zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Wichtige Hinweise für Silvester - Beachtung der Corona-Vorschriften

30.12.2020 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

 

Das neue Jahr steht vor der Tür und bringt hoffentlich wieder etwas mehr Normalität mit sich. Doch Silvester ist, wie vieles andere derzeit auch, mit weitreichenden Einschränkungen verbunden. Damit das Jahr gut und mit sinkenden Infektionszahlen beginnen kann, ist hier besondere Rücksichtnahme erforderlich.

Das Thema Corona beherrscht nach wie vor den Alltag und hat auch im Hinblick auf Silvester für viele Diskussionen gesorgt. Da sich die Lage jedoch immer mehr zugespitzt hat und sich das Gesundheitssystem der Belastungsgrenze nähert, gelten nun auch an Silvester weitreichende Beschränkungen. Insbesondere muss beachtet werden, dass es keine Ausnahmen von den Kontaktbeschränkungen gibt und auch die Ausgangssperre konsequent eingehalten werden muss. Nach aktuellem Stand sind in der Regel zwei Haushalte mit maximal fünf Personen zugelassen, wobei Kinder bis zu 14 Jahren nicht mitgezählt werden. Diese privaten Zusammenkünfte dürfen generell nur im privaten Raum erfolgen.
Zudem darf die Wohnung in der Zeit von 20 bis 5 Uhr nicht verlassen werden, sodass man ab 20 Uhr nicht mehr zu Freunden gehen darf. Übernachtungen bei Freunden und Verwandten sind jedoch erlaubt, wenn die Anreise vor
20 Uhr stattgefunden hat.

Auch im Hinblick auf das Feuerwerk wird es dieses Jahr eher ruhig sein, da das Zünden von Pyrotechnik im öffentlichen Raum generell untersagt ist und somit nur auf privater Fläche abgebrannt werden darf. Das Bundesinnenministerium erlässt zudem ein Verkaufsverbot für Pyrotechnik. Daher ist der Erwerb von Feuerwerk und Böllern nicht möglich. Feuerwerkskörper und Böller aus den Vorjahren können unter Umständen durch falsche Lagerung beschädigt sein und sollten ebenfalls nicht gezündet werden, da dies mit einer erhöhten Verletzungsgefahr einhergeht. Da sich die Vorgaben in Abhängigkeit vom Infektionsgeschehen schnell ändern können, sollte man sich regelmäßig unter https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/ über die aktuell geltende Verordnung informieren.

Dieses Jahr wird es vermehrte Kontrollen zum Jahreswechsel geben, um die Einhaltung der Vorgaben sicherzustellen. Bei Verstößen muss mit Bußgeldern gerechnet werden. Doch ungeachtet der Sanktionen sollte jeder für sich überlegen, wie er sich selbst und andere vor einer Infektion schützen kann. Nur wenn hier Rücksicht auf die Mitmenschen genommen wird, behält der gute Wunsch für „ein gesundes neues Jahr“ noch seine Bedeutung und Ernsthaftigkeit. Und auch wenn die guten Vorsätze für das neue Jahr meistens sehr unterschiedlich ausfallen, so dürften sich alle über das gemeinsame Ziel einig sein, dass die Infektionszahlen weiter sinken und die Normalität weiter steigen sollen. Bitte helfen Sie mit, diesem Ziel gemeinsam ein Stück näher zu kommen!

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 30.12.2020: 1475

zur Druckansicht

Eislingen

Auch an Silvester an die AHA-Regeln denken. Glücksschweine mit Mundnasenbedeckung ©konditorei Damiano


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen - Aktuelle CORONA-Nachrichten -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Mitte Juli hat Madlen Schädler im Bürger- und Ordnungsamt begonnen

Neue Mitarbeiterin in der Stadtverwaltung

11.8.2022 - PSE Pressestelle der Stadt Eislingen

Madlen Schädler unterstützt ab sofort die Kolleginnen und Kollegen im Bürger- und Ordnungsamt. In Ludwigsburg absolvierte sie das Bachelorstudium in ‚Public Management‘. Die Schwerpunkte ihres Studiengangs legte sie dabei auf die Themen ‚Wirtschaft und Finanzen‘. Während eines viermonatigen Praktikums im Rahmen ihres Studiums lernte sie die Stadtverwaltung Eislingen im Hauptamt kennen...

..lesen Sie hier weiter


Benefizkonzert von SCHWENGLISCH: Freitag, 5.8.2022-19:30 Schlosspark

Benefizkonzert für die Ukraine- Zeichen für Solidarität

01.8.2022 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Am Freitag, 5. August 2022 um 19:30 Uhr findet im Eislinger Schlosspark ein Benefizkonzert für die Ukraine statt. Seit dem russischen Angriff auf die Ukraine hält dort der Krieg weiter an und Menschen erleben Zerstörung, Tod und unermessliches Leid.
Als Zeichen der Solidarität mit den Opfern und als Anerkennung für die vielen Menschen, die sich tatkräftig in verschiedenen Hilfsprojekten e...

..lesen Sie hier weiter


Stadtradeln in Eislingen: 78 Radelnde haben 3 Tonnen CO2 vermieden

25.7.2022 - Hans-Ulrich Weidmann

Vom 2.7. bis 22.7.2022 waren der Kreis Göppingen aufgerufen, sich für die täglichen Wege aufs Rad zu setzen. Eislingen war als Kommune dabei.

Angemeldet haben sich 78 aktive Radelnde in 11 Teams. Geradelt wurden 19110 km und somit 3 Tonnen CO2 vermieden.
Glückwunsch allen Teilnehmer*innen.


Hier gibt es weitere Informationen zu diesem Artikel:

Neuer Gerätewart für die Eislinger Feuerwehr

Denis Grünenwald seine Tätigkeit bei der Eislinger Feuerwehr begonnen

24.7.2022 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Der gelernte Kfz-Mechatroniker Denis Grünenwald übernimmt die Tätigkeit des Gerätewarts von Winfried Fuchs, der in den Ruhestand eingetreten ist. Herr Grünenwald hat im Jahr 2016/2017 seinen Bundesfreiwilligendienst bereits bei der Eislinger Feuerwehr absolviert und ist mit den Abläufen vertraut. Er ist für die Wartung und Pflege der Geräte und Fahrzeuge zuständig. Außerdem unterstützt...

..lesen Sie hier weiter


SPD wollte Erhöhung der Kita-Gebühren verhindern

Eislinger Gemeinderat stimmt mit knapper Mehrheit für Erhöhung

21.7.2022 - I.Held, im Namen der SPD-Fraktion

In der Gemeinderatsitzung vom 18.07.2022 ging es beim Tagesordnungspunkt 6 um die Erhöhung der Kita-Gebühren um 3,9 %. Die SPD-Fraktion wollte dies verhindern und beantragte das Einfrieren der Gebühren auf dem Niveau von 2022, zumindest für ein Jahr. Die Abstimmung ergab leider eine Patt-Situation. 10 Stimmen waren für den Antrag und 10 Stimmen dagegen. Damit war der Antrag knapp ablehnt. ...

..lesen Sie hier weiter


AWO Eislingen enttäuscht über den Beschluß zu Erhöhung der Kindergartengebühren

Der Sozialverband kritisiert den Beschluß deutlich

21.7.2022 - PM AWO

Der AWO-Vorsitzende Ardian Ponik bedauerte nach der Ablehnung der Anträge von SPD, bzw. CDU die Erhöhung der Kindergartengebühren, durch die Ratsmehrheit von Grünen, CDF und Freien Wählern. Er zeigte sich erschrocken über die Nichtbeachtung der Lebensrealität von jungen Familien in Eislingen.

Auf Grund der positiven Eislinger Finanzlage wäre, auch in Ansehung der weltpolitischen Lage u...

..lesen Sie hier weiter


Hurra, die Schatzkiste ist eröffnet

Buntes Treiben bei der Einweihungsfeier der Kita Schatzkiste

18.7.2022 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Bei bestem Wetter mit strahlendem Sonnenschein versammelten sich viele Gäste im Garten der Kita Schatzkiste, um die Einweihung gebührend zu feiern. Geschmückt mit vielen bunten Luftballons wurden die Gäste willkommen geheißen und von den Kindern mit einem Lied begrüßt.
Seit Februar tummeln sich 65 Kinder in den neuen Räumen der Kita Schatzkiste. Mit einem Lied wurden die Gäste von den K...

..lesen Sie hier weiter


Ein Hoch auf 20 Jahre Städtepartnerschaft mit Oyonnax

15.7.2022 - PSE Pressestelle der Stadt Eislingen

Offenheit, Herzlichkeit, Vertrauen und Menschlichkeit prägen die Freundschaft zwischen Eislingen und Oyonnax

Über 40 Gäste aus der französischen Partnerstadt Oyonnax kamen nach Eislingen, um gemeinsam die 20-jährige Städtepartnerschaft zu feiern. Der Festakt am Samstagabend bildete den Höhepunkt eines abwechslungsreichen Wochenendes unter dem Zeichen der deutsch-französischen Freundsch...

..lesen Sie hier weiter


Das Netz vergißt nichts. CDU Beitrag von 2018 wird kritisiert

Leserbriefschreiber M.Laichinger sieht Radler in einen Topf geworfen

10.7.2022 - Hans-Ulrich Weidmann

Uns erreichte von Martin Laichinger eine Stellungnahme zum Beitrag der Eislinger CDU, 'CDU Eislingen hat alle Verkehrsteilnehmer im Blick' vom 6.8.2018, den wir nach Freigabe durch den Verfasser veröffentlichen:

Warum werden in diesem Text der CDU alle Radler in einen Topf gewor...

..lesen Sie hier weiter


Zwei neue Mitarbeiterinnen für die Eislinger Stadtbücherei

Anfang Juli haben Stefanie Kuballa und Katharina Nagy ihre Tätigkeiten begonnen

08.7.2022 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die studierte Bibliothekarin Stefanie Kuballa übernimmt die Leitung der Kinder- und Jugendbücherei und wird bei den vielfältigen Aufgaben von ihrer Kollegin Katharina Nagy, die ebenfalls studierte Bibliothekarin ist, unterstützt. Sie sind Ansprechpartnerinnen für Schulen und Kindergärten und verantwortlich für die Veranstaltungsarbeit sowie -angebote für Kinder und Jugendliche.
Stefanie ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2020/2020_1295 Wichtige Hinweise für Silvester - Beachtung der Corona-Vorschriften - eislingen-online 30.12.2020 ]
_2020/2020_1295.sauf---_2020/2020_1295.auf