zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Endlich wieder: Vielfältige Orgelklänge in der Eislinger Christuskirche

Professor Stefan Engels begeistert sein Publikum

29.9.2020 - Christuskirche

 

Nach langer Corona-bedingter Pause konnten interessierte Zuhörer/-innen vergangenen Sonntag in der Eislinger Christuskirche ein herausragendes Orgelkonzert erleben. Professor Stefan Engels (USA) konnte mit viel Eigeninitiative nach Deutschland reisen und spielte sein erstes Konzert in der Eislinger Christuskirche. Er hatte ein äußerst ansprechendes Programm mit repräsentativen Werken aus der Romantik mitgebracht, die der Künstler in hoher Könnerschaft auf der spätromantischen Orgel darbieten konnte.

Der gebürtige Oberndorfer Sigfrid Karg-Elert (1877-1933) bildete den Anfangs- und auch den Schlusspunkt der konzertanten Vorführung durch Professor Engels. Gleich zu Beginn konnte man in den beiden – in den Jahren 1908 – 1911 komponierten – Improvisationen zu „Jesu geh voran“ (opus 65/56) und „Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren“ (opus 65/58) das vielfältige Klangbild der spätromantischen Orgel hörend erfahren vom leisesten bis kräftigsten Klang. Die erste Karg-Elert’sche Komposition war eher meditativ gehalten, während die zweite – textbedingt – kräftige Akkordfolgen aber auch bewegende Linearik beinhaltete, also durchweg kontrastive Strukturen!

Professor Engels bot sodann der aufmerksamen Zuhörerschaft die vier „Studien für Pedalflüge“ opus 58 von Robert Schumann dar, die von versierten Orgelvirtuosen jedoch auch gerne – der dynamischen Vielfalt wegen – auf der „Königin der Instrumente“ vorgetragen werden. Durch die Tempobezeichnungen „Nicht schnell und sehr markiert“ in den ersten beiden Stücken hat der Interpret durch differenzierte Tempoabläufe Raum für abwechslungsreiche Gestaltung. Doch ist die dritte Schumann‘sche „Studie“ nicht ein klangliches Einerlei, sondern ein formales Meisterstück der romantischen Epoche, das sich auch in der vierten Studie in rhythmischer Leichtigkeit anschließt.

In großer künstlerischer Meisterschaft trug dann Stefan Engels die „Toccata und Fuge e-moll“ (opus 63/9 und /10), des Spätromantikers Max Reger (1873-1910) – er weilte einstens auch in Boll, um die dortige, heute nicht mehr existente spätromantische Orgel der Stiftskirche zu spielen - vor. In der „Toccata“ konnte Professor Engels strukturell frei gestalten: einerseits ruhig und bedächtig, andererseits gekonnt virtuos. Im Vortrag der Reger’schen Fuge erwies sich der Orgelkünstler als Meister der strengen poliyphonen Kunst.

Als „Schlusspunkt“ seines Konzerts wählte Professor Engels die Karg-Elert’sche „Sonatine“ aus, wobei hier die verschiedenen kompositorischen Abschnitte in großer Könnerschaft durch abwechslungsreiche Melodie- und Akkordfolgen vorgetragen wurden. Hier ist auch die überaus hilfreiche Registriertätigkeit von Marko Heese – Organist der Eislinger Lutherkirche – als sehr vorteilhaft zu erwähnen. Die oben erwähnte Sonatine beinhaltete im zweiten Satz „Andante molto“ flinke und mit Leichtigkeit gespielte Melodieabläufe des Fugenthemas mit vielfältigen Harmoniefolgen, die der Künstler Stefan Engels hervorragend auf dem spätromantischen, gut gepflegten Link-Mühleisen-Instrument darstellen konnte.
Ein kräftiger Schlussapplaus signalisierte den Dank des Konzertpublikums an den Künstler Stefan Engels. (Eckhart Naumann)

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 29.09.2020: 160

zur Druckansicht

Eislingen

Stefan Engels, Professor für Orgel (Dallas, Texas/USA)


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Christuskirche -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Nach langer Pause: Wieder ein Konzert in der Christuskirche Eislingen

Orgelkonzert am Sonntag, 27.09.2020, 18 Uhr, mit Prof. Stefan Engels

15.9.2020 - Christuskirche

Mit großer Freude laden wir - nach langer Pause- wieder ein zu einem Orgelkonzert mit Werken von Sigfrid Karg-Elert, Robert Schumann und Max Reger. Wir freuen uns, dass es Prof. Stefan Engels ermöglicht wurde, seine Reise nach Deutschland anzutreten und u.a. in der Christuskirche Eislingen zu musizieren.
Die coronabedingten Infektionsschutzverordnungen werden eingehalten.
Herzliche Einladung ...

..lesen Sie hier weiter


St. Markus-Eislingen: Fronleichnam in Coronazeiten

Trotz Regenwetter wurde die zulässige Teilnehmerzahl von 100 fast gesprengt

11.6.2020 - Angela Schirling

Die Covid-19-Verordnungen machen auch für Gottesdienste an Fronleichnam keine Ausnahme. Wegen des Regens wurde der auf dem Kirchplatz vorgesehene Gottesdienst in der St. Markus- Kirche gefeiert. Für den Schlusssegen ging es dann ins Freie. Dort konnten auch mit ausreichend Abstand zwei Lieder gesungen werden, begleitet von einem Bläserensemble des Musikvereins. Die Musiker hatten sich dazu an ...

..lesen Sie hier weiter


Christuskirche lädt ein, sich für den Krisen-Newsletter einzutragen

17.3.2020 - Frieder Dehlinger

Seit Montag, 16.03. sind nun alle Versammlungen, auch die Gottesdienste, untersagt. - Weil persönliche Kontakte durch die Infektionsgefahr jetzt kaum mehr möglich sind, möchten wir Sie während der Krise über Neuigkeiten aus der Christuskirchengemeinde informieren, seelsorgerliche und geistliche Impulse geben und im Austausch mit Ihnen bleiben. Aus Grund gibt es ab dem kommenden Freitag, 20. ...

..lesen Sie hier weiter


„Der Karneval der Tiere“ kombiniert mit Versen und Malerei

Außergewöhnliches Kinder-/Familienkonzert in der Christuskirche Eislingen

17.3.2020 - Christuskirche

In der Christuskirche Eislingen fand am vergangenen Samstag ein außergewöhnliches Kinder- und Familienkonzert statt. Wegen der zur Zeit alles überschattenden Corona-Krise waren leider nur wenige Besucher und Besucherinnen zu Gast. Diese wurden aber durch eine ausgezeichnete Präsentation aller Beteiligten mehr als belohnt.

Der Karneval der Tiere des französischen Komponisten Camille Saint...

..lesen Sie hier weiter


Christuskirche Eislingen: Gottesdienste finden mit Infektionsschutz weiter statt

Restliche Veranstaltungen abgesagt

13.3.2020 - Christuskirche

Die Gottesdienste an Sonn- und Feiertagen um 10:15 Uhr in der Christuskirche Eislingen finden trotz Corona weiter statt.
In der Kirchen wird u.a. durch die Sperrung jeder zweiten Bank für genügend Abstand gesorgt, um das Infektionsrisiko zu minimieren. Gottesdienste in den kleineren Räumen in Ottenbach und in der Jakobuskirche Krummwälden finden vorerst nicht statt. Auch Kinderkirche, Abend...

..lesen Sie hier weiter


Hauptversammlung des Diakonie- und Krankenpflegevereins (DKPV) ...

... im Gemeindehaus der Christuskirche

12.3.2020 - Christuskirche

Pfarrer Dehlinger begrüßte am ersten März-Donnerstag die anwesenden Gäste und berichtete im Tätigkeitsbericht des Vorstands über die seit der letzten Hauptversammlung stattgefundenen Vorstandssitzungen.
Hanne Schnitzler, Leiterin der Sozialdiakonischen Stelle Ehrenamtsförderung, informierte über die verschiedenen Aktivitäten in ihrem Aufgabengebiet, den Begleit- und Fahrdienst, den Besu...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirchengemeinde am 5. März 2020

Informationen zur Notfallseelsorge standen im Mittelpunkt

12.3.2020 - Christuskirche

Pfarrer Dehlinger begrüßte im Gemeindehaus neben den Senioren und Seniorinnen vor allem den Vorstand des Diakonie- und Krankenpflegevereins (DKPV) der Christuskirche Eislingen. Außerdem galt sein Gruß auch Frau Elke Dehlinger, die im Laufe des Nachmittags einen Überblick zur Notfallseelsorge im Landkreis Göppingen gab.

Seine geistliche Besinnung stellte Pfarrer Dehlinger unter das Wort: ...

..lesen Sie hier weiter


„Karneval der Tiere“ - Familien-/Kinderkonzert am Samstag, 14. März 2020, 17 Uhr

in der Christuskirche Eislingen

04.3.2020 - Christuskirche

„Musik & Malerei“ unter diesem Titel präsentieren Verena Zahn (Orgel) und Otmar Lenertz (Sprecher) den „Karneval der Tiere“ – eine Geschichte zur Musik von Camille Saint-Saëns. Die Künstlerin Petra Thüne-Kälberer setzt die Stimmungen der Musik und Texte in Farben um.

Nahezu jedes Kind kennt diese Geschichte: Die Elefanten tröten, der Löwe brüllt und die Schwäne wiegen sich i...

..lesen Sie hier weiter


Festliche Orgel- und Trompetenklänge in der Christuskirche Eislingen

Das Trio Toccata begeisterte mit der ganzen Bandbreite seines Könnens

03.3.2020 - Christuskirche

Festliche Trompeten- und Orgelklänge erfüllten vergangenen Samstag die Eislinger Christuskirche. Zunächst wurden die Künstler des „Trio Toccata“; Patrick Brugger (Orgel), Daniel Bucher und Florian Keller (Trompeten)von Kirchengemeinderätin Ingrid Sing herzlich begrüßt zu ihrem zweiten Konzert in der Christuskirche, nachdem sie schon im Herbst 2019 zu Gast waren.
Die Musikanten leitete...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche am 5. März 2020, 14.30 Uhr

mit Jahresmitgliederversammlung des Diakonie- und Krankenpflegevereins (DKPV)

25.2.2020 - Christuskirche

Die Christuskirche Eislingen-Ottenbach lädt herzlich ein zum Seniorennachmittag mit DKPV-Jahresmitgliederversammlung.
Nach der Begrüßung und Andacht durch Pfarrer Frieder Dehlinger und dem obligatorischen Kaffeetrinken mit Butterbrezeln und Hefezopf findet die alljährliche Jahresmitgliederversammlung des DKPV (Diakonie- und Krankenpflegeverein) statt.

Zunächst referiert Frau Elke Dehling...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2020/2020_1227 Endlich wieder: Vielfältige Orgelklänge in der Eislinger Christuskirche - eislingen-online 29.9.2020 ]
_2020/2020_1227.sauf---_2020/2020_1227.auf