zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Seniorennachmittag der Christuskirche am 5. April 2018

'Gedichte zum Schmunzeln' bereiteten viel Freude

08.4.2018 - Christuskirche

 

Pfarrer i. R. Uli Lauterbach begrüßte die Gäste zum nach-österlichen Seniorennachmittag. Das Eingangslied „Wir wollen alle fröhlich sein“ und der Bibeltext Lukas 24, 1-12 bildeten die Grundlage der Betrachtung über die Frauen am leeren Grab Jesu. Ihre Trauer und Gedanken fühlen auch heute die Menschen auf dem Weg zum frischen Grab eines geliebten Verstorbenen. Frauen waren die ersten Zeugen der Auferstehung und ihre Botschaft machte die Runde unter den Anhängern. Seither leuchtet das Licht des Auferstandenen, und das sollten auch zwei riesige Sträuße Narzissen symbolisieren, die U. Lauterbach mitgebracht hatte. Nach dem Lied „Wir danken dir, Herr Jesus Christ“ gab´s Kaffee, Zopf und Brezeln und Schoko-Eier aus der liebevoll gestalteten Tisch-Deko. Der musikalische Begleiter Eckhart Naumann spielte einen Teil der „Frühlingsstimmen“ von J. Strauss und leitete über zur heutigen Referentin, Barbara Oberacker, die „Gedichte zum Schmunzeln“ ausgesucht hatte. Sie erklärte den Hut, den sie aufhatte damit, dass alle Gedichte von Männern geschrieben worden waren. Nur die Männer waren Schriftsteller und ihre Werke wurden von Männern in den Familien laut vorgelesen, um etwas Bildung weiterzugeben. Sie begann mit zwei deftigen Gedichten auf schwäbisch, dann wurde dem Frühling gehuldigt mit dem „Osterspaziergang“ (Goethe), „Die linden Lüfte“ (Uhland) und Mörikes „Blaues Band“.
Boshafte Gedichte sind überliefert von Heinrich Heine, der aus einer jüdischen Familie stammt, mit der er aber Zeit seines Lebens nicht zurecht kam. Er war ein großer Verehrer von Goethe und lebte zum Schluss in Frankreich. In seinen „Reisebildern“ urteilt er sehr böse über die Tiroler. Wilhelm Busch ist der einflussreichste und bekannteste humoristische Dichter Deutschlands. Er gilt als geistiger Vater von Ringelnatz, Eugen Roth, Heinz Erhard usw. Der Vortrag seiner Gedichte „Höflichkeit statt Wahrheit“, „Selig sind die Auserwählten“ und „Ritter von der eignen Meinung“ entlockte einem Zuhörer den Vortrag von „Die Freunde“. E. Naumann brachte nun zwei weitere Walzer aus den „Frühlingsstimmen“ zu Gehör. Weiter ging‘s mit Joachim Ringelnatz (1883-1934), der trotz schweren Lebens und Leidens so wunderbare Texte verfasste wie „Im Park“ und „Die Ameisen“. Ursprünglich aus Dresden stammt Erich Kästner, dessen Werke der Bücherverbrennung anheim fielen und der nach dem Krieg bis zu seinem Tod 1974 in München lebte. Von ihm hörten wir „Das Verhängnis“ und „Das verhexte Telefon“. Zum Abschluss stellte uns B. Oberacker noch Heinz Erhard vor, der allen Anwesenden durch seine Fernsehauftritte noch in lebhafter Erinnerung war: „Noch´n Gedicht“. Er war der große Freude-Bringer nach dem Krieg, die Menschen waren hungrig nach etwas Fröhlichkeit. „Oh wär ich“ und „Die Made“ inspirierten einen Zuhörer, „Die vier Jahreszeiten“ vorzutragen.
Mit herzlichem Beifall für den informativen und amüsanten Vortrag wurde Barbara Oberacker von der Bühne geleitet und es erklang das Finale der „Frühlingsstimmen“ und die blühenden Bäume im Prater. Geburtstagsständchen wurden gesungen, und nach weiteren Wunschliedern bedankte sich Ulrich Lauterbach bei allen Mitwirkenden, die zum Gelingen des Nachmittages beigetragen haben, besonders natürlich bei B. Oberacker und E. Naumann. Jeder Gast bekam eine mit Grün gebundene Narzisse überreicht, um noch etwas Osterfreude mit nach Hause zu nehmen.
Mit Hinweisen auf die Woche der Diakonie und das neue Angebot des Eislinger Mittagstisches wurden die Besucher verabschiedet, ebenso mit der herzlichen Einladung zum nächsten Seniorennachmittag am 3. Mai, auch Hauptversammlung des Krankenpflegevereins. (A.E.)

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 08.04.2018: 1191

zur Druckansicht

Eislingen

Barbara Oberacker mit ihren "Gedichten zum Schmunzeln"


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Christuskirche -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Kammermusik in Krummwälden am Sonntag, 26. Mai 2019, 18 Uhr

Benefizkonzert zu Gunsten der Renovierung der St. Jakobus-Kirche

14.5.2019 - Christuskirche

Musik ist nicht ihr Beruf - aber ihre Leidenschaft. Cornelia Niederdrenk-Felgner (Querflöte), Sigrun Scheerer (Viola da Gamba), Walter Blum (Cembalo)-Organist an der Eislinger Christuskirche - und Ulrich Felgner (Violoncello) haben sich durch eine Kammermusik-Initiative in Tübingen kennen gelernt und spielen in verschiedenen Gruppierungen vor allem zur eigenen Freude. Öffentliche Auftritte ga...

..lesen Sie hier weiter


Senior-/innen-Ausflug der Christuskirchengemeinde

Es ging zu den Albbüffeln auf der Schwäbischen Alb

06.5.2019 - Christuskirche

Ödenwaldstetten und hier die Hohensteiner Hofkäserei waren das Ziel des Seniorenausflugs der Christuskirche Eislingen-Ottenbach am vergangenen Donnerstag. Bei perfektem Reisewetter ging es mit dem Bus auf die Reise. Eine landschaftlich sehr schöne Route brachte die Ausflügler/-innen über Geislingen – Türkheim –Nellingen –Scharenstetten – vorbei an der Baustelle der Autobahn und der ...

..lesen Sie hier weiter


Ökumenischer Kinderkreuzweg in Eislingen

01.5.2019 - Text: Gabriele Lutz Fotos: Dominik Maunz

Zwei Verbrecher warten auf ihre Hinrichtung. Mit unterschiedlichen Gefühlen sehen sie einem Zug Menschen entgegen, die einem Dritten auf seinem Weg folgen. Der eine verhöhnt den Schwächling, der da kommt, der andere erhofft sich noch eine späte Erlösung. So geschehen am Karfreitag auf dem Friedhof Eislingen Süd, als eine Menschenmenge hinter einem Kreuz, von Kindern getragen, ging. Der Kirc...

..lesen Sie hier weiter


Wiedererstandener romantischer Glanz in der Christuskirche Eislingen

Trompete & Orgel - Konzert am Ostersonntag, 21. April 2019

23.4.2019 - hristuskirche

20 Jahre Orgelrestaurierung feierte die Christuskirchengemeinde Eislingen-Ottenbach am Ostersonntag mit einem Festkonzert, gestaltet von Frank Uttenreuther, Trompete, und Prof. Klemens Schnorr an der Orgel.

Die Link/Mühleisen-Orgel von 1906/1999 wird in diesem Jahr 113 Jahre alt und hat zwei schwer wiegende Operationen hinter sich.
Die eine hätte sie schier das Leben gekostet, die andere ...

..lesen Sie hier weiter


Senioren- und Seniorinnenausflug der Christuskirche Eislingen am 2. Mai 2019

Fahrt nach Hohenstein-Ödenwaldstetten zur Hofkäserei Rauscher

17.4.2019 - Christuskirche

Zur Hofkäserei Rauscher (Heidäckerhof)in Hohenstein führt der Halbtagesausflug mit Kaffeepause, Führung und Käsevesper am Donnerstag, 2. Mai 2019. Abfahrt ist um 13 h am Parkplatz Christuskirche bzw. um 13.10 h am Parkplatz Friedhof Bergstraße. Die Fahrt geht auf einer landschaftlich reizvollen Route über die Münsinger Alb nach Hohenstein und zurück. Die Kosten mit Busfahrt, Kaffee und...

..lesen Sie hier weiter


„20 Jahre Restaurierung und Erweiterung der Christuskirchen-Orgel“ in Eislingen

Festkonzert und Festabend am Ostersonntag, 21. April 2019

14.4.2019 - Christuskirche

Am Ostersonntag 1999 wurde nach Restaurierung und Erweiterung die Link-Mühleisen-Orgel der Christuskirche Eislingen feierlich eingeweiht. Die damalige Entscheidung für eine Restaurierung und Erweiterung der spätromantischen Orgel anstelle eines Orgelneubaus hat sich in den vergangenen 20 Jahren als gut und richtig erwiesen. Erbaut wurde die Orgel im Jahre 1906 durch die Firma Link aus Giengen....

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirchengemeinde am 4. April 2019

Das Demenznetzwerk-Musikanten-Team war zu Gast

08.4.2019 - Christuskirche

Das Demenznetzwerk-Musikanten-Team beim Seniorennachmittag der Christuskirchengemeinde am 4. April 2019

Pfarrer i.R. Ulrich Lauterbach begrüßte die Gäste im gut gefüllten Gemeindehaus und Eckhart Naumann begleitete am Klavier das Eingangslied „Du hast uns, Herr, gerufen“. In der Andacht sprach Herr Lauterbach über die meistgenannte Frau im Umkreis von Jesus: Maria Magdalena. Sie galt ...

..lesen Sie hier weiter


Gemeindedienst-Abend der Christuskirche Eislingen-Ottenbach

Rück- und Ausblick im Gemeindehaus der Christuskirche

03.4.2019 - Christuskirche

Am 25. März trafen sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen des Gemeindedienstes der Christuskirche zum jährlichen Rück- und Ausblick. Pfarrer Frederik Guillet und Uschi Haiplik begrüßten eine erfreulich große Anzahl der aktiven Gemeindedienstmitglieder und luden dazu ein, zu Beginn des Abends gemeinsam das Lied „Geh aus mein Herz und suche Freud“ zu singen.
In den Mittelpunkt seiner...

..lesen Sie hier weiter


Poetisches und Musikalisches zum Frühlingsanfang, 24. März 2019

Konzert in St. Jakobus, Krummwälden, mit Harald Immig und Ute Wolf

01.4.2019 - Christuskirche

Die Christuskirche Eislingen lud am Sonntag, 24. März, in die St. Jakobus-Kirche zu Krummwälden ein. Das Ambiente in diesem altehrwürdigen Kirchlein war zwar ein etwas anderes als gewohnt, war doch im Chorraum ein Gerüst aufgebaut, im Zusammenhang mit den derzeitigen Sanierungsarbeiten rund um das Kirchengebäude. Trotzdem gelang es mittels dekorativen Tüchern und besonderer Beleuchtung eine...

..lesen Sie hier weiter


„Leid und Leiden – und darüber hinaus“ Eine Kreuzwegaufführung

Ottenbach, 15. März 2019, Bürgersaal im Rathaus Ottenbach. Beginn 19.00 Uhr

14.3.2019 - Karl Schönweiler

Die Kreuzwegaufführung (von K. Schönweiler) mit Texten, Bildern und Musik pendelt zwischen dem damaligem Geschehen und heute.
Jesu Leidensweg von der Verurteilung bis zur Hinrichtung ist ein einziges großes Beispiel die eigenen Wünsche zurückzustellen um anderen zu helfen.
Dass im Falle Jesu selbst der eigene Tod in Kauf genommen wird, bringt zum Ausdruck, dass das höchste Ziel auch gr...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

09.05.2019 - Detlev Nitsche:
Zum Leserbrief von E. Arlitt

08.05.2019 - E. Arlitt:
Verkaufsoffener Sonntag 05.05.2019

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2018/2018_1119 Seniorennachmittag der Christuskirche am 5. April 2018 - eislingen-online 08.4.2018 ]
_2018/2018_1119.sauf---_2018/2018_1119.auf