zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

„Weil es wichtig ist“ – Eislinger spendet 150 mal Blut

Gerhard Kneifel erhält die seltene Blutspender-Ehrennadel in Gold mit goldenem E

30.3.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

 

Seit dem ersten halben Liter, den sich Gerhard Kneifel 1967 abzapfen ließ, ist der Eislinger 150-mal freiwillig an die Nadel gegangen. Im Schnitt ging er sechs mal im Jahr zur Spende. Dafür dankte ihm Oberbürgermeister Klaus Heininger im Namen des Deutschen Roten Kreuzes bei einer besonderen Ehrung im Rathaus.

Ein ärztlicher Rat brachte Gerhard Kneifel im jungen Alter von 19 Jahren erstmals dazu, Blut für andere Menschen zu spenden. „ Mit der Maßnahme sollte mein Blutdruckwert stabilisiert werden“, blickt er offen auf seine Anfänge zurück. Dass daraus einmal mehr als 50 Jahre werden, hat sich der sportliche 73-jährige Rentner damals nicht träumen lassen.
„Es hat mir gutgetan und weil es wichtig ist“, so sein bescheidener Ansatz, um die enorme Anzahl von 150 Blutspenden zu erklären.
Angetrieben hat ihn aber auch der Gedanke, anderen Menschen zu helfen. Der Blutspendedienst weiß von der Bedeutung seiner Spendenbereitschaft. Da er zu den wenigen zählt, die die seltene aber begehrte Blutgruppe 0 negaitiv haben, können alle Menschen sein Blut empfangen. Nicht zuletzt hat ihn das auch angetrieben, über viele Jahre hinweg die maximal zugelassene Höchstzahl von 6 Blutspenden im Jahr wahrzunehmen. „Ich habe sogar meinen Urlaub nach den Blutspendeterminen ausgerichtet“, blickt der Eislinger zurück. Das einzige, das ihn etwas eingeschränkt habe, sei der Sport gewesen. „Bei extrem Belastungen, wie beispielsweise bei Radrennen, durfte ich ein paar Tage vorher kein Blut abgeben“, erzählt Gerhard Kneifel bei seiner Ehrung im Kleinen Sitzungssaal. Fit gehalten hat ihn sein Lebensstil bis heute. Skifahren, Marathon, Bergsteigen, Radrennfahren und natürlich Blutspenden waren seine Leidenschaft. Nur mit dem spenden ist jetzt leider Schluss. Das Deutsche Rote Kreuz hat eine Altersgrenze festgelegt, die er mit seiner 150igsten Blutspende – quasi mit einer Punktlandung zu seinem 73. Lebensjahr erreicht hat. „Für dieses herausragende Engagement, möchte ich mich ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Sie sind damit ein Vorbild für alle, die bereits spenden oder sich mit dem Gedanken tragen“, betonte Oberbürgermeister Klaus Heininger und erinnerte in diesem Rahmen, dass Blut bis heute nicht künstlich hergestellt werden kann. „Zur Blutspende gibt es nach wie vor leider noch keinerlei Alternative“, verwies er auf die Notwendigkeit der Spendenbereitschaft. Ein Gutschein vom einem ortsansässigen Radsportgeschäft und ein Geschenkkorb gab es zur Urkunde und Ehrennadel obenauf.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 30.03.2021: 7361

zur Druckansicht

Eislingen

m Bild v.l.n.r. Gerhard Kneifel, OB Klaus Heininger und Thomas Ruckh bei der Übergabe der Ehrungsgaben für die außergewöhnliche Anzahl von 150 Blutspenden.


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen - DRK Ortsverein Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Eislinger Bürgerinnen und Bürger spenden über 600 Euro

Große Solidarität beim Benefizkonzert für die Ukraine

11.8.2022 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Eine einzigartige Atmosphäre herrschte am Abend im Schlosspark beim Benefizkonzert der Ottenbacher Gruppe „Schwenglisch“. Neben der Band gestalteten Menschen aus der Ukraine das Programm mit. Das Highlight des Abends war der Auftritt der jungen Karina, die selbst aus der Ukraine geflohen ist. Sie trug ein bekanntes ukrainisches Volkslied vor. Dazu stimmten nicht nur die zahlreichen ukrainisc...

..lesen Sie hier weiter


WaWuWo2022: Wenn sich das Schloss schwarz verfärbt....

Magische Welten bei der diesjährigen Waldwunderwoche

07.8.2022 - Hans-Ulrich Weidmann

Eine Woche lang waren wieder Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren im Eislinger Täle die Ferientage mit Spielen, Basteln und Bauen zu verbringen. In der magischen Welt verdunkelte sich Tag um Tag nicht nur das Schloß immer mehr, viele Bewohner wie der Eisbär mussten fliehen.
Für die geflüchteten wurden im angrenzenden Wald Unterkünfte von den Kindern gebaut. Um die Dunkelheit zu vertreiben, ...

..lesen Sie hier weiter


Bessere Verständigung für Hörgeschädigte wird möglich gemacht!

Stiftung unterstützt Gesprächskreis Menschen mit Hörbeeinträchtigung

04.8.2022 - PM Stiftung Alten- und Familienhilfe

Eine gute und langjährige Tradition wird weiterhin gepflegt: Die Stiftung Alten- und Familienhilfe Eislingen unterstützt seit vielen Jahren aus Zinserlösen und Spenden soziale Projekte in Eislingen. Sie kümmert sich um das Wohl älterer Menschen, aber auch um Kinder, Jugendliche und Familien. Im Frühjahr diesen Jahres hat die Stiftung in ihren Gremien beschlossen, den Gesprächskreis für Me...

..lesen Sie hier weiter


Nach 3 Jahren Pause: Dorfhock in Krummwälden am kommenden Wochenende

04.8.2022 - PM Dorfhock Krummwälden

immer (fast) keine Wünsche offen. Unter anderem gibt’s zum leckeren Holzbackofenbrot, das extra in Krummwälden und Eschenbäche für diese beiden Tage gebacken wird, Steaks, Rote, Fleischkäse, Rettichsalat, Backsteinkäse und vieles mehr. Natürlich kann auch von dem reichhaltigen Angebot an hausgemachten Kuchen und einer Tasse Kaffee Gebrauch gemacht werden.
Los geht’s am Samstag um 16 U...

..lesen Sie hier weiter


Freitag im Treff im Löwen: AWO-Maultaschen im familären Format

Im August ab dem 12. 8. lädt die AWO zum Mittagstisch ein

01.8.2022 - Hans-Ulrich Weidmann

Nachdem bei der Produktion für die Waldwunderwoche und das AWO Kinderzeltlager mehr als genug Maultaschen fertig gestellt wurden, kann die Eislinger AWO in den Sommerferien jeden Freitag einen Mittagstisch mit den bekannten hausgemachten Maultaschen anbieten.
Der Vorsitzende der AWO, Adrian Ponik, freute sich, dass der Testlauf letzten Freitag gelungen war und die Gäste mit Maultaschen und Kar...

..lesen Sie hier weiter


Die DREI KAISER – voll gut!

24.7.2022 - PM Mrquardt Immobilien

as Achtmillionen-Projekt DREI KAISER in Eislingen füllt sich. Nachdem eine Bäckerei mit Tagescafé und ein Optiker die verbliebenen Gewerbeflächen übernommen haben, sind alle Flächen vergeben.
Nach dem Richtfest im Sommer vor drei Jahren, konnte das Wohn- und Geschäftshaus pünktlich übergeben werden. Dann kam Corona und die Vergabe der verbliebenen Gewerbeflächen geriet ins Stocken. Mi...

..lesen Sie hier weiter


AWO Maultaschenteam bricht versehentlich eigenen Rekord

Produziert für Waldwunderwoche, Zeltlager und Mittagstisch

23.7.2022 - PM AWO

Am Samstag, den 16. Juli 2022, kam das Maultaschenteam der Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Eislingen/Fils e. V. nach zweieinhalb Jahren pandemiebedingter Zwangspause in der Küche der Stadthalle Eislingen wieder zusammen.
Grund für den ungewöhnlichen Termin im Sommer waren die Coronaauflagen im Frühjahr und das Bedürfnis, mit den bekannten hausgemachten Maultaschen nach Traditionsrezept endlich...

..lesen Sie hier weiter


Barbarossabrunnen am 13. Juli 2022 außer Betrieb

11.7.2022 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Am 13.07.2022 finden Reinigungsarbeiten am Barbarossa Sauerbrunnen in Eislingen Süd statt. Diese werden voraussichtlich den ganzen Tag andauern. Währenddessen ist das Abfüllen von Flaschen nicht möglich.


Schulung für Trauerbegleitende

Ehrenamtliche Begleiter unterstützen Hinterbliebene im Trauerfall

08.7.2022 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Am Mittwoch, 27. Juli 2022 findet im Treff im Löwen (Bahnhofstraße 9) in Zusammenarbeit mit der Sozialdiakonischen Stelle Ehrenamtsförderung, dem Runden Tisch Seniorenarbeit und dem Demenz-Netzwerk eine kostenlose Schulung für künftige Trauerbegleiterinnen und -begleiter statt. Von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr spricht Referentin Birgit Göser von der Hospizbewegung Kreis Göppingen über Trauerbeg...

..lesen Sie hier weiter


Malen mit dem Bügeleisen

Jetzt anmelden zum Workshop am 1.Juli 2022

23.6.2022 - PSE Pressestelle der Stadt Eislingen

Der beliebte Workshop zur Wachsmalerei vom Internationalen Kreativtreff wird ein zweites Mal angeboten
Die Enkaustik, eine Art der Wachsmalerei,gehört zu den ältesten Maltechniken der Kunstgeschichte und ist spielend leicht zu erlernen. Der Workshop des Internationalen Kreativtreffs für Frauen aller Länder wurde begeistert angenommen. Ein zweiter Termin wird nun angeboten.
Auf schnelle Art ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2021/2021_1060 „Weil es wichtig ist“ – Eislinger spendet 150 mal Blut - eislingen-online 30.3.2021 ]
_2021/2021_1060.sauf---_2021/2021_1060.auf