zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

'Du sollst keine anderen Internetseiten neben ihr anklicken'

Eine Pressemitteilung und ihre Folgen - Wer hat die Hohheit im Internet?

07.6.2015 - Hans-Ulrich Weidmann

 

Das hätte sich Felix Müller, der Dekanatsreferent der katholischen Kirche im Kreis Göppingen auch nicht träumen lassen, als er mit einer Pressemitteilung auf den neuen mit WordPress erstellten Internetauftritt aufmerksam machte.
Karsten Dyba von der Geislinger Zeitung reklamierte daraufhin den Alleinvertretungsanspruch der eigenen Homepage für die Region:
Wir haben da nämlich ein Problem mit dem Katechismus des journalistischen Handwerks. Darin steht eine Glaubensanweisung an den Internetnutzer: „Es gibt nur eine wichtige Internetseite für die Region, und sie heißt www.geislinger-zeitung.de. Du sollst keine anderen Internetseiten neben ihr anklicken.“

Diese Mitteilung, die wieder über den gesamten Email-Verteiler versendet wurde, veranlasste den Redakteur des Internetnachrichtenportal Filstalexpress, Joachim Apel, zu der Mutmaßung, daß die Geislinger Zeitung hier ein Monopol aufbauen will.

Wir von eislingen-online sind einmal gespannt, wie lange wir dann noch Nachrichten, Mitteilungen für und von Eislingen veröffentlichen dürfen...vorerst einmal der Katholischen Kirche Gratulation zu dem gelungenen neuen Internetauftritt.
http://www.kath-dekanat-gp-gs.de/

Zum Nachlesen die Originaltexte:

Felix Müller, Dekanatsreferent:
Katholisches Dekanat hat ein neues Gesicht
Pünktlich zur Konstituierung vom 3. Dekanatsrat wurde der Internetauftritt vom katholischen Dekanat Göppingen - Geislingen in eigener mühevoller Kleinarbeit den aktuellen Gegebenheiten neu aufgestellt und ging dieser Tage online.
Die katholische Kirche präsentiert sich jetzt neu mit einem neuen benutzerfreundlichen Gesicht. „Mit der Software „WordPress“ wurde ein fantastische Web-Software gefunden, kein anderes Content-Management-System hat uns in den vergangenen Jahren so viel Freude bereitet wie dieses“, berichtet Dekanatsreferent Felix Müller. „Das liegt wohl daran, dass sie so vielseitig und dabei trotzdem so einfach zu erlernen war“.
Die seitherige Umstellung war notwendig, da das bisherige System veraltet war.
Die neue Website wurde für mobile Endgeräte und Tablet-PC’s optimiert, zumal die Nutzung von Smartphones vehement zugenommen hat.
Die 130 Seiten umfassende Website basiert auf der derzeit besten Plugin- Plattform. Anschaulich können mit vielen Bildern bestückt, schnell und gezielt wichtige Informationen über die katholische Kirche vom Dekanat abgefragt und erfasst werden. „Da Wordpress schier unendlich erweiterbar ist bleiben kaum Wünsche für die Zukunft offen“, so die Dekanatamtsekretärin Monika Ubl. Überzeugen Sie sich selbst und machen einen Besuch unter www.kath-dekanat-gp-gs.de .

Am 05.06.2015 um 14:25 schrieb Dyba, Karsten:
Sehr geehrter Herr Müller,
vielen Dank für die Neuigkeit, die wir gerne irgendwie transportieren. Wie, das muss ich mir noch überlegen. Wir haben da nämlich ein Problem mit dem Katechismus des journalistischen Handwerks. Darin steht eine Glaubensanweisung an den Internetnutzer: „Es gibt nur eine wichtige Internetseite für die Region, und sie heißt www.geislinger-zeitung.de. Du sollst keine anderen Internetseiten neben ihr anklicken.“

Mit freundlichen Grüßen

Karsten Dyba
Leiter der Redaktion
GEISLINGER ZEITUNG Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
Geislinger Zeitung - SÜDWEST PRESSE
Hauptstraße 38, 73312 Geislingen/Steige
Amtsgericht Ulm, HRA 540774

Am 05.06.2015 14:44 kam von Joachim Abel folgende Antwort:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Schreiben von Herrn Dyba hat mit fairem Journalismus nichts mehr zu tun! Wahrscheinlich haben noch viel mehr Versender von Pressemitteilungen solch eine oder ähnliche Mail erhalten und ist eventuell nun verunsichert.
Herr Dyba plant hier wohl zu Lasten aller anderen Medien ein Monopol aufzubauen. Hier sollten wir beizeiten gegensteuern.
Der Filstalexpress wird auf jeden Fall auch weiterhin alle Pressemitteilungen veröffentlichen, egal ob sie auch in anderen Medien erscheint.

Herzliche Grüße

Joachim Abel
Redaktion Filstalexpress

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 07.06.2015: 1500

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Kath. Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Eislingen las die Apostelgeschichte - in 50 und 1 Tag

Montagabend 17:30 Uhr Jakobskirche: G.Igel-Mann und die SPD-Fraktion

24.4.2017 - Redaktion pr

Nicht schlecht getroffen hat es die SPD-Fraktion mit dem Text der Apostelgeschichte 4,23-37, denn einige der Texte könnten auch für die heutige Zeit geschrieben sein.

Die Lesung fand am Montag, 24. April um 17:30 Uhr in der Jakobskirche in Krummwälden statt.

Petrus und Johannes vor dem Hohen Rat
1 Während sie zum Volk redeten, traten zu ihnen die Priester und der Hauptmann der Tempelwa...

..lesen Sie hier weiter


Ein besonderer Gottesdienst in der Christuskirche am Sonntag 'Judika'

mit einem besonderen Gast: Prof.Dr.theol.Konrad Klek aus Erlangen

17.4.2017 - Christuskirche

Hier in Eislingen ist Prof. Dr. Klek kein Unbekannter: er gestaltete vor einigen Jahren einen Gottesdienst an Epiphanias zum Thema „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ und musizierte mehrmals bei Konzerten an der Link-Orgel. Konrad Klek eröffnete seine Liedpredigt mit einer Choralbearbeitung zum Lutherchoral „Ach Gott vom Himmel sieh darein (Psalm 12)“ (Evang. Gesangbuch 273) aus dem Ja...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche mit Informationen der Kriminalpolizei

„Herzlichen Glückwunsch -Sie haben gewonnen“

12.4.2017 - Christuskirche

„Herzlichen Glückwunsch -Sie haben gewonnen“ war der vergangene Seniorennachmittag überschrieben. Pfarrer i. R. Ulrich Lauterbach begrüßte Kriminalhauptkommissar Hans-Jürgen Aspacher, der zu Besuch war, um die Seniorinnen und Senioren für das Thema „Schutz vor Betrügern an der Haustür“ zu sensibilisieren. Entgegen der sonstigen Übung stand gleich zu Beginn des Nachmittags sein Vo...

..lesen Sie hier weiter


'Orgel & Wein' am Sonntag, 23. April 2017, 18 Uhr, mit Weinprobe, Christuskirche

mit Prof. Klemens Schnorr, München - Benefizkonzert für die Innenrenovierung

11.4.2017 - Christuskirche

Am Sonntag, 23. April 2017, 18.00 Uhr, findet in der Christuskirche Eislingen unter dem Titel „Orgel und Wein“ ein Orgelkonzert der Gegensätze mit Professor Klemens Schnorr, München, statt.
Im ersten Teil des Konzertes erklingen Werke von César Franck (Andantino g-Moll), Giacomo Meyerbeer (Krönungsmarsch aus der Oper Le Prophète) und Théodore Salomé (Cantilène a-Moll).
Im zweiten T...

..lesen Sie hier weiter


Osternacht in der Christuskirche

Samstag, 15. April 2017, 21 Uhr

11.4.2017 - Christuskirche

Mit vielen Liedern aus Taize, einer Zeit der Stille und mit immer mehr Kerzenlicht in der dunklen Kirche feiert die Christuskirchengemeinde Eislingen-Ottenbach die Osternacht. Im Rahmen des Gottesdienstes gibt es die Möglichkeit zu einer persönlichen Segnung. Die Feier beginnt um 21 Uhr in der Christuskirche. Sie wird getragen von Instrumenten und einer Chorgruppe und geleitet von Vikar Johanne...

..lesen Sie hier weiter


Gemeindedienst-Abend der Christuskirche Eislingen-Ottenbach

Informationen und Austausch im Gemeindehaus am 22.03.2017

04.4.2017 - Christuskirche

Am 22. März trafen sich wie jedes Jahr die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Gemeindedienstes der Christuskirche zu einem Rückblick und Erfahrungs-austausch. Pfarrer Frederik Guillet und Uschi Haiplik begrüßten eine erfreulich große Anzahl der aktiven Gemeindedienstmitglieder. Frederik Guillet stellte das Motto der evangelischen Kirche für die Fastenzeit, in der wir uns gerade befinden, i...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche Eislingen am Donnerstag, 6. April 2017

„Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen.“Schutz vor Betrügern an der Haustür

02.4.2017 - Christuskirche

Der Seniorennachmittag am 6. April (14.30-17.00 Uhr) steht unter der Überschrift „Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen.“ Es geht um Schutz vor Betrügern an der Haustür. Kriminalhauptkommissar Jürgen Aspacher gibt viele Tipps, wie man sich vor solchen Betrügern schützen kann. Herzliche Einladung zu diesem interessanten Nachmittag.



„Perlen vor die Säue werfen“

Ellen Zistler über Martin Luther und die deutsche Sprache

01.4.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Martin Luther und sein Einfluss auf die deutsche Sprache sind Thema eines Vortrags mit Ellen Zistler, zu dem die Volkshochschule und die Evangelischen Kirchengemeinden am Montag, 3. April um 19.30 Uhr in den Jurasaal der Stadthalle Eislingen einladen.

'Tritt fest auf, mach's Maul auf, hör bald auf', 'Perlen vor die Säue werfen', 'Marktwert' oder 'Schandfleck' sind Aussprüche und Redewendun...

..lesen Sie hier weiter


Lieder-Gottesdienst zum Reformationsjahr in der Christuskirche Eislingen

Sonntag, 2. April 2017 mit UMD Prof. Dr. theolog. Konrad Klek

28.3.2017 - Christuskirche

Am Sonntag, 2. April 2017, lädt die Christuskirche um 10.15 Uhr zu einem Lieder-Gottesdienst ein.
Universitätsmusikdirektor Prof. Dr. theolog. Konrad Klek, Erlangen, wird „Luthers Lieder“ in einer Liedpredigt vorstellen und mit der gesamten Gemeinde zusammen „mit Lust und Liebe singen“. An der Orgel wird er mit „Ach Gott, vom Himmel sieh darein“ von Heinrich von Herzogenberg (1843...

..lesen Sie hier weiter


Das besondere Orgelkonzert mit Bernd Eberhardt in der Christuskirche

Planeten und Star wars - eine Reise durch die Galaxien

23.3.2017 - Christuskirche

Am Sonntag, 19. März, fand in der Eislinger Christuskirche ein Orgelkonzert zum Stichwort „Aufbruch“ statt. Ein besonderes musikalisches Ereignis, ausgeführt von Bernd Eberhardt, dem Stadtkantor der Göttinger Rats- und Marktkirche St. Johannis in Göttingen. Pfarrer Dehlinger sprach in seinen Begrüßungsworten einige Ereignisse aus biblischer und gesellschaftlicher Sicht zum oben genannte...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_240 'Du sollst keine anderen Internetseiten neben ihr anklicken' - eislingen-online 07.6.2015 ]