zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

'Du sollst keine anderen Internetseiten neben ihr anklicken'

Eine Pressemitteilung und ihre Folgen - Wer hat die Hohheit im Internet?

07.6.2015 - Hans-Ulrich Weidmann

 

Das hätte sich Felix Müller, der Dekanatsreferent der katholischen Kirche im Kreis Göppingen auch nicht träumen lassen, als er mit einer Pressemitteilung auf den neuen mit WordPress erstellten Internetauftritt aufmerksam machte.
Karsten Dyba von der Geislinger Zeitung reklamierte daraufhin den Alleinvertretungsanspruch der eigenen Homepage für die Region:
Wir haben da nämlich ein Problem mit dem Katechismus des journalistischen Handwerks. Darin steht eine Glaubensanweisung an den Internetnutzer: „Es gibt nur eine wichtige Internetseite für die Region, und sie heißt www.geislinger-zeitung.de. Du sollst keine anderen Internetseiten neben ihr anklicken.“

Diese Mitteilung, die wieder über den gesamten Email-Verteiler versendet wurde, veranlasste den Redakteur des Internetnachrichtenportal Filstalexpress, Joachim Apel, zu der Mutmaßung, daß die Geislinger Zeitung hier ein Monopol aufbauen will.

Wir von eislingen-online sind einmal gespannt, wie lange wir dann noch Nachrichten, Mitteilungen für und von Eislingen veröffentlichen dürfen...vorerst einmal der Katholischen Kirche Gratulation zu dem gelungenen neuen Internetauftritt.
http://www.kath-dekanat-gp-gs.de/

Zum Nachlesen die Originaltexte:

Felix Müller, Dekanatsreferent:
Katholisches Dekanat hat ein neues Gesicht
Pünktlich zur Konstituierung vom 3. Dekanatsrat wurde der Internetauftritt vom katholischen Dekanat Göppingen - Geislingen in eigener mühevoller Kleinarbeit den aktuellen Gegebenheiten neu aufgestellt und ging dieser Tage online.
Die katholische Kirche präsentiert sich jetzt neu mit einem neuen benutzerfreundlichen Gesicht. „Mit der Software „WordPress“ wurde ein fantastische Web-Software gefunden, kein anderes Content-Management-System hat uns in den vergangenen Jahren so viel Freude bereitet wie dieses“, berichtet Dekanatsreferent Felix Müller. „Das liegt wohl daran, dass sie so vielseitig und dabei trotzdem so einfach zu erlernen war“.
Die seitherige Umstellung war notwendig, da das bisherige System veraltet war.
Die neue Website wurde für mobile Endgeräte und Tablet-PC’s optimiert, zumal die Nutzung von Smartphones vehement zugenommen hat.
Die 130 Seiten umfassende Website basiert auf der derzeit besten Plugin- Plattform. Anschaulich können mit vielen Bildern bestückt, schnell und gezielt wichtige Informationen über die katholische Kirche vom Dekanat abgefragt und erfasst werden. „Da Wordpress schier unendlich erweiterbar ist bleiben kaum Wünsche für die Zukunft offen“, so die Dekanatamtsekretärin Monika Ubl. Überzeugen Sie sich selbst und machen einen Besuch unter www.kath-dekanat-gp-gs.de .

Am 05.06.2015 um 14:25 schrieb Dyba, Karsten:
Sehr geehrter Herr Müller,
vielen Dank für die Neuigkeit, die wir gerne irgendwie transportieren. Wie, das muss ich mir noch überlegen. Wir haben da nämlich ein Problem mit dem Katechismus des journalistischen Handwerks. Darin steht eine Glaubensanweisung an den Internetnutzer: „Es gibt nur eine wichtige Internetseite für die Region, und sie heißt www.geislinger-zeitung.de. Du sollst keine anderen Internetseiten neben ihr anklicken.“

Mit freundlichen Grüßen

Karsten Dyba
Leiter der Redaktion
GEISLINGER ZEITUNG Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
Geislinger Zeitung - SÜDWEST PRESSE
Hauptstraße 38, 73312 Geislingen/Steige
Amtsgericht Ulm, HRA 540774

Am 05.06.2015 14:44 kam von Joachim Abel folgende Antwort:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Schreiben von Herrn Dyba hat mit fairem Journalismus nichts mehr zu tun! Wahrscheinlich haben noch viel mehr Versender von Pressemitteilungen solch eine oder ähnliche Mail erhalten und ist eventuell nun verunsichert.
Herr Dyba plant hier wohl zu Lasten aller anderen Medien ein Monopol aufzubauen. Hier sollten wir beizeiten gegensteuern.
Der Filstalexpress wird auf jeden Fall auch weiterhin alle Pressemitteilungen veröffentlichen, egal ob sie auch in anderen Medien erscheint.

Herzliche Grüße

Joachim Abel
Redaktion Filstalexpress

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 07.06.2015: 1757

zur Druckansicht

Eislingen


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Ay, amor! – Ach, die Liebe!

Duo Arcadie mit spanischer Grandezza im Gemeindehaus der Christuskirche

20.10.2017 - Christuskirche

„Von Liebe, Sehnsucht und Leidenschaft“ - unter diesem Motto erfreute das Duo Arcadie aus Berlin die Musikfreunde im Gemeindehaus der Christuskirche am 8. Oktober. Die Mezzosopranistin Franziska Markowitsch und die Gitarristin mit Eislinger Wurzeln Ulrike Merk legten dabei den Schwerpunkt auf Musik mit Bezug auf Spanien. Ein prächtiges spanisches Flamencokleid als Dekoration brachte das auch...

..lesen Sie hier weiter


Benefizkonzert Kirchen-Innenrenovierung in der Christuskirche Eislingen

Sonntag, 29. Okt. 2017, 18 Uhr (Liederkranz Pfullingen und Susanne Meyer, Sopran

19.10.2017 - Christuskirche

Die Sopranistin Susanne Meyer und der Männerchor des Liederkranzes Pfullingen (Klavierbegleitung Martin Staub, Gesamtleitung: Mario Kay Ocker) gestalten dieses Benefizkonzert mit einem breiten Spektrum bekannter Männerchöre aus mehreren Jahrhunderten. Es erklingen u.a. „Herr, deine Güte reicht so weit“ von August Eduard Grell, „La Montanara“ von Ortelli/Pigarelli, Conradin Kreutzers ...

..lesen Sie hier weiter


„Z’viel isch au nix“ - Lesung mit Ingrid Geiger

beim Herbstfest der Seniorinnen und Senioren der Christuskirchengemeinde

11.10.2017 - Christuskirche

Eine stattliche Anzahl Seniorinnen und Senioren hatten sich Anfang Oktober an herbstlich dekorierten Tischen im Gemeindehaus eingefunden
Pfarrer Lauterbach begrüßte herzlich Frau Ingrid Geiger, bekannt geworden durch ihre heiteren Familienromane und schwäbischen Gedichte, sowie Eckhart Naumann, der für die musikalische Begleitung des Nachmittags sorgte.
Zunächst wurde gemeinsam das Lied ...

..lesen Sie hier weiter


Ausflug des Gemeindedienstes der Christuskirche Eislingen

Bei schönstem Sommerwetter ging es nach Tübingen

08.10.2017 - Christuskirche

Am vergangenen Samstag hieß es wieder einmal:
Die Gemeindedienst-Mitarbeiter/-innen der Christuskirche Eislingen gehen auf Entdeckungsreise!
Mit dem Zug ging es in gemütlicher Fahrt über Plochingen nach Tübingen. Die altehrwürdige Universitätsstadt begrüßte uns bei schönstem Sonnenschein mit herrlichen Blumenkaskaden entlang der Neckarbrücke und dem bekannten wunderschönen Panorama. ...

..lesen Sie hier weiter


Spätsommer-Orgelfahrt 2017 Raum Würzburg

Reisegruppe der Christuskirche erhielt vielfältige, klangvolle Eindrücke

01.10.2017 - Christuskirche

Wieder einmal machte sich eine Gruppe Orgelbegeisterter der Eislinger Christuskirche in den letzten August-Tagen auf, um einige klangvolle Königinnen – dieses Jahr im „Frankenland“ – zu besuchen. Als Erstes wurde die Weltkulturerbe-Stadt Würzburg angesteuert, um sich im Kiliansdom zu treffen. Dort begrüßte uns Rudolf W. Haidu, der junge Nachwuchsorganist der Domorgeln. Nach kurzer Ein...

..lesen Sie hier weiter


Konzert Duo Arcadie, Sonntag, 8. Okt. 2017, 18.00 Uhr, Christuskirche Eislingen

Ay, amor... Spanisches Temperament, große Leidenschaft und tiefer Schmerz

26.9.2017 - Christuskirche

Konzert mit 'Duo Arcadie'im Gemeindehaus der Christuskirche
Franziska Markowitsch (Mezzosopran)und Ulrike Merk (klassische Gitarre)

Spanische Lieder und Gitarrenmusik von Federico García Lorca, Joaquin Rodrigo, Enrique Granados, Fanny Hensel geb. Mendelssohn, Francois de Fossa und Sephardische Romanzen interpretiert vom Duo Arcadie (Berlin/ Freiburg).
Im Duo Arcadie arbeiten die Mezzosopran...

..lesen Sie hier weiter


Autorenlesung mit Ingrid Geiger beim Seniorennachmittag Christuskirche Eislingen

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 14.30-17 Uhr, Gemeindehaus Christuskirche

26.9.2017 - Christuskirche

Ein humorvoller und interessanter Nachmittag mit der Autorin Ingrid Geiger,die aus ihrem Buch „Z’viel isch au nix“ schwäbische Ungereimtheiten präsentiert.

Für das leibliche Wohl ist neben Kaffee und Butterbrezeln mit Süßmost und Zwiebelkuchen bestens gesorgt.

Lassen Sie sich diesen Ohren- und Gaumenschmaus nicht entgehen



INFO:
Ingrid Geiger verbringt ihre Jugend- und Stu...

..lesen Sie hier weiter


Kloster Roggenburg und Fuggerstadt Weißenhorn: Ziel der Seniorenausfahrt

Senioren- und Seniorinnen der Christuskirche Eislingen waren unterwegs

11.9.2017 - Christuskirche

Ein voll besetzter Reisebus mit gut gelaunten Gästen startete am vergangenen Donnerstag zur Ausfahrt ins Kloster Roggenburg und nach Weißenhorn. Vor der Abfahrt türmten sich sehr dunkle Wolkenberge am westlichen Horizont, im Laufe der Reise nach Osten wurde es aber zusehends freundlicher und sonniger. Die Fahrt führte über die altbekannte Route Geislingen – Ulm, wobei die Fortschritte der ...

..lesen Sie hier weiter


51. Flohmarkt der Christuskirche-Es kann weiter nach Schnäppchen gesucht werden!

Samstag, 23. Sept. 2017, 9.00 - 16.00 Uhr

05.9.2017 - Christuskirche

Die Christuskirchengemeinde lädt ein zum Flohmarkt rund um Gemeindehaus und Christuskirche am 23. September, dessen Erlös wieder für die Kircheninnenrenovierung bestimmt ist.

Ausschließlich private Anbieter präsentieren ihre Schätze. Die Organisation wurde nun in andere Hände gelegt. Wir sind sehr dankbar dafür, dass die Flohmärkte weiterhin stattfinden können.
Auskunft und Anmeldun...

..lesen Sie hier weiter


Spätsommerliches Konzert mit Harald Immig und Klaus Wuckelt

Sonntag, 17. September 2017, 18 Uhr, St. Jakobus-Kirche Krummwälden

05.9.2017 - Christuskirche

Am Sonntag, 17. September 2017, 18 h, lädt die Christuskirchen-Gemeinde Eislingen in die St. Jakobus-Kirche in Krummwälden. Harald Immig, Liedpoet vom Hohenstaufen, und Klaus Wuckelt, Virtuose an der Mandoline, präsentieren ein spätsommerliches Konzert. Lassen Sie sich begeistern von diesen beiden Künstlern im besonderen Ambiente der St. Jakobus-Kirche.
Wegen der begrenzten Sitzplatzanzahl ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_240 'Du sollst keine anderen Internetseiten neben ihr anklicken' - eislingen-online 07.6.2015 ]