zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

FC Eislingen bleibt trotz 1:3 Niederlage in der Landesliga

FCE ärgerte 77 Minuten lang den Meister TSV Essingen

05.6.2011 - 1.FC Eislingen Peter Heck

 

tr.) Mit 1:3 Toren unterlag der FC Eislingen gestern beim Meister TSV Essingen. Dabei hielten die Eislinger über weite Strecken gut mit doch im Schlussspurt schaffte Essingen dann doch noh das Meisterstück.
Sie Situation war schon im Verfeld eigentlich klar. Esssingen hätte ein Punkt zum Titel und Aufstieg in die Verbandsliga gereicht, dem FC wäre bei einer Punkteteilung der Gang in die Relegation erspart geblieben. Eislingens Trainer Andreas Schneller wählte vor 500 Zuschauern im Stadion Schönbrunn eine etwas defensivere Aufstellung wie im Derby unter der Woche gegen Donzdorf. Daniel Avgustinovic rückte in die Innenverteidigung und im Angriff kam Sven Gulin zum Einsatz. Die beiden Youngster Max Ziesche und Pascal Volk mussten zunächst auf der Bank Platz nehmen. Für beide Mannschaft stand bei schwül warmen Temperaturen viel auf dem Spiel entsprechend lang wurde abgetastet. Nach 23 Minuten ging Essingen in Führung. Wiederum ließ sich Eislingens Hintermannschaft nach einem langen, ruhenden Ball aus dem Halbfeld düpieren und Markus Milz war am langen Pfosten zur Stelle. Nur zwei Minuten später hatte der FC das Glück auf seiner Seite als wiederum nach einer lang gezogenen Flanke einen Kopfball von Ahmet Akin an die Latte des Eislinger Tores klatschte. Dies war gleichzeitig die letzte Aktion für Eislingens Yasin Ceküc. Er musste verletzt vom Feld und für ihn kam Pascal Volk neu in die Mannschaft. Doch der FC leistete sich im Mittelfeld immer wieder einfache Ballverluste. Die einzige Eislinger Torchance in einem stark von Taktik geprägten Spiel bot sich Pascal Volk doch dessen abgefälschter Schuss trudelte knapp am Essinger Tor vorbei. Nach Wiederbeginn kam der FC dann besser ins Spiel. Pascal Volk versuchte es mit einem Heber (46.) doch Essingens Torhüter Simon Schneider roch den Braten. Geburtstagskind Marco Frank, der gestern zwanzig Jahre alt wurde, gelang mit einem sehenswerten Heber der von der Unterkante der Latte des Essinger Tores den Weg ins Netz fand, der 1:1 Ausgleich (49.). Das Raunen auf den Rängen nahm zu zumal der FC in dieser Phase des Spieles gut aufspielte. Nach 57 Minuten lag die Eislinger Führung in der Luft als sich Pascal Volk auf dem Flügel durchsetzte, nach seiner Hereingabe Marco frank jedoch im letzten Moment gestoppt wurde. Die Eislinger setzten in dieser Phase der Partie immer wieder erfolgreich Nadelstiche. In der Folgezeit schienen beide Mannschaften mit dem Remis zufrieden zu sein. Doch wiederum ein langer Ball brachte den FC auf die Verliererstraße. Gioacchino Colletti überwand Eislingens Torhüter Bantle der bei diesem Treffer keine gute Figur abgab. Nach 81 Minuten dribbelte erneut Colletti Eislingens Daniel Kaluderovic aus und sorgte mit seinem Treffer zum 3:1 unter dem Jubel der Essinger Anhänger für die Entscheidung. Kurz vor Spielende traf Essingens Tim Brenner noch den Pfosten des Eislinger Tores. Erst als das Ergebnis von Ebersbach feststand kam beim FC etwas Erleichterung auf. Hart ins Gericht ging FC-Coach Andreas Schneller mit seiner Elf. „Individuelle Fehler haben uns heute wieder verlieren lassen, dies ist symptomatisch für eine ganz schwache Rückrunde.“, wetterte der Trainer nach dem Schlusspfiff. Tatsächlich hat sich die Mannschaft nicht weiterentwickelt. Aus eigener Kraft wäre der Klassenerhalt nicht oder nur über die Relegation geschafft worden. Nach Spielende überreichte Staffelleiter Karl-Josef Deutelmoser dem verdienten Meister TSV Essingen den Meisterwimpel.
TSV Essingen – FC Eislingen 3:1 (1:0)
TSV Essingen: Schneider – Ebert, Milz (71. Malitzke), Eisenbeiß, Tim Brenner, Maier, Weller (85. Noder), Colletti (83. Tenz), Akin, Hammerl, Nico Brenner.
FC Eislingen: Bantle – Fetzer, Dangelmayeer, Kaluderovic (84. Groß), Avgustinovic, Mojasevic, frank, Landsinger (66. Sat), Gulin, Bilitsch, Ceküc (25. Volk).
Schiedsrichter: Erik Kronmüller (Schwäbisch Hall).
Tore: 1:0 Milz (23.), 1:1 Frank (49.), 2:1 Colletti (77.), 3:1 Colletti (81.).
Zuschauer: 650.


