zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Der Integrationsausschuss geht in die 2. Runde

20.5.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

 

Die erste Legislaturperiode des Integrationsausschusses endet in diesem Jahr. Bewerbungen von interessierten Eislinger Bürgerinnen und Bürgern mit Migrationshintergrund für die nächste Periode sind ab 20. Mai 2019 möglich.

Der Integrationsausschuss vertritt seit 2016 die in Eislingen lebenden Migranten. Dessen Amtszeit läuft in diesem Jahr aus. Für den neuen Integrationsausschuss können sich wieder sachkundige Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund bewerben.

Seit vielen Jahren engagieren sich sowohl ausländische als auch deutsche Mitbürgerinnen und Mitbürger mit Migrationshintergrund, gemeinsam mit Vertretern aus dem Gemeinderat, Schulen, Kindergärten, Kirchen und der Verwaltung in der Integrationsarbeit. Erweiterte Kompetenzen zeichnen dabei den Integrationsausschuss aus.
Er ist beratender Ausschuss des Gemeinderats und berät den Gemeinderat bei allen Fragen, die Bürger mit Migrationshintergrund betreffen.

Nicht nur in Eislingen wohnende Ausländer können sich um einen Sitz bewerben. Auch Eislinger mit deutschem Pass, die aber ihre Wurzeln im Ausland haben, können in den Integrationsausschuss berufen werden. Dadurch haben alle in Eislingen wohnenden Migranten ein wirkungsvolles Instrument, ihre Wünsche und Vorstellungen einzubringen. Der Gemeinderat wählt dann aus den Bewerberinnen und Bewerbern die Vertreter für den Integrationsausschuss.

Dem Integrationsausschuss gehören 13 stimmberechtigte Mitglieder an. Davon sieben Gemeinderatsmitglieder und sechs sachkundige Mitglieder mit Migrationshintergrund. Vorsitzender ist - in Vertretung von Oberbürgermeister Klaus Heininger - der Integrationsbeauftrage der Stadt Eislingen, Bernd Letzel. Bewerben können sich Bürgerinnen und Bürger aus Eislingen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und seit mindestens 3 Monaten ununterbrochen in Eislingen wohnen. Sie sollten Fachkompetenz durch haupt- oder ehrenamtliche Tätigkeit vorweisen können und über gute Deutschkenntnisse verfügen. Es können sich sowohl eingebürgerte Deutsche mit Migrationshintergrund als auch mit einer ausländischen Nationalität zur Wahl stellen. Schwerpunktmäßig bearbeitet der Integrationsausschuss folgende Bereiche: Interkultur, Bildung, Schule,Sprachförderung, Soziales, Kultur, Jugend, Wirtschaft und berufliche Ausbildung.


Der aktuelle Integrationsausschuss tagte seit 2016 neun Mal und behandelte ein großes Themenspektrum. Ein Projekt war unter anderem die Herausgabe eines Interkulturellen Kalenders, der großen Anklang fand.

Der Ausschuss stieß allerdings zeitweise an seine Grenzen, wenn es um die Realisierung größerer Projekte ging. Für die Zukunft ist deshalb geplant, die Umsetzung individueller Ideen und Konzepte mit externen Arbeitsgruppen auszuarbeiten. Mitarbeiten können interessierte Bürgerinnen und Bürger, die sich nur für die Laufzeit des Projekts organisieren und damit zeitlich nur ganz begrenzt gebunden sind. Koordination und Organisation erfolgt durch den Integrationsausschuss und den Integrationsbeauftragten.

Alle Mitglieder des Integrationsausschusses können Anregungen für mögliche Projekte geben und sich dann, je nach Interesse, an der konkreten Ausgestaltung beteiligen. Auch Vorschläge für zu bearbeitende Themen von außen sind willkommen. Die Ergebnisse der Arbeitsgruppen werden im Integrationsausschuss vorgestellt, beraten und, wenn notwendig, dem Gemeinderat zum Beschluss vorgelegt. Dadurch wird in Zukunft gesichert, dass auch große Integrationsprojekte realisierbar sind.

Interessierte können sich mit einem ausgefüllten Bewerbungsbogen schriftlich bis zum 7. Juni 2019 per Post bei der Stadtverwaltung Eislingen, Schlossplatz 1, 73054 Eislingen, bewerben. Alternativ können Sie den Bewerbungsbogen auch per Mail dem Integrationsbeauftragten Bernd Letzel zusenden, der gerne auch weitere Fragen beantwortet (Kontakt: Bahnhofstraße 15, 1. OG; E-Mail: b.letzel@eislingen.de, Telefon: 07161 / 804-142).
Der Bewerbungsbogen ist erhältlich beim Integrationsbeauftragten oder auf der Homepage der Stadt Eislingen (www.eislingen.de/Leben-in-Eislingen/Integration/Integrationsausschuss).

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 20.05.2019: 628

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


SPD Roter Treff: RÜCKKEHR DES „GENOSSEN TREND“

11.10.2021 - SPD Eislingen

„Der ‚Genosse Trend‘ ist zurück gekehrt; die SPD hat in einer ver-änderten Parteienlandschaft von den Wählerrinnen und Wählern den Auftrag zur Regierungsbildung erhalten“. Mit diesen Worten leitete die stellvertretende Ortsvorsitzende der SPD, Dr. Heide Kottmann die Oktober-Ausgabe des-Roten Treffs am Donnerstag-abend ein.
Der Generalsekretär der SPD Baden-Württembergs, MdL Sascha...

..lesen Sie hier weiter


Tag der Deutschen Einheit 2021

Junge Union/CDU Stadtverband Eislingen laden am 3. Oktober in die Stadthalle ein

29.9.2021 - CDU Eislingen

Der diesjährige Tag der Deutschen Einheit, steht im ganz im Sinne der Bundestagswahl. Die Junge Union (JU) Kreisverband Göppingen lädt traditionell auch in diesem Jahr zu einer Veranstaltung und einem Festakt zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2021 ein, um an diesen besonderen Tag der deutschen Geschichte zu erinnern. Gemeinsam mit dem CDU-Stadtverband Eislingen wird die diesjährige ...

..lesen Sie hier weiter


Zwei neue Mitarbeiterinnen im Eislinger Rathaus

Melanie Gerl und Nadja De Pompa unterstützen seit September das Rathausteam.

15.9.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Seit Anfang September unterstützt Melanie Gerl die Kolleginnen und Kollegen des Gemeindeverwaltungsverbandes Eislingen-Ottenbach-Salach. Die gelernte Rechtsanwaltsfachangestellte ist Ansprechpartnerin für Bürgerinnen und Bürger im Baurechtsamt. Sie hilft weiter, bei Anfragen zum Stand von laufenden Baugenehmigungsverfahren, wenn Planunterlagen von Gebäuden benötigen werden oder eine Gastst...

..lesen Sie hier weiter


CDU Wanderung an Mariä Himmelfahrt

10.8.2021 - CDU Eislingen

Die Eislinger CDU lädt am Sonntag, den 15.08.2021, alle Eislinger Bürgerinnen und Bürger zu einer politischen Stadt-Land-Fluss-Wanderung ein.

Als Startpunkt ist am Vormittag um 11:00 Uhr der Vorplatz des Eislinger Rathauses geplant. Der CDU Stadtverband marschiert zusammen mit der Gemeinderatsfraktion von dort über die Hirschkreuzung, das Lutherkirchenareal in Richtung Buchrain. Fraktions...

..lesen Sie hier weiter


Weniger Lärm in Eislingen

Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen,bei der Lärmaktionsplanung einzubringen

25.7.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Der Lärmaktionsplan schlägt Maßnahmen vor, um den Lärm und die Geräuschbelastung durch Verkehr in Eislingen zu verringern. An dem aktuellen Entwurf können sich Bürgerinnen und Bürger bis zum 15. August beteiligen.
Der Lärmaktionsplan wird bei zukünftigen Planungen berücksichtigt. Ziel ist es, aktuelle Belastungen durch Lärm mit geeigneten Maßnahmen zu verringern. Der Entwurf des ak...

..lesen Sie hier weiter


MfE bittet um Unterstützung bei 'wir sind Plural'

25.7.2021 - MfE PM

Die Menschen für Eislingen e.V. (MfE), Initiative für Demokratie, Gerechtigkeit und gesellschaftlichen Fortschritt, bitten um Unterstützung beim Wettbewerb „Wir ist Plural - Preis zur Stärkung der Demokratie“ der Bundeszentrale für politische Bildung und des Bundesverfassungsgerichts. Nach Ende der Bewerbungsphase wurde der Beitrag aus Eislingen zum bundesweiten, öffentlichen Online-Vot...

..lesen Sie hier weiter


CDU Eislingen trauert um Werner Schuster

14.7.2021 - CDU Eislingen

Die CDU Eislingen trauert um Werner Schuster, der im Alter von 82 Jahren Ende Juni verstorben ist und bis zu seinem Tode seiner Partei über ein halbes Jahrhundert die Treue gehalten hatte. Werner Schuster war Gründungsmitglied der Jungen Union Eislingen, sowie in den 1980er Jahren stellvertretender Vorsitzender des Stadtverbandes und als engagierter Wahlkämpfer ein Vorbild beim ehrenamtlichen ...

..lesen Sie hier weiter


Bewerbungen um den Preis für herausragende Jugendarbeit

Eislinger Vereine können sich noch bis Ende Juli bewerben

24.6.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Alle zwei Jahre verleiht die Stadt Eislingen den mit 1.500 Euro dotierten Jugendpreis. Teilnehmen können alle Eislinger Vereine mit aktiver Jugendarbeit.

Kriterien für die Preisverleihung sind unter anderem eine herausragende Jugendarbeit, Aktivitäten des Vereins mit Schulen, dem Kinder- und Jugendbüro oder anderen sozialen Einrichtungen sowie besonderes soziales Engagement außerhalb der ...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Fahrradparkhaus ist eröffnet

19.6.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Pendlerinnen und Pendler können ab sofort ihre Fahrräder und Pedelecs im neuen Fahrradparkhaus direkt am Mobilitätspunkt abschließen.
„Die Nutzung des Fahrrads zum Umstieg auf den ÖPNV wird jetzt noch attraktiver“, sagte Oberbürgermeister Klaus Heininger bei der Eröffnung des Fahrradparkhauses. Das neue Angebot ist für alle interessant, die beispielsweise in der Eislinger Innenstadt ...

..lesen Sie hier weiter


Ingrid Motzer hat ihre Tätigkeit im Bauverwaltungsamt aufgenommen

Neue Mitarbeiterin in der Stadtverwaltung

19.6.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Die gelernte Verwaltungswirtin Ingrid Motzer ist seit Juni Teil des Teams des Bauverwaltungsamtes. Bürgerinnen und Bürger können sich an sie wenden, wenn sie Auskünfte aus dem Baulastenverzeichnis und der Grundbucheinsichtsstelle benötigen. Außerdem ist sie als Ansprechpartnerin verfügbar, wenn es um private städtebauliche Sanierungsmaßnahmen geht und erteilt nach Prüfung die entspreche...

..lesen Sie hier weiter



10.09.2021 - Rolf Riegler:
ARGE lädt zur Mitgliederversammlung ein

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2019/2019_1198 Der Integrationsausschuss geht in die 2. Runde - eislingen-online 20.5.2019 ]
_2019/2019_1198.sauf---_2019/2019_1198.auf