zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

AWO: Lebenszeichen in der Corona-Krise

01.8.2020 - AWO Eislingen e.V. Harald Kraus

 

„Die Eislinger AWO ist bisher unbeschadet und ohne Ansteckungsfälle durch die Corona-Krise gekommen“. Dies konnte der AWO-Ortsvorsitzende Harald Kraus in einer „Freiluftveranstaltung“ des AWO-Ortsvereins am vergangenen Mittwoch auf der Terrasse des Bädle-Cafés erleichtert feststellen.
Die AWO Eislingen hatte bereits im März sämtliche Aktivitäten eingestellt, um für ihre überwiegend über 70 jährigen Mitglieder kein Gefährdungsrisiko einzu-gehen. Die Senioren berichteten, dass sie die montägliche Zusammenkunft des Seniorenclubs sehr vermisst hätten, zu dem sie sich bis März regelmäßig getrof-fen haben. Die eingeschränkten Kontaktmöglichkeiten haben, so berichtet die AWO, die Alleinstehenden besser verkraftet als jene mit Familienanschluss; das Verbot der persönlichen Kontaktaufnahme mit Enkeln und Urenkeln habe die-sen jedoch sehr zu schaffen gemacht.
Trotz der laufenden Corona-Krise hat die Geschäftsführerin des AWO-Kreis-verbandes Göppingen, Sonja Elser. die von ihr eingeleiteten Strukturver-änderungen als zukunftsfähig und zielgerichtet dargestellt und eine optimis-tische Prognose für die kommenden Jahre abgegeben. Der neue Fachbereich „Projektentwicklung, Bildung und Migration“ soll neue Geschäftsfelder für das Göppinger Sozialunternehmen erschließen. Lobend erwähnte Elser, dass die Abwicklung der auch bei der AWO wegen Corona notwendig gewordenen Kurz-arbeit flott und unbürokratisch von statten gegangen sei und damit einschnei-dende Maßnahmen mit verhindert habe. Dies gelte gleichermaßen für den Landkreis Göppingen, der bei den Schulbegleitungen und den Familientreffs zugesagte Finanzierungen eingehalten habe, sodass diese Angebote auch weiterhin erhalten bleiben könnten.
„Das AWO-Haus in der Göppinger Rosenstr. 20 wird gegenwärtig organisato-risch und technisch auf den neuesten Stand gebracht. Gleiches gilt für den Fuhrpark des ambulanten Pflegedienstes. Ein Projekt zur Qualitätssicherung und -verbesserung wurden ebenfalls aufgelegt“, berichtete Elser über die Schwerpunkte ihrer Arbeit.
Den Anspruch, „nah am Menschen“ zu sein, Illustrierte Sonja Elser mit einem Beispiel aus der Familienhilfe, im Rahmen derer das AWO-Team in einer Familie aus einer kleinen Kreisgemeinde erhebliche Verwahrlosungstendenzen und konkrete Armut feststellte und spontan mehrere Hilfsmaßnahmen für die betroffenen Kinder über ihre Pflichtaufgabe hinaus umgesetzt hat
Das Leitbild der AWO „Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit, Solidarität und Toleranz“ bleibe, so der Kreisvorsitzende Uli Weidmann, unverändert Leit-schnur des Wohlfahrtsverbandes, der in Eislingen 175 Mitglieder hat und ehrenamtlich agiert, wogegen der Kreisverband bei seinen vielfältigen sozialen Dienstleistungen mit hauptamtlichen Fachkräften arbeitet..
Der Eislinger Ortsvorsitzende Harald Kraus versprach dem Kreisverband, sich durch einen Förderbeitrag bei der Neuanschaffung von pädagogischem Spiel-material für die hausinterne Kinderbetreuung zu beteiligen. „Auch hier haben sich nach Corona die Bedarfe geändert und die Förderung der Kleinsten in der Betreuung wird vielfältiger“, betonte Sonja Elser.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 01.08.2020: 274

zur Druckansicht

Eislingen

Sonja Elser bei der AWO in Eislingen (Bild: Heide Kottmann)


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): AWO Eislingen e.V. -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Schöne Gipfelziele in den Chiemgauer Alpen

Aschau war Ausgangspunkt

06.8.2020 - Frank Rink

Schöne Gipfelerlebnisse und viel Sehenswertes gab es für einige Bergkameraden der Sektion Hohenstaufen im Deutschen Alpenverein. Ziel einer 3-tägigen Bergfahrt waren die Bayerischen Voralpen im Chiemgau. Quartier wurde in Hohenaschau bezogen.

Die größtenteils sonnigen Südanstiege auf die südwestlichen Gipfel waren technisch einfach. Auf guten Wegen aber auch vielen steinigen und holprig...

..lesen Sie hier weiter


KSG: Altpapier anliefern statt Sammeln im Stadtgebiet.

24.7.2020 - Hans-Ulrich Weidmann

Aufgrund der Einschränkungen der Coronapandemie wird am Samstag, den 25.7. keine Sammlung im Stadtgebiet durchgeführt. Stattdessen nimmt die KSG gerne das Altpapier auf ihren Sportgelände von 9:00 bis 15 Uhr entgegen.


Eislingen 2020: Kein Maibaum. Dann zumindest virtuell!

03.5.2020 - Hans-Ulrich Weidmann

Verständlich, dass in diesen Zeiten nicht gerade der Fokus bei den Vereinen und Organisationen auf netten Aktivitäten stehen, die mit Menschenansammlungen verbunden sind. Zumal die Kosten für z.B. Maibaumstellen nicht durch Feste im diesem Jahr wieder eingespielt werden können.

So haben wir in unserem Archiv gestöbert und präsentieren hier virtuell eine Auswahl an Eislinger/Krummwäldene...

..lesen Sie hier weiter


Wohin mit dem Altpapier? Beim KSG-Parkplatz steht ein Container!

26.4.2020 - PM KSG-Facebook

Immer Freitags von 16:00 bis 18:00 Uhr, sowie Samstags von 9:00 bis 12:00 Uhr kann dort Altpapier angeliefert werden. In dieser Woche ist aufgrund des Mai-Feiertags die Anlieferung schon am Donnerstag, 30.April 2020 von 16:00 bis 18:00 Uhr möglich.

Die KSG bedankt sich für das Bringen des Altpapiers.


Hier der Link in Google Maps:

..lesen Sie hier weiter


Corona: Keine Altpapiersammlung am 9.Mai in Eislingen

26.4.2020 - Hans-Ulrich Weidmann

Der Musikverein Stadtkapelle Eislingen hat auf seiner Homepage bekannt gegeben, dass aufgrund der aktuellen Situation keine Altpapiersammlung im Mai 2020 stattfindet. Das Gartenfest an Himmelfahrt wird ebenfalls für dieses Jahr abgesagt.


Fotoclub: Bericht Mitgliederversammlung 2020 / Hauptversamlung 2019

07.3.2020 - Fotoclub Eislingen Karl Schweicker

Der 1. Vorsitzende Jürgen Breit eröffnete die Mitgliederversammlung und begrüßte alle 14 Anwesenden (14 Mitglieder) und stellte fest, dass die Versammlung satzungsgemäß einberufen und beschlussfähig ist.

Der Vorstand Jürgen Breit gab einen Rückblick auf das vergangene Jahr:

Mitgliederstand zu Jahresbeginn 35 Mitglieder.

Es wurde wiederholt eine Gedenkminute für G. Tham abgehal...

..lesen Sie hier weiter


AWO-Vergnügen im Wasserschloss Glatt zum Tortenparadies

Am Samstag, 29.Februar -13 Uhr an den Neckar.

22.2.2020 - AWO

Eine weitere Kaffeefahrt im Rahmen des AWO-Ausflugsjahresprogramms führt am Samstag, 29. Februar 2020 in das historische Wasserschloss in Sulz-Glatt. Im Ambiente einer früheren Wehranlage werden den Gästen in mittelalterlichem Flair unvergleichliche Kuchen und Torten serviert, wegen der das Café im Schloss ein beliebtes Ausflugsziel darstellt. Die AWO hat noch mehrere Plätze frei, die Ver...

..lesen Sie hier weiter


„Lichterfest der Geflügelzucht“

Herzlich willkommen beim „Lichterfest der Geflügelzucht“, der 64. Stauferschau!

10.1.2020 - Tauben u. Zwerghuhnzüchterverein 1955 Stauferland

Nachdem wir im letzten Jahr die Laufente (besser bekannt als Schneckenente) als „Rasse des Jahres“ dazu „missbraucht“ haben auf den Klimawandel aufmerksam zu machen, möchte ich auf die noch wenig beachtete Lichtverschmutzung hinweisen.

Tiere finden durch die allgegenwärtige Beleuchtung von Straßen und Plätzen, Reklame und mancherorts sogar Weihnachtslichter über mehrere Wochen kei...

..lesen Sie hier weiter


Germania-Treff-Ausflug zur Insel Mainau

Tagesausflug an den Bodensee

10.10.2019 - Germania Chöre Eislingen e. V.

(mf) Für das September-Treffen des ehemaligen Gemischten Germania-Chores hatte sich Peter Heber etwas Besonderes ausgedacht: einen Tagesausflug mit dem Reisebus nach Meersburg und zur Insel Mainau. Schon auf der Hinfahrt herrschte gute Stimmung, es wurden einige Lieblingslieder gesungen. Bevor es mit dem Schiff auf die Insel Mainau ging, war Zeit für einen Spaziergang über die Uferpromenade de...

..lesen Sie hier weiter


Herbsttreffen TZV Stauferland in Eislingen

07.10.2019 - Stefan Raindl

Am 03. Oktober fand zum dritten Mal unser Herbsttreffen am Eislinger „Entensee“ vor traumhafter Kulisse statt. Ebenfalls zum dritten Mal hatten wir als Wertungsrichter Franz Nuber aus dem Rheinland für eine Tierbesprechung zu Gast. Diese war vom Verein Z 60 wunderbar in der Ausstellungshalle vorbereitet und erinnerte an vergangene Zeiten, als der Verein Stauferland über viele Jahre dort sei...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2020/2020_1184 AWO: Lebenszeichen in der Corona-Krise - eislingen-online 01.8.2020 ]
_2020/2020_1184.sauf---_2020/2020_1184.auf