zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Volleyball Spielberichte 26/27.02.2011

02.3.2011 - TSG 1873 Eislingen e. V. Manfred Gottwald

 

Herren 2 Bezirksliga

Herren 2 verliert Spitzenspiel in Remshalden

Die Bezirksligavolleyballer der TSG Eislingen mussten sich am vergangenen Sonntag dem Tabellenführer aus Remshalden mit 3:0 geschlagen geben. Dies ist für die Filstäler umso bitterer, da dieses deutliche Ergebnis den Spielverlauf in keinster Weise wiederspiegelt.
Hoch motiviert und mit einer hervorragenden Stimmung starteten die TSGler in Durchgang eins. Selbst durch den sehr guten Start des SV Remshalden ließen sich die Spieler nicht aus der Ruhe bringen und die komplette Mannschaft fand immer besser ins Spiel. Beim 19:21 war man dann endlich auf Schlagdistanz herangekommen und die Filstäler witterten ihre Chance, den Satz noch für sich zu entscheiden. Doch dies wusste der sehr routiniert spielende Tabellenführer zu verhindern und entschied Satz eins mit 21:25 für sich.
In Durchgang zwei schafften es die Eislinger von Anfang an durch eine hervorragende Annahme und einen konsequenten Abschluss in Führung zu gehen. Bis zum 12:10 spielte die Mannschaft wie aus einem Guss und ließ keinen Zweifel daran, dass man die Punkte auch aus Remshalden entführen wollte. Unerklärlicherweise leisten sich die TSGler wieder einmal eine Schwächephase und der Gegner war auf bis zu vier Punkte enteilt. Ein kurzer Hoffnungsschimmer war wieder zu spüren, als man sich auf 20:21 heran gekämpft hatte. Doch wie im ersten Satz gaben sich die Remshaldener keine Blöße und gewannen 21:25.
Mit dem Bewusstsein, dass hier Einiges möglich wäre, wenn man es schafft, den kompletten Satz konsequent und ohne eine Schwächephase zu spielen gingen die Eislinger in Satz drei. Wie im Satz zuvor erwischte man einen guten Start und setzte sich beim 12:8 um vier Punkte ab. Leider verhinderte eine krasse Fehlentscheidung des Schiedsgerichts das 13:8. Nach dieser Entscheidung entstand ein Bruch im Eislinger Spiel. Aus großen Problemen in der Annahme resultierten immer mehr Eigenfehler die zu einem im Endeffekt deutlichen 18:25 führten.

Es spielten: Jens Kreißig, Anton Huber, Manfred Gottwald, Steffen Schmid, Mark Morbach, Johann Kristmann und Julian Roos

Damen 2 A-Klasse

TSV Wernau II – TSG Eislingen II 3:0

An diesem Wochenende gab es leider eine weitere Niederlage für die Mädels der TSG Eislingen in Wernau. Die 2. Mannschaft des TSV Wernau rangierte vor diesem Spiel noch auf dem vorletzten Tabellenplatz und somit war dies ein weiteres Spiel gegen einen direkten Mitstreiter um den Klassenerhalt.
Die ersten beiden Sätze lassen sich schnell beschrieben. Die Eislingerinnen bekamen selten einen Ball aus der Annahme direkt zum Steller, was kaum eine Möglichkeit zu erfolgreichem Angriffspiel lies, und wenn die Eislinger Angreiferinnen dann mal einen Angriff erfolgreich beenden konnten, folgten mehrere direkte Punkte der Wernauerinnen, die die meist offensichtlichen Lücken in der Eislinger Abwehr gekonnt ausnutzten. Satz 1 und 2 gingen somit verdient mit 25:12 und 25:16 an Wernau.
Im 3. Durchgang gelang es den Eislingerinnen dann aber immer wieder, mit 1 oder 2 Punkten in Führung zu gehen, jedoch gelang es ihnen nie, sich entscheidend abzusetzen. Im Gegenzug nutzten die Wernauerinnen dann eine kurze Schwächephase der Eislinger Annahme wieder konsequent aus und verteidigten die erarbeitete Führung bis zum 25:18 Satzgewinn.
Damit verloren die Eislinger Mädels ein weiteres wichtiges Spiel im Abstiegskampf und das nächste findet auch schon am kommenden Freitag um 19 Uhr in der heimischen Öschhalle beim Nachholspiel gegen den MTV Stuttgart statt.

