zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

„Weil es wichtig ist“ – Eislinger spendet 150 mal Blut

Gerhard Kneifel erhält die seltene Blutspender-Ehrennadel in Gold mit goldenem E

30.3.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

 

Seit dem ersten halben Liter, den sich Gerhard Kneifel 1967 abzapfen ließ, ist der Eislinger 150-mal freiwillig an die Nadel gegangen. Im Schnitt ging er sechs mal im Jahr zur Spende. Dafür dankte ihm Oberbürgermeister Klaus Heininger im Namen des Deutschen Roten Kreuzes bei einer besonderen Ehrung im Rathaus.

Ein ärztlicher Rat brachte Gerhard Kneifel im jungen Alter von 19 Jahren erstmals dazu, Blut für andere Menschen zu spenden. „ Mit der Maßnahme sollte mein Blutdruckwert stabilisiert werden“, blickt er offen auf seine Anfänge zurück. Dass daraus einmal mehr als 50 Jahre werden, hat sich der sportliche 73-jährige Rentner damals nicht träumen lassen.
„Es hat mir gutgetan und weil es wichtig ist“, so sein bescheidener Ansatz, um die enorme Anzahl von 150 Blutspenden zu erklären.
Angetrieben hat ihn aber auch der Gedanke, anderen Menschen zu helfen. Der Blutspendedienst weiß von der Bedeutung seiner Spendenbereitschaft. Da er zu den wenigen zählt, die die seltene aber begehrte Blutgruppe 0 negaitiv haben, können alle Menschen sein Blut empfangen. Nicht zuletzt hat ihn das auch angetrieben, über viele Jahre hinweg die maximal zugelassene Höchstzahl von 6 Blutspenden im Jahr wahrzunehmen. „Ich habe sogar meinen Urlaub nach den Blutspendeterminen ausgerichtet“, blickt der Eislinger zurück. Das einzige, das ihn etwas eingeschränkt habe, sei der Sport gewesen. „Bei extrem Belastungen, wie beispielsweise bei Radrennen, durfte ich ein paar Tage vorher kein Blut abgeben“, erzählt Gerhard Kneifel bei seiner Ehrung im Kleinen Sitzungssaal. Fit gehalten hat ihn sein Lebensstil bis heute. Skifahren, Marathon, Bergsteigen, Radrennfahren und natürlich Blutspenden waren seine Leidenschaft. Nur mit dem spenden ist jetzt leider Schluss. Das Deutsche Rote Kreuz hat eine Altersgrenze festgelegt, die er mit seiner 150igsten Blutspende – quasi mit einer Punktlandung zu seinem 73. Lebensjahr erreicht hat. „Für dieses herausragende Engagement, möchte ich mich ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Sie sind damit ein Vorbild für alle, die bereits spenden oder sich mit dem Gedanken tragen“, betonte Oberbürgermeister Klaus Heininger und erinnerte in diesem Rahmen, dass Blut bis heute nicht künstlich hergestellt werden kann. „Zur Blutspende gibt es nach wie vor leider noch keinerlei Alternative“, verwies er auf die Notwendigkeit der Spendenbereitschaft. Ein Gutschein vom einem ortsansässigen Radsportgeschäft und ein Geschenkkorb gab es zur Urkunde und Ehrennadel obenauf.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 30.03.2021: 1764

zur Druckansicht

Eislingen

m Bild v.l.n.r. Gerhard Kneifel, OB Klaus Heininger und Thomas Ruckh bei der Übergabe der Ehrungsgaben für die außergewöhnliche Anzahl von 150 Blutspenden.


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen - DRK Ortsverein Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Exkursion zur 'Hossinger Leiter' mit Führung im Stauffenbergschloss

VHS Eislingen bietet abwechslungsreiche Rundwanderung am Samstag, 17.Juli an

14.6.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Der Ausflug beginnt mit einer Führung in der Gedenkstätte Schloss Stauffenberg in Lautlingen, die dem Widerstandskämpfer Claus Schenk Graf von Stauffenberg gewidmet ist. Es schließt sich eine etwa dreistündige Wandertour durch ein wildromantisches Tal bis zur 'Hossinger Leiter' an. Noch vor 100 Jahren war dies der einzige Weg vom idyllischen Albdorf Hossingen zur Talgemeinde Lautlingen. Weit...

..lesen Sie hier weiter


AWO-Spendenaktion: Danke für über 17.500 Euro für Brandgeschädigte

07.6.2021 - AWO Eislingen e.V. Harald Kraus

Die Spendenaktion zugunsten der brandgeschädigten Mieter aus der Ulmer Straße ist von der Eislinger AWO zum 31.5.2021 abgeschlossen worden. Zuletzt sind nochmals weitere Spenden eingegangen. Die Spendensumme, die die AWO im Auftrag der Spender weitergeleitet hat, ist zum Abschluiss auf über 17.500 Euro gestiegen. Für ein spektakuläres Finale sorgte dabei eine 89jährige gebürtige Eislinge...

..lesen Sie hier weiter


Eine Rallye für den besten Schnappschuss

In Eislingen startet eine Foto-Rallye quer durch die Stadt

29.5.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Um Kindern und Jugendlichen Abwechslung in den Pfingstferien zu bieten, startet das Kinder- und Jugendbüro (KJB) eine Foto-Rallye über Instagram.
Wer gerne mit dem Smartphone oder einer Kamerafotografiert und draußen unterwegsist, kann das jetzt kreativ bei der Foto-Rallye des KJBs tun. Aufgabe ist es, die Stadt Eislingen durch die Linse der Kamera zu zeigen. Die Teilnahme ist ab sofort mög...

