zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Volleyball

TSG Eislingen

17.2.2011 - TSG 1873 Eislingen e. V. Swen Schuppler

 

Herren Landesliga

Eislingen behält in verrücktem Spiel die Oberhand

TSG – SG Biberach/Ochsenhausen 25:23 / 25:21 / 12:25 / 7:25 / 19:17

Nach den indiskutablen Auswärtsvorstellungen in Weiler und Bad Saulgau bestand für die TSG die leise Hoffnung, wenigstens im Heimspiel an die Normalform anzuknüpfen und sich gegen den drohenden direkten Abstieg zu stemmen. Mit der SG Biberach/Ochsenhausen traf die TSG auf eine Mannschaft, die in dieser Saison ebenfalls mit Personalnöten und Formschwankungen zu kämpfen hat.
Coachin Daniela Hauptfeld fand zu Beginn die richtigen Worte an die Mannschaft und die TSG konnte nach sechs deutlichen Satzverlusten in Folge wieder auf Landesliganiveau auftreten. Der Einsatz und die an den Tag gelegte Konzentration wurden prompt mit dem knappen Gewinn der ersten beiden Sätze belohnt. Was die Zuschauer in den beiden Folgesätzen zu sehen bekamen war aber erneut ein Rückfall in alte Strukturen. Sang und klanglos wurden die Abschnitte drei und vier abgegeben, da die Gäste ihrerseits das Risiko erhöhten und fast fehlerfrei spielten. Angetrieben von ihren starken Außenangreifern schlugen die Bälle in hoher Regelmäßigkeit in der TSG-Hälfte ein. Das Ergebnis von 25:7 in Satz vier spricht Bände für die Überlegenheit der Biberacher in dieser Spielphase. Kaum einer in der Halle hätte noch einen Cent auf die Eislinger gesetzt, doch spätestens nach der schnellen 4:1-Führung im Tiebreak war die TSG zurück im Spiel. Mit den Zuschauern im Rücken wurden die letzten Kräfte mobilisiert. Die SG Biberach/Ochsenhausen konnte allerdings den Anschluss wieder herstellen und sich sogar einen Matchball erarbeiten. In der dramatischen Endphase beendete ein fulminanter Block von Markus Eichert beim Stand von 18:17 die nun sehenswerte Partie zu Gunsten der TSG. Trotz eines Ballpunkteverhältnisses von 88:111 verließen die Eislinger den Platz als glücklicher Sieger. Nach diesem verrückten Spiel rangiert die TSG mit zehn Punkten weiterhin auf dem undankbaren achten Tabellenplatz.
Nächsten Sonntag sind die Eislinger Volleyballer erneut auf die tatkräftige Unterstützung der Fans angewiesen, wenn es in der heimischen Öschhalle gegen den SV 1845 Esslingen geht. Die Reichsstädter sind in der Rückrunde noch ungeschlagen und können sich mit einem Sieg endgültig aller Abstiegssorgen entledigen. Die Hinrundenbegegnung konnte die TSG knapp mit 3:2 für sich entscheiden. Spielbeginn ist wie gewohnt um 15.30h.

Für die TSG spielten: Rene Huck, Thomas Siebel, Tim Schneider, Markus Eichert, Cedric Maichl, Marius Hetmank und Swen Schuppler






12.02.2011 (MG)


Damen Landesliga

Beim seitherigen Tabellenführer DJK Schwäbisch Gmünd gab es für die TSG nichts zu erben. Zwar konnte immer wieder angedeutet werden, dass man durchaus in der Landesliga mitspielen kann, allerdings verhinderten zu lange Schwächephasen ein besseres Ergebnis. Anfangs des ersten Satzes sah es gar nicht schlecht aus, was das Eislinger Team in der Parlerhalle zeigte. Engagiertes Abwehrverhalten und solides Angriffsspiel führten zu einem ausgeglichenen Spiel. Dann häuften sich jedoch wieder Aufschlag- und Annahmefehler. Die DJK erhöhte ihrerseits den Druck und holten sich Durchgang eins mit 25:16. Im zweiten Spielabschnitt legte die TSG eine Schippe drauf und erspielte sich eine 5:1-Führung. Erneut war es eine Serie schlechter Annahmen, die Gmünd den Satz drehen ließen und mit 9:6 in Front brachten. Der Tabellenführer schaffte es in der Folgezeit, seine Chancen konsequenter zu nutzen als die Gäste. Schwäbisch Gmünd holte sich Satz zwei mit 25:18. Bis Mitte des dritten Durchgangs sah es erneut nicht schlecht für Eislingen aus. 14:12 lag man in Führung. Urplötzlich war jedoch das Selbstvertrauen weg. Und wie es oft Mannschaften passiert, die im Tabellenkeller stehen, wird viel zu viel mit der eigenen Leistung gehadert, als Fehler schnell und einfach abzuhaken. Die DJK hatte nun leichtes Spiel und gewann den dritten Satz mit 25:16. Aus den restlichen fünf Begegnungen müssen nun mindestens drei Siege her, um eine realistische Chance auf den Klassenerhalt zu haben. Das Potenzial steckt in der Mannschaft, das hat sie in dieser Saison bereits bewiesen. Sie muss nur lernen, endlich wieder einmal befreit aufzuspielen.


