zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Sabrina Hartmann: „Keine IT, keine Hard- und Software, kein Support“

Bildungspolitik beim virutellen Roten Treff

07.2.2021 - SPD Eislingen, Harald Kraus

 

Die Schulen in Baden-Württemberg – auch jene im Kreis Göppin-gen - müssen mit einem einheitlichen IT-System und gemeinsamen Standards für Hard- und Software zukunftsfähig gemacht werden.

So lautete der Kernsatz eines Impulsreferats, das die SPD-Landtags-kandidatin Sabrina Hartmann zum Auftakt eines erneut per Video-schalte durchgeführten und von Uli Weidmann moderierten „Roten Treffs“ der Eislinger SPD am Donnerstagabend, an der sich 15 SPD-Mitglieder beteiligten, gehalten hat.

Die Referentin übte massive Kritik an der „falschen oder überhaupt fehlenden Politik der Landesbildungsministerin Susanne Eisenmann“. Diese habe – obwohl Spitzenkandidatin der CDU - bisher keine zukunftsfähigen Konzepte vorgelegt oder in die Zukunft weisende Entscheidungen getroffen.

Die Salacherin – Kreisvorsitzende der SPD - erhob die Forderung nach „gebührenfreier Kita“ und vermisste eine praxisgerechte duale Aus- und Fortbildung der Erzieherinnen.

Hartmann erinnerte daran, dass in der Vergangenheit die wirklichen Fortschritte in der Bildungspolitik durch die SPD in damaliger Regie-rungsverantwortung vorangebracht worden seien. Sie nannte bei-spielhaft das BAföG, „ohne das auch ich nicht hätte studieren kön-nen“, merkte Hartmann an.

„Die Lehrerinnen und Lehrer in den Schulen bekommen bisher in der Regel keinen Dienst-Laptop zur Verfügung gestellt, sondern müssen ihr privates Gerät einsetzen und das technische Knowhow sowie die einschlägige Software dafür selbst beschaffen“, beklagte die Stadträtin und Lehrerin Ingrid Held In der Diskussion. Ohne die Eigeninitiative vieler engagierter Lehrkräfte gäbe es in vielen Schulen über-haupt keinen technologischen Fortschritt.

„Es gibt keine IT-Betreuung und keinen Support bei Problemen am eigenen Rechner. Darum kümmert sich niemand. Es gibt kein ein-heitliches IT-Konzept für alle Schulen in der Bundesrepublik und es fehlt an ausreichender Hard- und Software“, sagte die Pädagogin weiter und verglich das Schulwesen in der Bundesrepublik mit einem großen verästelten Konzern, in dem ein zersplittertes und konzeptionsloses Wirtschaften mit Sicherheit in den Abgrund und zur Entlassung der verantwortlichen Manager führen würde.“.Dieser Analyse aus der praktischen Arbeit stimmte Sabrina Hartmann aus-drücklich zu.

Es fehle an einer modernen technischen Ausstattung und zum Teil an inakzeptablen Raumverhältnissen in den Schulen. „Vor Ort sind die Zuständigen in der Verwaltung oft nicht entscheidungsfreudig genug; das gilt auch für Eislingen“, sagte Stadtrat Uwe Reik. Das sich hinter Vorschriften versteckte Veto der Stadt gegen den Einbau einer von den Eltern finanzierten Lüftungsanlage in einer Schule sei völlig unverständlich und für ihn logisch nicht nachvollziehbar.

„Nur die SPD kann in einer Landesregierung der nächsten fünf Jahre die erforderliche Kompetenz im Bildungswesen einbringen“, zeigte sich Hartmann überzeugt und erklärte, dass für die Bildung gelte, was in anderen Politikfeldern selbstverständlich sei: „Man muss, um wichtige Ziele zu erreichen, auch entsprechende finanziellen Mittel in die Hand nehmen, wenn man wirklich etwas bewirken will. Mit Flickschusterei wird das Land keine zukunftsfähigen und erfolg- versprechende Strukturen erhalten können“, prognostizierte Hartmann.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 07.02.2021: 252

zur Druckansicht

Eislingen

Sabrina Hartmann beim Roten Treff


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): SPD Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Landtagswahl: Kreisfrauenrat befragte Kandidatinnen und Kandidaten

Als Prodcast zum Anhören auf der Homepage

06.2.2021 - PM

Der Kreisfrauenrat Göppingen hat die im Wahlkreis Kandidierenden zu ihren Positionen bei diesen Themen befragt und das Ergebnis als Podcast zum Anhören im Internet auf ihrer Homepage veröffentlicht:

1. Finanzierung der Frauenhäuser

Was würden Sie als zukünftige(r) Landtagsabgeordnete(r) unternehmen, um

a) die Istanbul-Konvention umzusetzen

b) die Handlungsbedarfe

- Einheitli...

..lesen Sie hier weiter


Verstärkung für die Eislinger Stadtverwaltung

Daniela Ascher (Stadtbücherei) und Kurt Frühklug (Immobilienverwaltung)

21.1.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Der gelernte Industriekaufmann Kurt Frühklug übernimmt seit 8. Dezember 2020 vielfältige Aufgaben im Sachgebiet Immobilien. Kurt Frühklug ist Ansprechpartner für Mieterinnen und Mieter der städtischen Immobilien bei den Nebenkostenabrechnungen und den Wohnungsabnahmen bei einem Auszug. Außerdem können sich Interessenten an Kurt Frühklug wenden, wenn sie eine Wohnung besichtigen wollen. I...

..lesen Sie hier weiter


Corona-Virus: Wichtige Hinweise zu den städtischen Einrichtungen

Aktuelles aus dem Rathaus

11.1.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Die Infektionszahlen in Baden-Württemberg sind weiterhin auf hohem Niveau. Die bestehenden Corona-Regeln werden deshalb bis zum 31. Januar verlängert und sollen ab 11. Januar insbesondere für die Kontaktbeschränkungen verschärft werden. Zielsetzung der Lockdown-Verlängerung ist es die 7-Tage-Indzidenz wieder stabil auf unter 50 zu senken.
Verlängerung Lockdown bis 31. Januar - das gilt a...

..lesen Sie hier weiter


Hilde Mattheis: Corona-Selbsttests umgehend einführen

Virtueller Roter Treff der Eislinger SPD mit guter Beteiligung

11.1.2021 - SPD Eislingen, Harald Kraus

Für die schnellstmögliche Einführung von Selbsttests (auch Heim- oder Eigentests genannt) als weitere wirksame Maßnahme gegen die Corona-Pandemie hat sich die Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis aus Ulm beim „Virtuellen Roten Treff“ der Eislinger SPD am Donnerstagbend ausgesprochen.
Sie gehe davon aus, so Mattheis, dass die SPD-Bundestagsfraktion einen ent-sprechenden Vorschlag bei der ...

..lesen Sie hier weiter


Blick in die Nachbargemeinde: Online-Nachbarschaftsnetzwerk in Salach gestartet

08.1.2021 - Hans-Ulrich Weidmann

Die Gemeinde Salach hat das Nachbarschaftnetzwerk auf www.nebenan.de gestartet und knapp 100 Salacherinnen und Salacher sind dabei. Ob diese Plattform das Zeug hat, Facebook und Co den Rang abzulaufen, wird sich zeigen. Im Moment hat zum Beispiel die Facebook-Seite SALACH DIREKT über 400 Likes.
Bleibt zu hoffen, dass mit derartigen Angeboten die Monopolisierung der Socialmedia in Schranken gew...

..lesen Sie hier weiter


Neujahrsgruß der Eislinger SPD Fraktion

Start mit neuer Besetzung

02.1.2021 - SPD Eislingen

Liebe Eislingerinnen und Eislinger,

wir wünschen Ihnen ein gesundes und frohes neues Jahr, das geprägt ist von Zuversicht und Zusammenhalt! Auch 2021 wollen wir uns verantwortungsvoll für Ihre Belange zum Wohle unserer Stadt einsetzen.

Unsere SPD-Gemeinderatsfraktion startet in das neue Jahr mit neuer Fraktionsvorsitzenden und neuer Zusammensetzung. Einstimmig wurde Angela Schirling zur ...

..lesen Sie hier weiter


Wichtige Hinweise für Silvester - Beachtung der Corona-Vorschriften

30.12.2020 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Das neue Jahr steht vor der Tür und bringt hoffentlich wieder etwas mehr Normalität mit sich. Doch Silvester ist, wie vieles andere derzeit auch, mit weitreichenden Einschränkungen verbunden. Damit das Jahr gut und mit sinkenden Infektionszahlen beginnen kann, ist hier besondere Rücksichtnahme erforderlich.

Das Thema Corona beherrscht nach wie vor den Alltag und hat auch im Hinblick auf ...

..lesen Sie hier weiter


Margret Seiler im engsten Kreis in den Ruhestand verabschiedet

Für die Chefsekretärin des OB beginnt nach fast 30 Jahren der Ruhestand

21.12.2020 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Margret Seiler begann 1991 ihre Tätigkeit im Rathaus als Sekretärin im Haupt- und Personalamt. Mit viel Kompetenz und Erfahrung ausgestattet wechselte sie 2009 ins Vorzimmer des Oberbürgermeisters und wurde zeitgleich Bürgerbeauftragte. Als rechte Hand im Vorzimmer dankte Oberbürgermeister Klaus Heininger seiner engsten Mitarbeiterin für die verlässliche Zusammenarbeit, das kollegiale Mite...

..lesen Sie hier weiter


CDU-Landtagskandidatin Sarah Schweizer will Pläne für Stadtzentrum unterstützen

14.12.2020 - CDU Eislingen

Eislingen. Oberbürgermeister Klaus Heininger will für die Große Kreisstadt Eislingen ein Zentrum schaffen. Es soll zwischen neuem Rathaus und dem als Stadtbibliothek genutzten Eislinger Schloss entstehen. 20 Millionen Euro soll die Umgestaltung mit dem Abriss der Bahnüberführung kosten, vier Millionen Euro erhofft sich die Stadt als Zuschüsse vom Land. Dafür will sich die CDU-Landtagskandi...

..lesen Sie hier weiter


Virtueller Roter Treff: SPD feiert Grundrente ab 1.1.2021

Heike Baehrens beim online Stammtisch der Eislinger SPD

13.12.2020 - SPD Eislingen

Als einen „sozialpolitischen Meilenstein ersten Ranges“ haben der SPD-Ortsverein Eislingen beim digital durchgeführten Roten Treff die am 1. Januar 2021 in Kraft tretende Grundrente „als sozialpolitischen Meilenstein“ bezeichnet.

„Das ist eine gute Nachricht für alle, die viele Jahre hart gearbeitet, Kinder erzogen und Angehörige gepflegt, haben, aber immer nur ein niedriges Einko...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2021/2021_1028 Sabrina Hartmann: „Keine IT, keine Hard- und Software, kein Support“ - eislingen-online 07.2.2021 ]
_2021/2021_1028.sauf---_2021/2021_1028.auf