Hier gibt es weitere Informationen zu diesem Artikel:

http://www.fc-eislingen.de

 

 

Aufrufe dieser Seite seit : 2152

zur Druckansicht

Eislingen


Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Eislingen

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): 1.FC Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Eislinger Hallenbad startet den Badebetrieb am Dienstag, 15.Juni 2021

Schwimmen und Badespaß wird wieder möglich - Zeitfenster buchen.

14.6.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Am Dienstag, 15. Juni 2021 öffnet das Eislinger Hallenbad wieder für Besucherinnen und Besucher. Dabei müssen Hygiene- und Abstandsregelungen eingehalten werden.
Dazu gehört, dass Besucherinnen und Besucher beim Zutritt in das Hallenbad einen Test-, Impf- oder Genesenennachweises vorlegen müssen. Diese Pflicht entfällt für Kinder, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben. F...

..lesen Sie hier weiter


Jugendliche packen an und bringen den Dirtbike-Park auf Vordermann

Eislinger Jugendarbeit startet wieder mit ersten Projekten

14.6.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Seit ein paar Tagen hat das Jugendhaus Nonstop wieder offene Türen für Eislinger Jugendliche. Besonders der gemeinsame Einsatz am Dirtbike-Park im Tälesweg bietet den Jugendlichen eine willkommene Abwechslung und eine gute Möglichkeit, um sich wieder zu treffen.
„Wir haben kürzlich 70m³ Erde von einem privaten Spender bekommen und wollen diese jetzt mit den Jugendlichen in geeignete Form...

..lesen Sie hier weiter


Erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler des letzten Jahres melden!

Sportlerehrung 2020

24.5.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Der alljährliche Ehrungsabend, bei dem die Stadt Eislingen in festlichem Rahmen herausragende Leistungen im Sport auszeichnet, musste im letzten Jahr coronabedingt abgesagt werden. Dennoch sollen die sportlichen Erfolge des Jahres 2020 nun prämiert werden.
Ausgezeichnet werden Eislinger Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die 2020 als Mitglied eines Eislinger Sportvereins oder eines auswärti...

..lesen Sie hier weiter


1.FC Eislingen: Ausgabe der Stadionzeitung 13.4.2021 erschienen

18.4.2021 - 1.FC Eislingen

Die aktuelle Ausgabe der Stadionzeitung des 1.FC Eislingen ist jetzt online abrufbar. Baubeginn Freisitz/Biergarten für Außengastronomie Vereinsheim, Annullierung der Saison 2020/21, Neuzugang Damenmannschaft sind nur einige Schlaglichter dieser neuen Ausgabe.


Hier der Link zum Download der Gesamtausgabe:

Franz Rink: 1966 das deutsche Sportabzeichen erstmals absolviert

Seit 1981 als Absolvent und Trainer ununterbrochen im Einsatz

31.3.2021 - Hans-Ulrich Weidmann

Eigentlich war für den 31.März 2021 der Start zur neuen Saison geplant, doch die aktuelle Coronssituation machte dem den normalen Start der Saison im 30ten Jahr unter Trainer Franz Rink einen Strich durch die Rechnung. Die Sportstätten im Eichenbachstadion sind aufgrund der hohen Infektionswerte für den Amateur- und Breitensport nur sehr eingeschränkt in Absprache mit der Stadt und unter den...

..lesen Sie hier weiter


TSG-Fechten: Crowdfunding für Mission Deutsche Meisterschaft 2021

18.3.2021 - TSG Fechten

Auf ihrem Facebook-Account schreibt die TSG Fechtabteilung. '' Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg'. Mit diesem Crowdfunding hoffen wir Gelder für neue Fechtmelder und Kabelrollen zu sammeln.

Hier das Video zu dieser Aktion: