zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Besichtigungsfahrt: Verkehrssichere Kreisverkehre mit umlaufenden Radweg

19.5.2014 - PSE(Pressestelle der Stadt Eislingen)

 

In Königsbrunn im bayrischen Regierungsbezirk Schwaben machten sich knapp 40 Personen aus Eislingen ein Bild von zwei Kreisverkehren mit radial umlaufendenden Radwegen. Für die Hirschkreuzung in Eislingen ist eine derartige Verkehrslösung projektiert. Die Eindrücke waren durchweg positiv.

Die Delegation wurde von örtlichen Vertretern aus unterschiedlichen Fachbereichen empfangen und über die von allen Verkehrsteilnehmern gut angenommene Lösung für Radfahrer informiert. Die stellvertretende Bürgermeisterin berichtete von den hitzigen Diskussionen im Gemeinderat und in der Bevölkerung bis zur Entscheidungsfindung für diese Verkehrslösung.

Bereits seit dem Jahr 2000 läuft der Verkehr in Königsbrunn nahezu reibungslos durch die für die damalige Zeit höchst innovative Verkehrslösung. Ein Vertreter der Polizei berichtete von der günstigen Unfallstatistik der Kreisverkehrslösungen: „Das würden wir jederzeit wieder so machen“, ist der Verkehrs-sicherheitsexperte überzeugt. Die städtischen Verantwortlichen aus den Bereichen Planung und Verkehr informierten ergänzend über Geometrie, Lage und Verkehrsbelastung der Kreisverkehre.

Die Situation in Königsbrunn ist durchaus mit der in Eislingen zu vergleichen. Eine ehemals vierspurige, durch den Ort verlaufende Hauptverkehrsstraße konnte durch den Bau der Umgehungsstraße zurück gebaut werden. Im Kernbereich wurden in die geradlinige Achse zwei Kreisverkehre mit radial umlaufenden Radwegen eingebaut, um den Verkehr einzubremsen und den quer einbindenden Straßen mehr Gewicht zu geben. Wie auch in Eislingen führen Radwege auf die Knoten zu. Die rot eingefärbten Radwege laufen gut sichtbar kreisrund um den Kreisverkehrsplatz herum. Die einmündenden Straßen werden direkt vor den vorhandenen Zebrastreifen durch die vorfahrtsberechtigten Radfahrer gequert.

Zahlreiche Schüler befahren seit 14 Jahren nahezu unfallfrei die Kreisverkehre in Königsbrunn. Die Verkehrsbelastung durch alle Verkehrsarten ist ähnlich wie die an der Eislinger Hirschkreuzung. Die Eislinger Teilnehmer der Besichtigungsfahrt konnten nicht nur das Geschehen um die Mittagszeit zum Schulschluss beobachten, sondern hatten durch mitgebrachte Fahrräder die Möglichkeit, selbst die Erfahrung als Radfahrer zu machen. Alle, die den umlaufenden Radweg durchfahren hatten, fühlten sich wohl dabei. 'Ich bin überrascht, wie gut das funktioniert', sagt GR Karin Schuster nach ihrer Probefahrt. 'Wichtig ist aber, dass der Radfahrer den Kreisverkehr wieder auf einem separaten Radweg verlassen kann und dort nicht mit den motorisierten Verkehrs-teilnehmern wieder zusammengeführt wird', ergänzt sie die eben gemachte Erfahrung.

Die in Eislingen im letzten Jahr zum Teil heftig geführten Diskussionen um den Erhalt der Unterführung beim Hirsch relativierten sich bei dem einen oder anderen Teilnehmer im Laufe der Besichtigung. Die Situation vor Ort zeigte ein entspanntes Miteinander der Verkehrsarten.

Im Anschluss an die Vor-Ort-Besichtigung wurde durch Peter Gwiasda vom Büro VIA aus Köln die Situation vor Ort bewertet und mit dem Eislinger Entwurf für den Kreisverkehr an der Hirschkreuzung verglichen. Der Kölner Radexperte bearbeitet für Eislingen das Radverkehrskonzept und berät die Stadt bei der verkehrssicheren Lösung für die Hirschkreuzung. In Eislingen kann die Anordnung der Radwege gegenüber der Ausgestaltung in Königsbrunn sogar noch etwas optimaler erfolgen, so dass seitens des Planers und der Verwaltung keine Sicherheitsdefizite für die angestrebte Lösung gesehen werden.

Bei der anschließenden Diskussion wurden Fragen der Eislinger Teilnehmer geklärt und Positionen ausgetauscht. Auch der städtebauliche Gewinn einer barrierefreien ebenen Lösung mit großzügigen unverbauten Vorflächen vor den angrenzenden Gebäuden wurde erläutert.

Zu der Thematik der Radverkehrsführung am künftigen Kreisverkehr der heutigen Hirschkreuzung wird am Montag,
2. Juni um 19:00 Uhr im Jurasaal der Stadthalle eine Informationsveranstaltung für alle interessierten Eislingerinnen und Eislinger stattfinden. Verkehrsexperten werden die unterschiedlichen Lösungen mit und ohne Erhalt der Fußgänger- und Radfahrerunterführung beleuchten und sich den Fragen der Anwesenden stellen.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 19.05.2014: 1681

zur Druckansicht

Eislingen


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Nicole Razavi MdL: 'Mühlbachtrasse - So sieht die Mobilität der Zukunft aus!'

13.12.2017 - PM CDU Razavi - Bild: A.Raisch

Nicole Razavi MdL bescheinigt Eislinger Mühlbachtrasse Modellcharakter für das ganze Land und macht sich für eine Landesförderung stark. „So sieht die Mobilität der Zukunft aus“
„Das Konzept schafft eine ideale Mobilitätsdrehscheibe und gibt den Menschen das Herz Eislingens zurück“

„Das ist die Mobilität der Zukunft“, zeigte sich die CDU-Landtagsabgeordnete Nicole Razavi ...

..lesen Sie hier weiter


Ein Kalender der Vielfalt für Eislingen

Der Integrationsausschuss veröffentlicht erstmals einen Kalender der Vielfalt

09.12.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Bunt gemischt ist die Eislinger Bevölkerung und gehört verschiedenen Ethnien und Religionsgemeinschaften an. 92 unterschiedliche Nationalitäten leben aktuell in Eislingen. Um diese Vielfalt bekannter zu machen, haben sich die Mitglieder mit Migrationshintergrund im Integrationsausschuss entschieden, einen Kalender der Vielfalt auszuarbeiten.

Nicht erst seit den großen Flüchtlingsströmen ...

..lesen Sie hier weiter


SPD: Roter Treff mit Peter Hofelich MdL

Donnerstag, 7. Dezember - 20 Uhr

05.12.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Der SPD-Ortsverein Eislingen lädt für Donnerstag den 07.12. um 20 Uhr zu seiner traditionellen offenen Gesprächsrunde in das Restaurant Zeus, Hauptstraße 65. Unser SPD-Landtagsabgeordneter Peter Hofelich wird über die aktuelle politische Lage in Land und Bund berichten. Im Anschluss daran ist zur freien Diskussion geladen.
Auf Ihr Kommen freut sich die Eislinger SPD.


Erstes Grünes Kamingespräch in Eislingen

30.11.2017 - Joachim Abel

Am Montagabend war Sandra Detzer, Grüne Landesvorsitzende, zu Gast bei den Kreisgrünen. Im Restaurant Zeus in Eislingen fand das gut besuchte Kamingespräch der Kreisgrünen statt. Berichtet wurde über die Sondierungsgespräche in Berlin sowie über die am letzten Wochenende stattgefundene Bundesdelegiertenkonferenz.

