zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Orgelmusik zum Stummfilm

Ein außergewöhnliches Film-Musik-Kirchen-Erlebnis am Sonntag, 03.02.2019

08.2.2019 - Christuskirche

 

Vergangenen Sonntagabend begrüßte Pfarrer Frieder Dehlinger in der Eislinger Christuskirche einen wahren Meister seines Fachs, den Kustos der historischen Holzhey-Orgel des Münsters Obermarchtal, Gregor Simon. Ein ungewöhnliches Programm erwartete die zahlreichen Besucher-/innen: Der Stummfilm „Our hospitality“ von und mit Buster Keaton (aus dem Jahre 1923) mit begleitender Orgelimprovisation.

Der Film spielt im Amerika anfangs des 19. Jahrhunderts. Zwischen den Familien McKay und Canfield herrscht seit langem eine Blutfehde. Eines Nachts erschießen sich der Vater des einjährigen William McKay sowie der verfeindete James Canfield gegenseitig. Nach dem tragischen Tod seines Vaters wächst William bei einer Tante im damals noch provinziellen New York auf. Nach seiner Volljährigkeit wird ihm der Landbesitz seines Vaters übertragen und voller Vorfreude macht er sich auf den Weg, sein Erbe anzutreten. Auf der abenteuerlichen Reise mit der Eisenbahn mit ihren fantasievollen Waggons lernt er Virginia Canfield kennen und verliebt sich in sie, ohne zu wissen, dass sie die Nichte des Kontrahenten seines Vaters ist. Sie lädt ihn in das Haus ihrer Familie ein. Doch Virginias Brüder sinnen noch immer auf Rache und trachten ihm nach dem Leben. Ihre Mordversuche werden allerdings vom traditionellen Gesetz der Gastfreundschaft gebremst, denn solange William das Haus nicht verlässt, darf er nicht angegriffen werden. William bleibt deshalb tagelang bei ihnen. So können ihn die Canfield-Brüder nicht erschießen. Nach haarsträubenden Gefahren und abenteuerlichen Verfolgungsjagden rettet er Virginia an einem Wasserfall das Leben. Die Fehde wird mit der Heirat der beiden beendet, die Kontrahenten legen schließlich die Waffen beiseite, und versöhnen sich.

Der aufmerksame Konzert- und Filmbesucher konnte von Beginn an feststellen, dass Gregor Simon auf’s Allerbeste in freier Weise, jedoch immer nah am dramatischen filmischen Geschehen musizierte. Die deutsche Übersetzung des amerikanischen Filmtitels „Die verflixte Gastfreundschaft“ ließ das Publikum erahnen, dass in diesem nicht alltäglichen Film eine sich stetig steigernde Dynamik steckt. Laut Aussage des Künstlers Gregor Simon sind zwei Elemente bei der Vorbereitung einer solchen Aufführung unabdingbar: zum Einen beste Kenntnis des Films durch mehrfaches Anschauen, zum Anderen profundes Wissen der Disposition, wie im vorliegenden Fall der historischen Link-Mühleisen-Orgel. Eingangs, aber auch mehrfach an anderen Stellen des Filmes waren friedvolle Bildabläufe zu sehen, die jedoch auch humoristische Passagen beinhalten, die sich sehr gut musikalisch wiederspiegelten. Entsprechend konnte man durch Gregor Simons Orgelspiel zarte bis mittellaute Melodiken und Passagen hören, die der Künstler mit ungewöhnlichen Harmoniefolgen unterlegte, z.B. die recht abenteuerliche Zugfahrt vom damals noch provinziellen New York gen Westen. Der Orgelkünstler Simon konnte die Filmpassagen, die sich in der Dramatik steigerten (Szenen im wilden Fluss bis zum Wasserfall) mit seiner hervorragenden Spieltechnik und Musikalität sowie differenzierter Registrierungsauswahl hervorragend interpretieren. Angesichts der Länge des Films – 75 Minuten- eine bewundernswerte Konzentrations- und Interpretationsleistung des Künstlers Gregor Simon. Dazuhin konnte seine facettenreiche Improvisationskunst – durch herzlichen Beifall bestätigt –in vielfältigster Weise an diesem Abend voll als einmaliges Seh- und Hörerlebnis genossen werden. Möge dies noch lange nachklingen!

