zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Wechselbad der Gefühle für die Blau-Weißen

FC Eislingen schlägt nach 0:2 Rückstand den SSV Ulm 1846 II mit 6:2 Toren

29.5.2011 - 1.FC Eislingen Rupp/Heck

 

(tr) Das war nichts für schwache Nerven was sich gestern im Eislinger Eichenbachstadion abspielte. Doch die wichtigste Botschaft nach den nervenaufreibenden neunzig Minuten im Eichenbachstadion, der Traditionsverein FC Eislingen lebt und fuhr einen wichtigen 6:2 Heimsieg ein. Dabei schien alles gegen den FC zu laufen. Die Elf von Trainer Andreas Schneller zeigte sich besonders in der Hintermannschaft verunsichert und lag nach 16 Minuten mit 0:2 Toren im Rückstand. Die Eislinger griffen dieses Mal verstärkt auf die eigenen A-Junioren zurück und der FC kämpfte sich dann auch zurück ins Spiel. Ein Knackpunkt war hierbei sicherlich die 20. Spielminute als sich Ulms Torschütze zum 1:0, Ilir Tupela, gegen Eislingens Srdjan Mojasevic zu einer Tätlichkeit hinreißen ließ und vom umsichtigen Schiedsrichter Stefan Jenniger des Feldes verwiesen wurde. In Überzahl fand der FC dann vollends ins Spiel zurück. Marco Frank gelang in der spannenden, abwechslungsreichen Partie in der 37. Spielminute der 1:2 Anschlusstreffer. Zu einem psychologisch wichtigen Zeitpunkt, praktisch mit dem Halbzeitpfiff, glich der FC durch den ganz stark spielenden Pascal Volk aus. Volk überwand Ulms Torhüter Thomas Bromma mit einem gefühlvollen Schlenzer in den Winkel zum umjubelten Ausgleich. „Der war so kurz vor der Halbzeit wichtig für uns und hauchte uns wieder Leben ein.“, so FC-Trainer Andreas Schneller dem die neunzig Minuten ebenfalls sehr zusetzten. Denn überm Berg war seine Elf damit noch lange nicht. Vielmehr musste der dieses Mal erstaunlich lautstarke Eislinger Anhang nochmals die Luft anhalten. Wieder schlichen sich Fehler und schlechtes Zweikampfverhalten in Eislingens Defensive ein. Lukas Fetzer brachte seinen Gegenspieler im Strafraum zu Fall. Den fälligen Strafstoss, von Ulms Kapitän Markus Großhans getreten, konnte FC-Torhüter Michael Bantle, der zuvor den 0:1 Rückstand verschuldete, sicher festhalten. Wie eine Erlösung für die junge Eislinger Mannschaft wirkte das 3:2 durch Umut Sat nach herrlicher Vorarbeit von Youngster Max Ziesche in der 74. Spielminute. Eislingens Mannschaft zeigte nun herzerfrischenden Kombinationsfussball gegen eine nachlassende Ulmer Mannschaft. In der 81. Spielminute setzte Fabian Landsinger energisch nach und war zum 4:2 erfolgreich und die Eislinger hatten jetzt sichtlich ihre Freude am Konterfussball gegen eine aufrückende Gästemannschaft bei der in der Schlussphase alle Dämme brachen. Erneut Pascal Volk (87.) und Patrick Haug in der Nachspielzeit machten das Debakel, nach dem es lange Zeit nicht aussah, für die Spatzen vollends perfekt. „Nach dem 0:2 muss ich meiner Mannschaft ein Kompliment machen wie sich zurück ins Spielgekämpft hat und nicht verkrampfte, schließlich lief alles gegen uns. Doch jetzt bin ich erst mal froh über die drei Punkte.“, freute sich FC-Trainer Andreas Schneller der auch bemerkte, „dass die Partie auch hätte anders ausgehen können“. Beim FC gefielen neben dem zweikampfstarken Srdjan Mojasevic noch die A-Juniorenspieler Pascal Volk und Max Ziesche die immer wieder Unruhe in Ulms Hintermannschaft stifteten.
FC Eislingen – SSV Ulm 1846 II 6:2 (2:2)
FC Eislingen: Bantle – Fetzer, Landsinger, Mojasevic (88. Rupp), Kaluderovic, Avgustinovic (62. Sat), Frank (79. Haug), Dangelmayer, Ziesche, Bilitsch, Volk.
SSV Ulm 1846 II: Bromma – Jäger (46. Unsöld), Pflum, Candir, Großhans, Ried, Kaufmann, Tupela, Raber, Fischer, Dikmen (70. Levet).
Schiedsrichter: Stefan Jeninger (Adelmannsfelden).
Tore: 0:1 Tupela (6.), 0:2 Jäger (16.), 1:2 Frank (37.), 2:2 Volk (45.), 3:2 Sat (74.), 4:2 Landsinger (81.), 5:2 Volk (87.), 6:2 Haug (90.+2.).
Rote Karte: Tupela (Ulm) wegen Tätlichkeit (20.).
Besondere Vorkommnis: Bantle hält Foulelfmeter von Großhans (58.).
Zuschauer: 200.


Hier gibt es weitere Informationen zu diesem Artikel:

http://www.fc-eislingen.de

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 29.05.2011: 4326

zur Druckansicht

Eislingen

Trainer Schneller hatte mehrfach Grund zu Freudenausbrüchen


Eislingen

Eislingen

Eislingen

Knackpunkt des Spiels: Bantle hält Strafstoß

Eislingen

Eislingen

Umut Sat erzielt das erlösende 3:2

Eislingen

und freut sich über seinen Treffer

Eislingen

Ulms Torwart Bromma pariert glänzend

Eislingen

doch Landsinger erhöht auf 4:2

Eislingen

Eislinger Torjubel

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Gratulation an den Torschützen

Eislingen

den Schlußpunkt setzt Haug mit Treffer Nr. 6

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): 1.FC Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Eislinger Hallenbad startet den Badebetrieb am Dienstag, 15.Juni 2021

Schwimmen und Badespaß wird wieder möglich - Zeitfenster buchen.

14.6.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Am Dienstag, 15. Juni 2021 öffnet das Eislinger Hallenbad wieder für Besucherinnen und Besucher. Dabei müssen Hygiene- und Abstandsregelungen eingehalten werden.
Dazu gehört, dass Besucherinnen und Besucher beim Zutritt in das Hallenbad einen Test-, Impf- oder Genesenennachweises vorlegen müssen. Diese Pflicht entfällt für Kinder, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben. F...

..lesen Sie hier weiter


Jugendliche packen an und bringen den Dirtbike-Park auf Vordermann

Eislinger Jugendarbeit startet wieder mit ersten Projekten

14.6.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Seit ein paar Tagen hat das Jugendhaus Nonstop wieder offene Türen für Eislinger Jugendliche. Besonders der gemeinsame Einsatz am Dirtbike-Park im Tälesweg bietet den Jugendlichen eine willkommene Abwechslung und eine gute Möglichkeit, um sich wieder zu treffen.
„Wir haben kürzlich 70m³ Erde von einem privaten Spender bekommen und wollen diese jetzt mit den Jugendlichen in geeignete Form...

..lesen Sie hier weiter


Erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler des letzten Jahres melden!

Sportlerehrung 2020

24.5.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Der alljährliche Ehrungsabend, bei dem die Stadt Eislingen in festlichem Rahmen herausragende Leistungen im Sport auszeichnet, musste im letzten Jahr coronabedingt abgesagt werden. Dennoch sollen die sportlichen Erfolge des Jahres 2020 nun prämiert werden.
Ausgezeichnet werden Eislinger Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die 2020 als Mitglied eines Eislinger Sportvereins oder eines auswärti...

..lesen Sie hier weiter


1.FC Eislingen: Ausgabe der Stadionzeitung 13.4.2021 erschienen

18.4.2021 - 1.FC Eislingen

Die aktuelle Ausgabe der Stadionzeitung des 1.FC Eislingen ist jetzt online abrufbar. Baubeginn Freisitz/Biergarten für Außengastronomie Vereinsheim, Annullierung der Saison 2020/21, Neuzugang Damenmannschaft sind nur einige Schlaglichter dieser neuen Ausgabe.


Hier der Link zum Download der Gesamtausgabe:

Franz Rink: 1966 das deutsche Sportabzeichen erstmals absolviert

Seit 1981 als Absolvent und Trainer ununterbrochen im Einsatz

31.3.2021 - Hans-Ulrich Weidmann

Eigentlich war für den 31.März 2021 der Start zur neuen Saison geplant, doch die aktuelle Coronssituation machte dem den normalen Start der Saison im 30ten Jahr unter Trainer Franz Rink einen Strich durch die Rechnung. Die Sportstätten im Eichenbachstadion sind aufgrund der hohen Infektionswerte für den Amateur- und Breitensport nur sehr eingeschränkt in Absprache mit der Stadt und unter den...

..lesen Sie hier weiter


TSG-Fechten: Crowdfunding für Mission Deutsche Meisterschaft 2021

18.3.2021 - TSG Fechten

Auf ihrem Facebook-Account schreibt die TSG Fechtabteilung. '' Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg'. Mit diesem Crowdfunding hoffen wir Gelder für neue Fechtmelder und Kabelrollen zu sammeln.

Hier das Video zu dieser Aktion: