Termin-Detailansicht

 

Freitag, den 24.12.2021 bis 02.02.2021

Eislinger Winterlauf virtuell

 

Start Brentenholzparkplatz

73054 Eislingen/Fils

Eintritt: gegen Spende

Veranstalter/Kontakt:

eislingen-online e.V.

Hans-Ulrich Weidmann

redaktion@eislingen-online.de

73054 Eislingen/Fils

Sich selbst was Gutes tun ist gegenwärtig besonders wichtig. Da eignet sich Bewegung, draußen an der frischen Luft hervorragend. Wenn davon dann auch noch andere profitieren, ist es besonders toll. Dazu startet am Heiligen Abend der 1. Virtuelle Eislinger Winterlauf. Die Idee dazu hatte Uli Weidmann: „Da der DJK-Lauf und der Ottenbacher Silvesterlauf nicht stattfinden können, habe ich mir meine Gedanken gemacht.“ Der Hobbyprogrammierer wollte für die Laufszene etwas bieten und Mitstreiter dafür hatte er schnell gefunden. Der Eislinger Oberbürgermeister Klaus Heininger war sofort Feuer und Flamme und übernahm die Schirmherrschaft: „Ich halte das für eine sehr gute Idee, in der kontaktarmen Zeit sportlich aktiv zu sein. Zudem unterstützt die Spende viele Kinder die unsere Zuwendung brauchen.“
Die 5 und 10-Kilometer lange Strecken, die am Wanderparkplatz am Brenntenholz starten, sind Teil des seit über 30 Jahren bestehenden Lauftreffs um Peter Schirling. Die 10 Kilometerstrecke befindet sich teilweise auf der Strecke des Ottenbacher Silvesterlaufes und des Göppinger DJK-Laufes. Sie führt vom Startpunkt hinunter nach Eschenbäche, durch den Ort und am Wanderparkplatz am Ortsausgang wieder hinauf Richtung Hohenstaufen. Von dort hat meinen einen herrlichen Blick auf den gegenüberliegenden Albtrauf bevor es wieder in den Wald hinein zum Wannenhof und hinunter in den Göppinger Spitalwald geht. Auf den Spuren des DJK-Laufes geht es vorbei über das Eislinger Pfadfinderplätze zurück zum Ausgangspunkt. Die 5-Kilometer-Variante biegt bereits in Eschenbäche links den Berg hoch, um das Eislinger Täle zu queren und nach einem erneuten Anstieg wieder an die große Runde anzuschließen. Die Strecke ist teilweise markiert, die gps-Daten dazu gibt es online. Beide Strecken sind landschaftlich so reizvoll, wie anspruchsvoll, überwinden sie doch einige Höhenmeter.
Die Anmeldung funktioniert über die Plattform von Eislingen-Online, hinter der ebenfalls Uli Weidmann steckt. Im Advent hat er die Datenmasken für den Lauf programmiert. Über die Eingabe der Mailadresse erfolgt die Verifizierung mittels Einwahllink und der weitern Dateneingabe. Gelaufen werden kann im Aktionszeitraum bis Lichtmess am 2. Februar unbegrenzt oft. Spaßfaktor und Gesundheitsaspekt stehen im Vordergrund. Danach gibt es eine Auswertung nach Streckenlänge, Geschlecht und Altersklassen, wie bei Laufwettbewerben üblich. Auch kann sich jeder seine eigene Teilnahme-Urkunde herunterladen. Doch neben dem sportlichen, spielt auch der soziale Aspekt eine wichtige Rolle. Angedacht ist für die Teilnahme eine Mindestspende von 10 Euro an der Verein Alb-Traum100 e.V. mit dem Hinweis „Winterlauf“, der die Mittel sammelt und nach Ablauf der Aktion der Interdisziplinäre Frühförderstelle der Bruderhausdiakonie in Eislingen zur Verfügung stellt. Diese öffnet Anfang kommenden Jahres und unterstützt und fördert Kinder mit einem erschwerten Lebensstart. Der gemeinnützige Verein Alb-Traum 100 hat in den zurückliegenden drei Jahren über 70.000 € an soziale Projekte im Landkreis ausgeschüttet und kann bei höheren Spenden eine Spendenbescheinigung ausstellen.
Wunsch des Initiators ist es, dass nach Abklingen der Corona-Pandemie ein Treffen mit allen Teilnehmern stattfinden kann und zwar in Präsenz an der Strecke, nicht virtuell.

 

 

Termin in eigenen Kalender eintragen

 

ics-datei