zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

DAV: Eingehtouren in den Lechtaler und Tannheimer Bergen

Mit Rolf Rommelspacher unterwegs - Training für den Bergsommer 2017

02.7.2017 - DAV Sekt. Hohenstaufen, Franz Rink

 

Unter der engagierten Leitung von Rolf Rommelspacher (Hattenhofen) absolvierten Mitglieder der Hochtourengruppe Eingehtouren in den Lechtaler und Tannheimer Bergen. Im vereinseigenen Haldenseehaus bei Nesselwängle bezog man für 4 Tage Quartier.

Am Anreisetag wurde die Burgenwelt Ehrenberg mit der Festungsanlage Schlosskopf, der Ruine Ehrenberg und dem Fort Claudia erkundet. Die Highline 179, eine schwindelerregende Hängebrücke über die Fernpassstrasse B 179, zog alle in ihren Bann. Mit 406 Meter Länge in 114 Meter Höhe verbindet sie die Ruine Ehrenberg mit dem Fort Claudia und wurde 2014 als längste Fußgänger-Hängebrücke im Tibet-Stil ins Guiness Buch der Rekorde aufgenommen.
Anderntags fuhr man über den Gaichtpass ins obere Lechtal nach Bach. In neuneinhalb Stunden führte der Weg über die Bernhardseck-Hütte (1812 m ü.N.N) auf dem Lechtaler Panoramaweg zur Jöchelspitze (2226 m), einem typischen Steilgrasberg.

Bei dieser alpinen Wanderung auf der Sonnenterasse des Lechtales genoss man herrliche Blicke auf die Lechtaler- und Allgäuer Alpen. Eine prächtige Flora und Fauna sowie das eindrucksvolle Panorama ließen die Auf-und Abstiegsmühen vergessen. Eine lange Touren-Variante hatte sich „Ro-Ro“ für den dritten Tag ausgedacht. Über das Adlerhorst stieg man hinauf zum Schartschrofen (1968 m). An der kurzen aber knackigen SO-Wand des „Friedberger Klettersteiges“ musste man an den wenigen Schlüsselstellen kräftig zupacken. Ansonsten bot der Steig, durchgehend mit Stahlseilen gesichert, Genusskletterei vor der imposanten Kulisse von Gimpel und Rote Flüh.
Am Gipfelkreuz der Roten Flüh warf man sehnsüchtige Blicke auf das kühle Nass tief unten im Haldensee. Ein langer „Hatscher“ mit rund 1000 Höhenmeter war der Abstieg über das Gimpelhaus nach Nesselwängle. Eindrucksvoll waren die nächtlichen Herz-Jesu Feuer. Seit über 200 Jahren ein wichtiger Brauch in Tirol. Kunstvolle religiöse Motive in Form von Kreuzen und Herzen bringen die Berge in Flammen.
Heftige Gewitter und Dauerregen in der Nacht zum Sonntag sorgten für eine vorzeitige Abreise. Es war wie „äll-a-weil“ einfach „pfundig“. Mit schönen Erlebnissen, aufgefrischten Erinnerungen und rundum zufrieden fuhr man nach Hause. Der Bergsommer kann kommen. Ende Juli geht’s ins Karwendel und im August steht das Stubai auf dem Programm. Berg Heil.
Ein besonderer Dank geht an Rolf „Ro-Ro“ Rommelspacher, der die Bergfahrt wie immer bestens vorbereitet und organisiert hatte.

Highline 179 gilt als die längste Fußgänger-Hängebrücke im Tibet Stil. Ihren Namen hat sie von der Bundesstrasse 179 die zum Fernpass führt
Herz-Jesu-Gelöbnis von 1796, erinnert als die Tiroler die Franzosen überraschend schlugen


Teilnehmer:
Rolf Rommelspacher, Hattenhofen
Brigitte Banzhaf, Holzhausen
Gerhard Raab, Faurndau
Rolf Schirmer, Rechberghausen
Rolf Stähle, Uhingen
Günter Weissert, Ottenbach
Franz Rink, Eislingen

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 02.07.2017: 2391

zur Druckansicht

Eislingen

Aussichtsplattform am Fort Claudia. Im Hintergrund die Ruine Ehrenberg und oben links der Schlosskopf mit Festungsanlage.


Eislingen

Highline 179

Eislingen

Auf dem Lechtaler Panoramaweg, links von der Bildmitte der Große Krottenkopf, mit 2656 m höchster Gipfel der Allgäuer Alpen

Eislingen

Am Gipfel der Jöchlspitze 2226 m ü.N.N.

Eislingen

Friedberger Klettersteig

Eislingen

Friedberger Klettersteig

Eislingen

Freude am Gipfelkreuz Rote Flüh, 2111 m ü.N.N.

Eislingen

Herz Jesu Feuer am Krinnenlift

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): DAV Sektion Hohenstaufen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Germania-Treff-Ausflug zur Insel Mainau

Tagesausflug an den Bodensee

10.10.2019 - Germania Chöre Eislingen e. V.

(mf) Für das September-Treffen des ehemaligen Gemischten Germania-Chores hatte sich Peter Heber etwas Besonderes ausgedacht: einen Tagesausflug mit dem Reisebus nach Meersburg und zur Insel Mainau. Schon auf der Hinfahrt herrschte gute Stimmung, es wurden einige Lieblingslieder gesungen. Bevor es mit dem Schiff auf die Insel Mainau ging, war Zeit für einen Spaziergang über die Uferpromenade de...

..lesen Sie hier weiter


Herbsttreffen TZV Stauferland in Eislingen

07.10.2019 - Stefan Raindl

Am 03. Oktober fand zum dritten Mal unser Herbsttreffen am Eislinger „Entensee“ vor traumhafter Kulisse statt. Ebenfalls zum dritten Mal hatten wir als Wertungsrichter Franz Nuber aus dem Rheinland für eine Tierbesprechung zu Gast. Diese war vom Verein Z 60 wunderbar in der Ausstellungshalle vorbereitet und erinnerte an vergangene Zeiten, als der Verein Stauferland über viele Jahre dort sei...

..lesen Sie hier weiter


AWO Eislingen: Volles Haus beim 30. Maultaschenessen

04.10.2019 - Hans-Ulrich Weidmann - Bilder Harald Kraus, Bruno Mörixbauer

Schon gleich zu Beginn um 11:30 Uhr war die Eislinger Stadthalle gut gefüllt und schon vor 12 Uhr waren fast 200 Portionen Maultaschen mit Kartoffelsalat serviert. Und der Besucherstrom riss auch danach nicht ab.
Erst nach der Jubiläumsüberraschung, eine eigens von Konditorei Damiano kreierte Jubiläumstorte im Jumboformat gegen 13:00 Uhr konnten auch die Gäste, die erst keinen Platz gefunde...

..lesen Sie hier weiter


AWO: 30. Maultaschen-Essen in der Stadthalle

im 100.Jubiläumsjahr der AWO

02.10.2019 - Harald Kraus

Über 1100 Maultaschen will die AWO für das 30. Maultaschen-Essen
(„Herrgottsbschweißerle-Festival“) am Donnerstag, 3. Oktober
(Nationalfeiertag) herstellen.Das Angebot der AWO wendet sich an jedermann in der Region.
Essenszeit ist von 11.30 Uhr bis 14.30 Uhr (Saalöffnung 11 Uhr).

Die Veranstaltung will auch an „AWO 100 Jahre – Erfahrung für die Zukunft“erinnern. Die AWO ...