Für die TSG spielten: Stefanie Biadatz, Lena Brech, Claudia Geiger, Daniela Hauptfeld, Nadine Klebon, Nadina König, Anja Lörcher, Dragana Petrovic, Michaela Stübler


13.02.2011 (RH)

Damen A-Klasse

TSG II – SV 1845 Esslingen II 0:3

Glücklos in heimischer Halle

Nach der verletzungs-/krankheitsbedingten Absage des MTV Stuttgart 6 für den vergangenen Heimspieltag wollten die Mädels der zweiten Eislinger Damenmannschaft das einzige Spiel an diesem Sonntag umso mehr gewinnen. Mit dem SV 1845 Esslingen 2 reiste eine Mannschaft an, die man zwar auswärts geschlagen hatte, mit der man jedoch auch in direktem Konkurrenzkampf um den Klassenerhalt stand.
Der erste Satz begann dementsprechend verhalten. Beide Mannschaften tasteten sich Punkt für Punkt vorwärts, wobei sich die Eislinger Mädels von Anfang an eine kleine, aber konstante Führung erarbeiten konnten. Gegen Ende des Satzes hatte die TSG dann allerdings zunehmend Probleme in der Annahme, was sie schließlich die Führung und somit auch den ersten Satz kostete, der mit 25:20 an die Gäste ging.
Obwohl der SV Esslingen den gesamten zweiten Satz dominierte, bekamen die Filstälerinnen ihr Spiel merklich besser in den Griff. Sie punkteten immer häufiger mit druckvollen Angriffen und setzen alles daran, einen Ausgleich zu erzielen. Leider blieb der erhoffte Erfolg aus und die TSG verlor auch diesen Satz etwas unglücklich mit 25:20 Punkten. Nachdem die Eislingerinnen nun ihren Kampfgeist wiedergefunden hatten, startete man voller Hoffnung in den dritten Satz. Die Mädels der TSG gingen zunächst in Führung, konnten sich allerdings nicht deutlich vom Gegner absetzen. Ein ständiger Führungswechsel und ein Stand von 21:21 spiegelten deutlich wieder, wie sehr beide Mannschaften diesen Sieg brauchten. Letztendlich konnten die Gastgeberinnen dem Druck nicht länger standhalten. In der entscheidenden, letzten Spielphase fiel man wieder in das unkontrollierte Spielmuster aus dem ersten Satz zurück und überließ auch den dritten und letzten Satz mit 25:22 den Gästen aus Esslingen.

Für die TSG spielten: Lena Brech, Nela Haber, Ina Hetmank, Sarah Kanaske, Christine Klein, Daniela Müller, Anja Mütschele, Sarah Neckernuß, Catharina Schiffel und Nicola Werdon



Hier gibt es weitere Informationen zu diesem Artikel:

http://www.tsg-eislingen-volleyball.de


Hier gibt es weitere Informationen zu diesem Artikel:

http://www.tsg-eislingen.de

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 17.02.2011: 4438

zur Druckansicht

Eislingen


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): TSG 1873 Eislingen e. V. -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


„meine blaue teekanne bleibt mir treu“

Der iranische Dichter SAID ist gestorben

18.5.2021 - redaktion pr

Wie jetzt bekannt wurde, ist der iranische Dichter SAID am 15. Mai an einem Herzinfarkt gestorben; er wurde 73 Jahre alt.

SAID war ein Künstlername, er bedeutet ‚der Glückliche, diente seinem Träger aber eigentlich viele Jahre als Schutz vor Nachstellungen der iranischen Geheimpolizei, auch in Deutschland. Denn der Schriftsteller aus Teheran hatte harte Jahre zu bestehen: Er hat sein Lan...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Unternehmen Infuntis bietet Spieleboxen für jedes Alter an.

14.5.2021 - InFuntis

Die Eislinger Unternehmerin Sonja Mühleis bietet Spieleboxen zum Ausleihen für jedes Alter an. Gerade in Pandemie-Zeiten kann dies eine gelungene Abwechslung für Familien sein, die auf der Such nach neuen Beschäftigungsideen für ihre Kinder sind.
Die Spieleboxen sind vielfältig bestückt und beinhalten sowohl Brett-/Gesellschaftsspiele als auch Spielsachen wie z.B. Puzzles, Zauberwürfel, ...

..lesen Sie hier weiter


Einsatzübersicht April 2021

Acht Einsätze für die Feuerwehr Eislingen

10.5.2021 - Freiwillige Feuerwehr Eislingen

Im April wurde die Feuerwehr Eislingen zu insgesamt acht Einsätzen alarmiert.

Einsatz-Nr. 033-2021: 01.04.2021, 21:36 Uhr, Stuttgarter Straße
Unklare Rauchentwicklung;
Im Außenbereich eines ehemaligen Garten-Centers wurde eine unklare Rauchentwicklung mit dem Geruch von Gummi gemeldet. Die Umgebung wurde kontrolliert, es war jedoch kein weiterer Einsatz erforderlich.

