zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Ein virtuoser Variations-und Improvisationskünstler an der Christuskirchenorgel

Rudolf W. Müller, Konzertorganist und Kirchenmusiker aus Würzburg begeisterte

09.10.2018 - Christuskirche

 

Vergangenen Sonntag, 7. Oktober 2018, konnten Pfarrer Frieder Dehlinger und Kirchengemeinderätin Ingrid Sing in der Eislinger Christuskirche den diplomierten Kirchenmusiker und Konzertorganisten Rudolf W. Müller aus Würzburg begrüßen. Dort wirkt Rudolf Müller u. a. als Kirchenmusiker an der Klosterkirche Mariannhill und als künstlerischer Leiter der dortigen internationalen Konzertreihe.

Ein paar Blicke in das Konzertprogramm ließen erkennen, dass der Künstler eine breit gefächerte Literaturpalette ausgewählt hatte. Natürlich präsentierte Müller Barockmusik mit dem „Praeludium et Fuga“ in d-moll (BWV 539) von Johann Sebastian Bach sowie dem aus der Bach-Tradition abgeleiteten Werk „Allegro, Choral und Fuge“ in d-moll aus dem Jahr 1844 des Romantik-Meisters Felix-Mendelssohn-Bartholdy Groß-Werke, souverän gespielt in klarer Artikulation und melodiöser Linienführung. Schon durch diese beiden Darbietungen setzte Müller virtuose Akzente. In großer Könnerschaft trug der Künstler im Konzertverlauf Stücke aus der Übergangszeit von der Romantik zur Moderne vor, z.B. von Joseph Bonnet (1884-1944) die „Variations de Concert (opus 1)“, sodann das „Scherzo“ in g-moll (opus 49, Nr. 2) des Italieners Marco Enrico Bossi – er lebte von 1861 bis 1925. Bereits in Bonnets Komposition konnte der Orgelkünstler Müller die ganze Klangpalette der spätromantischen Link-Mühleisen-Orgel erklingen lassen und gleich anschließend konnte man staunend die virtuose Anlage der Bossi-Komposition verfolgen, meisterlich interpretiert in vielfältigen Harmonie-Sequenzen.
Ad Wammes, ein Niederländer, geb. 1953, komponierte ein spritziges Stück mit dem Titel „Miroir“, ein etwa 5-minütiges Wunderwerk, beinahe ein Perpetuum-Mobile, luftig gespielt von der rechten Hand und in der Gegenüberstellung melodische Passagen linkshändig mit „gezupftem“ Bass mit wohlklingenden Registern der Christuskirchenorgel. Der belgische Komponist Joseph Jongen (1873-1953) schrieb mit „Papillons noir“ opus 69 (zu deutsch: schwarze Schmetterlinge) aus den „13 Preludien für Klavier“ in der Bearbeitung von John Scott Whiteley, eine bezaubernde Komposition, die dem Orgelkünstler Rudolf Müller die Gelegenheit gab, im wahrsten Sinne mit seinen Fingern über die Tasten zu fliegen. Man spürte förmlich die „Papillons“ durch das ganze Kirchenschiff glitzern und flimmern.
Im Sinne des Programmschwerpunkts „Variationen“ präsentierte R. Müller die „Passacaglia“ in c-moll (opus 1) des Würzburger Tonkünstlers Hermann Grömling (1913-1987); auch hier ließ R. Müller alle Abschnitte des eindrücklichen Werkes in sehr gekonnter Art und Weise erklingen.
Der 1946 in Würzburg geborene ungarisch-deutsche Komponist Zsolt Gárdony schrieb in dem Stück „EGATOP“ eine Widmung an die Jazz-Pianisten E. Garner, A. Tatum und O. Peterson. Mit seiner mitreißenden Interpretation zeigte Rudolf Müller in begeisternder Manier, dass er bestens mit virtuoser Jazz-Stilistik und Klanglichkeit vertraut ist.

Improvisierend über das bekannte Herbstlied „Bunt sind schon die Wälder“ präsentierte Müller sein herausragendes Können in vielfältiger Variationsmanier und beschloss den Konzertabend mit der schönen Melodie „Der Mond ist aufgegangen“, umspielt mit Akkordfolgen in romantischem Stil, etwa wie bei Max Reger.
Die Zuhörerschaft dankte Rudolf Müller mit kräftigem und langem Applaus für sein hervorragendes, konzertantes, virtuoses und gefühlvolles Orgelspiel.
(Eckhart Naumann)

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 09.10.2018: 533

zur Druckansicht

Eislingen

Rudolf W. Müller, Würzburg, an der Christuskirchen-Orgel


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Christuskirche -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

„Die schöne Lau“ – ein Orgel-Märchen nach Eduard Mörike – auch für Erwachsene

Am Sonntag, 24. Februar 2019, 17 Uhr, Christuskirche Eislingen

13.2.2019 - Christuskirche

Am Sonntag, 24. Februar 2019, findet ab 17 Uhr in der Eislinger Christuskirche ein Orgelkonzert für Kinder und Erwachsene statt. Wobei „Orgelkonzert“ eigentlich zu wenig gesagt ist. Drei Mitwirkende, dazu ein Komponist und ein Maler bieten ein Orgel-Märchen in eingängiger und kurzweiliger Musik, Bild und Erzählung an. Das bewährte Trio mit Rüdiger Erk (Sprecher), Bezirkskantor Tobias Ho...

..lesen Sie hier weiter


Eine gute Nachricht, die unter die Haut geht

Jugendwerk-Chor „Go(o)d News“ unterwegs im Land

12.2.2019 - Gabriele Lutz

„Go(o)d News“, das sind auch im Jahr 2019 Gottes gute Nachrichten, die – von begeisternden Sängerinnen und Sängern dargeboten – unter die Haut gehen und mitreißen. Im neunten Jahr seines Bestehens ist der Chor des Evangelischen Jugendwerks dieses Frühjahr wieder in zahlreichen Kirchen in Württemberg unterwegs. Bei acht Konzerten, von Brackenheim bis Eislingen, bringen sie die christl...

..lesen Sie hier weiter


Neuer Dirigent und „frischer Wind“ - Chor der Christuskirche Eislingen-Ottenbach

Einladung an alle, die Freude am Singen in und um die Kirche haben!

12.2.2019 - Christuskirche

„Singen macht glücklich – Singen hält gesund und jung – Singen beschwingt, erleichtert, vertreibt die Sorgen, stiftet Freundschaften, verbindet uns – mit dem Himmel und den Engeln!“ (So zu lesen im Gemeindebrief der Christuskirche).

Ende Januar hat Mario Kay Ocker, ein profilierter Vollblutmusiker, die Verantwortung für das Chorsingen in der Christuskirchen-gemeinde übernommen. A...

..lesen Sie hier weiter


Orgelmusik zum Stummfilm

Ein außergewöhnliches Film-Musik-Kirchen-Erlebnis am Sonntag, 03.02.2019

08.2.2019 - Christuskirche

Vergangenen Sonntagabend begrüßte Pfarrer Frieder Dehlinger in der Eislinger Christuskirche einen wahren Meister seines Fachs, den Kustos der historischen Holzhey-Orgel des Münsters Obermarchtal, Gregor Simon. Ein ungewöhnliches Programm erwartete die zahlreichen Besucher-/innen: Der Stummfilm „Our hospitality“ von und mit Buster Keaton (aus dem Jahre 1923) mit begleitender Orgelimprovis...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche Eislingen am 14. Feb. 2019, 14.30-17 Uhr

Kinder- und Erzieherinnen des Kindergartens kommen zu Besuch

08.2.2019 - Christuskirche

Am Valentinstag besuchen die Kinder und Erzieherinnen des KiFaZ(Kinder- und Familienzentrum) die Senioren und Seniorinnen bei ihrem monatlichen Treffen. Es erwartet uns wieder ein lebendiger, fröhlicher Nachmittag mit den Kindern, die ihren Vortrag sicher mit viel Schwung und Freude präsentieren werden.


Chor der Christuskirche Eislingen - Mitgliederversammlung und Jahresbesprechung

Abschied von Dirigent Rainer Hasert - Begrüßung des neuen Chorleiters K.M. Ocker

22.1.2019 - Christuskirche

Zu Jahresbeginn traf sich der Chor zur Mitgliederversammlung und Jahresbesprechung. Die Vorsitzende Ingrid Sing gab nach einer kurzen Begrüßung einen Überblick zu den Aktivitäten im vergangenen Jahr 2018. 11 x gestaltete der Chor die Gottesdienste in der Christuskirche mit, ein weiteres Mal einen Gottesdienst in Bartholomä und im Pflegeheim St. Elisabeth war der Chor zusammen mit dem Chor de...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche Eislingen am 10. Januar 2019

'Suche Frieden und jage ihm nach' - Jahreslosung 2019 als Thema des Nachmittags

19.1.2019 - Christuskirche

„Suche Frieden und jage ihm nach“ mit dieser Strophe aus Psalm 34 begrüßte Pfarrer i. R. Ulrich Lauterbach die anwesenden Gäste. Anstelle eines Eingangsliedes brachte er im Rückblick auf seine Jugendjahre und die damals sehr aktive Friedensbewegung einen „Song“ mit einem Kassettenrekorder zu Gehör: „Was soll ich tun auf dieser Welt“. Der Text dieses Liedes stammt von ihm selbst, ...

..lesen Sie hier weiter


Stummfilm mit Orgelimprovisation 'Our hospitality' am 3. Februar 2019, 18 Uhr

Gregor Simon, Obermarchtal, improvisiert an der Christuskirchen-Orgel

15.1.2019 - Christuskirche

Am Sonntag, 3. Februar 2019, 18 Uhr, gastiert Gregor Simon, Diplom-A-Kirchenmusiker und Konzertorganist an der historischen Holzhey-Orgel im Münster Obermarchtal in der Eislinger Christuskirche.
Er wird zu dem Stummfilm „Our hospitality – Die verflixte Gastfreundschaft – von und mit Buster Keaton (1923) an der Christuskirchen-Orgel improvisieren. Buster Keaton setzte mit diesem Stummfilm...

..lesen Sie hier weiter


Sternsinger ließen sich Spaghetti schmecken

Rund 70 Kinder und Jugendliche waren in Eislingen und Krummwälden unterwegs

08.1.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Rund 70 Sternsinger der katholischen Kirchengemeinde St. Markus - Liebfrauen schwärmten ab dem 3. Januar wieder in alle Richtungen aus und brachten den Segen in über 600 Häuser.Im Focus der Spendenaktion „Dreikönigssingen“ standen dieses Jahr Kinder mit Behinderung in Peru und weltweit. Als kleines Dankeschön für ihren Einsatz in den Weihnachtsferien lud Oberbürgermeister Klaus Heining...

..lesen Sie hier weiter


Sternsinger im Einsatz für den guten Zweck

06.1.2019 - Hans-Ulrich Weidmann

Danke an alle, die uns die Sternsinger beim Einsatz für den guten Zweck abgelichtet haben. Ein großes Lob gilt natürlich den Jungen und Mädchen und deren Begleitern, die in den farbenfrohen Gewändern bis Heilig Drei König in Eislingens Haushalten für den guten Zweck gesammelt haben.



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2018/2018_1332 Ein virtuoser Variations-und Improvisationskünstler an der Christuskirchenorgel - eislingen-online 09.10.2018 ]
_2018/2018_1332.sauf---_2018/2018_1332.auf