zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Eislingen und Salach kooperieren bei der Gewerbegebietserschließung

Zur Realisierung des Gewerbegebiets „Eichenbach“

30.11.2014 - PSE(Pressestelle der Stadt Eislingen)

 

Zur Realisierung des Eislinger Gewerbegebiets „Eichenbach“ unterzeichneten Nachbarkommunen Vereinbarung. Erschließungsarbeiten voraussichtlich Ende 2016 abgeschlossen.

Das geplante Gewerbegebiet „Eichenbach“ auf Markung Eislingen grenzt an das bestehende Salacher Gewerbegebiet „Dugendorf/Alber. Dadurch ergeben sich zwischen beiden Kommunen gleichgelagerte Zielsetzungen bei der Straßenerschließung, die vor kurzem in einem öffentlich-rechtlichen Vertrag geregelt wurden.

Gegenwärtig stehen kaum noch gewerbliche Bauflächen in Eislingen zur Verfügung. Es besteht eine dringende Nachfrage nach Gewerbeflächen, die jetzt mit der Erschließung des neuen Gewerbegebiets „Eichenbach“ realisiert werden.
Von der damit einhergehenden Straßenerschließung auf Eislinger Gemarkung kann auch das bestehende Salacher Gewerbegebiet Dugendorf/Alber mit einem direkten Anschluss profitieren, sind sich der Eislinger OB Klaus Heininger und der Salacher BM Bernd Lutz einig.
„Für die Entwicklung des Salacher Gewerbegebiets „Dugendorf/Alber“ liegen vor allem die verkehrstechnischen Vorteile klar auf der Hand“, bekräftigt Salachs Bürgermeister Bernd Lutz die „Win-win-Situation“ beider Kommunen. „Mit dem Bau der Erschließungsstraße in Ost-West-Richtung am geplanten Kreisverkehr der Verbindungstraße zwischen B10 alt und B 10 neu ( K1404), erhält Salach für sein Gewerbegebiet über die Eislinger Gemarkung einen direkten Anschluss an die Ortsumfahrung der B 10 “, stößt Oberbürgermeister Klaus Heininger ins gleiche Horn. Deshalb beteiligt sich die Gemeinde Salach mit rund 318.500 Euro an den Herstellungs- und Unterhaltungskosten der Kreisverkehrsanlage auf der K 1404. Der Betrag setzt sich zusammen aus 35% der Gesamtkosten des Kreisverkehrs (227.500 Euro) und 35% Kostenbeteiligung an der Ablösung der Unterhaltslast (91.000 Euro).

Im Gegenzug verpflichtet sich die Stadt Eislingen/Fils die Kosten der direkten Anbindung aus dem geplanten Gebiet „Eichenbach“ in das bestehende Gewerbegebiet „Dugendorf/Alber“ vollständig zu übernehmen und auf eine Beteiligung Salachs an den Unterhaltskosten des Straßenabschnitts auf Eislinger Markung zu verzichten. Beide Schultes sind im Zuge der Gewerbegebiets-ausweisung glücklich über die gemeinsame Lösung, die mit der Vertragsunterzeichnung jetzt besiegelt wurde. “Mit der Schaffung dieser neuen Gewerbeflächen können wir endlich die Anfragen nach freien Gewerbeflächen stillen. Die wenigen Flächen, die in Eislingen für eine Neuansiedlung noch zur Verfügung stehen, sind aufgrund Lage, Flächengröße und Eigentümerstruktur gerade für größere Gewerbebetriebe nicht marktfähig“, beurteilt OB Heininger die aktuelle Situation.


„Für Salach ist die direkte Anbindung des Gewerbegebiets an die Querspange der B 10 ein weiterer Qualitätssprung für die dort ansässigen Betriebe“, so BM Lutz ergänzend.

Mit der Unterschrift unter den gemeinsamen Vertrag haben jetzt beide Schultes vergangenen Donnerstag die formalen Voraussetzungen zur Erschließung des neuen Eislinger Gewerbegebiets geschaffen. Der offizielle Start der Baumaßnahme ist für Frühjahr 2015 vorgesehen.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 30.11.2014: 1411

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Längere Öffnungszeiten der Eislinger Friedhöfe

24.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Mit beginnendem Frühling gelten für die Friedhöfe wieder längere Öffnungszeiten. Ab 1. April 2017 sind die Friedhöfe in Nord und Süd zwischen 7:30 Uhr und 21:00 Uhr geöffnet. Die Besucher können somit das hoffentlich vermehrt schöne Wetter ausnutzen und auf den Friedhöfen länger verweilen.

Die Stadtverwaltung möchte in diesem Zusammenhang auf die gegenseitige Rücksichtnahme aufm...

..lesen Sie hier weiter


Mitmachen - Mitreden - Mitgestalten

Eislinger Kinder- und Jugendbüro geht neue Wege bei der Jugendbeteiligung

23.3.2017 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Das Eislinger Kinder- und Jugendbüro geht mit der Initiative 3M einen neuen Weg in Richtung Jugendbeteiligung

Am Dienstag, 28. März 2017 findet das erste Treffen zum Arbeitskreis Talx in Eislingen statt. Jugendliche haben die Chance, von Anfang an bei diesem Beteiligungsprojekt dabei zu sein.

