zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Gartenfreunde Eislingen e.V.: Stammtisch „Brenntenholz“ war in Berlin.

Eine Bundespresseamt (BPA) –Fahrt/Diskussion mit MdB Leni Breymaier

28.9.2018 - Gartenfreunde Eislingen, Franz Rink

 

Anlässlich einer politischen Bildungsreise war eine Gruppe des „Stammtisches Brenntenholz“ auf Einladung von Leni Breymaier MdB vier Tage in Berlin. Geplant war diese Reise erst in 2019, da jedoch bei den Jusos Ostalb 10 Plätze frei wurden, kam es vor kurzem zu der Reise.
Mit der Deutschen Bundesbahn fuhr man nach Berlin, wobei der ICE von Nürnberg nach Berlin trotz einer teilweisen Hochgeschwindigkeitsstrecke mit 300 km/h , mit über 90 Minuten Verspätung an kam.
Nach der Begrüßung im Paul-Löbe-Haus schilderte Leni Breymaier kurz ihre täglichen Aufgaben, denen sich eine rege Diskussion anschloss. Nach dem Sicherheits-Check gab es einen Vortrag über die Aufgaben und die Arbeiten des Parlaments des Deutschen Bundestages im Reichstagsgebäude. Mit einer Kuppelbesichtigung und der Fahrt ins Hotel ging ein langer, aber interessanter Tag zu Ende.
Der zweite Tag begann mit einer Führung und Gesprächen im Willy-Brandt-Haus, der eine Stadtrundfahrt folgte. Tief beeindruckt und nachdenklich wurde man beim Besuch der Gedenkstätte „Berliner Mauer“ in der Bernauer Strasse. Eine weitere Stadtrundfahrt, an politischen Gesichtspunkten orientiert, rundete den erlebnisreichen Tag ab. Der dritte Tag begann mit Informationsgesprächen im Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Kleisthaus in Berlin-Mitte. Wiederum sehr nachdenklich wurde man beim Besuch des Dokumentationszentrum „Topographie des Terrors“ in Kreuzberg, wobei einige feuchte Augen bekamen. Die „einzige“ Freizeit gab es am frühen Nachmittag, den man nach Gusto gestalten konnte. Wir besuchten das Brandenburger Tor, schlenderten „Unter den Linden“ zur Humboldt-Universität, ins Museumsviertel und dem Dom. Zum Abschluss gab es am und rund um den Alexanderplatz allerlei schönes und unschönes zu sehen. Wie im Fluge vergingen die hochinteressanten Tage in Berlin. Zum Abschluss gab es eine Führung mit Informationen im Stasi-Museum in Berlin-Lichtenberg . Tief betroffen, ja fast andächtig folgte man den Ausführungen. Erich Mielke der skrupelloser Terrorboss der DDR führte hier Regie. Mit vielen, meist nachdenklichen Erlebnissen, die noch lange in Erinnerungen bleiben werden fuhr man am Nachmittag mit der DB (diesmal ohne Verspätungen !!! nach Hause.
Berlin war eine Reise wert –vielen Dank an das BPA und Leni Breymaier.


 

 

Aufrufe dieser Seite seit 28.09.2018: 2264

zur Druckansicht

Eislingen

Eislinger Delegation


Eislingen

Leni Breymaier ,MdB ..... erzählt von ihrer Arbeit in Berlin ...... beantwortete

Eislingen

unsere Fragen.. und freute sich, dass Sie „schwäbisch“ schwätza konnte.

Eislingen

Eislingen

Stammtisch Brenntenholz mit Angelika und Peter Schirling

Eislingen

Das Reichstagsgebäude

Eislingen

Das Willy-Brandt Haus

Eislingen

An der Gedächtniskirche

Eislingen

Das Brandenburger Tor ....

Eislingen

Unser Begleiter ... ein Bus (Fahrer) führte uns gekonnt durch Berlin.

Eislingen

der Plenarsaal

Eislingen

Blick von der Kuppel in den Plenarsaal

Eislingen

Berliner Mauer an der Bernauer-Strasse

Eislingen

es gab mindestens 140 Tote an der Mauer

Eislingen

..... und der Berliner Dom

Eislingen

Die Weltzeituhr am Alexanderplatz

Eislingen

Am Hauptbahnhof– Adieu Berlin – Ciao – Tschüss, wir fahren nach Hause

Eislingen

mit 279 km/h der Heimat entgegen –zeitweise über 300 km/h ...

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Gartenfreunde Eislingen e.V. - SPD Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Corona-Virus: Wichtige Hinweise zu den städtischen Einrichtungen

Aktuelles aus dem Rathaus

11.1.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Die Infektionszahlen in Baden-Württemberg sind weiterhin auf hohem Niveau. Die bestehenden Corona-Regeln werden deshalb bis zum 31. Januar verlängert und sollen ab 11. Januar insbesondere für die Kontaktbeschränkungen verschärft werden. Zielsetzung der Lockdown-Verlängerung ist es die 7-Tage-Indzidenz wieder stabil auf unter 50 zu senken.
Verlängerung Lockdown bis 31. Januar - das gilt a...

..lesen Sie hier weiter


Hilde Mattheis: Corona-Selbsttests umgehend einführen

Virtueller Roter Treff der Eislinger SPD mit guter Beteiligung

11.1.2021 - SPD Eislingen, Harald Kraus

Für die schnellstmögliche Einführung von Selbsttests (auch Heim- oder Eigentests genannt) als weitere wirksame Maßnahme gegen die Corona-Pandemie hat sich die Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis aus Ulm beim „Virtuellen Roten Treff“ der Eislinger SPD am Donnerstagbend ausgesprochen.
Sie gehe davon aus, so Mattheis, dass die SPD-Bundestagsfraktion einen ent-sprechenden Vorschlag bei der ...