Für die TSG spielten: Nela Haber, Ina Hetmank, Christine Klein, Daniela Müller, Sarah Neckernuß, Catharina Schiffel, Nicola Werdon und Petra Werdon.

Hier gibt es weitere Informationen zu diesem Artikel:

http://www.tsg-eislingen.de

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 02.03.2011: 2671

zur Druckansicht

Eislingen


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): TSG 1873 Eislingen e. V. -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Eislinger Hallenbad startet den Badebetrieb am Dienstag, 15.Juni 2021

Schwimmen und Badespaß wird wieder möglich - Zeitfenster buchen.

14.6.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Am Dienstag, 15. Juni 2021 öffnet das Eislinger Hallenbad wieder für Besucherinnen und Besucher. Dabei müssen Hygiene- und Abstandsregelungen eingehalten werden.
Dazu gehört, dass Besucherinnen und Besucher beim Zutritt in das Hallenbad einen Test-, Impf- oder Genesenennachweises vorlegen müssen. Diese Pflicht entfällt für Kinder, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben. F...

..lesen Sie hier weiter


Jugendliche packen an und bringen den Dirtbike-Park auf Vordermann

Eislinger Jugendarbeit startet wieder mit ersten Projekten

14.6.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Seit ein paar Tagen hat das Jugendhaus Nonstop wieder offene Türen für Eislinger Jugendliche. Besonders der gemeinsame Einsatz am Dirtbike-Park im Tälesweg bietet den Jugendlichen eine willkommene Abwechslung und eine gute Möglichkeit, um sich wieder zu treffen.
„Wir haben kürzlich 70m³ Erde von einem privaten Spender bekommen und wollen diese jetzt mit den Jugendlichen in geeignete Form...

..lesen Sie hier weiter


Erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler des letzten Jahres melden!

Sportlerehrung 2020

24.5.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Der alljährliche Ehrungsabend, bei dem die Stadt Eislingen in festlichem Rahmen herausragende Leistungen im Sport auszeichnet, musste im letzten Jahr coronabedingt abgesagt werden. Dennoch sollen die sportlichen Erfolge des Jahres 2020 nun prämiert werden.
Ausgezeichnet werden Eislinger Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die 2020 als Mitglied eines Eislinger Sportvereins oder eines auswärti...

..lesen Sie hier weiter


1.FC Eislingen: Ausgabe der Stadionzeitung 13.4.2021 erschienen

18.4.2021 - 1.FC Eislingen

Die aktuelle Ausgabe der Stadionzeitung des 1.FC Eislingen ist jetzt online abrufbar. Baubeginn Freisitz/Biergarten für Außengastronomie Vereinsheim, Annullierung der Saison 2020/21, Neuzugang Damenmannschaft sind nur einige Schlaglichter dieser neuen Ausgabe.


Hier der Link zum Download der Gesamtausgabe:

Franz Rink: 1966 das deutsche Sportabzeichen erstmals absolviert

Seit 1981 als Absolvent und Trainer ununterbrochen im Einsatz

31.3.2021 - Hans-Ulrich Weidmann

Eigentlich war für den 31.März 2021 der Start zur neuen Saison geplant, doch die aktuelle Coronssituation machte dem den normalen Start der Saison im 30ten Jahr unter Trainer Franz Rink einen Strich durch die Rechnung. Die Sportstätten im Eichenbachstadion sind aufgrund der hohen Infektionswerte für den Amateur- und Breitensport nur sehr eingeschränkt in Absprache mit der Stadt und unter den...

..lesen Sie hier weiter


TSG-Fechten: Crowdfunding für Mission Deutsche Meisterschaft 2021

18.3.2021 - TSG Fechten

Auf ihrem Facebook-Account schreibt die TSG Fechtabteilung. '' Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg'. Mit diesem Crowdfunding hoffen wir Gelder für neue Fechtmelder und Kabelrollen zu sammeln.

Hier das Video zu dieser Aktion: