Termin-Detailansicht

 

Samstag, den 13.04.2019 bis 12.05.2019

... wie Eisen. wie Staub ... Tilmann Zahn beim Kunstverein Eislingen

 

Galerie in der Alten Post

Bahnhofstr. 12

73054 Eislingen

web-Auftritt des Veranstaltungsorts

Eintritt: frei

Veranstalter/Kontakt:

Kunstverein Eislingen

Paul Kottmann

inf@kunstverein-eislingen.de

web-Auftritt des Veranstalters

Das (vermeintlich) Stabile, das (vermeintlich) Flüchtige – der Künstler Tilmann Zahn ist unterwegs in dieser Thematik. Seine Arbeiten sind Visionen des Niedergangs und der Neuschöpfung, thematisieren Verschwinden, Vergehen und Sich-Auflösen als ewige Verwandlungsprozesse alles Lebendigen. Sind sie Malerei, oder sind sie Objekte? Themengerecht wahren sie eine Art Mittelstellung, oszillieren zwischen Fragilität und scheinbar metallener, konstruktiver Architektonik. Die Farbe, die Textur der Oberfläche, die räumliche Wirkung und die Komplexität der vielgliedrigen Konstruktionen sind Bedeutungsträger einer Sprache, die das allzu Eindeutige vermeidet. Darum tragen diese Arbeiten oft Titel, in denen das Wort „Hybrid“ vorkommt, z.B. „Hybridgerüst“, „Hybridkonstruktion“, „Hybridschrott“. Tilmann Zahn lässt sich häufig von technischen Relikten, Industriebrachen oder architektonischen Strukturen anregen, die oft bereits ihren Zweck verloren haben und mittels eines aufwendigen künstlerischen Prozesses einen neuen, eigenständigen Wert in der puren Anschauung erfahren.
Tilmann Zahn ist ein Doppeltalent. Er wurde 1966 in Osnabrück geboren, hat sich seit 1976 intensiv mit Malerei und Fotografie beschäftigt und dann von 1986 bis 1991 an der Musikhochschule Freiburg/Breisgau studiert. Seit 1992 ist er Solo-Oboist im Sinfonieorchester Basel, wo er auch wohnt und zwiefach künstlerisch arbeitet.

Die Vernissage findet am Freitag, 12. April 2019 um 20 Uhr in der Galerie der Eislinger Alten Post statt. Es spricht die Kunsthistorikerin Dr. Martina Welthe.

Ausstellungsdauer ist vom 13. April bis 12. Mai 2019, die Öffnungszeiten in der Alten Post sind vom Dienstag bis Samstag 16 bis 18 Uhr, Sonntag 14 bis 18 Uhr. Montags geschlossen.
Der Eintritt ist frei.

 

 

Termin in eigenen Kalender eintragen

 

ics-datei