zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Presseberichte aus der Kegelabteilung

Oberliga Südwürttemberg

18.3.2011 - TSG 1873 Eislingen e. V. Tobias Mayer

 

TSG Eislingen – KSC Hattenburg 6 : 2 (3268 : 3228)
Herren weiter auf Erfolgskurs
Im Kampf um den Klassenerhalt konnten die Oberligakegler der TSG Eislingen einen weiteren Sieg feiern.
Siegfried Marquart (567/4:0) und Rolf Teibl (560/2,5:1,5) konnten den Grundstein dieses wichtigen Sieges legen und die TSG mit 2 : 0 nach Mannschaftspunkten in Führung bringen. Ausgeglichen war das Mittelpaar beider Mannschaften. Fred Jürgen Hock (523) musste sich hier geschlagen geben. Jürgen Binder hingegen konnte ein recht spannendes Duell für sich entscheiden. Oswald Pettla (550/2:2) und Christian Nadebor (533/3:1) waren dem Druck des Gegners gewachsen und sicherten der TSG Eislingen diesen Sieg.
Nächstes Spiel der Herren ist am Samstag den 23.03. auswärts beim KV Neu-Ulm.


Oberliga Südwürttemberg Damen
TSG Eislingen – FV Burgberg 6 : 2 (3210 : 3125)
Weiterer Heimsieg
Mit diesem Punktgewinn ist sicher, dass die Damenmannschaft der TSG Eislingen auch nächste Spielrunde wieder in der Oberliga vertreten ist. Gleich auf waren beide Mannschaften im Startpaar. Hier erspielten Anja Schmid (1:3) und Birgit Baur (2:2) 501 sowie 564 Kegel. Edith Schmidt (546/3:1) und Anni Diessenbacher (535/4:0) besiegelten die Niederlage des FV Burgberg. Dank ihrer guten Holzzahlen konnte man die Führung auf 3:1 nach Punkten und 77 Holz ausbauen. Für Bettina Rath (533/2,5:1,5) und Katica Matosic (531/2:2) war es kein Problem mehr diesen Sieg nach Hause zu fahren.
Nächstes Wochenende ist die Damenmannschaft der TSG Eislingen zu Gast beim KSC Hattenburg.


Pressebericht 14. Spieltag
Oberliga Südwürttemberg
ESC Ulm – TSG Eislingen 3 : 5 (3380 : 3422)
Erster Auswärtserfolg
Vergangenes Wochenende konnte die erste Herrenmannschaft der TSG Eislingen den ersten Auswärtssieg in dieser Saison einfahren. Des Weiteren erspielte man sich beim ESC Ulm mit 3422 Kegeln neuen Vereinsrekord.
Siegried Marquart (563/2:2) und Rolf Teibl (567/2:2) fanden relativ gut in diese Partie. Sie gaben dem Mittelpaar ein 1:1 nach Punkten auf den Weg. Fred-Jürgen Hock der mit 622 Kegel Vereinsrekord und persönliche Bestleitung erspielte, ließ seinem Gegenspieler keine Chance. Sein Vereinskollege Christian Nadebor sorgte für den zweiten Punktegewinn. Somit war Eislingen mit 1:3 und 83 Kegel in Führung. Trotz guter Leistungen von Oswald Pettla (582/2:2) und David Gojkovic (537/2:2) war man jedoch unterlegen. Die Partie war nach Mannschaftspunkten nun ausgeglichen. Die bessere Holzzahl auf Eislinger Seite entschied das Spiel. Dies war für die Oberligakegler der TSG Eislingen ein wichtiger Punktgewinn um den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze zu halten. Am Samstag den 12.03. haben die Herren den KSC Hattenburg zu Gast.


Oberliga Südwürttemberg Damen
TSG Schnaitheim – TSG Eislingen 1 : 7 (3077 : 3127)
Klarer Punktgewinn
Ohne größere Mühe konnte die Damenmannschaft der TSG Eislingen diesen Sieg in Schnaitheim unter Dach und Fach bringen.
Für einen optimalen Start in diese Begegnung sorgten Bettina Rath (530/3:1) und Birgit Baur (540/3:1). Sie brachten die TSG gleich mit 2:0 in Führung. Ausgeglichen war das Mittelpaar beider Mannschaften. Anni Diessenbacher (531) konnte ihr Duell um ein Holz für sich entscheiden. Marion Wenzeck (475) musste sich hingegen geschlagen geben. Im Schlusspaar übernahm die TSG Eislingen wieder mehr und mehr die Kontrolle über das Spielgeschehen. Anja Schmid (565/2:2) und Katica Matosic (486/3:1) ließen nichts mehr anbrennen und sicherten der Eislinger Damenmannschaft diesen klaren Auswärtssieg.
Die Damenmannschaft bestreitet ihr nächstes Punktspiel am 13.03. ebenfalls zu Hause gegen den SKC Hattenburg.




Hier gibt es weitere Informationen zu diesem Artikel:

http://www.tsg-eislingen.de

 

 

Aufrufe dieser Seite seit : 1246

zur Druckansicht

Eislingen


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): TSG 1873 Eislingen e. V. -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Eislinger Hallenbad startet den Badebetrieb am Dienstag, 15.Juni 2021

Schwimmen und Badespaß wird wieder möglich - Zeitfenster buchen.

14.6.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Am Dienstag, 15. Juni 2021 öffnet das Eislinger Hallenbad wieder für Besucherinnen und Besucher. Dabei müssen Hygiene- und Abstandsregelungen eingehalten werden.
Dazu gehört, dass Besucherinnen und Besucher beim Zutritt in das Hallenbad einen Test-, Impf- oder Genesenennachweises vorlegen müssen. Diese Pflicht entfällt für Kinder, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben. F...

..lesen Sie hier weiter


Jugendliche packen an und bringen den Dirtbike-Park auf Vordermann

Eislinger Jugendarbeit startet wieder mit ersten Projekten

14.6.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Seit ein paar Tagen hat das Jugendhaus Nonstop wieder offene Türen für Eislinger Jugendliche. Besonders der gemeinsame Einsatz am Dirtbike-Park im Tälesweg bietet den Jugendlichen eine willkommene Abwechslung und eine gute Möglichkeit, um sich wieder zu treffen.
„Wir haben kürzlich 70m³ Erde von einem privaten Spender bekommen und wollen diese jetzt mit den Jugendlichen in geeignete Form...

..lesen Sie hier weiter


Erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler des letzten Jahres melden!

Sportlerehrung 2020

24.5.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Der alljährliche Ehrungsabend, bei dem die Stadt Eislingen in festlichem Rahmen herausragende Leistungen im Sport auszeichnet, musste im letzten Jahr coronabedingt abgesagt werden. Dennoch sollen die sportlichen Erfolge des Jahres 2020 nun prämiert werden.
Ausgezeichnet werden Eislinger Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die 2020 als Mitglied eines Eislinger Sportvereins oder eines auswärti...

..lesen Sie hier weiter


1.FC Eislingen: Ausgabe der Stadionzeitung 13.4.2021 erschienen

18.4.2021 - 1.FC Eislingen

Die aktuelle Ausgabe der Stadionzeitung des 1.FC Eislingen ist jetzt online abrufbar. Baubeginn Freisitz/Biergarten für Außengastronomie Vereinsheim, Annullierung der Saison 2020/21, Neuzugang Damenmannschaft sind nur einige Schlaglichter dieser neuen Ausgabe.


Hier der Link zum Download der Gesamtausgabe:

Franz Rink: 1966 das deutsche Sportabzeichen erstmals absolviert

Seit 1981 als Absolvent und Trainer ununterbrochen im Einsatz

31.3.2021 - Hans-Ulrich Weidmann

Eigentlich war für den 31.März 2021 der Start zur neuen Saison geplant, doch die aktuelle Coronssituation machte dem den normalen Start der Saison im 30ten Jahr unter Trainer Franz Rink einen Strich durch die Rechnung. Die Sportstätten im Eichenbachstadion sind aufgrund der hohen Infektionswerte für den Amateur- und Breitensport nur sehr eingeschränkt in Absprache mit der Stadt und unter den...

..lesen Sie hier weiter


TSG-Fechten: Crowdfunding für Mission Deutsche Meisterschaft 2021

18.3.2021 - TSG Fechten

Auf ihrem Facebook-Account schreibt die TSG Fechtabteilung. '' Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg'. Mit diesem Crowdfunding hoffen wir Gelder für neue Fechtmelder und Kabelrollen zu sammeln.

Hier das Video zu dieser Aktion: