zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

DAV: Eingehtouren in den Lechtaler und Tannheimer Bergen

Mit Rolf Rommelspacher unterwegs - Training für den Bergsommer 2017

02.7.2017 - DAV Sekt. Hohenstaufen, Franz Rink

 

Unter der engagierten Leitung von Rolf Rommelspacher (Hattenhofen) absolvierten Mitglieder der Hochtourengruppe Eingehtouren in den Lechtaler und Tannheimer Bergen. Im vereinseigenen Haldenseehaus bei Nesselwängle bezog man für 4 Tage Quartier.

Am Anreisetag wurde die Burgenwelt Ehrenberg mit der Festungsanlage Schlosskopf, der Ruine Ehrenberg und dem Fort Claudia erkundet. Die Highline 179, eine schwindelerregende Hängebrücke über die Fernpassstrasse B 179, zog alle in ihren Bann. Mit 406 Meter Länge in 114 Meter Höhe verbindet sie die Ruine Ehrenberg mit dem Fort Claudia und wurde 2014 als längste Fußgänger-Hängebrücke im Tibet-Stil ins Guiness Buch der Rekorde aufgenommen.
Anderntags fuhr man über den Gaichtpass ins obere Lechtal nach Bach. In neuneinhalb Stunden führte der Weg über die Bernhardseck-Hütte (1812 m ü.N.N) auf dem Lechtaler Panoramaweg zur Jöchelspitze (2226 m), einem typischen Steilgrasberg.

Bei dieser alpinen Wanderung auf der Sonnenterasse des Lechtales genoss man herrliche Blicke auf die Lechtaler- und Allgäuer Alpen. Eine prächtige Flora und Fauna sowie das eindrucksvolle Panorama ließen die Auf-und Abstiegsmühen vergessen. Eine lange Touren-Variante hatte sich „Ro-Ro“ für den dritten Tag ausgedacht. Über das Adlerhorst stieg man hinauf zum Schartschrofen (1968 m). An der kurzen aber knackigen SO-Wand des „Friedberger Klettersteiges“ musste man an den wenigen Schlüsselstellen kräftig zupacken. Ansonsten bot der Steig, durchgehend mit Stahlseilen gesichert, Genusskletterei vor der imposanten Kulisse von Gimpel und Rote Flüh.
Am Gipfelkreuz der Roten Flüh warf man sehnsüchtige Blicke auf das kühle Nass tief unten im Haldensee. Ein langer „Hatscher“ mit rund 1000 Höhenmeter war der Abstieg über das Gimpelhaus nach Nesselwängle. Eindrucksvoll waren die nächtlichen Herz-Jesu Feuer. Seit über 200 Jahren ein wichtiger Brauch in Tirol. Kunstvolle religiöse Motive in Form von Kreuzen und Herzen bringen die Berge in Flammen.
Heftige Gewitter und Dauerregen in der Nacht zum Sonntag sorgten für eine vorzeitige Abreise. Es war wie „äll-a-weil“ einfach „pfundig“. Mit schönen Erlebnissen, aufgefrischten Erinnerungen und rundum zufrieden fuhr man nach Hause. Der Bergsommer kann kommen. Ende Juli geht’s ins Karwendel und im August steht das Stubai auf dem Programm. Berg Heil.
Ein besonderer Dank geht an Rolf „Ro-Ro“ Rommelspacher, der die Bergfahrt wie immer bestens vorbereitet und organisiert hatte.

Highline 179 gilt als die längste Fußgänger-Hängebrücke im Tibet Stil. Ihren Namen hat sie von der Bundesstrasse 179 die zum Fernpass führt
Herz-Jesu-Gelöbnis von 1796, erinnert als die Tiroler die Franzosen überraschend schlugen


Teilnehmer:
Rolf Rommelspacher, Hattenhofen
Brigitte Banzhaf, Holzhausen
Gerhard Raab, Faurndau
Rolf Schirmer, Rechberghausen
Rolf Stähle, Uhingen
Günter Weissert, Ottenbach
Franz Rink, Eislingen

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 02.07.2017: 3595

zur Druckansicht

Eislingen

Aussichtsplattform am Fort Claudia. Im Hintergrund die Ruine Ehrenberg und oben links der Schlosskopf mit Festungsanlage.


Eislingen

Highline 179

Eislingen

Auf dem Lechtaler Panoramaweg, links von der Bildmitte der Große Krottenkopf, mit 2656 m höchster Gipfel der Allgäuer Alpen

Eislingen

Am Gipfel der Jöchlspitze 2226 m ü.N.N.

Eislingen

Friedberger Klettersteig

Eislingen

Friedberger Klettersteig

Eislingen

Freude am Gipfelkreuz Rote Flüh, 2111 m ü.N.N.

Eislingen

Herz Jesu Feuer am Krinnenlift

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): DAV Sektion Hohenstaufen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Ausschreibung Preis für herausragende Jugendarbeit

Stadt Eislingen sucht Vereine mit aktiver Jugendarbeit für Jugendpreis 2021

23.4.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Alle zwei Jahre können sich Vereine bei der Stadt für den Preis bewerben, der nach den Richtlinien zur Vereinsförderung verliehen wird. Teilnahmeberechtigt sind alle Eislinger Vereine, die aktive Jugendarbeit betreiben. Der Preis ist mit 1.500 Euro dotiert.

Kriterien der Preisverleihung sind unter anderem:
- Herausragende Jugendarbeit
- Aktivitäten des Vereins mit Schulen, dem Kinder- u...

..lesen Sie hier weiter


Altpapiersammlung des FC Eislingen wird verschoben

04.1.2021 - Hans-Ulrich Weidmann

Wie uns Thomas Rupp vom 1.FC Eislingen auf Anfrage mitteilt, wurde der für Samstag, den 9.1.2020 angesetzte Termin in Abstimmung mit der Firma Fetzer abgesagt, bzw. vorraussichtlich um eine Woche verschoben. Grund ist der Lockdown auf Grund der anhaltenden angespannten Coronasituation.

Genauere Informationen folgen, sobald der FC Eislingen mehr Planungssicherheit im Rahmen der Pandemieeinschr...

..lesen Sie hier weiter


Altpapiersammlung am Samstag: Bringen statt Abholen

Altpapier-Bringsammlung der DLRG Eislingen am 04. und 05.12.2020

03.12.2020 - DLRG

Aufgrund der aktuellen Corona-Maßnahmen findet die Papiersammlung der DLRG Eislingen diesmal als Bringsammlung statt. Wir stellen dafür einen Container auf dem Parkplatz der Kaufstätte, Ecke Garten-/ Salacher Straße und auf dem Firmengelände der Firma Fetzer in der Ulmer Str. 98/1 bereit.
Die Anlieferung von Altpapier von Privathaushalten ist zu folgenden Zeiten möglich:



Freitag, 4...

..lesen Sie hier weiter


Herbsttreffen TZV Stauferland in Geislingen

16.10.2020 - Stefan Raindl

Am 03. Oktober feierten wir auch 30 Jahre Deutsche Einheit auf Initiative der Familie Zeller-Hänsler unter Einhaltung der Hygiene-Vorschriften im Vereinsheim der Geflügel- und Vogelfreunde Geislingen leider ohne unsere Freunde aus Villany. Begrüßt wurden wir auch von einem Mitglied, dem 1. Vorsitzenden Thomas Schönlein und „Goliath“, dem Wahrzeichen der Altenstädter.
Für die Tierbespr...

..lesen Sie hier weiter


Schöne Gipfelziele in den Chiemgauer Alpen

Aschau war Ausgangspunkt

06.8.2020 - Frank Rink

Schöne Gipfelerlebnisse und viel Sehenswertes gab es für einige Bergkameraden der Sektion Hohenstaufen im Deutschen Alpenverein. Ziel einer 3-tägigen Bergfahrt waren die Bayerischen Voralpen im Chiemgau. Quartier wurde in Hohenaschau bezogen.

Die größtenteils sonnigen Südanstiege auf die südwestlichen Gipfel waren technisch einfach. Auf guten Wegen aber auch vielen steinigen und holprig...

..lesen Sie hier weiter


AWO: Lebenszeichen in der Corona-Krise

01.8.2020 - AWO Eislingen e.V. Harald Kraus

„Die Eislinger AWO ist bisher unbeschadet und ohne Ansteckungsfälle durch die Corona-Krise gekommen“. Dies konnte der AWO-Ortsvorsitzende Harald Kraus in einer „Freiluftveranstaltung“ des AWO-Ortsvereins am vergangenen Mittwoch auf der Terrasse des Bädle-Cafés erleichtert feststellen.
Die AWO Eislingen hatte bereits im März sämtliche Aktivitäten eingestellt, um für ihre überwiege...

..lesen Sie hier weiter


KSG: Altpapier anliefern statt Sammeln im Stadtgebiet.

24.7.2020 - Hans-Ulrich Weidmann

Aufgrund der Einschränkungen der Coronapandemie wird am Samstag, den 25.7. keine Sammlung im Stadtgebiet durchgeführt. Stattdessen nimmt die KSG gerne das Altpapier auf ihren Sportgelände von 9:00 bis 15 Uhr entgegen.


Eislingen 2020: Kein Maibaum. Dann zumindest virtuell!

03.5.2020 - Hans-Ulrich Weidmann

Verständlich, dass in diesen Zeiten nicht gerade der Fokus bei den Vereinen und Organisationen auf netten Aktivitäten stehen, die mit Menschenansammlungen verbunden sind. Zumal die Kosten für z.B. Maibaumstellen nicht durch Feste im diesem Jahr wieder eingespielt werden können.

So haben wir in unserem Archiv gestöbert und präsentieren hier virtuell eine Auswahl an Eislinger/Krummwäldene...

..lesen Sie hier weiter


Wohin mit dem Altpapier? Beim KSG-Parkplatz steht ein Container!

26.4.2020 - PM KSG-Facebook

Immer Freitags von 16:00 bis 18:00 Uhr, sowie Samstags von 9:00 bis 12:00 Uhr kann dort Altpapier angeliefert werden. In dieser Woche ist aufgrund des Mai-Feiertags die Anlieferung schon am Donnerstag, 30.April 2020 von 16:00 bis 18:00 Uhr möglich.

Die KSG bedankt sich für das Bringen des Altpapiers.


Hier der Link in Google Maps:

..lesen Sie hier weiter


Corona: Keine Altpapiersammlung am 9.Mai in Eislingen

26.4.2020 - Hans-Ulrich Weidmann

Der Musikverein Stadtkapelle Eislingen hat auf seiner Homepage bekannt gegeben, dass aufgrund der aktuellen Situation keine Altpapiersammlung im Mai 2020 stattfindet. Das Gartenfest an Himmelfahrt wird ebenfalls für dieses Jahr abgesagt.



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2017/2017_1344 DAV: Eingehtouren in den Lechtaler und Tannheimer Bergen - eislingen-online 02.7.2017 ]
_2017/2017_1344.sauf---_2017/2017_1344.auf