Termin-Detailansicht

 

Samstag, den 09.02.2019 bis 10.03.2019

„Schöpfung und Grundwasser“

 

Galerie in der Alten Post

Bahnhofstr. 12

73054 Eislingen

web-Auftritt des Veranstaltungsorts

Veranstalter/Kontakt:

Kunstverein Eislingen

Paul Kottmann

inf@kunstverein-eislingen.de

web-Auftritt des Veranstalters

Zur Eröffnung des neuen Ausstellungsjahres lädt der Eislinger Kunstverein zu einer Doppelausstellung ein. Die beiden Künstler, der Maler Peter Nikolaus Heikenwälder und der Bildhauer Reinhold Engberding haben ihre Schau auch unter einen zwiefachen Titel gestellt, „Schöpfung und Grundwasser“. Das macht neugierig!

Reinhold Engberding wurde 1954 in Herten/Westfalen geboren, hat Landschaftsplanung und Kunst in Kassel, Kiel und Den Haag studiert und lebt heute in Quickborn-Heide bei Hamburg. Er ist Mitglied im Deutschen Künstlerbund, Berlin und in der Freien Akademie der Künste in Hamburg.

Peter Nikolaus Heikenwälder stammt aus Hamburg, wo er 1972 geboren wurde und auch heute noch lebt. Nach einem Studium der Freien Kunst an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig hatte er 2007 und 2008 einen Lehrauftrag für Malerei an der Universität Flensburg und hielt sich 2012 zu einem Arbeitsaufenthalt in San Diego in Kalifornien auf.
Was Arie Hartog, der Direktor des Gerhard-Marcks-Hauses in Bremen in seiner Eröffnungsrede zu einer Ausstellung von Engberding und Heikenwälder 2015 in der Galerie Kramer sagte, trifft auch auf die für Eislingens Alte Post geplante zu:
„Form definiere ich als eine nachvollziehbare Ordnung in einem Werk, die auf den Künstler verweist, und genau in dieser Ordnung entsteht also eine alternative Räumlichkeit. Das ist so einfach und gleichzeitig so eminent wichtig. Es heißt im nächsten Schritt, dass ein Objekt oder ein Bild Teil unseres alltäglichen Raumes bleibt, außer wenn es durch eine bestimmte nachvollziehbare Ordnung eine alternative nachvollziehbare Räumlichkeit kreiert. Nichts gegen Kunstwerke, die das nicht wollen, aber mit einer solchen Begrifflichkeit haben wir das Instrumentarium, um über die Kunst von Reinhold Engberding und Peter Nikolaus Heikenwälder zu sprechen.“
Die Vernissage findet am Freitag, 8. Februar 2019 um 20 Uhr in der Galerie in der Alten Post, Bahnhofstraße 12, Eislingen, statt. Es spricht Marco Hompes, der Leiter des Museums Villa Roth, Burgrieden. Am Sonntag, 10. März 2019 um 16 Uhr wird eine Finissage stattfinden, bei der die beiden Künstler durch ihre Ausstellung führen.

Die Ausstellung dauert vom 9. Februar bis zum 10. März 2019.
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 16 bis 18 Uhr, Sonntag von 14 bis 18 Uhr, montags ist geschlossen. Der Eintritt ist frei.

 

 

Termin in eigenen Kalender eintragen

 

ics-datei