..lesen Sie hier weiter


Blick in die Nachbargemeinde: Online-Nachbarschaftsnetzwerk in Salach gestartet

08.1.2021 - Hans-Ulrich Weidmann

Die Gemeinde Salach hat das Nachbarschaftnetzwerk auf www.nebenan.de gestartet und knapp 100 Salacherinnen und Salacher sind dabei. Ob diese Plattform das Zeug hat, Facebook und Co den Rang abzulaufen, wird sich zeigen. Im Moment hat zum Beispiel die Facebook-Seite SALACH DIREKT über 400 Likes.
Bleibt zu hoffen, dass mit derartigen Angeboten die Monopolisierung der Socialmedia in Schranken gew...

..lesen Sie hier weiter


Neujahrsgruß der Eislinger SPD Fraktion

Start mit neuer Besetzung

02.1.2021 - SPD Eislingen

Liebe Eislingerinnen und Eislinger,

wir wünschen Ihnen ein gesundes und frohes neues Jahr, das geprägt ist von Zuversicht und Zusammenhalt! Auch 2021 wollen wir uns verantwortungsvoll für Ihre Belange zum Wohle unserer Stadt einsetzen.

Unsere SPD-Gemeinderatsfraktion startet in das neue Jahr mit neuer Fraktionsvorsitzenden und neuer Zusammensetzung. Einstimmig wurde Angela Schirling zur ...

..lesen Sie hier weiter


Wichtige Hinweise für Silvester - Beachtung der Corona-Vorschriften

30.12.2020 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Das neue Jahr steht vor der Tür und bringt hoffentlich wieder etwas mehr Normalität mit sich. Doch Silvester ist, wie vieles andere derzeit auch, mit weitreichenden Einschränkungen verbunden. Damit das Jahr gut und mit sinkenden Infektionszahlen beginnen kann, ist hier besondere Rücksichtnahme erforderlich.

Das Thema Corona beherrscht nach wie vor den Alltag und hat auch im Hinblick auf ...

..lesen Sie hier weiter


Margret Seiler im engsten Kreis in den Ruhestand verabschiedet

Für die Chefsekretärin des OB beginnt nach fast 30 Jahren der Ruhestand

21.12.2020 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Margret Seiler begann 1991 ihre Tätigkeit im Rathaus als Sekretärin im Haupt- und Personalamt. Mit viel Kompetenz und Erfahrung ausgestattet wechselte sie 2009 ins Vorzimmer des Oberbürgermeisters und wurde zeitgleich Bürgerbeauftragte. Als rechte Hand im Vorzimmer dankte Oberbürgermeister Klaus Heininger seiner engsten Mitarbeiterin für die verlässliche Zusammenarbeit, das kollegiale Mite...

..lesen Sie hier weiter


CDU-Landtagskandidatin Sarah Schweizer will Pläne für Stadtzentrum unterstützen

14.12.2020 - CDU Eislingen

Eislingen. Oberbürgermeister Klaus Heininger will für die Große Kreisstadt Eislingen ein Zentrum schaffen. Es soll zwischen neuem Rathaus und dem als Stadtbibliothek genutzten Eislinger Schloss entstehen. 20 Millionen Euro soll die Umgestaltung mit dem Abriss der Bahnüberführung kosten, vier Millionen Euro erhofft sich die Stadt als Zuschüsse vom Land. Dafür will sich die CDU-Landtagskandi...

..lesen Sie hier weiter


Virtueller Roter Treff: SPD feiert Grundrente ab 1.1.2021

Heike Baehrens beim online Stammtisch der Eislinger SPD

13.12.2020 - SPD Eislingen

Als einen „sozialpolitischen Meilenstein ersten Ranges“ haben der SPD-Ortsverein Eislingen beim digital durchgeführten Roten Treff die am 1. Januar 2021 in Kraft tretende Grundrente „als sozialpolitischen Meilenstein“ bezeichnet.

„Das ist eine gute Nachricht für alle, die viele Jahre hart gearbeitet, Kinder erzogen und Angehörige gepflegt, haben, aber immer nur ein niedriges Einko...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Kalender der CDU ab 11.Dezember auf dem Wochenmarkt erhältlich

Ab 12.Dezember im Handel bei Canestrini und Gromer

07.12.2020 - CDU Eislingen, Axel Raisch

Eislinger Kalender mit historischen und aktuellen Aufnahmen für das Jahr 2021 gibt’s am 11. Dezember auf dem Eislinger Wochenmarkt sowie ab dem 12. Dezember in den Eislinger Geschäften Canestrini und Gromer

Viele warten schon darauf, etliche haben schon bei der CDU Eislingen nachgefragt und reserviert: Der neue Eislinger Kalender für das Jahr 2021 zeigt auch im nächsten Jahr Monat für M...

..lesen Sie hier weiter


TRUDE HASERT IST TOT : TRAUER BEI AWO UND SPD

30.11.2020 - PM AWO/SPD

Die AWO und die SPD in Eislingen trauern um ihre langjährige aktive Ehrenamtliche Trude Hasert. Sie ist im Alter von 87 Jahren verstorben.
Trude Hasert gehörte der AWO seit 1981 und der SPD seit 2000 an. Die beiden Organisationen heben ihr hervorragendes Engagement als „Küchenchefin“ bei einer Vielzahl von Veranstaltungen hervor.
Sie bewerkstelligte nicht nur bei den Weihnachtsfeiern d...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2018/2018_1315 Gartenfreunde Eislingen e.V.: Stammtisch „Brenntenholz“ war in Berlin. - eislingen-online 28.9.2018 ]
_2018/2018_1315.sauf---_2018/2018_1315.auf