„Der Name der Initiative steht zu 100% für deren Inhalt: Jugendliche sollen mitmachen, mitrede...

..lesen Sie hier weiter


Modernisierung der Ortsbeleuchtung

Austausch und Sanierung der Straßenleuchten mittels LED-Technik

18.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die Stadt Eislingen/Fils beteiligt sich beim Förderprogramm „KSI: Sanierung Straßenbeleuchtung mittels LED-Technik“. Am 13. September 2016 erhielt die Stadt Eislingen/Fils den Zuwendungsbescheid. Aus dem Bundeshaushalt werden für die LED-Technik in den Straßenleuchten der Stadt 32.011 € zur Verfügung gestellt.

In Eislingen Süd werden insgesamt 187 alten Kofferleuchten mit 2 x 80, b...

..lesen Sie hier weiter


Einladung zur Berufsmesse der Jungen Union

14.3.2017 - PM Junge Union

Der Kreisverband der Jungen Union (JU) Göppingen veranstaltet in diesem Jahr erstmals eine Berufsmesse. Sie findet am

24. März 2017
um 16.30 Uhr
bei der Carl Stahl Akademie Süßen
Tobelstraße 2, 73079 Süßen

statt. Die Veranstaltung richtet sich an Schulabgänger aller Schularten....

..lesen Sie hier weiter


SPD Landesparteitag - Zwei Eislingerinnen in der ersten Reihe

13.3.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Wer den Livestream von Listenparteitag der SPD in Schwäbisch Gmünd angeschaut hat, konnte beim Kameraschwenk die beiden Eislingerinnen schon entdecken. Gut Leni Breymaier, die SPD-Landesvorsitzende und neu gekürte Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl war schon bei ihrer Rede zu sehen. Aber auch die Eislinger Stadträtin Gudrun Igel-Mann war prominent in der ersten Reihe platziert. Sie zei...

..lesen Sie hier weiter


Rückblick auf die Winterwanderung der SPD

11.3.2017 - Walter Auer

Treffzeit und Ort: 14:30 Uhr, Fleischerstr.-Abzweigung Amselweg, bei der Gaststätte „Vogelgarten“

Wir (16 Teilnehmer) gingen über Ziegelbachstr. - Treppenanlage - Tälesweg – Sängerstr. – Sudetenstr. und deren Verlängerung auf dem Panoramaweg nach Krummwälden. Von dort wanderten wir über die Bachstraße entlang der Krumm Richt. Eschenbäche. Über das Waldgebiet –Hochhalde...

..lesen Sie hier weiter


Rückbau Stuttgarter Straße zwischen Mühlbachkreisel und Hirschkreuzung startet

Vollsperrung des Teilabschnitts an der Ortsdurchfahrt B10 (alt) ist erforderlich

11.3.2017 - PSE Pressestelle der Stadt Eislingen

Noch vor dem Stadtfest am 15.07.2017 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. In nur 4 Monaten Bauzeit wird der Rückbau des Teilabschnittes der Stuttgarter Straße zwischen dem Mühlbachkreisel und der Hirschkreuzung (Ortsdurchfahrt B 10 alt) erfolgen. Um diesen ambitionierten Zeitplan einhalten zu können, muss die Straße ab dem 13.03.2017 in diesem Bereich für den Verkehr voll gesperrt werden...

..lesen Sie hier weiter


efa trägt Pussyhat

09.3.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

efa die Eislinger Frauenaktion hat zur Eröffnung der Veranstaltung zum internationalen Frauentag sich die Pussyhat aufgesetz. Die Vorstandsdamen erklärten sich solidarisch mit dem Frauen in den USA.
Die Rosa-Strickmützen sind die Antwort auf die frauenfeindlichen Äußerungen des US-Präsidenten Trump.


Einladung zum Jahresempfang der CDU Eislingen

Konsens gegen Extremismus – ein Auslaufmodell?

09.3.2017 - PM CDU

Der CDU Stadtverband Eislingen lädt am 10. März zu seinem Jahresempfang in die Eislinger Stadthalle ein. Beginn ist um 19 Uhr. Ein ehemaliger Mitarbeiter des Landesamtes für Verfassungsschutz wird über Gefahren und Formen des Extremismus' in Deutschland sprechen und vor einer Aufweichung des antitotalitären Konsens' warnen. Eislingens Oberbürgermeister Klaus Heininger und der Bundestagsabge...

..lesen Sie hier weiter


Ziegelbach erhält naturnahes Ufer

Durch Bachrenaturierung entsteht neuer Lebensraum für Pflanzen und Tiere

06.3.2017 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Mit der Fertigstellung des „Gewerbegebiet Eichenbach“ wurde als Ausgleichsmaßnahme ein Teilabschnitt des Ziegelbaches im Eislinger „Täle“ renaturiert. Durch massive Verbauungen und Auffüllungen des Ufers war der Bachabschnitt auf etwa 80 Meter in einem schlechten ökologischen Zustand. Jetzt wurde dieses Korsett im Zuge der Renaturierungsmaßnahme entfernt.

Der im Auftrag der Stadt ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_5243 Eislingen und Salach kooperieren bei der Gewerbegebietserschließung - eislingen-online 30.11.2014 ]