Hervorgehoben wurde von Sandra Detzer, dass die Verhandlungsdelegation den...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Kalender 2018: Traditioneller Verkaufsstart auf dem Weihnachtsmarkt

28.11.2017 - CDU Eislingen

Eislinger Kalender mit historischen und aktuellen Aufnahmen für das Jahr 2018: Traditioneller Verkaufsstart am CDU-Stand auf dem Eislinger Weihnachtsmarkt am 2. und 3. Dezember

Viele warten schon darauf: Auf dem Eislinger Weihnachtsmarkt wird der Verkauf des neuen Eislinger Kalenders für das Jahr 2018 wieder traditionell gestartet. Darin zu sehen sind wieder Monat für Monat Aufnahmen aus Ei...

..lesen Sie hier weiter


Achtsamkeit, Erinnerung und Mahnung für den Frieden

Jugendliche engagieren sich beim Gedenken zum Volkstrauertag

20.11.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Mit einer Gedenkveranstaltung haben am Sonntag Oberbürgermeister Klaus Heininger, Vertreter des VdK und der Kirchengemeinden, sowie Schüler der Silcherschule den Opfern von Krieg und Gewalt gedacht. Auch wenn es vielen jungen Menschen schwer fällt, die Bedeutung des Volkstrauertags zu begreifen, waren sich alle Redner einig, dass die Verantwortung für den Frieden bei der nachwachsenden Genera...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Radlerteam beim Stadtradeln im Kreis auf Platz 1

Eislingen hat fast 400 kg CO² in 3 Wochen eingespart

19.11.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Fünf Eislingerinnen und Eislinger hatten sich als Team 'Kaffeehaus' beim diesjährigen Klimabündnis-Stadtradelwettbewerb im Kreis Göppingen angemeldet. Es galt in der Zeit vom 4. bis 24. September diesen Jahres das Auto stehen zu lassen und statt dessen das Fahrrad für alle Fahrten einzusetzen. Eine App ermöglichte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die problemlose Erfassung der geleisteten...

..lesen Sie hier weiter


Isabelle Schanzel: Neue Mitarbeiterin in der Geschäftsstelle des Gemeinderats

17.11.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

In der vergangenen Sitzung stellte Oberbürgermeister Klaus Heininger Isabelle Schanzel als neue Schriftführerin in den Sitzungen des Gemeinderats und den Fachausschüssen vor. Sie übernimmt die Aufgaben von Birgit Gunzenhauser, die in einer Kreisgemeinde eine neue berufliche Herausforderung angenommen hat. Künftig wird Isabelle Schanzel die Wortmeldungen der Ratsmitglieder sowie die Beschluss...

..lesen Sie hier weiter


Wechsel im Eislinger Gemeinderat: Herbert Bidlingmaier geht, Axel Raisch kommt

15.11.2017 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Am Montag gab Oberbürgermeister Klaus Heininger das Ausscheiden des langjährigen Gemeinderats Herbert Bildlingmaier (CDU) bekannt. Axel Raisch (CDU) rückt für den Rest der Amtszeit nach und wurde im Anschluss als neuer Gemeinderat vereidigt.

Der Gesundheit von Herbert Bidlingmaier war es geschuldet, dass der Gemeinderat auf eigenen Wunsch um seine Entlassung aus dem Gremium bat. Er vertra...

..lesen Sie hier weiter


Ein Wochenende im Zeichen der Frauen

Überwältigenden Zuspruch fanden zwei Veranstaltungen in Folge

08.11.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Unter der bewährten Organisation von Elnora Hummel und ihren Helferinnen feierten Frauen vieler unterschiedlicher Nationalitäten, nicht nur aus Eislingen, gemeinsam das 1-jährige Jubiläum des Internationalen Kreativtreffs. Kurz darauf lockte das Internationale Frauenfrühstück wieder Frauen aus aller Welt in die Eislinger Stadthalle.

Was wäre Eislingen ohne seine engagierten Frauen? Um ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_4932 Besichtigungsfahrt: Verkehrssichere Kreisverkehre mit umlaufenden Radweg - eislingen-online 19.5.2014 ]
_2014/2014_4932.sauf---_2014/2014_4932.auf