zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

In der Bergwelt der Tiroler Alpen, großartiges Panorama auf dem Hohen Riffler

Dann folgte leider ein Wettersturz

19.9.2016 - Franz Rink - Fotos: Franz Rink und Brigitte Banz

 

In der Bergwelt der Tiroler Alpen, großartiges Panorama auf dem Hohen Riffler, 3231 m ü.N.N.Dann folgte leider ein Wettersturz.

Im Hochzillertal, als Hochburg des Wintersports seit langem bekannt, führte Rolf Rommelspacher (Hattenhofen) eine fünfköpfige Gruppe DAV-ler wie immer gekonnt und zuverlässig in die atemberaubende Bergwelt der Tiroler Alpen. Leider sorgte ein Wettersturz, die Schneefallgrenze sankt dabei unter 2000 Meter, für ein vorzeitiges Ende der geplanten Viertagestour. Gipfelglück gab es für die Alpinisten u.a. auf dem 3231 Meter Hohen Riffler.
Über München – Achensee –Mayrhofen fuhr man zum Bergsteigerdorf Ginzling und einer Mautstrasse zum Ausgangspunkt dem Schlegeisstausee (1805 m ü.N.N.) Vom Parkplatz nahe der Dominikushütte erfolgte der abwechslungsreiche, landschaftlicher reizvolle Aufstieg zum Friesenberghaus.
Die 2498 Meter hoch gelegene Schutzhütte des Deutschen Alpenvereines liegt am Berliner Höhenweg in prächtiges Aussichtslage am Fuße des Hohen Rifflers. Nachmittags wanderte man zum Petersköpfl , 2679 m, einem magischen Ort auf dessen weitläufigen Gipfel wirklich hunderte von Stoamanndln in aller Form und Farbe stehen. Die Tiefblicke zum funkelnden Schlegeisspeicher und hinüber zum vergletscherten Zillertaler Hauptkamm mit seiner höchsten Erhebung, dem Hochfeiler ,3510 m ließen die Herzen höher schlagen.
Früh am anderen Morgen begann der Anstieg zum Hohen Riffler. Technisch nie schwer, trotzdem erforderte er höchste Konzentration. Vor allem an den exponierten und luftigen Stellen am Südgrat war höchste Aufmerksamkeit geboten. Berg Heil am Gipfelkreuz mit seinem einmaligen 360 Grad Panorama. Immer wieder gingen die Blicke zum Skigebiet Hintertux mit der Gefrorenen Wand, wo ein reger Betrieb herrschte und die Skifahrer bequem mit der Seilbahn zur Gipfelstation auf 3250 m ü.N.N. gelangen.
Kaum zu glauben, obwohl keine Wolke am azurblauen Firmament zu sehen war, sollte es anderntags zu einem fatalen Wettersturz kommen. Föhneinflüsse von Süden und ein nordisches Tief waren die Folge und zwangen zum Abbruch der geplanten Überschreitung. Wir blieben eine ganze Stunde am Gipfel, Glücksgefühle stiegen auf, Erinnerungen wurden wach, ehe wir analog der Aufstiegroute wieder zum Friesenberghaus und dem Parkplatz abstiegen. Schade, Teil 2 unserer Tour musste leider verschoben werden.

Rolf Rommelspacher hatte wiederum eine wunderschöne Bergtour ausgearbeitet und super geführt aber für den „Wettersturz“ konnte er wirklich nichts dafür. Herzlichen Dank.

Teilnehmer:
Rolf Rommelspacher, Hattenhofen
Brigitte Banzhaf, Holzhausen
Rolf Schirmer, Rechberghausen
Klaus Walter, Sparwiesen
Franz Rink, Eislingen

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 19.09.2016: 2874

zur Druckansicht

Eislingen

Freude am Gipfelkreuz


Eislingen

Ein magischer Ort –Stoamanndln am Petersköpfl. Tief unten der Schlegeisspeicher, dahinter der Hochfeiler.

Eislingen

Die Pyramide des Olperer 3476 Meter hoch über dem Skigebiet Hintertux. Ein Wettersturz zwang leider zum Abbruch.

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): DAV Sektion Hohenstaufen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Eingehtouren in den Tannheimer Bergen - Training für den Bergsommer 2019

Hochtourengruppe Deutscher Alpenverein (DAV) Sektion Hohenstaufen

14.7.2019 - Franz Rink

Prolog:
Ende der achtziger Jahre begann Günther Jeske mit den inzwischen traditionellen Eingehtouren im Tannheimer Tal als Training für die jeweiligen Hochtouren in der Saison, die später Johann Morawetz erfolgreich fortführte. Nach dem tragischen Lawinenunglück von Johann im Jahre 2010 übernahm Rolf Rommelspacher diesen Part. Quartier wird im vereinseigenen Haldenseehaus bei Nesselwängle...

..lesen Sie hier weiter


A-Junioren des FC krönen die Saison

und steigen in die höchste Liga Württembergs auf

07.7.2019 - 1.FC Eislingen Peter Heck

Mit einem 6:5-Erfolg im Strafstoßschießen beim MTV Stuttgart komplettierten die Blau-Weißen die Saison nach der ungefährdeten Bezirksmeisterschaft nun auch mit dem Aufstieg in die Verbandsstaffel Nord.
Nach dem 1:1 im Hinspiel reiste die Truppe des Trainergespanns Hebojan / Höpfl dennoch zuversichtlich nach Stuttgart, geriet allerdings wenige Minuten nach dem Anpfiff durch ein unglückliche...

..lesen Sie hier weiter


FC-Junioren sammeln Meistertitel

Erfolgreiche Saison 2018/2019

16.6.2019 - 1.FC Eislingen Peter Heck

Die Junioren-Mannschaften des 1.FC Eislingen gingen mit 13 Teams von den A- bis E-Junioren auf Punktejagd.
Dazu kommen noch 5 Mannschaften der F-Junioren, Knirpse und Bambinis, deren Wettbewerbe allerdings ohne Abschlusstabellen geführt werden.
Zu Meisterehren kamen die A-, C1-, D1-, D2 und D4-Junioren.
Der Vollständigkeit halber muss erwähnt werden, dass die A- und C-Junioren nun Aufstiegs...

..lesen Sie hier weiter


Mädchenfußball beim FC Eislingen !

Erfolgversprechender Trainingsauftakt

07.5.2019 - 1.FC Eislingen Peter Heck

Die Trainingsbeteiligung beim Schnuppertraining war beeindruckend, denn der Einladung von Abteilungsleiter Ali Avci folgten 36 fußballbegeisterte Mädchen der Jahrgänge 2005 bis 2009.
Jugendleiter Filip Bilac erläuterte zu Beginn der Veranstaltung die Planung, die zunächst den Traingungs- und Punkspielbetrieb für 3 Mannschaften der E-, D- und C-Juniorinnen vorsieht.
Der Abt.-Leiter stellte...

..lesen Sie hier weiter


Das Deutsche Sportabzeichen: Saisoneröffnung am 03. April im Eichenbachstadion

31.3.2019 - Franz Rink

Traditionsgemäß eröffnen die zahlreichen Freunde des Deutschen Sportabzeichens mit der Umstellung auf die Sommerzeit ihre Saison. Der „harte Kern“ der Truppe trifft sich seit Jahrzehnten zur „Olympiade für Jedermann“ –und es macht immer noch Spaß !!! wie die Verantwortlichen Fritz Ecker (Prüfer) und Franz Rink (Übungsleiter & Prüfer) unisono versichern
Rekordhalterin in Eisl...

..lesen Sie hier weiter


10. Schulamtsmeisterschaften im Sport-Stacking

Schulamtsmeisterschaften im Sport-Stacking des Schulamtsbezirks Göppingen

29.3.2019 - Sport-Stacking im Talx Martin Dworak

Am 27. März fanden in Gosbach die 10. Schulamtsmeisterschaften im Sport-Stacking des Schulamtsbezirks Göppingen statt. Unter den 140 Teilnehmern aus 10 Schulen nahmen auch 4 Besucher des offenen Sport Stacking Treffs „Stack Fire Eislingen“ für ihre Schule teil.
Die Dr.-Engel-Realschule Eislingen wurde von Simon Dworak, die Silcherschule Eislingen von Jonathan und Benjamin Dworak sowie Ma...

..lesen Sie hier weiter


Antonio HEathock gewinnt Bronze bei der Europameisterschaft

26.2.2019 - TSG Fechten

Vergangenes Wochenende, endete die Europameisterschaft im Einzel- und Mannschaftswettbewerb der Kadetten im Fechten. Ein Wochenende voller spannender Gefechte, schmerzhafter Niederlagen, aber auch mit grandiosen Erfolgen ging zu Ende. Insgesamt konnten die deutschen Athleten an diesem Wochenende 2 Medaillen gewinnen. Einmal Gold im Herrenflorett mit Arwin Borowiak (TBB) und einmal Bronze im Herre...

..lesen Sie hier weiter


C-, D- und C-Junioren des FC Eislingen sind Hallen-Bezirksmeister

Fortsetzung des Erfolgs bei der Kreismeisterschaft

22.1.2019 - 1.FC Eislingen Peter Heck

Ein noch nie dagewesenes Erfolgserlebnis hatten unsere Jugendmannschaften am vergangenen Sonntag.
Alle 3 Teams der E-, D- und C-Junioren errangen in Altenstadt die Hallen-Bezirksmeisterschaft.
Komplettiert wurde das Event noch durch die Vize-Meisterschaft von Team 2 der C-Junioren.
Da keiner der restlichen Kreisvereine auf Platz 2 oder 3 landete ist der FC Eislingen nun alleiniger Vertreter de...

..lesen Sie hier weiter


TSG Tischtennis: Seniorenelite in Eislingen

04.1.2019 - Christian Grimm TSG Eislingen – Abteilung Tischtennis

Am 12. und 13. Januar werden die Öschhallen in Eislingen zum Schauplatz der Senioren Einzelmeisterschaften des Tischtennisverbands Württemberg-Hohenzollern. Insgesamt 256 Tischtennisspieler werden sich ab Altersklasse 40 im Einzel, Doppel und im Mixed messen. Nach der Gruppenphase qualifizieren sich jeweils die ersten Zwei für die K.-o.-Runde. Am Sonntag ab 11 Uhr werden die Finalspiele in der...

..lesen Sie hier weiter


1500 Mal um Eislingen gerannt - 30 Jahre Lauftreff bei Peter Schirling

24.12.2018 - Andreas Bulling

Beim Eislinger Peter Schirling läuft es, nicht nur montags, aber da besonders. Seit 30 Jahren schnürt er die Schuhe und rennt mit seinem Lauftreff rund um Eislingen.

Ausdauer ist dem pensionierten Lehrer der Eislinger Realschule nicht fremd. Seit Mitte der 1980er-Jahre ist er begeisterter Läufer. Damals startete er bei Volksläufen und trainierte im Göppinger Oberholz. Als er 1987 Rolf Bay...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2016/2016_906 In der Bergwelt der Tiroler Alpen, großartiges Panorama auf dem Hohen Riffler - eislingen-online 19.9.2016 ]
_2016/2016_906.sauf---_2016/2016_906.auf