..lesen Sie hier weiter


Ferien-Action in Sicht

Anmeldungen zum Sommerferienprogramm sind ab 20. Mai 2021 möglich

24.5.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Zum 44. Mal hat die Stadt Eislingen ein tolles und vielseitiges Sommerferienprogramm (SFP)mit rund 65 Ferienangeboten für Eislinger Kinder und Jugendlicheauf die Beine gestellt. Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie füllen wieder bunt gemischte und interessante Veranstaltungen das Programm.

Altbewährte und auch neue Veranstaltungen garantieren, dass für jedes Alter etwas zu...

..lesen Sie hier weiter


Junge Bands gesucht. Beim Stadtfestival 2021 können sich junge Musiker beweisen

Statt Stadtfest 'Dein StadtFESTival'

11.5.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Coronabedingt kann das beliebte Eislinger Stadtfest dieses Jahr nicht wie gewohnt stattfinden. Doch die Planungen für das alternative „Dein StadtFESTival“ vom 01.07.2021 bis 04.07.2021 laufen auf Hochtouren. Das Kinder- und Jugendbüro ist organisatorisch an der Planung und Ausführung eines Konzertes von und für Jugendliche und junge Erwachsene beteiligt. Hierfür werden drei junge Bands g...

..lesen Sie hier weiter


AWO: GROSSE SPENDENBEREITSCHAFT FÜR BRANDGESCHÄDIGTE

Über 16.000 Euro bisher gesammelt.

11.5.2021 - AWO- Bild Hans-Ulrich Weidmann

Die Spendenaktion für die Brandopfer in der Ulmer Straße hat bisher über 16.250 Euro erbracht. Neben der Aktion „Gute Taten“ der NWZ in Höhe von 8000 Euro sind auf dem Spenden-konto der AWO weitere 8.250 Euro von zahlreichen Einzel-spendern, Vereinen und Organisationen eingegangen.
Zu dem in der Höhe unerwarteten Ergebnis haben laut einer Pressemit-teilung der Eislinger AWO, die spont...

..lesen Sie hier weiter


Testspieler für Eislinger Minecraft-Welt gesucht

Jugendbeteiligung über Online-Computerspiel

11.5.2021 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Viele Kinder und Jugendliche verbringen in Corona-Zeiten ihre Freizeit oft an PC und Konsolen. Das Kinder- und Jugendbüro (KJB) der Stadtverwaltung Eislingen nutzt das als Möglichkeit für ihre Jugendarbeit. Nun werden junge Testspielerinnen und Testspieler gesucht um eine eigens erstellte Spielwelt zu testen.
Für das Online-Computerspiel „Minecraft“ wurde in den letzten Wochen und Monate...

..lesen Sie hier weiter


Geschäftemacher nutzen Coronakrise zur Preistreiberei bei Sauerwasser

Eislinger Sauerwasser bis zu 12 Euro der Liter angeboten

01.5.2021 - Hans-Ulrich Weidmann

Da traute eine Eislinger Neubürgerin ihren Augen nicht, als sie den Eintrag des Genusstempels Eislingen bei den Angeboten der Eislinger Geschäfte aufgerufen hatte. Dort wurde 1 Liter Sauerwasser für 2 Euro und die Premiumausgabe für 12 Euro angeboten. Bei den Tagesangeboten wurden allerdings zur Happy Hour 50 % Rabatt angepriesen.
Zu recht erkundigte sie sich bei der Stadt Eislingen, ob eine...

..lesen Sie hier weiter


Schnellteststation verlängert Testangebot

Auch im Mai kann man/frau sich im Jugendhaus Talx kostenlos testen lassen

01.5.2021 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Da die Nachfrage nach kostenfreien Bürgerschnelltests im März und April sehr hoch war, verlängern die Stadt Eislingen und das Deutsche Rote Kreuz ihre Kooperation und bieten auch im Mai Tests an.

An der Schnellteststation im Jugendhaus Talx steht somit weiterhin allen Eislinger Bürgerinnen und Bürger ein kostenloser Schnelltest pro Woche zur Verfügung. Die Terminbuchung ist online über...

..lesen Sie hier weiter


AWO startet Spendenaktion zu Gunsten der Brandgeschädigten

Spenden werden 1:1 an die Betroffenen weitergeleitet

18.4.2021 - AWO Eislingen e.V. Harald Kraus

Die Eislinger AWO hat zu Spenden zugunsten der Brandgeschädigten aus der Ulmer Straße aufgerufen. Sie will damit einen Beitrag zur Bewältigung der entstandenen Notlage leisten. Die eingehenden Spenden werden garantiert 1 : 1 an die betroffenen Hausbewohner weitergeleitet. Auf Wunsch stellt die AWO für Beträge ab 5 Euro eine Spendenquittung aus. Wer weitere Informationen wünscht, kann auf ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2021/2021_1060 „Weil es wichtig ist“ – Eislinger spendet 150 mal Blut - eislingen-online 30.3.2021 ]
_2021/2021_1060.sauf---_2021/2021_1060.auf