zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

VfB wird Favoritenrolle gerecht

U12 des FC auf Platz 6

29.11.2011 - 1.FC Eislingen Bernd Schäufele

 

(bs) Das mit namhaften Mannschaften gespickte Turnier hielt alles was es versprach.
Die Zuschauer sahen Fußball auf sehr hohem Niveau und alle wurden bestens Unterhalten.
Gleich im ersten Spiel trafen die Eislinger Junioren auf den Topfavoriten VfB Stuttgart. Die Eislinger konnten zu keiner weise die Vorgaben der Trainer Umsetzen, zu groß war die Ehrfurcht vor dem großen Namen. So kam es wie es kommen musste, der VfB konnte schalten und walten wie er wollte und mit begeisterten Ballstafetten schlug es ein ums andere mal im Eislinger Gehäuse zum völlig verdienten 0:5 Endstand ein.
Im zweiten Spiel galt es gegen den VfL Herrenberg um Wieder-gutmachung und um mit einem Sieg die Chance auf den Halbfinaleinzug zu wahren. Trotz zweimaliger Führung konnten die Herrenberger aufgrund zweier Torwartfehler jeweils den Ausgleich besorgen, aber Maxi erzielte 1Minute vor Ablauf der Spielzeit frei vor dem Gästekeeper in Torjägermanier den verdienten Siegtreffer zum 3:2 Endstand.
Jetzt wartete mit dem VfB Friedrichshafen der vermeintlich leichteste Gegner in dieser Gruppe. Mit viel Tempo und Kombinationsfußball spielten sich die Eislinger Jungs endlich ins Turnier und bezwangen den VfB Friedrichshafen ungefährdet mit 4:0.
Im letzten Gruppenspiel wartete der FSV Waiblingen der nach starker Gegenwehr gegen den VfB Stuttgart mit 1:2 verlor und dadurch ebenso wie die Eislinger eine Niederlage auf dem Konto hatte. Aber aufgrund des besseren Torverhältnisses noch vor dem 1.FC Eislingen auf den 2. Platz stand.
Die Marschroute war klar, wollte man noch auf den begehrten 2.Platz und somit ins Halbfinale einziehen musste man Gewinnen. Die Eislinger gingen voll konzentriert zur Sache und nach 2 Minuten zappelte der Ball durch Ali im Waiblinger Tor. Das Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften wog hin und her doch durch eine Unachtsamkeit der Eislinger Abwehr konnte Waiblingen zum 1:1 ausgleichen. Aber die Mannen um das Trainerduo Rudi Seybold und Dario Nicolosi gaben nicht auf und kurz vor Schluss fehlten bei einem Schuss nur Zentimeter um doch noch ins Halbfinale einzuziehen. Somit konnten die Waiblinger Kids Ihren hart erkämpften Halbfinaleinzug Feiern und den Eislinger Jungs blieb das undankbare Platzierungsspiel um den 5. Platz.
Da sich in der zweiten Gruppe der SGV Freiberg und der 1.FC Heidenheim erwartungsgemäß durchsetzten, kam es zu interessanten Halbfinalbegegnungen.
Im ersten Halbfinale traf der VfB Stuttgart auf den 1.FC Heidenheim. Die Heidenheimer waren von Ihrem Trainer taktisch sehr gut eingestellt und waren dem VfB Nachwuchs ebenbürtig. Aber kaltblütig nutzten die Stuttgarter ihre erste Tormöglichkeit zur 1:0 Führung. Doch nun gaben die Heidenheimer den Takt an und zwangen den VfB immer wieder in die Defensive, doch beste Chancen wurden nicht verwertet oder vom sehr starken Torwart der Stuttgarter und der Latte vereitelt. Kurz vor Ende der Partie erzielte der VfB durch zwei Konter den 3:0 Endstand gegen eine sehr starke Heidenheimer Mannschaft.
Im zweiten Halbfinale standen sich der SGV Freiberg und der FSV Waiblingen gegenüber. In einem super Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften gab es Chancen auf beiden Seiten so das es bis kurz vor Schluss Leistungsgerecht 1:1 Stand, als sich alle schon mit der Verlängerung abgefunden haben schlug der Favorit aus Freiberg eiskalt zu und erzielte noch den 2:1 Siegtreffer.
Vor den beiden Finals stand noch das Spiel um Platz 5 auf dem Programm in dem sich der 1.FC Eislingen und das Juniorteam Aalen gegenüberstanden. In einem hochklassigen Spiel ohne taktische Zwänge siegten die Aalener aufgrund Ihrer besseren Chancenverwertung mit 3:2.
Im Spiel um den 3.Platz gewannen die Heidenheimer völlig ungefährdet gegen den FSV Waiblingen mit 2:0.
Jetzt wartete man gespannt auf das Endspiel VfB Stuttgart gegen den SGV Freiberg die wenn man das gesamte Turnier sieht völlig zu recht das Endspiel erreichten.
Die Stuttgarter und die Freiberger zeigten ein mitreißendes Spiel auf höchstem Niveau in dieser Altersklasse und erspielten sich ein ums andere mal den Applaus der Zuschauer. Der einzige Unterschied in diesem Finale machte die Kaltschnäuzigkeit der Stuttgarter im Abschluss und der sehr stark haltende Torspieler des VfB aus.
So das die Stuttgarter gegen den SGV Freiberg mit 3:0 gewannen.
Das sehr stark besetzte Turnier wurde mit der Siegerehrung und viel Applaus der vier erstplazierten Mannschaften beendet.
Endstand:
1. VfB Stuttgart
2. SGV Freiberg
3. FC Heidenheim
4. FSV Waiblingen
5. Juniorteam Aalen
6. FC Eislingen
7. DFB Stützpunkt Adelberg
8. VfL Herrenberg
9. VfB Friedrichshafen
10. TSV Neu-Ulm

