zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Eislinger, Salacher und Süßener SPD-Räte zu B 466 und Weiterbau der B 10

'Berlinreise hat das Image der CDU als 'Straßenbaupartei' ad absurdum geführt'

15.12.2014 - Peter Ritz

 

B 466 und B 10 bis hinter Gingen, Planung über Geislingen hinaus
Verläßliche Taktfahrpläne bei Bahn und Bussen

Ein klares Bekenntnis zu verlässlichen und dichten Taktfahrplänen bei Zug und Bussen sowie ein dringlicher Appell nach Berlin, die B 466 nach Donzdorf und die B 10 bis hinter Gingen gleichzeitig und zügig zu bauen, gehörten zu den wesentlichen Ergebnissen des jährlichen Treffens der SPD-Gemeinderatsfraktionen des mittleren Filstal und Lautertals, das dieses Jahr im ‚La Stella‘ in Süßen stattfand. Die SPD betont das Gewicht der Raumschaft an Einwohnern und Wirtschaftskraft.

Positive Entwicklungen im Mittleren Filstal

Die drei Kommunen an der Filstalachse, Eislingen, Salach und Süßen, streben derzeit nach innerörtlicher Qualität und nach guter Infrastruktur. Dies wurde bei den Berichten der Fraktionsvorsitzenden deutlich. Udo Rössler sah in Süßen eine insgesamt sehr positive Entwicklung. Die Schlüsselentscheidungen‚Sport- und Kulturhalle‘ sowie ‚Schulentwicklung‘ seien hervorzuheben. Aus Salach berichtete Peter Hofelich, dass mit dem Sportplatzbau, der Generalsanierung der Sporthalle und der Errichtung eines Gesundheits- und Ärztehauses große Infrastrukturinvestitionen anstehen, der rote Faden der nächsten Jahre jedoch die städtebauliche Aufwertung der mittleren Haupt- und der Wilhelmstraße sei. Peter Ritz stellte die Eislinger Vorhaben vor: Der Bau von Rathaus geht voran und das benachbarte Geschäftshaus soll bald folgen, städtebaulich werde mit dem ‚Hirschkreisel‘ der Auftakt für eine ‚Revitalisierung‘ von Eislingen-Süd, besonders um die Lutherkirche herum, geschaffen. In allen Fällen gibt es für die Vorhaben erhebliche Mittel des Landes, welches damit für nachhaltige Investitionen und gute Arbeit einen erheblichen Beitrag leiste.

Öffentlicher Nahverkehr und Entlastung vom KfZ-Durchgangsverkehr

Für die Besinnung auf die innerstädtische Aufenthaltsqualität ist ein guter öffentlicher Nahverkehr und eine Entlastung vom Kfz-Durchgangsverkehr ganz wichtig. Im Gespräch mit den Kreisräten Regine Görne aus Donzdorf sowie Peter Ritz und Peter Hofelich bekräftigten die Fraktionen, dass für sie ein 30 Minuten-Takt auf der Schiene in S-Bahnqualität, sowie ein gut vertakteter Bus-Nahverkehr unabdingbar sind. Regine Görne: „Es ist für den Landkreis verpflichtend, das zu verbessern !“. Den Fraktionen ist wichtig, dass ein S-Bahnverkehr bis Süßen rentierlich ist. „Wir haben hier ein Einzugsgebiet von fast 60.000 Einwohnern und eine erhebliche Wirtschaftskraft“. Neben anderen machte Eberhard Hermann aus Süßen, dass konsequent auch neue Buslinien, wie Schlat-Süßen, für eine Verknüpfung sorgen sollten. Konsequent ist es deshalb, so Gudrun Igel-Mann aus Eislingen, als Landkreis zügig die Vollintegration in den VVS zu vollziehen. Dass die von MdB Färber initiierte Dobrindt-Fahrt nach Berlin offenbar ergebnislos und schlecht vorbereitet war, löste Kopfschütteln aus. Das von der CDU selbst-gepflegte Image als Straßenbaupartei sei gerade am Beispiel der B 10 noch nie stichhaltig gewesen, jetzt aber endgültig vor aller Augen ad absurdum geführt.

Lärmschutz ist Modellprojekt, Land fördert

Die Fraktionen halten es weiterhin für erforderlich, in der Raumschaft auf geeigneten Feldern zusammen zu arbeiten. Süßen, Salach und Eislingen sind schon gemeinsam im vom Land geförderten Modellprojekt zur Lärmeindämmung dabei. Zwischen Donzdorf, Gingen, Süßen und Salach gibt es den Willen für einen Wertstoffhof. Die Filsufergestaltung braucht Zusammenarbeit für Durchgängigkeit. Peter Ritz wies darauf hin, dass die gesetzlich vorgegebene regionale Schulentwicklung endlich zwischen allen Kommunen praktiziert werden sollte .

Flüchtlinge aufnehmen, Einwanderungspolitk gestalten

Wichtig und ein klares Signal in diesen Wochen und Monaten: Die SPD-Fraktionen bekannten sich zur Verantwortung in den Städten und Gemeinden für die Flüchtlinge. Kapazitäten sollen ausreichend zur Verfügung stehen. Man brauche aber darüber hinaus, so Peter Ritz und Udo Rössler, endlich bundes- und europaweit eine stimmige Einwanderungspolitik. Baden-Württemberg und der Landkreis würden von den oft gut ausgebildeten Arbeitskräften profitieren !

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 15.12.2014: 1564

zur Druckansicht

Parteiübergreifende Prominenz im September 2011 bei der Freigabe der B 10 um Süßen herum, jetzt ist der Bundesverkehrminister gefragt


Autogerechte Hirschkreuzung behindert Stadtentwicklung in Eislingen Süd

Der Regionalexpress und die Güterbahn: Der Taktverkehr muss Vorrang haben

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen - SPD Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Erstkommunion in St. Markus-Liebfrauen

am Sonntag, 23. April und Sonntag, 30. April

18.4.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Jetzt ist es soweit: Die Erstkommunionfeiern stehen an!
In diesem Jahr gibt es zwei Feiern: in St. Markus mit insgesamt 19 Kindern und in Liebfrauen gehen 11 Kinder zur Erstkommunion.

Unsere Kommunionkinder am Sonntag, den 23. April, 10.00 Uhr in St. Markus sind:
Benno Eisele, Pasquale Cortese, Maria Parisi, Martina Cavalera, Tamara Gussnig, Leonie Huta, Aaron Huta, Romeo Musa, Rebecca Uet...

..lesen Sie hier weiter


Einladung zur Blütenwanderung

am Sonntag, 23.04.2017

12.4.2017 - OGV Krummwälden e.V. Blessing

Gemeinsam wollen wir wieder hinaus in die Natur und schauen, was uns der Frühling so alles bietet. Hierzu treffen wir uns am
Sonntag, 23.04.2017 um 13.30 Uhr beim Dorfgemeinschaftshaus.
In diesem Jahr führt uns der Weg anlässlich der Blütenwanderung zunächst über die Kapfhöfe zu den Kleingartenanlagen am Klingengraben. Dort wird uns eine Obstbaumsachverständige verschiedene Informatione...

..lesen Sie hier weiter


Musik liegt in der Luft – Musizieren mit 1.000 Takten

11.4.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth

Unter dem Motto „Musizieren mit 1.000 Takten“ startete im Altenzentrum St. Elisabeth am Montag, 10.04.20174 eine neue Veranstaltungsreihe, die federführend von dem Mitarbeiter Fabian Maunz im Rahmen seines Freiwilligen Sozialen Jahres durchgeführt wird.

Auf dem Wohnbereich St. Klara 1 trafen sich viele interessierte Bewohnerinnen und Bewohner um gemeinsam die schönsten Volks- und Heima...

..lesen Sie hier weiter


„Marktluft schnuppern“ – Besuch des Eislinger Wochenmarktes

04.4.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth

Für die Bewohner des Altenzentrums St. Elisabeth hieß es vergangenen Freitagvormittag wieder einmal „Marktluft schnuppern“. Die Bewohner machten sich unter diesem Motto zu einem Ausflug auf den Wochenmarkt nach Eislingen auf den Weg. Dieser fand erstmalig vor dem Eislinger Rathaus auf dem neu gestalteten Schlossplatz statt. Die Bewohner freuten sich sehr und waren gespannt, Neues zu entdeck...

..lesen Sie hier weiter


TSG Osterferienprogramm

31.3.2017 - TSG 1873 Eislingen e. V. Steffen Schmid

Spring dich fit – Turnstunde für jedermann in der TSG 1873 Eislingen

Die TSG Eislingen lädt alle Kinder am 11.04.2017 recht herzlich in das Sportzentrum der TSG (Weingartenstr. 93) ein um gemeinsam eine hüpfende Zeit zu verbringen. Hierfür werden die Großtrampoline, die Minitramps und die Sprungbretter in der Halle aufgebaut.

Unterteilt wird altersgerecht in drei Gruppen, die 4-5 jä...

..lesen Sie hier weiter


Mitgliederversammlung 2017

Entscheidung über einen neuen Vereinsnamen

17.3.2017 - Eislinger Marketing e.V. Detlev Nitsche

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung in den Räumen der Eislinger Kreissparkasse stand eine wichtige Entscheidung im Vordergrund, über die im Rahmen von Satzungsänderungen abgestimmt wurde.

Zu Beginn der Versammlung begrüßte der erste Vorsitzende Eugen Heilig die Anwesenden. Neben den Mitgliedern nahmen auch Oberbürgermeister Klaus Heininger und die Koordinatorin für das Innensta...

..lesen Sie hier weiter


Vor 60 Jahren wurden die Römischen Verträge unterzeichnet

Eislinger Grüne wünschen Europa-Beflaggung beim Rathaus

09.3.2017 - Die Grünen Eislingen Holger Haas

Die Unterzeichnung der Europäischen Verträge vor fast 60 Jahren gilt als Geburtsstunde der Europäischen Union. Die Eislinger Grünen haben nun im Stadtrat angeregt, anlässlich des 60. Geburtstages der EU zumindest den Rathausplatz europäisch zu beflaggen. „Die EU hat uns 60 Jahre Frieden und Wohlstand gebracht“, so Holger Haas. „Wir wollen ein Zeichen setzen für Europa und gegen dieje...

..lesen Sie hier weiter


NABU: der Waldkauz ist Vogel des Jahres. Auch im Kreis Göppingen weit verbreitet

09.3.2017 - NABU Naturschutzbund Holger Haas

Stellvertretend für alle Eulenarten hat der NABU für 2017 den Waldkauz zum Jahresvogel gewählt. Mit ihm soll für den Erhalt alter Bäume mit Höhlen im Wald oder in Parks geworben werden. Der Bestand des Waldkauzes in Deutschland beträgt laut dem Atlas deutscher Brutvogelarten 43.000 bis 75.000 Brutpaare und wird langfristig als stabil eingeschätzt. Im Landkreis Göppingen wird der Bestand ...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag Liebfrauen

am Donnerstag, 9. März um 14:00 Uhr

07.3.2017 - Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen Christine Scheurer

Herzliche Einladung zum Seniorennachmittag im Gemeindesaal der Liebfrauenkirche.
Zum Thema 'Gesundheit' ist der Besuch von Apothekerin Frau Ziegler geplant. Sie wird uns, nach der gemütlichen Kaffeerunde, über Globuli informieren.


Faschingsfeier im Altenzentrum St. Elisabeth

02.3.2017 - Altenzentrum St. Elisabeth Adela Sima

In Köln ruft man „Alaf“, am Bodensee „Narri – Narro“ und in Eislingen „Brandstifter – Hex Hex“. Wer diese Tradition liebt und lebt, der weiß, wie viel Spaß und Freude Jung und Alt daran hat.

Am Gumpigen Donnerstag waren im Altenzentrum St. Elisabeth in Eislingen die Narren los – die traditionelle Faschingsfeier fand statt.

Die zum Teil verkleideten Gäste ließen sich...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_5266 Eislinger, Salacher und Süßener SPD-Räte zu B 466 und Weiterbau der B 10 - eislingen-online 15.12.2014 ]