Eckhart Naumann

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 08.02.2019: 323

zur Druckansicht

Eislingen

Familienidylle im "Wilden Westen"


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Christuskirche -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Wiedererstandener romantischer Glanz in der Christuskirche Eislingen

Trompete & Orgel - Konzert am Ostersonntag, 21. April 2019

23.4.2019 - hristuskirche

20 Jahre Orgelrestaurierung feierte die Christuskirchengemeinde Eislingen-Ottenbach am Ostersonntag mit einem Festkonzert, gestaltet von Frank Uttenreuther, Trompete, und Prof. Klemens Schnorr an der Orgel.

Die Link/Mühleisen-Orgel von 1906/1999 wird in diesem Jahr 113 Jahre alt und hat zwei schwer wiegende Operationen hinter sich.
Die eine hätte sie schier das Leben gekostet, die andere ...

..lesen Sie hier weiter


Senioren- und Seniorinnenausflug der Christuskirche Eislingen am 2. Mai 2019

Fahrt nach Hohenstein-Ödenwaldstetten zur Hofkäserei Rauscher

17.4.2019 - Christuskirche

Zur Hofkäserei Rauscher (Heidäckerhof)in Hohenstein führt der Halbtagesausflug mit Kaffeepause, Führung und Käsevesper am Donnerstag, 2. Mai 2019. Abfahrt ist um 13 h am Parkplatz Christuskirche bzw. um 13.10 h am Parkplatz Friedhof Bergstraße. Die Fahrt geht auf einer landschaftlich reizvollen Route über die Münsinger Alb nach Hohenstein und zurück. Die Kosten mit Busfahrt, Kaffee und...

..lesen Sie hier weiter


„20 Jahre Restaurierung und Erweiterung der Christuskirchen-Orgel“ in Eislingen

Festkonzert und Festabend am Ostersonntag, 21. April 2019

14.4.2019 - Christuskirche

Am Ostersonntag 1999 wurde nach Restaurierung und Erweiterung die Link-Mühleisen-Orgel der Christuskirche Eislingen feierlich eingeweiht. Die damalige Entscheidung für eine Restaurierung und Erweiterung der spätromantischen Orgel anstelle eines Orgelneubaus hat sich in den vergangenen 20 Jahren als gut und richtig erwiesen. Erbaut wurde die Orgel im Jahre 1906 durch die Firma Link aus Giengen....

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirchengemeinde am 4. April 2019

Das Demenznetzwerk-Musikanten-Team war zu Gast

08.4.2019 - Christuskirche

Das Demenznetzwerk-Musikanten-Team beim Seniorennachmittag der Christuskirchengemeinde am 4. April 2019

Pfarrer i.R. Ulrich Lauterbach begrüßte die Gäste im gut gefüllten Gemeindehaus und Eckhart Naumann begleitete am Klavier das Eingangslied „Du hast uns, Herr, gerufen“. In der Andacht sprach Herr Lauterbach über die meistgenannte Frau im Umkreis von Jesus: Maria Magdalena. Sie galt ...

..lesen Sie hier weiter


Gemeindedienst-Abend der Christuskirche Eislingen-Ottenbach

Rück- und Ausblick im Gemeindehaus der Christuskirche

03.4.2019 - Christuskirche

Am 25. März trafen sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen des Gemeindedienstes der Christuskirche zum jährlichen Rück- und Ausblick. Pfarrer Frederik Guillet und Uschi Haiplik begrüßten eine erfreulich große Anzahl der aktiven Gemeindedienstmitglieder und luden dazu ein, zu Beginn des Abends gemeinsam das Lied „Geh aus mein Herz und suche Freud“ zu singen.
In den Mittelpunkt seiner...

..lesen Sie hier weiter


Poetisches und Musikalisches zum Frühlingsanfang, 24. März 2019

Konzert in St. Jakobus, Krummwälden, mit Harald Immig und Ute Wolf

01.4.2019 - Christuskirche

Die Christuskirche Eislingen lud am Sonntag, 24. März, in die St. Jakobus-Kirche zu Krummwälden ein. Das Ambiente in diesem altehrwürdigen Kirchlein war zwar ein etwas anderes als gewohnt, war doch im Chorraum ein Gerüst aufgebaut, im Zusammenhang mit den derzeitigen Sanierungsarbeiten rund um das Kirchengebäude. Trotzdem gelang es mittels dekorativen Tüchern und besonderer Beleuchtung eine...

..lesen Sie hier weiter


„Leid und Leiden – und darüber hinaus“ Eine Kreuzwegaufführung

Ottenbach, 15. März 2019, Bürgersaal im Rathaus Ottenbach. Beginn 19.00 Uhr

14.3.2019 - Karl Schönweiler

Die Kreuzwegaufführung (von K. Schönweiler) mit Texten, Bildern und Musik pendelt zwischen dem damaligem Geschehen und heute.
Jesu Leidensweg von der Verurteilung bis zur Hinrichtung ist ein einziges großes Beispiel die eigenen Wünsche zurückzustellen um anderen zu helfen.
Dass im Falle Jesu selbst der eigene Tod in Kauf genommen wird, bringt zum Ausdruck, dass das höchste Ziel auch gr...

..lesen Sie hier weiter


„Noch'n Gedicht“ - Seniorennachmittag der Christuskirche Eislingen am 7.3.2019

Diakon Alber bringt das Multitalent Heinz Erhardt in Erinnerung

10.3.2019 - Christuskirche

Diakon Christoph Alber war zu Gast bei den Senioren der Christuskirche, um den Besuchern einen vergnüglichen und auch nachdenklichen Nachmittag zu bescheren.
Bei Gedanken zum Märchen vom „Hans im Glück“ zeigte er, dass Veränderung positiv wirkt, und dass es befreien, ja, glücklich machen kann, weniger zu besitzen. Damit schlug er die Brücke zu Jesus, seinem Leben und seinen Seligpreisu...

..lesen Sie hier weiter


Poetische Lieder zum Frühlingsanfang mit Harald Immig und Klaus Wuckelt

Sonntag, 24. März 2019, 18.00 Uhr, St. Jakobus-Kirche, Eislingen-Krummwälden

10.3.2019 - Christuskirche

Am Sonntag, 24. März 2019, 18 h, lädt die Christuskirchen-Gemeinde Eislingen in die St. Jakobus-Kirche in Krummwälden. Harald Immig, Liedpoet vom Hohenstaufen, und Klaus Wuckelt, Virtuose an der Mandoline, präsentieren „Poetische Lieder zum Frühlingsanfang“.
Lassen Sie sich begeistern von diesen beiden Künstlern im besonderen Ambiente der St. Jakobus-Kirche.
Wegen der begrenzten Sitz...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche Eislingen

Donnerstag, 7. März 2019, 14.30-17.00 Uhr im Gemeindehaus der Christuskirche

01.3.2019 - Christuskirche

Es wird herzlich eingeladen zum Seniorennachmittag am Donnerstag, 7. März 2019.
Diakon Christoph Alber unterhält mit „Heinz Erhardt – Noch’n Gedicht“. Ein vegnüglicher Nachmittag zum Schmunzeln erwartet die Gäste. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2019/2019_1044 Orgelmusik zum Stummfilm - eislingen-online 08.2.2019 ]
_2019/2019_1044.sauf---_2019/2019_1044.auf