zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Start der Auftaktveranstaltung „Meine Wurzeln“ war ein voller Erfolg

04.8.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

 

Die positive Resonanz der Besucher zeigte das große Interesse am Thema Flucht und Vertreibung

Mit knapp 70 Teilnehmern hat die Auftaktveranstaltung der Vortragsreihe „Meine Wurzeln“ der Stadt Eislingen alle Erwartungen mehr als erfüllt. Versprochen waren berührende und eindrucksvolle Geschichten von Vertreibung und Ankommen in der neuen Heimat. Die Zuhörer wurden nicht enttäuscht. Empfangen wurden die Gäste am ersten Abend passend zum Thema mit Melodien aus Böhmen und Österreich und mit Fingerfood aus der alten Heimat der Zeitzeugen. Der Termin für die Fortsetzung der Veranstaltungsreihe im September steht bereits fest.

„Das Schlimmste war, dass die Tschechen im Lager uns nichts zu Trinken gaben. Das Schönste war, dass andere Tschechen im Lager uns Brot gaben“, so berichtete Josef Pilsner in der Auftaktveranstaltung von seinen Erfahrungen bei der Vertreibung aus seinem Heimatdorf. Der Anfang der neuen Veranstaltungsreihe war damit gemacht und den Referenten die volle Aufmerksamkeit garantiert. Mit den beiden Eislingern, Josef Pilsner und Ilse Baresch, konnte das Organisationsteam um die beiden Integrationsmanager Renate Völlinger und Veit Hagl zwei Zeitzeugen aus Böhmen und aus Österreich gewinnen, die ihre persönlichen und berührenden Geschichten von Vertreibung und vom Ankommen in der neuen Heimat erzählten. Die Zuhörer wurden nicht enttäuscht, denn authentische Berichte über Vertreibung am Ende des Zweiten Weltkrieges, dem verschlungenen Wegen der Flucht und vom Ankommen sind leider oftmals schon in Vergessenheit geraten.

Josef Pilsner berichtete im Dialog mit der Integrationsmanagerin Renate Völlinger über seine Kindheit in Fürstenhut in Böhmen, seine Vertreibung aus dem Dorf seiner Kindheit durch die Tschechen, die Trennung von seinen Eltern, die in einem anderen Lager interniert wurden, das dann folgende Lagerleben unter der Knute der Bewacher, um dann letztendlich im Bayerischen eine Schreinerlehre beginnen zu können. Durch die Familienzusammenführung, die durch das Rote Kreuz im Jahr 1952 gelang, kam er nach Holzheim, wo er wiederum in einer Schreinerei Arbeit fand. Danach war er zwei Jahrzehnte freigestelltes Betriebsratsmitglied der Firma Jung in Göppingen.

Die Vertreibungsgeschichte von Ilse Baresch war eine Vertreibung, verursacht durch ihre Liebe zu einem Deutschen. Dass sie ihn geheiratet hatte, genügte, um sie aus Österreich auszuweisen. Die Anfänge waren schwer: ein kleines Zimmer bei den Schwiegereltern, unterqualifizierte Arbeit für beide und überall Essensknappheit nach dem Krieg. Mit dem Aufbau einer Existenz als Steuerberater hatte man es endlich geschafft, um die Familie ordentlich zu ernähren.
Der Erfolg dieser Veranstaltung war zum einen durch die beiden authentischen Protagonisten gewährleistet, zum anderen durch die sachkundige und einfühlsame Moderation durch die Integrationsmanagerin Renate Völlinger und die hervorragende Organisation des gesamten Teams mit Integrationsmanager Veit Hagl, Seniorenberaterin Heide Daiss und Christina Szalontay aus dem Sachgebiet Soziales. Eine großzügige Spende der Bäckerei Michael Kauderer und der Metzgerei Heger bereicherte den Abend kulinarisch mit Spezialitäten aus der „alten“ Heimat. Bei herzhaftem Bauernbrot und Rauchfleisch griffen die Besucher gerne zu und ließen den Abend ausklingen.

Vorschau:
In der nächsten Veranstaltung am 24.09.2018 um 17:00 Uhr werden zwei Flüchtlinge, aus Palästina und Afghanistan ihre Fluchtgeschichte erzählen.
Die Veranstaltung findet im Foyer der Stadthalle statt (bitte Änderung des Veranstaltungsortes beachten!). Der Eintritt ist kostenfrei.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 04.08.2018: 1286

zur Druckansicht

Eislingen

v.l.n.r.: Josef Pilsner im Dialog mit Moderatorin Renate Völlinger. Veit Hagl (rechts im Bild) ergänzte mit Lichtbildern aus der alten Heimat.


Eislingen

Ilse Baresch ging gerne auf die Fragen aus dem Publikum und von Integrations-managerin Renate Völlinger ein und erzählt ihre persönliche Geschichte über Flucht und Vertreibung.

Eislingen

Der voll besetzte Saal übertraf die Erwartungen des städtischen Organisations- teams.

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Gemeinderat Eislingen: Ehrungen, Verabschiedungen und Neuverpflichtung

Ehrungen für 105 Jahre Gemeinderat

08.7.2019 - Hans-Ulrich Weidmann

Einen Tag nach dem Stadtfest wurde im großen Sitzungssaal der bisherige Gemeinderat verabschiedet, vier Stadträte*innen geehrt und der neu gewählte Gemeinderat verpflichtet.

Geehrt für langjährige Gemeinderatstätigkeit wurden
Peter Ritz, SPD für 40 Jahre
Holger Haas, Grüne für 25 Jahre
Elvira Canestrini, Freie Wähler für 20 Jahre
Manfred Strom, CDU für 20 Jahre

Danach dankt...

