zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Brauerei-Geschäftsführer Kumpf war zu Gast bei den Menschen für Eislingen e.V.

Interessante Gespräche beim Wirtschaftstalk mit Bierprobe im Bädle

29.9.2020 - MfE Menschen für Eislingen, Matthias Bolch

 

Einen der letzten herrlichen Spätsommerabende in diesem Jahr nutzten die Menschen für Eislingen e.V. (MfE) auf der Terrasse des Eislinger „Bädles“ für eine Gesprächsrunde mit Bierprobe, bei welcher der Geschäftsführer der Geislinger Kaiser-Brauerei, Christoph Kumpf, zu Gast war. Dabei kamen vor allem Fragen zur aktuellen wirtschaftlichen Lage im Kreis zur Sprache, aber auch zur Zukunft der Brauerei sowie Eislinger Traditionen. Dazu begrüßen konnten die MfE unter anderen auch Bürgermeister a.D. Günther Frank, die designierte Vorsitzende der Eislinger Selbständigen, Regina Klaiber und FW-Stadträtin Johanna Gauger.

In der von MfE-Vorstandsmensch Axel Raisch moderierten Runde berichtete Christoph Kumpf von den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Gastronomie und Brauerei. In der aktuellen Situation, vor allem im Frühjahr, habe sich die regionale Verankerung und Beliebtheit der Kaiser-Brauerei als starker Rückhalt erwiesen. So habe der Umsatzeinbruch in der Gastronomie durch ein Plus bei den Verbrauchern in der Gegend zum Teil aufgefangen werden können. Auch die staatliche Hilfsmaßnahme der Kurzarbeit sei hilfreich gewesen, berichtete Kumpf, der betonte, keinesfalls jammern zu wollen.

Für die Gastronomie würde sich Kumpf jedoch mehr Fingerspitzengefühl von politischen Entscheidungsträgern wünschen, über die derzeitige Sondersituation hinaus. Bereits das Mindestlohngesetz mit den Vorgaben zur Arbeitszeit sei den besonderen Bedingungen der Gastronomie nicht gerecht geworden und habe der Branche und den dort Beschäftigten geschadet, sagte Kumpf, der zugleich versicherte, ein absoluter Befürworter ordentlicher Bezahlung von Arbeitnehmern zu sein.

Viel Wissenswertes rund ums Bier streute Christoph Kumpf während der Verkostung verschiedener Produkte aus seinem Hause elegant ein. Die Biere wurden während des Gesprächs von der 'Bädle'-Wirtsfamilie Reik ausgeschenkt, so dass der Ablauf so flüssig war wie die wohlschmeckenden Biere selbst. Interessant: In den 60er Jahren waren die Vorfahren des heutigen Geschäftsführers Pioniere bei der Weizenbiererstellung in der Gegend. Damals habe das heutige Kristallweizen noch Champagnerweizen geheißen, berichtete Kumpf, der zusammen mit seinem Team der Kaiser-Brauerei mit dem aktuellen Nachfolger das ausgezeichnet-weltbeste Bier in dieser Kategorie kreiert hat. Der Name musste – wie Jahrzehnte später beim Champagnerbratbirnensekt aus Schlat – auf französischen Druck hin vor langer Zeit geändert werden.

Ebenfalls zur Sprache kam das Thema China, welches bei der Kaiser-Brauerei schon länger ein Thema ist. Nach Insolvenz hätten chinesische Investoren den Fortbestand der hierzulande tief verwurzelten Brauerei gesichert, so Geschäftsführer Kumpf. Geldgeber aus der Gegend hätten lange Zeit gehabt, jedoch nicht gehandelt. Inzwischen sei er dabei, Anteile sukzessive zurückzukaufen. Das Bier sei und bleibe jedoch ein Bier von hier, a g'scheits Bier. So stamme etwa die Gerste für seine Brauerei von einer aus 13 Landwirten bestehenden regionalen Erzeugergemeinschaft und nicht etwa von weit entfernten Kontinenten, wie bei manchem Industriebier.

Das Eislinger Dauer-Thema Adler wurde von Zuhörern angesprochen. Viele Eislinger wünschten sich eine Reaktivierung dieses geschichtsträchtigen Zentrums. Auch Christoph Kumpf, dessen familiäre Wurzeln sowohl in der Geislinger Kaiser-Brauerei als auch der Göppinger Staufen-Brauerei liegen, konnte sofort mit dem Begriff des Eislinger Adler-Bräus etwas anfangen. Sollte an eine Wiederbelebung der Tradition gedacht werden, empfahl er neben einem eventuell im Kreis zu brauenden Eislinger Bier eine kleine Schaubrauerei vor Ort einzurichten.

Ein interessanter Abend, mit weltbesten Bieren, kurzweiligen und informativen Gesprächsrunden sowie interessanten Begegnungen ging in einer für die Jahreszeit überraschend lauen Nacht in herrlichem Ambiente zu Ende. (MfE)

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 08.11.2023: 37

zur Druckansicht

Eislingen


Eislingen

v.l.n.r.: Uwe Reik, Christoph Kumpf, Axel Raisch, Hans Jörg Autenrieth

Eislingen

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): MfE Menschen für Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Im Schulterschluss für die Sicherheit in Eislingen

FFW Eislingen und Werkfeuerwehr Zeller+Gmelin vereinbaren Zusammenarbeit

23.9.2023 - PSE Pressestelle der Stadt Eislingen

Die Feuerwehren der Stadt Eislingen und des Unternehmens Zeller+Gmelin arbeiten ab sofort eng im Einsatzfall zusammen. In einer feierlichen Stunde wurde die entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. Eine Win-Win-Situation für beide Organisationen.
„In Krisen Köpfe kennen“ ist einer der Beweggründe, weshalb sich die Freiwillige Feuerwehr Eislingen sowie die Werkfeuerwehr Zeller+Gmelin im E...

..lesen Sie hier weiter


Start frei für 17 neue Auszubildende bei der AOK-Neckar-Fils

12.9.2023 - PM AOK

Nachwuchs-Power für die AOK Neckar-Fils! 14 junge Damen und drei junge Männer haben sich für eine Ausbildung bei der Gesundheitskasse entschieden und lernen seit September den Beruf der Sozialversicherungsfachangestellten oder führen ein berufsbegleitendes Studium Bachelor of Arts 'Soziale Arbeit im Gesundheitswesen' durch. Dabei lernen die Nachwuchskräfte die rechtlichen Grundlagen für die...

..lesen Sie hier weiter


Karo Kauer Label: 3. Geburtstag, Launch und Event im Karo Kauer Store

Termin 12.August im Eislinger Flagship-Store

03.8.2023 - PM

Das Karo Kauer Label wird 3: Zu diesem besonderen Anlass lädt Karo Kauer am 12. August in ihren Eislinger Flagship-Store ein. An dem besagten Samstag veranstaltet die Brand ein familiäres Event im Areal der Buntweberei – mit Produktlaunch, Gewinnspielen und zahlreichen Specials. Damit möchte das Unternehmen ihrer Community und Familien aus der Region eine attraktive Veranstaltung bieten ...

..lesen Sie hier weiter


InFuntis: Spieleabverkauf am Samstag, den 25.März 2023 in Krummwälden

Platz für neue Spielangebote wird benötigt

23.3.2023 - PM Infuntis

Der Eventanbieter InFuntis trennt sich aus Platzgründen von Spielen aller Art. Auf Grund der erfolgten Veranstaltungen wurde die Erfahrung gemacht, dass für unterschiedliche Veranstaltungen (Hochzeiten, Messen, private Feiern und Firmenevents) teilweise unterschiedliche Anforderungen bestehen und für alle Altersstufen gewappnet sein sollten.

Dies erfordert Neuanschaffungen, wofür InFuntis ...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Ausbildungsmesse 2023 - Jetzt zur Ausstellung anmelden

Die „Fit 4 Future“ findet am 21. Juni 2023 statt

04.3.2023 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Nach einem erfolgreichen Start der Eislinger Ausbildungsmesse im letzten Jahr mit der Stadtverwaltung als neuem Organisator findet die „Fit 4 Future“ auch in diesem Jahr in und vor der Stadthalle statt. Am Mittwoch, 21. Juni 2023 öffnet die Eislinger Stadthalle ihre Türen für Schülerinnen und Schüler. Interessierte Ausstellerinnen und Aussteller können sich ab sofort bis 4. April 2023 f...

..lesen Sie hier weiter


Zeller+Gmelin verstärkt Geschäftsführung

09.2.2023 - PM Zeller+Gmelin

Seit 1. Dezember ist Alexandra Scaglione Mitglied der Geschäftsführung von Zeller+Gmelin in Eislingen. Die neue Geschäftsführerin verantwortet innerhalb der ZG-Gruppe den Bereich Finanzen & Controlling sowie HR. Sie löst damit den langjährigen Geschäftsführer Walter Jerusalem ab, der sich im Mai 2023 in den Ruhestand verabschiedet.

„Wir freuen uns, mit Frau Scaglione eine äußerst e...

..lesen Sie hier weiter


Förderung für Mehrwegalternativen verlängert

Betriebe können bis Ende März Förderanträge stellen

24.1.2023 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Seit 1. Januar 2023 müssen viele Betriebe verpflichtend eine Mehrwegalternative für Getränke und Speisen zum Mitnehmen anbieten. Die Stadt Eislingen bietet eine Förderung bei der Bereitstellung eines Mehrwegsystems an. Der Antrag zur Förderung kann noch bis einschließlich 31. März 2023 eingereicht werden.
Das Ziel der verpflichtenden Mehrwegalternative istein Rückgang der Müllmengen im ...

..lesen Sie hier weiter


Mehr als ein Geschenk

Lokal lassen sich Weihnachtseinkäufe entspannter erledigen

04.12.2022 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Statt einer besinnlichen Adventszeit verfliegt der Dezember leider viel zu oft im vorweihnachtlichen Geschenke-Stress. Der Einkauf im Geschäft vor Ort hilft, die Zeit bis zum Fest entspannt zu genießen und sich zu Geschenkideen inspirieren und beraten zu lassen.
Der Eislinger Einzelhandel bietet in der Adventszeit eine große Auswahl an weihnachtlichen Produkten und besonderen Aufmerksamkeite...

..lesen Sie hier weiter


Es weihnachtet in Eislingen

Am ersten Adventswochenende öffnet der Weihnachtsmarkt seine Pforten

24.11.2022 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Rund um die Stadthalle und auf dem Kronenplatz bieten am Samstag, 26. November 2022 von14:00 Uhr bis 20:00 Uhr und am Sonntag, 27. November 2022 von 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr etwa
60Marktbeschicker in ihren weihnachtlich gestalteten Hütten und Ständen vieles an, was das Herz in der Advents-, Weihnachts- und Winterzeit begehrt.
Ein musikalisches Rahmenprogramm und der Duft nach Punsch und wint...

..lesen Sie hier weiter


Mehrwegbehälter für 2023 - Letzte Chance auf eine Förderung

22.11.2022 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Gastronomische Betriebe können noch bis einschließlich Mittwoch,
30. November 2022 ihre Anträge für die Förderung umweltfreundlicher Mehrwegverpackungen einreichen.
Am 1. Januar 2023 müssen viele Betriebe verpflichtend eine Mehrwegalternative für Getränkebecher und To-Go Verpackungen anbieten. Die Stadtverwaltung Eislingen unterstützt die Gewerbetreibenden beim Umstieg mit einer einma...

..lesen Sie hier weiter



07.09.2023 - Alfred Schulz:
Körperliche Ertüchtigung weiterhin nicht von kommunalem Interesse?

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2020/2020_1229 Brauerei-Geschäftsführer Kumpf war zu Gast bei den Menschen für Eislingen e.V. - eislingen-online 29.9.2020 ]
_2020/2020_1229.sauf---_2020/2020_1229.auf