Einsatz-Nr. 034-20...

..lesen Sie hier weiter


Corona dämpft den 1.Mai

Kundgebung mit Masken und Abstand

01.5.2021 - redaktion pr

Der Schillerplatz war übersichtlich mit 1.Mai-DemonstrantInnen gefülltm mit Masken und Abstand. Auch die Eislinger Delegation war übersichtlich. Viele TeilnehmerInnen der letzten Jahre waren aus Vorsicht der Veranstaltung ferngeblieben.

10:00 Uhr Kundgebung Göppingen Schillerplatz
Martin Purschke
1. Bevollmächtigter IG Metall Göppingen-Geislingen

Außerdem:
Volker Spellenberg (GEW...

..lesen Sie hier weiter


Weltmeisterschaft trotz Pandemie

Sport Stacker treten online an

30.4.2021 - Sport-Stacking im Talx Martin Dworak

In der Woche vom 5.4 – 11.4.2021 fanden die Weltmeisterschaften im Sport Stacking statt. Nachdem sie 2020 abgesagt wurden, sind sie nun wegen der Pandemie als Online-Wettkampf abgehalten worden. Insgesamt waren 640 Teilnehmer aus 27 Nationen am Start und Deutschland stellte nach Malaysia, Taiwan und USA das viertstärkste Team mit 64 Startern zwischen 5 und 70 Jahren. Zum ersten Mal konnte man...

..lesen Sie hier weiter


Wertstoffhof von April bis Oktober auch am Mittwoch geöffnet

SPD-Antrag wurde umgesetzt

27.4.2021 - redaktion pr

Wer bisher seinen Rasenschnitt oder Gehölzschnitt in der Wochenmitte nicht loswerden konnte, kann jetzt in Eislingen jeden Mittwoch von 16 bis 18 Uhr das Eislinger Wertstoffzentrum anfahren. Auch dienstags oder donnerstags kann Schnittgut abgegeben werden, dann eben auf dem Grüngutplatz Rossbachstraße in Göppingen.
Die Eislinger SPD-Fraktion hatte den Antrag gestellt, in der Wochenmitte noch...

..lesen Sie hier weiter


Besondere Zivilcourage

OB Klaus Heininger bedankt sich bei Ersthelfern vom Brand in der Ulmer Straße

23.4.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

„So eine Zivilcourage braucht unsere Gesellschaft“ sagt Oberbürgermeister Klaus Heininger und bedankt sich bei den Ersthelfern des Brandes in der Ulmer Straße. Mitarbeiter des gegenüberliegenden Autohauses Kauderer bemerkten den Brand am vergangen Donnerstag und eilten den Bewohnern zur Hilfe.

„Für uns war es gar kein Thema“ berichtet Tobias Kaißer, einer der Geschäftsführer d...

..lesen Sie hier weiter


Olaf Scholz und Heike Baehrens Online

Für Samstag 24.4. 15 Uhr einfach anmelden (siehe unten)

16.4.2021 - redaktion pr

Liebe Eislingerinnen und Eislinger,

die Zeit vor der Bundestagswahl ist auch immer die Zeit für intensive Gespräche und Diskussionsveranstaltungen, eigentlich. Denn Corona macht persönliche Kontakte zurzeit schwierig. Abstandhalten lautet noch immer das Gebot der Stunde.

Aber gerade in diesen herausfordernden Zeiten ist es wichtig, trotzdem miteinander ins Gespräch zu kommen. Unser Land...

..lesen Sie hier weiter


Präsenzgottesdienste müssen ausgesetzt werden -

Alternativangebote über unsere Homepage

15.4.2021 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Im Landkreis Göppingen sind in den letzten Tagen die Inzidenzwerte stark gestiegen. Am 15.04. überschritten sie den dritten Tag in Folge die Marke von 200. Entsprechend des diözesanen Pandemiestufenplans müssen daher öffentliche Gottesdienste ausgesetzt werden. Ab Freitag, 16.04. können bis auf Weiteres keine Präsenzgottesdienste im Landkreis mehr gefeiert werden. Dafür gibt es eine Füll...

..lesen Sie hier weiter


Kunst in den Eislinger Schaufenstern

Austellung in Zusammenarbeit mit dem Eislinger Kunstverein

14.4.2021 - Die Eislinger Selbstständigen e.V. D. Nitsche

Der für den 25. April angesetzte Verkaufsoffene Sonntag findet aus bekannten Gründen nicht statt.

Trotzdem wollten die Eislinger Selbstständigen den Besuchern der Stadt etwas bieten, das auch im Rahmen der derzeitigen Verordnungen realisierbar ist.

Die Eislinger Selbstständigen haben zusammen mit Thea Heinzler, Stadtmarketing eine„Kunst  im Schaufenster“geplant.

Künstler...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2011/2011_2691 Volleyball - eislingen-online 17.2.2011 ]
_2011/2011_2691.sauf---_2011/2011_2691.auf