zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

AWO: Lebenszeichen in der Corona-Krise

01.8.2020 - AWO Eislingen e.V. Harald Kraus

 

„Die Eislinger AWO ist bisher unbeschadet und ohne Ansteckungsfälle durch die Corona-Krise gekommen“. Dies konnte der AWO-Ortsvorsitzende Harald Kraus in einer „Freiluftveranstaltung“ des AWO-Ortsvereins am vergangenen Mittwoch auf der Terrasse des Bädle-Cafés erleichtert feststellen.
Die AWO Eislingen hatte bereits im März sämtliche Aktivitäten eingestellt, um für ihre überwiegend über 70 jährigen Mitglieder kein Gefährdungsrisiko einzu-gehen. Die Senioren berichteten, dass sie die montägliche Zusammenkunft des Seniorenclubs sehr vermisst hätten, zu dem sie sich bis März regelmäßig getrof-fen haben. Die eingeschränkten Kontaktmöglichkeiten haben, so berichtet die AWO, die Alleinstehenden besser verkraftet als jene mit Familienanschluss; das Verbot der persönlichen Kontaktaufnahme mit Enkeln und Urenkeln habe die-sen jedoch sehr zu schaffen gemacht.
Trotz der laufenden Corona-Krise hat die Geschäftsführerin des AWO-Kreis-verbandes Göppingen, Sonja Elser. die von ihr eingeleiteten Strukturver-änderungen als zukunftsfähig und zielgerichtet dargestellt und eine optimis-tische Prognose für die kommenden Jahre abgegeben. Der neue Fachbereich „Projektentwicklung, Bildung und Migration“ soll neue Geschäftsfelder für das Göppinger Sozialunternehmen erschließen. Lobend erwähnte Elser, dass die Abwicklung der auch bei der AWO wegen Corona notwendig gewordenen Kurz-arbeit flott und unbürokratisch von statten gegangen sei und damit einschnei-dende Maßnahmen mit verhindert habe. Dies gelte gleichermaßen für den Landkreis Göppingen, der bei den Schulbegleitungen und den Familientreffs zugesagte Finanzierungen eingehalten habe, sodass diese Angebote auch weiterhin erhalten bleiben könnten.
„Das AWO-Haus in der Göppinger Rosenstr. 20 wird gegenwärtig organisato-risch und technisch auf den neuesten Stand gebracht. Gleiches gilt für den Fuhrpark des ambulanten Pflegedienstes. Ein Projekt zur Qualitätssicherung und -verbesserung wurden ebenfalls aufgelegt“, berichtete Elser über die Schwerpunkte ihrer Arbeit.
Den Anspruch, „nah am Menschen“ zu sein, Illustrierte Sonja Elser mit einem Beispiel aus der Familienhilfe, im Rahmen derer das AWO-Team in einer Familie aus einer kleinen Kreisgemeinde erhebliche Verwahrlosungstendenzen und konkrete Armut feststellte und spontan mehrere Hilfsmaßnahmen für die betroffenen Kinder über ihre Pflichtaufgabe hinaus umgesetzt hat
Das Leitbild der AWO „Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit, Solidarität und Toleranz“ bleibe, so der Kreisvorsitzende Uli Weidmann, unverändert Leit-schnur des Wohlfahrtsverbandes, der in Eislingen 175 Mitglieder hat und ehrenamtlich agiert, wogegen der Kreisverband bei seinen vielfältigen sozialen Dienstleistungen mit hauptamtlichen Fachkräften arbeitet..
Der Eislinger Ortsvorsitzende Harald Kraus versprach dem Kreisverband, sich durch einen Förderbeitrag bei der Neuanschaffung von pädagogischem Spiel-material für die hausinterne Kinderbetreuung zu beteiligen. „Auch hier haben sich nach Corona die Bedarfe geändert und die Förderung der Kleinsten in der Betreuung wird vielfältiger“, betonte Sonja Elser.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 01.08.2020: 1993

zur Druckansicht

Eislingen

Sonja Elser bei der AWO in Eislingen (Bild: Heide Kottmann)


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): AWO Eislingen e.V. -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Eingehtouren in den Bergen: Höhepunkt war die Schreckseerunde

Im Haldenseehaus war Quartier

03.7.2022 - Franz Rink, Hochtourengruppe DAV

Traditionsgemäß beginnt der Bergsommer im Haldenseehaus. Rolf Rommelspacher (Hattenhofen) hatte ein umfangreiches 3-Tagesprogramm ausgearbeitet. Am Anreisetag startete man am Urisee (930 m ü.N.N.) zu einer leichten Bergwanderung. Über die Dürrenberger Alm (1438 m) führte ein Wald- und Wiesenweg zuletzt über schrofige Latschen zum Gipfelkreuz des Koflerjoch (1861). Ein wunderbarer Aussichts...

..lesen Sie hier weiter


Sommertreffen des TZV Stauferland in Lorch

03.7.2022 - Stefan Raindl

Am 26. Juni ging es nach 2010 und 2015 für den Tauben- und Zwerghuhnzüchter-Verein 1955 Eislingen zum dritten Mal nach Lorch in die dortige Zuchtanlage, wo die Familie Langer und die neuen Mitglieder Uli Kalkreuter sowie Martin Maier unsere Gastgeber waren. Für das leibliche Wohl bei sommerlicher Hitze an einem lauschigen Plätzchen unter Bäumen sorgte Sieglinde mit ihrem Team noch mit der al...

..lesen Sie hier weiter


Unbezahlbar und unverzichtbar - Städtischer Ehrungsabend

42 engagierte Eislinger Bürgerinnen und Bürger standen im Mittelpunkt

03.7.2022 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Das Ehrenamt ist unerlässlich für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und bereichert das Zusammenleben in Eislingen auf vielfältige Weise. Um diesem außergewöhnlichen und herausragenden Engagement Anerkennung, Respekt und Wertschätzung entgegenzubringen, ehrte die Stadt nach coronabedingter Verzögerung Eislinger Bürgerinnen und Bürger am städtischen Ehrungsabend. Für ihre Leistungen, d...

..lesen Sie hier weiter


Die Freundschaft nach Ungarn hat überlebt

10.6.2022 - Tauben u. Zwerghuhnzüchterverein 1955 Stauferland

2020, 2021, Pfingsten 2022 und die Stauferländer konnten die Kleintierzüchter aus Villany und Umgebung endlich wieder in die Arme schließen.

Wir begrüßten freitags 8 Personen um Istvan Eibel bei Lili Schieche in Eislingen mit einem Kuchen. Stellvertretend für unsere in der Zwischenzeit im hohen Alter verstorbenen Wegbegleiter Jakob Jahn u. Jakob Luy wurde am Grab des 2006 von uns gegange...

..lesen Sie hier weiter


Pfingst-Ausflug der AWO: Der Weg war das Ziel

„Mit Bahnen und Bussen in der Region Stuttgart“

07.6.2022 - Harald Kraus - Bilder: Ardian Ponik

Das Geschehen um das 9-Euro-Ticket konnte die Eislinger AWO am Pfingstmontag nicht davon abhalten, nach mehrjähriger Pause wieder ihr Exclusiv-Programm „Mit Bahnen und Bussen in der Region Stuttgart“ durchzuführen. Mit einer 30-köpfigen Gruppe war das AWO-Ausflugsteam ganztägig unterwegs.

Den Auftakt bildeten zwei Fahrten mit RELEX-Bussen der Region Stuttgart ab Göppingen nach Lorch u...

..lesen Sie hier weiter


Mitmachen beim Bürgerbudget - 5.000 Euro für pfiffige Ideen

Mit einem guten Vorschlag können Lieblingsprojekte verwirklicht werden

09.5.2022 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Das Bürgerbudget wird dieses Jahr zum ersten Mal angeboten. Insgesamt stehen 5.000 Euro zur Verfügung, die Bürgerinnen und Bürger, Vereine oder Gruppen für kreative Projekte oder gute Ideen einsetzen können.
Auch Schülerinnen und Schülern steht das Angebot offen. Bereits ab einem Alter von 12 Jahren können Vorschläge eingereicht werden, die die Stadt in bestimmten Bereichen interessan...

..lesen Sie hier weiter


Die Stadt Eislingen überreichte Urkunden für die Jugendpreise 2021

Strahlende Augen bei den Preisträgerinnen und Preisträgern

18.4.2022 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Der mit 1.500 Euro dotierte Preis der Stadt Eislingen für herausragende Jugendarbeit wurde im letzten Jahr an den Musikverein Eislingen verliehen, weitere drei Eislinger Vereine erhielten Anerkennungspreise mit je 500 Euro. Da die Übergabe der Urkunden im letzten Jahr coronabedingt nicht erfolgen konnte, wurde dies nun im Rahmen der Sportlerehrung feierlich nachgeholt.

„Wir alle wissen wie...

..lesen Sie hier weiter


Liederkranz Eislingen e. V. wählt neuen Vorstand

04.12.2021 - PM Liederkranz

Die Mitgliederversammlung des Liederkranzes Eislingen e. V. tagte im November unter 3 G-Bedingungen, gerade noch rechtzeitig vor dem Ausrufen der Alarmstufe II. Geimpfte, genesene und zusätzlich vor Ort getestete Mitglieder fanden sich zur ordnungsgemäß einberufenen Versammlung im Liederkranzheim an der Sängerstraße ein. Alle Positionen des Vorstandes standen zur Wahl. Den bisherigen Vorstan...

..lesen Sie hier weiter


Neuer AWO-Vorsitzender: Ardian Ponik löst Harald Kraus ab

25.11.2021 - PM AWO

Die AWO Eislingen hat einen bemerkenswerten Generationenwechsel vollzogen. In der Mitgliederversammlung des Ortsvereins der Arbeiterwohlfahrt, pandemiebedingt kurzfristig unter Einhaltung der Abstandregeln in die Stadthalle verlegt, wurde der 27-jährige Chemiestudent Ardian Ponik einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Sein Vorgänger Harald Kraus (73), der den Ortsverein seit 34 Jahren lei...

..lesen Sie hier weiter


Herbsttreffen des TZV Stauferland

05.10.2021 - Stefan Rain

Vor dem Hintergrund der neuen BDRG-Züchterschulung am Beamer in der Ausstellungshalle gingen wir eine Kooperation mit den Heininger Mitgliedern ein und trafen uns Samstag abends am 02. Oktober unter Einhaltung der Hygienevorschriften.
Nach einem Vesper informierte Vorstand Stefan Raindl über die Stimmabgabe und Wiederbelebung beim Verband Deutscher Rassetaubenzüchter (VDT) und das Geschehen b...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2020/2020_1184 AWO: Lebenszeichen in der Corona-Krise - eislingen-online 01.8.2020 ]
_2020/2020_1184.sauf---_2020/2020_1184.auf