..lesen Sie hier weiter


TZV Stauferland 52. Rosenstein-Jungtierschau Mögglingen

19.9.2019 - Stefan Raindl

Am 07./08. September erreichte das Team Stauferland bei der Vergleichsschau mit jeweils 5 Tieren jeder Sparte mit Fortuna im Bunde ein noch nie dagewesenes Ergebnis, indem man bei den Tauben (Kölner Tümmler, Italienisches Mövchen, Elsterpurzler, Dt. Modeneser Schietti, Cauchois) sogar „den Titel verteidigen“ und mit Zwerghühnern (Chabo, Bantam, Bassetten, Federfüßiger Zwerg, Zw.-Rheinl...

..lesen Sie hier weiter


TZV Stauferland: Sommertreffen 2019

03.8.2019 - Nadja Schieche

Ganz nach dem Motto alle Jahre wieder haben sich auch dieses Jahr ca. 35 Mitglieder des TZV Stauferland am 30. Juni zu unserem Sommertreffen in Faurndau im Hasenheim getroffen. Dort wurden wir vom Vorstand und gleichzeitigem Pächter des Vereinsheims, Gerd Rosenbaum, zum ersten Mal herzlich in Empfang genommen. Für den Vormittag wurde als Referent Dr. Wolfgang Rapp, der Leiter des Göppinger NAB...

..lesen Sie hier weiter


TZV Stauferland: Fahrt nach Villany - Pfingsten 2019

Partnerschaft des TZV Stauferland seit 1996

20.7.2019 - Ingrid Zeller

Gut gelaunt machten sich am Freitagmorgen, den 07.06.2019 gegen 1:30 Uhr bei kühlen 8°C acht Stauferländer mit einer klitzekleinen Verspätung auf den Weg nach Villany / Ungarn. Beim ersten Tankstopp kurz vor Wien gegen 7.00 Uhr wurde eine etwas längere Pause eingelegt zum Frühstück. Danach ging es frisch gestärkt weiter. In Budapest holten wir dann am MetroBusbahnhof unseren Dolmetscher J...

..lesen Sie hier weiter


Eislingens einziger Maibaum steht wieder in Krummwälden

OGV hält die Tradition hoch

02.5.2019 - Hans-Ulrich Weidmann

Eine ganze Kuhherde umkränzt den diesjährigen Maibaum in Krummwälden. Das stolze Exemplar wurde wie alle Jahre pünktlich einen Tag vor dem 1.Mai auf dem Platz vor der Jakobus-Kirche vom Obst und Gartenbauverein Krummwälden aufgestellt.


Bericht Jahreshauptversammlung TZV Stauferland 2019

07.4.2019 - Franziska Hänsler

Am 16. März trafen sich die Züchter des TZV Stauferland im Hasenheim Eislingen zu ihrer Jahreshauptversammlung. Bei einer leckeren Kaffeetafel ließen sie das Jahr 2018 Revue passieren.
Die Versammlung gedachte dem verstorbenen Mitglied Achim Krüger.
Vorsitzender Stefan Raindl berichtete von derzeit 167 Mitgliedern, davon 21 Jugendliche. Erfreulicherweise treten drei Jugendliche nach ihrem 1...

..lesen Sie hier weiter


Herzlich willkommen bei der „Großen 63. Stauferschau“!

Bericht über die 63. Stauferschau 2018 (05./06. Januar ´19)

13.1.2019 - PM TZV

Nachdem wir bereits im letzten Jahr den Status „Schaufenster der Rassegeflügelzucht im Landkreis“ erfolgreich dazu nutzen konnten die Menschen wachzurütteln und Wege zu suchen um den Kreislauf der Abhängigkeit von Massentierhaltung zu durchbrechen wage ich noch einen Schritt weiter zu gehen.

Nutzen wir die Laufente als „Rasse des Jahres“ und die Verbindung zu ihrer asiatischen Stamm...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

10.10.2019 - Hartmut Schäfer:
Sportabzeichen

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2017/2017_1344 DAV: Eingehtouren in den Lechtaler und Tannheimer Bergen - eislingen-online 02.7.2017 ]
_2017/2017_1344.sauf---_2017/2017_1344.auf