..lesen Sie hier weiter


Die Vortragsreihe „Meine Wurzeln“ befasst sich mit den Stationen der Flucht

Dieses Mal: Jordanien – Auffangbecken für Flüchtlinge

20.6.2019 - Hans-Ulrich Weidmann

In der Vortragsreihe „Meine Wurzeln“ sprechen Menschen über ihre Wurzeln und die Mühen, sich eine neue Heimat aufzubauen. Dieses Mal liegt der Schwerpunkt auf einer der Stationen der Flucht. Am
Mittwoch, 26.06.2019 um 18:00 Uhr gibt Leon Held einen Einblick in das Leben und Arbeiten in einem Flüchtlingscamp im Nahen Osten. Die Veranstaltung findet im großen Foyer der Eislinger Stadthall...

..lesen Sie hier weiter


Alle gewählten Gemeinderätinnnen und Gemeinderäte auf einen Blick

29.5.2019 - Hans-Ulrich Weidmann

Es hat ein wenig gedauert, bis wir von allen Gewählten auch Bilder zur Verfügung hatten, denn von den neu gewählten Gemeinderäten*innen hatten einige keinen Steckbrief bei eislingen-online veröffentlicht.
Hier nun der neu gewählte Eislinger Gemeinderat im Überblick.

...

..lesen Sie hier weiter


Gemeinderats und Kreistagswahl ab 13 Uhr im Rathaus

27.5.2019 - Hans-Ulrich Weidmann

Entgegen der alten Meldung kann ab 13 Uhr im Rathaus , Sitzungssaal der Stand der Auszählung mit verfolgt werden.




https://www.eislingen.de/de/Rathaus/Buergerservice/Wahlergebnisse-Europa-und-Kommunalwahl

Hier gibt es weitere Informationen zu diesem Artikel:

Wahlergebnisse von Eislingen und dem Landkreis

Europawahl und Reginoalwahl bei Landkreis abrufbar

26.5.2019 - Hans-Ulrich Weidmann

Der Landkreis Göppingen wird die regionalen Wahlergebnisse auf folgenden Seiten veröffentlichen. Dies wird vermutlich je nach Auszählung im Laufe des Abends erfolgen:



...

..lesen Sie hier weiter


Bis 18 Uhr sind die Wahllokale in Eislingen geöffnet

Auszählung Kreistag und Gemeinderat erfolgt am Montag, 27.5.2019

26.5.2019 - Hans-Ulrich Weidmann

Seit 8:00 Uhr sind die Wahllokale in Eislingen zur Stimmabgabe für die Europawahl, sowie die Wahl zum Regionalparlament, zum Kreistag und zum Gemeinderat geöffnet. Bis 18 Uhr kann gewäahlt werden.
Heute abend wird nach Schließung der Wahllokale das Ergebnis für die Europawahl und die Regionalwahl ermittelt.
Am morgigen Montag ist die Dienststellen des Rathauses wegen der aufwändigen Ausz...

..lesen Sie hier weiter


Peter Hofelich auf dem Eislinger Wochenmarkt

Letzte Runde im Europa- und Kommunalwahlkampf eingeläutet

25.5.2019 - SPD Eislingen

Der Landtagsabgeordnete Peter Hofelich und Kandidat für den Kreistag hat die letzte Runde im Wahlkampf am SPD-Stand während des Eislinger Wochenmarkts eingeläutet. Die Eislinger SPD hat in den letzten Markttagen neben dem Wahlinofrmationen die Bürgerinnen und Bürger zum Eislinger Wochenmarkt, bzw. die Erweiterung auf zwei Markttage befragt.
Das Ergebnis wird noch zusammengefaßt und dann ve...

..lesen Sie hier weiter


Bürgersprechstunde der Freien Wähler am 15.05

25.5.2019 - FWV Marcel Bloch/ Bilder Kai Krause

Der Nebenraum im Adler war bis auf den letzten Platz gefüllt, als die Freien Wähler Eislingen am 15.05. Mitglieder und Interessierte zu ihrer Bürgersprechstunde begrüßen durften.Mit Vorfreude auf dieanschließende Diskussionsrunde begrüßte Moderator Kai Krauseneben den FWV-Stadträten Hörmann und Pauly auch Alt-BM Günther Frank und Vertreter anderer Fraktionen. Der 2. Vorsitzende Bloch g...

..lesen Sie hier weiter


CDU Eislingen auf Tour durch die Stadt

25.5.2019 - CDU M.Bolch

Unter Führung des stellvertretenden Stadtverbandsvorsitzenden und Stadtrats Martin Leyrer radelte die CDU Eislingen am vergangenen Wochenende zu interessanten Punkten in der Stadt. Aufgrund des Wetters war sie um eine Woche verschoben worden. Doch der Regen kam trotzdem. Dem Interesse an der Tour tat es keinen Abbruch.

Im Zentrum standen dabei die Innenstadtgestaltung sowie die Verkehrspoliti...

..lesen Sie hier weiter


Der Integrationsausschuss geht in die 2. Runde

20.5.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die erste Legislaturperiode des Integrationsausschusses endet in diesem Jahr. Bewerbungen von interessierten Eislinger Bürgerinnen und Bürgern mit Migrationshintergrund für die nächste Periode sind ab 20. Mai 2019 möglich.

Der Integrationsausschuss vertritt seit 2016 die in Eislingen lebenden Migranten. Dessen Amtszeit läuft in diesem Jahr aus. Für den neuen Integrationsausschuss könne...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2018/2018_1263 Start der Auftaktveranstaltung „Meine Wurzeln“ war ein voller Erfolg - eislingen-online 04.8.2018 ]
_2018/2018_1263.sauf---_2018/2018_1263.auf