Für den FC spielten:
Johannes Urbez u. Marco Schäufele (TS), Mert Dikme, Ahmet-Can Baydar, Ali Aydogdu (3), Roberto Nicolosi (2), Maximilian Palke (1), Lucas Schuckenböhmer (4)und Louis Ntzbizerwa


Hier gibt es weitere Informationen zu diesem Artikel:

http://www.fc-eislingen.de

 

 

Aufrufe dieser Seite seit : 931

zur Druckansicht

Eislingen

Turniersieger VfB Stuttgart


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): 1.FC Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Eislinger Hallenbad startet den Badebetrieb am Dienstag, 15.Juni 2021

Schwimmen und Badespaß wird wieder möglich - Zeitfenster buchen.

14.6.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Am Dienstag, 15. Juni 2021 öffnet das Eislinger Hallenbad wieder für Besucherinnen und Besucher. Dabei müssen Hygiene- und Abstandsregelungen eingehalten werden.
Dazu gehört, dass Besucherinnen und Besucher beim Zutritt in das Hallenbad einen Test-, Impf- oder Genesenennachweises vorlegen müssen. Diese Pflicht entfällt für Kinder, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben. F...

..lesen Sie hier weiter


Jugendliche packen an und bringen den Dirtbike-Park auf Vordermann

Eislinger Jugendarbeit startet wieder mit ersten Projekten

14.6.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Seit ein paar Tagen hat das Jugendhaus Nonstop wieder offene Türen für Eislinger Jugendliche. Besonders der gemeinsame Einsatz am Dirtbike-Park im Tälesweg bietet den Jugendlichen eine willkommene Abwechslung und eine gute Möglichkeit, um sich wieder zu treffen.
„Wir haben kürzlich 70m³ Erde von einem privaten Spender bekommen und wollen diese jetzt mit den Jugendlichen in geeignete Form...

..lesen Sie hier weiter


Erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler des letzten Jahres melden!

Sportlerehrung 2020

24.5.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Der alljährliche Ehrungsabend, bei dem die Stadt Eislingen in festlichem Rahmen herausragende Leistungen im Sport auszeichnet, musste im letzten Jahr coronabedingt abgesagt werden. Dennoch sollen die sportlichen Erfolge des Jahres 2020 nun prämiert werden.
Ausgezeichnet werden Eislinger Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die 2020 als Mitglied eines Eislinger Sportvereins oder eines auswärti...

..lesen Sie hier weiter


1.FC Eislingen: Ausgabe der Stadionzeitung 13.4.2021 erschienen

18.4.2021 - 1.FC Eislingen

Die aktuelle Ausgabe der Stadionzeitung des 1.FC Eislingen ist jetzt online abrufbar. Baubeginn Freisitz/Biergarten für Außengastronomie Vereinsheim, Annullierung der Saison 2020/21, Neuzugang Damenmannschaft sind nur einige Schlaglichter dieser neuen Ausgabe.


Hier der Link zum Download der Gesamtausgabe:

Franz Rink: 1966 das deutsche Sportabzeichen erstmals absolviert

Seit 1981 als Absolvent und Trainer ununterbrochen im Einsatz

31.3.2021 - Hans-Ulrich Weidmann

Eigentlich war für den 31.März 2021 der Start zur neuen Saison geplant, doch die aktuelle Coronssituation machte dem den normalen Start der Saison im 30ten Jahr unter Trainer Franz Rink einen Strich durch die Rechnung. Die Sportstätten im Eichenbachstadion sind aufgrund der hohen Infektionswerte für den Amateur- und Breitensport nur sehr eingeschränkt in Absprache mit der Stadt und unter den...

..lesen Sie hier weiter


TSG-Fechten: Crowdfunding für Mission Deutsche Meisterschaft 2021

18.3.2021 - TSG Fechten

Auf ihrem Facebook-Account schreibt die TSG Fechtabteilung. '' Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg'. Mit diesem Crowdfunding hoffen wir Gelder für neue Fechtmelder und Kabelrollen zu sammeln.

Hier das Video zu dieser Aktion: