zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Sabrina Hartmann: „Keine IT, keine Hard- und Software, kein Support“

Bildungspolitik beim virutellen Roten Treff

07.2.2021 - SPD Eislingen, Harald Kraus

 

Die Schulen in Baden-Württemberg – auch jene im Kreis Göppin-gen - müssen mit einem einheitlichen IT-System und gemeinsamen Standards für Hard- und Software zukunftsfähig gemacht werden.

So lautete der Kernsatz eines Impulsreferats, das die SPD-Landtags-kandidatin Sabrina Hartmann zum Auftakt eines erneut per Video-schalte durchgeführten und von Uli Weidmann moderierten „Roten Treffs“ der Eislinger SPD am Donnerstagabend, an der sich 15 SPD-Mitglieder beteiligten, gehalten hat.

Die Referentin übte massive Kritik an der „falschen oder überhaupt fehlenden Politik der Landesbildungsministerin Susanne Eisenmann“. Diese habe – obwohl Spitzenkandidatin der CDU - bisher keine zukunftsfähigen Konzepte vorgelegt oder in die Zukunft weisende Entscheidungen getroffen.

Die Salacherin – Kreisvorsitzende der SPD - erhob die Forderung nach „gebührenfreier Kita“ und vermisste eine praxisgerechte duale Aus- und Fortbildung der Erzieherinnen.

Hartmann erinnerte daran, dass in der Vergangenheit die wirklichen Fortschritte in der Bildungspolitik durch die SPD in damaliger Regie-rungsverantwortung vorangebracht worden seien. Sie nannte bei-spielhaft das BAföG, „ohne das auch ich nicht hätte studieren kön-nen“, merkte Hartmann an.

„Die Lehrerinnen und Lehrer in den Schulen bekommen bisher in der Regel keinen Dienst-Laptop zur Verfügung gestellt, sondern müssen ihr privates Gerät einsetzen und das technische Knowhow sowie die einschlägige Software dafür selbst beschaffen“, beklagte die Stadträtin und Lehrerin Ingrid Held In der Diskussion. Ohne die Eigeninitiative vieler engagierter Lehrkräfte gäbe es in vielen Schulen über-haupt keinen technologischen Fortschritt.

„Es gibt keine IT-Betreuung und keinen Support bei Problemen am eigenen Rechner. Darum kümmert sich niemand. Es gibt kein ein-heitliches IT-Konzept für alle Schulen in der Bundesrepublik und es fehlt an ausreichender Hard- und Software“, sagte die Pädagogin weiter und verglich das Schulwesen in der Bundesrepublik mit einem großen verästelten Konzern, in dem ein zersplittertes und konzeptionsloses Wirtschaften mit Sicherheit in den Abgrund und zur Entlassung der verantwortlichen Manager führen würde.“.Dieser Analyse aus der praktischen Arbeit stimmte Sabrina Hartmann aus-drücklich zu.

Es fehle an einer modernen technischen Ausstattung und zum Teil an inakzeptablen Raumverhältnissen in den Schulen. „Vor Ort sind die Zuständigen in der Verwaltung oft nicht entscheidungsfreudig genug; das gilt auch für Eislingen“, sagte Stadtrat Uwe Reik. Das sich hinter Vorschriften versteckte Veto der Stadt gegen den Einbau einer von den Eltern finanzierten Lüftungsanlage in einer Schule sei völlig unverständlich und für ihn logisch nicht nachvollziehbar.

„Nur die SPD kann in einer Landesregierung der nächsten fünf Jahre die erforderliche Kompetenz im Bildungswesen einbringen“, zeigte sich Hartmann überzeugt und erklärte, dass für die Bildung gelte, was in anderen Politikfeldern selbstverständlich sei: „Man muss, um wichtige Ziele zu erreichen, auch entsprechende finanziellen Mittel in die Hand nehmen, wenn man wirklich etwas bewirken will. Mit Flickschusterei wird das Land keine zukunftsfähigen und erfolg- versprechende Strukturen erhalten können“, prognostizierte Hartmann.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 07.02.2021: 474

zur Druckansicht

Eislingen

Sabrina Hartmann beim Roten Treff


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): SPD Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Eislinger Fahrradparkhaus ist eröffnet

19.6.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Pendlerinnen und Pendler können ab sofort ihre Fahrräder und Pedelecs im neuen Fahrradparkhaus direkt am Mobilitätspunkt abschließen.
„Die Nutzung des Fahrrads zum Umstieg auf den ÖPNV wird jetzt noch attraktiver“, sagte Oberbürgermeister Klaus Heininger bei der Eröffnung des Fahrradparkhauses. Das neue Angebot ist für alle interessant, die beispielsweise in der Eislinger Innenstadt ...

..lesen Sie hier weiter


Ingrid Motzer hat ihre Tätigkeit im Bauverwaltungsamt aufgenommen

Neue Mitarbeiterin in der Stadtverwaltung

19.6.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Die gelernte Verwaltungswirtin Ingrid Motzer ist seit Juni Teil des Teams des Bauverwaltungsamtes. Bürgerinnen und Bürger können sich an sie wenden, wenn sie Auskünfte aus dem Baulastenverzeichnis und der Grundbucheinsichtsstelle benötigen. Außerdem ist sie als Ansprechpartnerin verfügbar, wenn es um private städtebauliche Sanierungsmaßnahmen geht und erteilt nach Prüfung die entspreche...

..lesen Sie hier weiter


SPD: HEFTIGER SCHLAGABTAUSCH WEGEN HELFENSTEIN-KLINIK

14.6.2021 - PM SPD

Beim Roten Treff der Eislinger SPD ist den Kreisräten Julian Stipp und Peter Hofelich (SPD) heftig die Meinung zu ihrem Stimmverhalten in Sachen Helfenstein-Klinik gesagt worden. Die Kritik wurde von ihnen entschieden zurück gewiesen und betont, ihnen gehe es - wie den Kreisräten insgesamt - um die bestmögliche Versorgung der Menschen, gleich, wo sie im Landkreis zuhause sind.

Zahlreic...

..lesen Sie hier weiter


Kreisräte Stipp und Hofelich beim Roten Treff der SPD

Thema: Klinikstandort im Kreis Göppingen - Donnerstag, 10.6.2021 - 20 Uhr

07.6.2021 - Hans-Ulrich Weidmann

Zum hoffentlich letzten Mal in Pandemiezeiten findet der Rote Treff der Eislinger SPD als virtueller Stammtisch im Internet statt.
Die SPD-Kreisräte Julian Stipp und Pter Hofelich werden im Impulsreferat zu den Hintergründen der Entscheidung zum Klinikstandort im Kreis Göppingen Stellung nehmen.
Wir freuen uns auf rege Teilnahme.
Die Zugangsdaten können per formlosen Email angefordert we...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Rathaus öffnet wieder

Ein Besuch im Rathaus ist ab Montag wieder möglich.

06.6.2021 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die Stadtverwaltung freut sich über die sinkende Inzidenz und öffnet ab Montag, 07.06.2021 wieder ihre Pforten. Der Zutritt ins Rathaus ist dann zu den gewohnten Öffnungszeiten möglich. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht unbedingt erforderlich aber von Vorteil, um Wartezeiten zu vermeiden.
Bürgerinnen und Bürger, die im Vorfeld telefonisch einen Termin vereinbart haben, können d...

..lesen Sie hier weiter


Neuer Mitarbeiter in der Stadtverwaltung

Anfang Mai hat Güney Timur seine Tätigkeit als Integrationsmanager aufgenommen

29.5.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Der studierte SozialwissenschaftlerGüney Timur unterstützt seit Mai das Team des Integrationsmanagements. Flüchtlinge in der Anschlussunterbringung können sich an ihn wenden, wenn sie Informationen über Integrations- und Beratungsangebote wünschen. Bei Interesse begleitet er Flüchtlinge im Rahmen der Einzelfallhilfe und erstellt für sie individuelle Integrationspläne.
In seiner Freizei...

..lesen Sie hier weiter


Peter Hofelich beim Roten Treff: Müllentsorgung ist Gemeinschaftsaufgabe

11.5.2021 - Hans-Ulrich Weidmann

Beim fünften Roten Treff in digitaler Form hat sich die Eislinger SPD mit der Problematik der kreisweiten Müllentsorgung beschäftigt. Kreisrat Peter Hofelich führte ins Thema ein: „Wir sind als Landkreis bei Mülltrennung und Müllverwertung das Schlusslicht in Land.
„Das Kreislaufwirtschaftsgesetz verpflichtet zu wirksamen Verbes-serungen. Und das Umwelt- und Klimabewusstsein unserer B...

..lesen Sie hier weiter


efa - Veranstaltung zu 10 Jahre Istanbul-Konvention

11.Mai 2021 - 20 Uhr - WebEx-Meeting

09.5.2021 - Eislinger Frauenaktion efa

Am 11. Mai 2021 wird die so genannte Istanbul-Konvention, das internationale Abkommen zum Kampf gegen Gewalt an Frauen, zehn Jahre alt. Zu diesem Geburtstag lädt efa, die eislinger-frauen-aktion zu einer virtuellen Veranstaltung ein.
Neben der Eislingerin Leni Breymaier, Mitglied im Familienausschuss des Deutschen Bundestages informieren und diskutieren ab 20:00 Uhr Tamara Orban, die Gleichst...

..lesen Sie hier weiter


Neue Mitarbeiterin im Eislinger Rathaus

Anfang April hat Linda Borlinghaus die Tätigkeit in der Pressestelle aufgenommen

23.4.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Die studierte Staatswissenschaftlerin ist zukünftig für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Eislingen verantwortlich. Schwerpunkt ihrer Tätigkeit als Pressereferentin ist die umfassende Information der Bürgerschaft zu allem, was die Stadtverwaltung vorbereitet, plant und zeitnah realisiert. Dazu wird sie alle wichtigen Themen der Kommunalpolitik, wie z.B. von der Straßensperrung...

..lesen Sie hier weiter


MfE: Revolutionär: Die Jakobinische Kalenderreform

Heute schon an morgen denken mit dem Kalender „Eislinger Ansichten 2021“

18.4.2021 - MfE Menschen für Eislingen Hans Jörg Autenrieth, Axel Raisch, Uwe Reik

Erinnern Sie sich noch an das Jahr 1582? Damals, als Jakob Maria Mierscheid noch jung war und der Kalender auf neue Beine gestellt wurde, fielen einfach ein paar Tage weg.

So wie seinerzeit bei der Gregorianischen Kalenderreform, wurden nun auch bei der Jakobinischen Kalenderreform der MfE Tage ins schwarz-rote Loch der Geschichte geschossen. Von verlorenen Jahren reden viele in diesen Pandemi...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2021/2021_1028 Sabrina Hartmann: „Keine IT, keine Hard- und Software, kein Support“ - eislingen-online 07.2.2021 ]
_2021/2021_1028.sauf---_2021/2021_1028.auf