann zusammen mit drei weiteren Standorten in neuem Glanz.

Kurz nach den Sommerferien waren sie plötzlich weg, die großen Schilder an den Eisling...

..lesen Sie hier weiter


Junge Union begrüßt VVS-Vollintegration sowie Verbesserungen beim Metropolexpres

12.2.2019 - Theresa Pauli

Zwei bedeutsame verkehrspolitische Entscheidungen für den Landkreis Göppingen wurden letzte Woche gefällt. Erstens gilt ab 2021 für den Landkreis Göppingen die Vollmitgliedschaft im Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVW) und zweitens wird die Bahnverbindung nach Geislingen und Ulm verbessert.
„Wir als Junge Union im Landkreis Göppingen begrüßen die Entscheidung, dass Göppingen Vol...

..lesen Sie hier weiter


Neue Mitarbeiterin bei der Straßenverkehrsbehörde und Bußgeldstelle

10.2.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Wer ein Bauvorhaben plant und dafür öffentliche Verkehrsflächen nutzen muss oder Plakate im Stadtgebiet aufhängen möchte, kann künftig bei Nadine Bisinger die entsprechende Sondernutzungserlaubnis beantragen. Auch die Ausstellung von Parkausweisen für schwerbehinderte Menschen und die Ahndung von Ordnungswidrigkeiten gehört zu ihrem vielseitigen Aufgabengebiet. Die gelernte Pharmazeutisch...

..lesen Sie hier weiter


'Mittendrin statt nur dabei'

Stammtisch der CDU Eislingen zu aktuellen Themen in der Stadt

03.2.2019 - Axel Raisch

Fragen, die das Leben der Bürger ganz direkt betreffen, werden in der Kommune entschieden. Hier werden Entscheidungen und ihre Folgen im Alltag der Bürger sichtbar. Auch die Teilnahme an Entscheidungsprozessen ist auf Ortsebene so gut möglich, wie auf keiner anderen politischen Entscheidungsebene. Schule, Verkehr, Bebauungspläne. Vieles wird auf kommunaler Ebene leidenschaftlich diskutiert. D...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Neujahrsempfang am Freitag, 25.Januar 2019

19:00 Uhr - Foyer der Stadthalle

24.1.2019 - PM SPD

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,
die SPD Eislingen wünscht Ihnen und Ihren Angehörigen ein glückliches, friedliches Jahr 2019!
Sehr herzlich laden wir Sie zu unserem traditionellen Neujahrsempfang ein.
Seien Sie unser Gast am Freitag, 25. Januar 2019, 19:00 Uhr, im Foyer der Stadthalle Eislingen.
Wir freuen uns auf Austausch und Gespräche mit Ihnen. Wir sind gespannt, welche Gedan...

..lesen Sie hier weiter


Stadtverwaltung hat neue Büroräume im künftigen Mobilitätspunkt bezogen.

Musikschule, Kinder- und Jugendbüro, Integrationsstelle jetzt im Bahnhof

18.1.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Nach einer längeren Umbauphase konnte die Verwaltung der Städtischen Musikschule, das Kinder- und Jugendbüro sowie die Integrationsstelle neu renovierte Büroräume im Gebäude in der Bahnhofstraße 15 beziehen. Der Leiter der Städtischen Musikschule, Daniel Rehfeldt und das Sekretariat mit Nicole Fock, Susanne Lehmann und Tobias Friedel vom Kinder- und Jugendbüro sowie der Integrationsbeauf...

..lesen Sie hier weiter


Abschaffung der Kindergartengebühren - Am Samstag Unterschriftensammlung

In Eislingen am Samstag im Damiano von 9:00 bis 12:00 Uhr

18.1.2019 - SPD Eislingen

Die SPD in Baden-Württemberg startete ein Volksbegehren zur Abschaffung der Kita-Gebühren in Baden-Württemberg. Zur Zulassung des Antrages werden bis zum 31. Januar landesweit mindestens 10000 Unterschriften benötigt.

Wer sich über dieses Volksbegehren informieren oder mit seiner Unterschrift auf dem Weg zu mehr Bildungsgerechtigkeit in Baden-Württemberg unterstützen möchte, der kann d...

..lesen Sie hier weiter


Nicole Simnacher ergänzt das Team im Bürgerbüro

Neue Mitarbeiterin im Bürgerbüro

17.1.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Aufgabenschwerpunkt von Nicole Simnacher sind alle typischen Aufgaben, die im Bürgerbüro anfallen: Bürgerinnen und Bürger können künftig bei ihr ihren Wohnsitzwechsel anmelden, einen Personalausweis, Reisepass oder ein Führungszeugnis beantragen. Ebenso werden von ihr Führerscheinanträge und ausländerrechtliche Anträge angenommen und an die zuständigen Behörden weitergeleitet. Als ne...

..lesen Sie hier weiter


CDU vor Ort: Verkehrs- und Parksituation im Eislinger Südwesten

17.1.2019 - PM CDU Eislingen

Die CDU Eislingen lädt am Samstag, 19.1.19 ab 15 Uhr zu einem Gespräch vor Ort ein. Treffpunkt ist auf dem Spielplatz Alb-/Alexanderstraße gegenüber dem Platz der KSG. Von dort aus soll die Park- und Verkehrssituation im Quartier angeschaut und besprochen werden. Die CDU Eislingen freut sich auf die Teilnahme und Rückmeldung der Anwohner und interessierter Bürger.



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2018/2018_1322 Karin und Werner Schuster: Verabschiedung aus dem CDU-Vorstand - eislingen-online 01.10.2018 ]
_2018/2018_1322.sauf---_2018/2018_1322.auf