zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Brauerei-Geschäftsführer Kumpf war zu Gast bei den Menschen für Eislingen e.V.

Interessante Gespräche beim Wirtschaftstalk mit Bierprobe im Bädle

29.9.2020 - MfE Menschen für Eislingen, Matthias Bolch

 

Einen der letzten herrlichen Spätsommerabende in diesem Jahr nutzten die Menschen für Eislingen e.V. (MfE) auf der Terrasse des Eislinger „Bädles“ für eine Gesprächsrunde mit Bierprobe, bei welcher der Geschäftsführer der Geislinger Kaiser-Brauerei, Christoph Kumpf, zu Gast war. Dabei kamen vor allem Fragen zur aktuellen wirtschaftlichen Lage im Kreis zur Sprache, aber auch zur Zukunft der Brauerei sowie Eislinger Traditionen. Dazu begrüßen konnten die MfE unter anderen auch Bürgermeister a.D. Günther Frank, die designierte Vorsitzende der Eislinger Selbständigen, Regina Klaiber und FW-Stadträtin Johanna Gauger.

In der von MfE-Vorstandsmensch Axel Raisch moderierten Runde berichtete Christoph Kumpf von den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Gastronomie und Brauerei. In der aktuellen Situation, vor allem im Frühjahr, habe sich die regionale Verankerung und Beliebtheit der Kaiser-Brauerei als starker Rückhalt erwiesen. So habe der Umsatzeinbruch in der Gastronomie durch ein Plus bei den Verbrauchern in der Gegend zum Teil aufgefangen werden können. Auch die staatliche Hilfsmaßnahme der Kurzarbeit sei hilfreich gewesen, berichtete Kumpf, der betonte, keinesfalls jammern zu wollen.

Für die Gastronomie würde sich Kumpf jedoch mehr Fingerspitzengefühl von politischen Entscheidungsträgern wünschen, über die derzeitige Sondersituation hinaus. Bereits das Mindestlohngesetz mit den Vorgaben zur Arbeitszeit sei den besonderen Bedingungen der Gastronomie nicht gerecht geworden und habe der Branche und den dort Beschäftigten geschadet, sagte Kumpf, der zugleich versicherte, ein absoluter Befürworter ordentlicher Bezahlung von Arbeitnehmern zu sein.

Viel Wissenswertes rund ums Bier streute Christoph Kumpf während der Verkostung verschiedener Produkte aus seinem Hause elegant ein. Die Biere wurden während des Gesprächs von der 'Bädle'-Wirtsfamilie Reik ausgeschenkt, so dass der Ablauf so flüssig war wie die wohlschmeckenden Biere selbst. Interessant: In den 60er Jahren waren die Vorfahren des heutigen Geschäftsführers Pioniere bei der Weizenbiererstellung in der Gegend. Damals habe das heutige Kristallweizen noch Champagnerweizen geheißen, berichtete Kumpf, der zusammen mit seinem Team der Kaiser-Brauerei mit dem aktuellen Nachfolger das ausgezeichnet-weltbeste Bier in dieser Kategorie kreiert hat. Der Name musste – wie Jahrzehnte später beim Champagnerbratbirnensekt aus Schlat – auf französischen Druck hin vor langer Zeit geändert werden.

Ebenfalls zur Sprache kam das Thema China, welches bei der Kaiser-Brauerei schon länger ein Thema ist. Nach Insolvenz hätten chinesische Investoren den Fortbestand der hierzulande tief verwurzelten Brauerei gesichert, so Geschäftsführer Kumpf. Geldgeber aus der Gegend hätten lange Zeit gehabt, jedoch nicht gehandelt. Inzwischen sei er dabei, Anteile sukzessive zurückzukaufen. Das Bier sei und bleibe jedoch ein Bier von hier, a g'scheits Bier. So stamme etwa die Gerste für seine Brauerei von einer aus 13 Landwirten bestehenden regionalen Erzeugergemeinschaft und nicht etwa von weit entfernten Kontinenten, wie bei manchem Industriebier.

Das Eislinger Dauer-Thema Adler wurde von Zuhörern angesprochen. Viele Eislinger wünschten sich eine Reaktivierung dieses geschichtsträchtigen Zentrums. Auch Christoph Kumpf, dessen familiäre Wurzeln sowohl in der Geislinger Kaiser-Brauerei als auch der Göppinger Staufen-Brauerei liegen, konnte sofort mit dem Begriff des Eislinger Adler-Bräus etwas anfangen. Sollte an eine Wiederbelebung der Tradition gedacht werden, empfahl er neben einem eventuell im Kreis zu brauenden Eislinger Bier eine kleine Schaubrauerei vor Ort einzurichten.

Ein interessanter Abend, mit weltbesten Bieren, kurzweiligen und informativen Gesprächsrunden sowie interessanten Begegnungen ging in einer für die Jahreszeit überraschend lauen Nacht in herrlichem Ambiente zu Ende. (MfE)

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 29.09.2020: 274

zur Druckansicht

Eislingen


Eislingen

v.l.n.r.: Uwe Reik, Christoph Kumpf, Axel Raisch, Hans Jörg Autenrieth

Eislingen

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): MfE Menschen für Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Eislinger Weihnachtsmarkt 2020 fällt aus!

Stadtverwaltung entscheidet sich für die Absage des diesjährigen Weihnachtsmarkt

29.9.2020 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Kann der Weihnachtsmarkt trotz der Corona-Lage in diesem Jahr stattfinden oder nicht? Diese Frage beschäftigt derzeit viele Städte und Gemeinden. Die Stadt Eislingen hat sich nun jedoch schweren Herzens für die endgültige Absage des Weihnachtsmarktes in diesem Jahr entschieden. Weihnachtsstimmung in der Stadt soll es trotzdem geben - Alternativen werden gesucht und geprüft.

Die Temperatur...

..lesen Sie hier weiter


50 Jahre Kosmetiksalon Elvira in Eislingen

Ein Berufsleben im Zeichen der Schönheit!

26.9.2020 - PM

'Vor fünfzig Jahren fing alles an', erinnert sich Elvira Canestrini. Denn sie und ihr Ehemann Klaus Canestrini haben es geschafft, wovon viele nur träumen. Als junges Paar haben sie ihre eigene Firma aufgebaut. In diesen Tagen feiert das Unternehmen sein 50-jähriges Bestehen.
Angefangen hat alles im Betrieb der Eltern, als gelernte Drogistin. Ihre berufliche Weiterbildung erlangte sie dann i...

..lesen Sie hier weiter


Start frei für 18 neue Auszubildende bei der AOK-Neckar-Fils

06.9.2020 - PM AOK

Für 18 junge Frauen und Männer hat jetzt der Ernst der Ausbildung bei der AOK Neckar-Fils begonnen. Die meisten von ihnen (13) lernen den Beruf des Sozialversicherungsfachangestellten, abgekürzt Sofa. Als Sofa lernt man die rechtlichen Grundlagen für die Arbeit der Krankenkasse, berät Kunden, arbeitet mit Krankenhäusern, Ärzten und Pflegediensten zusammen. Die Ausbildung zur/zum Kauffrau/-...

..lesen Sie hier weiter


Lokal einkaufen – Punkte sammeln – Vereine unterstützen

Die Eislinger Sammelkarte bringt Menschen, Geschäfte und Vereine zusammen

16.7.2020 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Um den Neustart nach dem Corona-Lockdown anzukurbeln, können Kunden in den Eislinger Geschäften fleißig Punkte sammeln und damit nicht nur ihren Lieblingsladen, sondern auch ihren Verein unterstützen. Geschäfte können sich noch bis einschließlich 26. Juli 2020 anmelden.

Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung - was während des Corona-Lockdowns unverzichtbar war, bleibt auch jetzt...

..lesen Sie hier weiter


FC Eislingen - Altpapiersamlung: Anliefern statt Abholung

Am 19. und 20. Juni an zwei Abgabeorten in Nord und Süd möglich

19.6.2020 - PM FCE

Für den 20. Juni war die Altpapiersammlung des FC Eislingen geplant.
Aufgrund Corona kann diese nicht wie gewohnt stattfinden.
Die Eislinger Bürger haben die Möglichkeit das Papier anzuliefern.
Hierzu gibt es zwei Anlieferadressen und die Möglichkeit an zwei Tagen das Papier anzuliefern.
Helfer die beim Ausladen unterstützen, sind vor Ort.

Standorte:
Eislingen-Nord, Parkplatz Öschha...

..lesen Sie hier weiter


QR-Code machts möglich: Angebotskarte auf dem Handy statt auf Papier

eislingen-online unterstützt Eislinger Geschäftswelt mit digitalem Service

06.6.2020 - Hans-Ulrich Weidmann

Die Hygienevorschriften in Zeiten der Coronapandemie erfordern höheren Aufwand bei Reinigung von häufig berührten Gegenständen. Dazu gehören besonders in der Gastronomie, aber auch im Dienstleistungsbereich die ausgelegten Preislisten, wie Speise- und Getränkekarten.

Hier bietet sich das eigene Mobiltelefon als Lesehilfe an. Den ausgelegten QR-Code mit einer QR-Code-App aufgenommen, lei...

..lesen Sie hier weiter


IB Internationaler Bund beliefert mit kostenlosen Lebensmittelpaketen

Voranmedlung (Telefonisch oder per Email) notwendig

06.5.2020 - PM IB

IB – Immer in Bewegung für Eislingen im Auftrag der Aktion Mensch

Ab dem 30.04.2020 werden vom Internationalen Bund in Eislingen bedürftige Haushalte mit kostenlosen Lebens- mittelpaketen in der Coronaphase beliefert.
Bitte melden Sie sich bei uns telefonisch unter 07161-
98413-24 oder per Email unter bz-eislingen@ib.de.

Zusätzlich können die Pakete nach Voranmeldung ...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Ausbildungsmesse 2021: Die Stadt wird Veranstalter der Messe

08.4.2020 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

In den vergangenen zwei Jahren hat die Firma ML-Entertainment die Eislinger Ausbildungsmesse veranstaltet. Die beiden Inhaber möchten dies im kommenden Jahr nicht fortsetzen. Der Stadtverwaltung ist sehr an dieser Messe gelegen. Deshalb übernimmt die Stadtverwaltung die Veranstaltungsplanung und -organisation. Die Messe findet zukünftig an einem Schultag - voraussichtlich im Juli 2021 - statt....

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Betriebe unterstützen – mit Gutscheinen!

Jetzt kaufen, später einlösen

07.4.2020 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Nicht nur als Geschenk zu Ostern eine super Idee: Gutscheine können gerade jetzt den Lieblingsladen oder das Stammlokal unterstützen. Sie sorgen bei Einzelhändlern, Gastronomen, Friseuren und Co. für Umsatz und geben Hoffnung für die Zeit nach Corona.

Die Coronakrise hat auch Eislingen fest im Griff. Und während jeder seinen Teil dazu beiträgt die Ausbreitung zu verlangsamen, rücken al...

..lesen Sie hier weiter


EISLINGEN HÄLT ZUSAMMEN - Neue Rubrik bei eislingen-online

Auf einen Blick alle aktuellen Angebote der Eislinger Geschäftswelt

04.4.2020 - Hans-Ulrich Weidmann

In diesen schweren Zeiten machen sich viele Gewerbetreibenden in Eislingen Gedanken, wie sie trotz der notwendigen Beschränkungen ihre Dienstleistungen und Angebote liefern können. Als Plattform für alle diese Angebote ist seit heute bei eislingen-online die Rubrik 'EISLINGEN RÜCKT ZUSAMMEN' geschaltet.
Hier können tagesaktuell die gemeldeten Angebote der Eislinger Geschäftswelt abgerufen...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2020/2020_1229 Brauerei-Geschäftsführer Kumpf war zu Gast bei den Menschen für Eislingen e.V. - eislingen-online 29.9.2020 ]
_2020/2020_1229.sauf---_2020/2020_1229.auf