zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Wunderbare Engelschöre, dargeboten vom Philharmonia-Chor, Stuttgart

Christuskirche Eislingen, Sonntag, 11. März 2018

20.3.2018 - Christuskirche

 

Am Sonntag, 11. März 2018, also mitten in der Fastenzeit, gab der „Philharmonia Chor Stuttgart“ ein Stelldichein in der Christuskirche Eislingen. Professor Johannes Knecht eröffnete mit seinem stimmlich exquisit agierenden Klangkörper das Chorkonzert mit einem „Sanctus“ von Jacobus Clemens non Papa (1510-1556) sozusagen als Hinweis zur doppelchörigen Motette von Jacobus Gallus (1550-1591) „Duo seraphim clamabant“ – „Zwei Seraphim riefen einander zu …“, wobei die Sängerinnen und Sänger im Kirchenraum verteilt waren. Dies gewissermaßen zur optimalen Darstellung des plastischen Klanges. Professor Knecht wählte zwei gegensätzliche Vertonungen des Romantikers Robert Schumann aus in Worten von Josef Freiherr von Eichendorff „Im Garten“ einerseits und Hymnus-Worte andererseits „In Paradisum“. Hier konnte der aufmerksame Kenner Schumann’scher Klaviermusik gleich die Vertonungen „Am Kamin“ sowie die unsterbliche „Träumerei“ erkennen, vom 1972 gebürtigen Vincent Sebastian Andreas sehr geschickt als wunderbar chor-arrangiertes Klanggemälde bearbeitet. Im weiteren Verlauf erklangen aus der romantischen Epoche der beeindruckende „Chor der Engel“ von Franz Schubert im Text von Dichterfürst Johann Wolfgang von Goethe aus „Faust I“, dann aus seiner „Deutschen Messe“ (D872) der vierstimmige Chorsatz „Zum „Sanctus“ mit seinen zwei dynamisch gegensätzlichen Strophen und letztlich der anrührende Satz „Denn er hat seinen Engeln befohlen über dir“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy aus seinem Oratorium „Elias“ (opus 70). Auch hier konnte der Künstler Johannes Knecht alle Register der chorischen Ausdruckskraft ziehen.
Die eine Seite des Philharmonia-Chor-Konzerts bildete das Klangspektrum der Renaissance-Chorklangwelt, sodann die Klangwelt der Romantik der oben genannten Komponisten-„Fürsten“, jedoch in der Zugabe eine klangvolle Vertonung von Wilhelm Berger(1861-1911) in seinem opus 54 „Laß mich dein sein und bleiben“ in Worten von Nikolaus Selnecker (1528-1592). In sehr geschickten Auswahl zeigte Professor Knecht, dass höchste Klangkultur gepaart mit beeindruckender Deklamation und Dynamik auch in zeitgenössischen Kompositionen möglich ist: Von Wolfram Buchenberg (geb. 1962) „Von 55 Engeln behütet“ – ein „Weingartner Reisesegen, vor 1300“, drei Meß-Texte vom 1968 gebürtigen Manfred Länger, dann das „Duo Seraphim clamabant“ des 1964 gebürtigen Rihards Dubra, der „Gruß an die Himmelskönigin“ („Ave Regina caelorum“ auf Estnisch!) von Urmas Sisask - geb. 1960. Stimmlich homogen fügt sich das Solistenquintett als Chorsoli in das Gesamtgeschehen ein. Katharina Ebel und Franziska Gschlecht – je Sopran -, Juliane Bogner – Alt -, José Carmona als Tenor und Ralph Schmidberger als Baß.
Natürlich muss hier auch die hervorragende organistische Leistung von Lucas Bastian (Jahrgang 1996) gewürdigt werden: Der junge Stuttgarter Künstler überzeugte in den Orgelstücken „Benedictus“ – op. 59/9 von Max Reger, „Clair de Lune“ opus 53 von Louis Vierne und der „Toccata in b-moll“-opus 53 – vom letztgenannten Komponisten aus der Spätromantik.
Insgesamt darf man den Mitgliedern des „Förderkreises Kirchenmusik an der Christuskirche“ und dem „Hausherrn“ der Christuskirche, Pfarrer Frieder Dehlinger, dankbar sein, dass eine stattliche Zuhörerschaft aus Eislingen und Umgebung wirklich makellose Chor- und Orgelklänge in mannigfaltiger Hinsicht erleben konnte.
Eckhart Naumann

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 20.03.2018: 1551

zur Druckansicht

Eislingen

Der Philharmonia Chor Stuttgart in der Christuskirche


Eislingen

Zum Auftakt sang der Chor von der Orgelempore ..

Eislingen

und auch vom Seitenschiff

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Christuskirche -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Kammermusik in Krummwälden am Sonntag, 26. Mai 2019, 18 Uhr

Benefizkonzert zu Gunsten der Renovierung der St. Jakobus-Kirche

14.5.2019 - Christuskirche

Musik ist nicht ihr Beruf - aber ihre Leidenschaft. Cornelia Niederdrenk-Felgner (Querflöte), Sigrun Scheerer (Viola da Gamba), Walter Blum (Cembalo)-Organist an der Eislinger Christuskirche - und Ulrich Felgner (Violoncello) haben sich durch eine Kammermusik-Initiative in Tübingen kennen gelernt und spielen in verschiedenen Gruppierungen vor allem zur eigenen Freude. Öffentliche Auftritte ga...

..lesen Sie hier weiter


Senior-/innen-Ausflug der Christuskirchengemeinde

Es ging zu den Albbüffeln auf der Schwäbischen Alb

06.5.2019 - Christuskirche

Ödenwaldstetten und hier die Hohensteiner Hofkäserei waren das Ziel des Seniorenausflugs der Christuskirche Eislingen-Ottenbach am vergangenen Donnerstag. Bei perfektem Reisewetter ging es mit dem Bus auf die Reise. Eine landschaftlich sehr schöne Route brachte die Ausflügler/-innen über Geislingen – Türkheim –Nellingen –Scharenstetten – vorbei an der Baustelle der Autobahn und der ...

..lesen Sie hier weiter


Ökumenischer Kinderkreuzweg in Eislingen

01.5.2019 - Text: Gabriele Lutz Fotos: Dominik Maunz

Zwei Verbrecher warten auf ihre Hinrichtung. Mit unterschiedlichen Gefühlen sehen sie einem Zug Menschen entgegen, die einem Dritten auf seinem Weg folgen. Der eine verhöhnt den Schwächling, der da kommt, der andere erhofft sich noch eine späte Erlösung. So geschehen am Karfreitag auf dem Friedhof Eislingen Süd, als eine Menschenmenge hinter einem Kreuz, von Kindern getragen, ging. Der Kirc...

..lesen Sie hier weiter


Wiedererstandener romantischer Glanz in der Christuskirche Eislingen

Trompete & Orgel - Konzert am Ostersonntag, 21. April 2019

23.4.2019 - hristuskirche

20 Jahre Orgelrestaurierung feierte die Christuskirchengemeinde Eislingen-Ottenbach am Ostersonntag mit einem Festkonzert, gestaltet von Frank Uttenreuther, Trompete, und Prof. Klemens Schnorr an der Orgel.

Die Link/Mühleisen-Orgel von 1906/1999 wird in diesem Jahr 113 Jahre alt und hat zwei schwer wiegende Operationen hinter sich.
Die eine hätte sie schier das Leben gekostet, die andere ...

..lesen Sie hier weiter


Senioren- und Seniorinnenausflug der Christuskirche Eislingen am 2. Mai 2019

Fahrt nach Hohenstein-Ödenwaldstetten zur Hofkäserei Rauscher

17.4.2019 - Christuskirche

Zur Hofkäserei Rauscher (Heidäckerhof)in Hohenstein führt der Halbtagesausflug mit Kaffeepause, Führung und Käsevesper am Donnerstag, 2. Mai 2019. Abfahrt ist um 13 h am Parkplatz Christuskirche bzw. um 13.10 h am Parkplatz Friedhof Bergstraße. Die Fahrt geht auf einer landschaftlich reizvollen Route über die Münsinger Alb nach Hohenstein und zurück. Die Kosten mit Busfahrt, Kaffee und...

..lesen Sie hier weiter


„20 Jahre Restaurierung und Erweiterung der Christuskirchen-Orgel“ in Eislingen

Festkonzert und Festabend am Ostersonntag, 21. April 2019

14.4.2019 - Christuskirche

Am Ostersonntag 1999 wurde nach Restaurierung und Erweiterung die Link-Mühleisen-Orgel der Christuskirche Eislingen feierlich eingeweiht. Die damalige Entscheidung für eine Restaurierung und Erweiterung der spätromantischen Orgel anstelle eines Orgelneubaus hat sich in den vergangenen 20 Jahren als gut und richtig erwiesen. Erbaut wurde die Orgel im Jahre 1906 durch die Firma Link aus Giengen....

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirchengemeinde am 4. April 2019

Das Demenznetzwerk-Musikanten-Team war zu Gast

08.4.2019 - Christuskirche

Das Demenznetzwerk-Musikanten-Team beim Seniorennachmittag der Christuskirchengemeinde am 4. April 2019

Pfarrer i.R. Ulrich Lauterbach begrüßte die Gäste im gut gefüllten Gemeindehaus und Eckhart Naumann begleitete am Klavier das Eingangslied „Du hast uns, Herr, gerufen“. In der Andacht sprach Herr Lauterbach über die meistgenannte Frau im Umkreis von Jesus: Maria Magdalena. Sie galt ...

..lesen Sie hier weiter


Gemeindedienst-Abend der Christuskirche Eislingen-Ottenbach

Rück- und Ausblick im Gemeindehaus der Christuskirche

03.4.2019 - Christuskirche

Am 25. März trafen sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen des Gemeindedienstes der Christuskirche zum jährlichen Rück- und Ausblick. Pfarrer Frederik Guillet und Uschi Haiplik begrüßten eine erfreulich große Anzahl der aktiven Gemeindedienstmitglieder und luden dazu ein, zu Beginn des Abends gemeinsam das Lied „Geh aus mein Herz und suche Freud“ zu singen.
In den Mittelpunkt seiner...

..lesen Sie hier weiter


Poetisches und Musikalisches zum Frühlingsanfang, 24. März 2019

Konzert in St. Jakobus, Krummwälden, mit Harald Immig und Ute Wolf

01.4.2019 - Christuskirche

Die Christuskirche Eislingen lud am Sonntag, 24. März, in die St. Jakobus-Kirche zu Krummwälden ein. Das Ambiente in diesem altehrwürdigen Kirchlein war zwar ein etwas anderes als gewohnt, war doch im Chorraum ein Gerüst aufgebaut, im Zusammenhang mit den derzeitigen Sanierungsarbeiten rund um das Kirchengebäude. Trotzdem gelang es mittels dekorativen Tüchern und besonderer Beleuchtung eine...

..lesen Sie hier weiter


„Leid und Leiden – und darüber hinaus“ Eine Kreuzwegaufführung

Ottenbach, 15. März 2019, Bürgersaal im Rathaus Ottenbach. Beginn 19.00 Uhr

14.3.2019 - Karl Schönweiler

Die Kreuzwegaufführung (von K. Schönweiler) mit Texten, Bildern und Musik pendelt zwischen dem damaligem Geschehen und heute.
Jesu Leidensweg von der Verurteilung bis zur Hinrichtung ist ein einziges großes Beispiel die eigenen Wünsche zurückzustellen um anderen zu helfen.
Dass im Falle Jesu selbst der eigene Tod in Kauf genommen wird, bringt zum Ausdruck, dass das höchste Ziel auch gr...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

09.05.2019 - Detlev Nitsche:
Zum Leserbrief von E. Arlitt

08.05.2019 - E. Arlitt:
Verkaufsoffener Sonntag 05.05.2019

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2018/2018_1097 Wunderbare Engelschöre, dargeboten vom Philharmonia-Chor, Stuttgart - eislingen-online 20.3.2018 ]
_2018/2018_1097.sauf---_2018/2018_1097.auf