zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Bürger informieren sich über aktuelle Planungen ihrer Stadt

Details zur Städtebauförderung in Eislingen präsentiert

16.5.2015 - PSE(Pressestelle der Stadt Eislingen)

 

Infostand, Rundgang und Ausstellung boten zahlreiche Details zur Städtebauförderung in Eislingen

Bund, Land und Kommunen wollen mit dem „Tag der Städtebauförderung“ die Bedeutung der Stadterneuerung herausstellen, um diese wenig bekannte aber öffentliche Aufgabe der Bevölkerung näher zu bringen. Die Bewohner eines Gebietes sollen zur Mitwirkungs motiviert und über Fördermöglichkeiten informiert werden. Interessierte Bürgerinnen und Bürger erhielten dazu vergangenen Samstag Gelegenheit, ausführlich mit Baubürgermeister Thomas Schuster ins Gespräch zu kommen und Fragen zu stellen.

Unter dem Motto „Zusammenwachsen mit der neuen Mitte“ informierte die Stadt Eislingen mit einer Ausstellung auf dem Schlossplatz über die bauliche Entwicklung der Stadt. Durch zahlreiche Pläne und Fotos informierte die Stadt auf Schautafeln, was sich in Eislingen in den letzten Jahrzehnten verändert hat. Anschaulich stellte Baubürgermeister Thomas Schuster in seinen Ausführungen heraus, was Stadterneuerung darüber hinaus noch leisten kann. „1 Euro Fördergeld kann sowohl im öffentlichen also auch im privaten Bereich
7 Euro Investitionen in der Bauwirtschaft anstoßen“, informierte er die kleine Gruppe vor dem Rohbau des neuen Rathauses zum Schwerpunktthema „Sanierung“.
Ziel ist es, durch die Gestaltung des öffentlichen Raumes eine Verbesserung der Wohn- und Aufenthaltsqualität zu bewirken. Er veranschaulichte dies anhand Informationen zu den bereits durchgeführten und geplanten Rückbaumaßnahmen im Sanierungsgebiet „Bereich Ulmer- und Stuttgarter Straße“. Durch Nachverdichtung des innerstädtischen Raumes, sei es wichtig die vorhandenen Potentiale durch flächenschonende Stadtentwicklung zu nutzen, energetische Sanierung der Gebäude zu unterstützen und mangelhafte Bausubstanz zu renovieren.
Der Baubürgermeister verwies dazu auf die Schautafeln im Pavillion, in denen dokumentiert wurde, wie sich seit 1983 das Wohnumfeld in den Sanierungsgebieten „Kronenstraße I und II“ mit der Stadthalle, das Gebiet „Westlich der Hauptstraße“ mit der Fußgängerbrücke über die Krumm sowie im aktuellen Gebiet „Südlich der Jahn- und Salacher Straße“ mit der künftigen Neuen Mitte und vielen anderen Maßnahmen deutlich verbessert hat. Bei dieser Gelegenheit kündigte er an, dass sich die Stadt für eine rasche Aufnahme des neu anstehenden Sanierungsgebiets „ Östlich der Hauptstraße“ in das Förderprogramm 2016 intensiv einsetzen wird.

Deutlich wurde an diesem Vormittag, dass Bürgerbeteiligung bei der Stadtgestaltung auf jeden Fall eine entscheidende Rolle spielt. Beispielhaft wurde das „Forum Stadtentwicklung“ genannt, in dem dieses wichtige Kriterium erfolgreich umgesetzt wurde. Bürgerinnen und Bürger hatten in diesen Foren Gelegenheit, intensiv mit Vertretern der Stadt und dem Gemeinderat zu den Themen Innenstadt, Verkehrsführung, Hirschkreuzung und dem Bereich Rathaus zu diskutieren.

„Ich bin zuversichtlich, dass das hohe Engagement in der Stadterneuerung erhalten bleibt und viele wesentliche öffentliche Ziele umgesetzt werden können, aber auch dass die private Mitwirkungsbereitschaft nicht nachlässt“, so Schuster und überraschte mit einem übergroßen Transparent aus Stoff, das er auf dem Boden präsentierte. „Ich sah die Stadt und lächelte und ging hinein. Wie kann man hier nur leben, fragte ich mich und ging nie wieder weg“. Das Gedicht von Mangladesh Dabral wird im neuen Rathaus im Eingangsbereich platziert und bringt die Motivation zum Ausdruck, Lebensräume zu entwickeln, in denen man sich wohlfühlt.
Sein besonderer Dank galt dem Gemeinderat, der mit der jährlichen Mittelbereitstellung im städtischen Haushalt die Grundlage zur tatsächlichen Umsetzung der Sanierungsziele schafft. Am Schluss gab es noch die Möglichkeit, Teile der aktuellen Sanierungsgebiete in einer Führung zu besichtigen.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 16.05.2015: 1485

zur Druckansicht

Eislingen


Eislingen

Baubürgermeister Thomas Schuster stand für Fragen zu den Sanierungsmöglichkeiten gerne zur Verfügung

Eislingen

Anschauliche Fotos und Pläne gaben in der Ausstellung einen informativen Überblick

Eislingen

Am Schlossplatz machten die Eislinger gerne Halt, um sich zu informieren

Eislingen

In dem Gedicht von Mangladesh Dabral als Transparent wurde anschaulich interpretiert, was sich Stadtentwicklung und Sanierung zum Ziel setzt

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Nicole Razavi MdL: 'Mühlbachtrasse - So sieht die Mobilität der Zukunft aus!'

13.12.2017 - PM CDU Razavi - Bild: A.Raisch

Nicole Razavi MdL bescheinigt Eislinger Mühlbachtrasse Modellcharakter für das ganze Land und macht sich für eine Landesförderung stark. „So sieht die Mobilität der Zukunft aus“
„Das Konzept schafft eine ideale Mobilitätsdrehscheibe und gibt den Menschen das Herz Eislingens zurück“

„Das ist die Mobilität der Zukunft“, zeigte sich die CDU-Landtagsabgeordnete Nicole Razavi ...

..lesen Sie hier weiter


Ein Kalender der Vielfalt für Eislingen

Der Integrationsausschuss veröffentlicht erstmals einen Kalender der Vielfalt

09.12.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Bunt gemischt ist die Eislinger Bevölkerung und gehört verschiedenen Ethnien und Religionsgemeinschaften an. 92 unterschiedliche Nationalitäten leben aktuell in Eislingen. Um diese Vielfalt bekannter zu machen, haben sich die Mitglieder mit Migrationshintergrund im Integrationsausschuss entschieden, einen Kalender der Vielfalt auszuarbeiten.

Nicht erst seit den großen Flüchtlingsströmen ...

..lesen Sie hier weiter


SPD: Roter Treff mit Peter Hofelich MdL

Donnerstag, 7. Dezember - 20 Uhr

05.12.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Der SPD-Ortsverein Eislingen lädt für Donnerstag den 07.12. um 20 Uhr zu seiner traditionellen offenen Gesprächsrunde in das Restaurant Zeus, Hauptstraße 65. Unser SPD-Landtagsabgeordneter Peter Hofelich wird über die aktuelle politische Lage in Land und Bund berichten. Im Anschluss daran ist zur freien Diskussion geladen.
Auf Ihr Kommen freut sich die Eislinger SPD.


Erstes Grünes Kamingespräch in Eislingen

30.11.2017 - Joachim Abel

Am Montagabend war Sandra Detzer, Grüne Landesvorsitzende, zu Gast bei den Kreisgrünen. Im Restaurant Zeus in Eislingen fand das gut besuchte Kamingespräch der Kreisgrünen statt. Berichtet wurde über die Sondierungsgespräche in Berlin sowie über die am letzten Wochenende stattgefundene Bundesdelegiertenkonferenz.

Hervorgehoben wurde von Sandra Detzer, dass die Verhandlungsdelegation den...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Kalender 2018: Traditioneller Verkaufsstart auf dem Weihnachtsmarkt

28.11.2017 - CDU Eislingen

Eislinger Kalender mit historischen und aktuellen Aufnahmen für das Jahr 2018: Traditioneller Verkaufsstart am CDU-Stand auf dem Eislinger Weihnachtsmarkt am 2. und 3. Dezember

Viele warten schon darauf: Auf dem Eislinger Weihnachtsmarkt wird der Verkauf des neuen Eislinger Kalenders für das Jahr 2018 wieder traditionell gestartet. Darin zu sehen sind wieder Monat für Monat Aufnahmen aus Ei...

..lesen Sie hier weiter


Achtsamkeit, Erinnerung und Mahnung für den Frieden

Jugendliche engagieren sich beim Gedenken zum Volkstrauertag

20.11.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Mit einer Gedenkveranstaltung haben am Sonntag Oberbürgermeister Klaus Heininger, Vertreter des VdK und der Kirchengemeinden, sowie Schüler der Silcherschule den Opfern von Krieg und Gewalt gedacht. Auch wenn es vielen jungen Menschen schwer fällt, die Bedeutung des Volkstrauertags zu begreifen, waren sich alle Redner einig, dass die Verantwortung für den Frieden bei der nachwachsenden Genera...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Radlerteam beim Stadtradeln im Kreis auf Platz 1

Eislingen hat fast 400 kg CO² in 3 Wochen eingespart

19.11.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Fünf Eislingerinnen und Eislinger hatten sich als Team 'Kaffeehaus' beim diesjährigen Klimabündnis-Stadtradelwettbewerb im Kreis Göppingen angemeldet. Es galt in der Zeit vom 4. bis 24. September diesen Jahres das Auto stehen zu lassen und statt dessen das Fahrrad für alle Fahrten einzusetzen. Eine App ermöglichte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die problemlose Erfassung der geleisteten...

..lesen Sie hier weiter


Isabelle Schanzel: Neue Mitarbeiterin in der Geschäftsstelle des Gemeinderats

17.11.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

In der vergangenen Sitzung stellte Oberbürgermeister Klaus Heininger Isabelle Schanzel als neue Schriftführerin in den Sitzungen des Gemeinderats und den Fachausschüssen vor. Sie übernimmt die Aufgaben von Birgit Gunzenhauser, die in einer Kreisgemeinde eine neue berufliche Herausforderung angenommen hat. Künftig wird Isabelle Schanzel die Wortmeldungen der Ratsmitglieder sowie die Beschluss...

..lesen Sie hier weiter


Wechsel im Eislinger Gemeinderat: Herbert Bidlingmaier geht, Axel Raisch kommt

15.11.2017 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Am Montag gab Oberbürgermeister Klaus Heininger das Ausscheiden des langjährigen Gemeinderats Herbert Bildlingmaier (CDU) bekannt. Axel Raisch (CDU) rückt für den Rest der Amtszeit nach und wurde im Anschluss als neuer Gemeinderat vereidigt.

Der Gesundheit von Herbert Bidlingmaier war es geschuldet, dass der Gemeinderat auf eigenen Wunsch um seine Entlassung aus dem Gremium bat. Er vertra...

..lesen Sie hier weiter


Ein Wochenende im Zeichen der Frauen

Überwältigenden Zuspruch fanden zwei Veranstaltungen in Folge

08.11.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Unter der bewährten Organisation von Elnora Hummel und ihren Helferinnen feierten Frauen vieler unterschiedlicher Nationalitäten, nicht nur aus Eislingen, gemeinsam das 1-jährige Jubiläum des Internationalen Kreativtreffs. Kurz darauf lockte das Internationale Frauenfrühstück wieder Frauen aus aller Welt in die Eislinger Stadthalle.

Was wäre Eislingen ohne seine engagierten Frauen? Um ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

16.11.2017 - Rolf Riegler, Vorsitzender der ARGE der Eislinger Vereine:
Die ARGE lädt zur Terminkonferenz ein.

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_206 Bürger informieren sich über aktuelle Planungen ihrer Stadt - eislingen-online 16.5.2015 ]
_2015/2015_206.sauf---_2015/2015_206.auf