zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Schulkunstausstellung Zeichnung 2015

Im Landratsamt Göppingen wurdedie regionale Schulkunstausstellung eröffnet

27.6.2015 - Stefan Renner/ EKG

 

Im Landratsamt Göppingen wurde am vergangenen Donnerstag die regionale Schulkunstausstellung 2015 eröffnet. Zwischen dem 18.06.2015 und 10.07.2015 sind dort mehr als 220 zeichnerisch-graphische Arbeiten von 18 Schulen aus dem Landkreis Göppingen zu sehen.

Ein äußerst vielfältiges Bild gab die Ausstellung, die seit Jahren von einem unermüdlichen Team vorbereitet, begleitet und durchgeführt wird, und die Vernissage selbst ab. Sie wurde von der Combo der Big Band des Erich Kästner Gymnasiums Eislingen unter Leitung von Dieter Läßle groovend und swingend umrahmt. Feine Bläsersätze und elegante Soli ergänzten sich im Spiel der jungen Musiker.
Moderator Wolfgang Schäffer stellte sie als die beste Schüler-Jazz-Combo im Kreis vor. Nach den begrüßenden Worten von Andrea Borgia vom Landratsamt und Angela Murr, der Leiterin des Zentrums für Bildende Kunst und Intermediales Gestalten beim Landesinstitut für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik, führte Roland Schmitt, Kunsterzieher am Erich Kästner Gymnasium Eislingen, auf direkte und ganzheitliche Weise ins Thema ein, indem er wichtige Thesen und Aussagen seines Vortrags mit Zeichnungen veranschaulichte und verdeutlichte, die er entweder parallel zu seinen Ausführungen oder in kurzen Pausen mit eleganter Linie auf den Blättern eines Boards entwickelte. So bekamen die Besucher und Besucherinnen etwas zu hören und zu sehen. Zeichnerische Phasen und Entwicklungen der an den Schulen heranreifenden jungen Menschen wurden in seinem Vortrag auf diese Weise ebenso aufgegriffen, wie aufkommendes Abstraktionsvermögen, das Problem von Räumlichkeit in der Fläche, der ewige Widerstreit zwischen echtem Sehen und Wissen beziehungsweise sich im Hirn verankernden Symbolen. Schmitt machte auch deutlich, dass im Zentrum der Zeichnung die Linie stehe, die an sich in der Wirklichkeit so gar nicht vorhanden sei; man zeichne demnach mit einem in der Wirklichkeit nicht vorhandenen Medium körperhafte Gegenstände auf eine Fläche, die so aussähen, als ob sie echt seien und erschaffe so eine Illusion. Darüber hinaus komme man zu einer vertieften Auseinandersetzung mit der dinglichen und sinnlichen Welt, erklärte Schmitt weiter. Auch Erfindungen und Entwicklungen seien zeichnerisch möglich und denk- und machbar. Schmitt schloss seinen eindrucksvoll ganzheitlichen Vortrag mit den Worten: „Zeichnen ist Grübeln mit einem Stift!“
Die Besucher, darunter Kollegen, Eltern, Schüler und Schulleiter durchschritten nach den Ausführungen aufmerksam den Ausstellungsraum und konnten die erbrachten Leistungen der Schülerinnen aller Schularten nun nochmals vor einem ganz anderen Hintergrund würdigen und auf sich wirken lassen, bevor sie sich ans Buffet, zu dem das Landratsamt einlud, begaben, um sich über Gehörtes und Gesehenes auszutauschen.
Nach dieser Ausstellung und ihrer Eröffnung und dem, was sie zeigt, stellt sich die Frage, warum eine solche Veranstaltungsreihe, die deutlich macht, was Schüler im Kunstunterricht im Stande sind, selbsttätig mit hoher intrinsischer Motivation und großer Feinmotorik und Sensibilität zu erschaffen, fortan nur noch im Zweijahresrhythmus durchgeführt werden soll.
Obwohl die Schulkunstausstellung im Kreis Göppingen am Ende des Reigens von Schulkunstausstellungen der Regionen der Schulämter steht und deshalb bereits vieles für die große Landesausstellung im Herbst nächsten Jahres ausgewählt wurde, wurden auch dieses Mal wieder Arbeiten von Schülern aus dem Kreis ausgewählt – das spricht für die Qualität der Arbeiten der Schüler und die Arbeit an den Schulen.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 27.06.2015: 1530

zur Druckansicht

Roland Schmitt


Ausstellung

Combo der EKG Big Band

Kopf Klasse 11

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Erich-Kästner-Gymnasium -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Dr.-Engel-Realschule Eislingen feiert 75-jähriges Schuljubiläum

Am 27. und 28.Mai wird gefeiert

20.5.2017 - PM Dr.-Engel-Realschule

Im Jahr 2017 feiert die Dr.-Engel-Realschule das Jubiläum zu ihrem 75-jährigen Bestehen. Gefeiert wird das Schuljubiläum mit einem Festwochenende, welches vom 26. bis zum 28.05.2017 stattfinden wird. Das Jubiläumswochenende wird am Freitag mit einem offiziellen Festakt eingeläutet, bevor am Samstag, den 27.05.2017 im Rahmen eines großen Schulfestes mit allen, die einen Bezug zur Dr.-Engel-R...

..lesen Sie hier weiter


Schüler versüßen den Einkauf auf dem Wochenmarkt

10. Klasse des Erich Kästner Gymnasiums verkauft faire Schokolade

09.5.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Wer am Freitagmorgen auf dem neugestalteten Wochenmarkt vor dem Eislinger Rathaus unterwegs war, konnte sich den Einkauf versüßen lassen. Schülerinnen und Schüler der Klasse 10d des Erich Kästner Gymnasiums verkauften an ihrem Marktstand vielfältige Sorten von Schokolade mit dem Fair-Trade-Siegel.

„Möchten Sie ein Stück Schokolade versuchen? Sie ist gut für die Laune, für die Baue...

..lesen Sie hier weiter


Betreuung in den Pfingstferien für Eislinger Grundschüler

Anmeldungen sind bis 4. Mai 2017 möglich

15.4.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die Stadt Eislingen/Fils bietet Schülern, die eine Grundschule in Eislingen besuchen, in den Pfingstferien eine Betreuung an.
Dieses Angebot richtet sich an alle Eltern, deren Kind eine Grundschule in Eislingen besucht. Also auch an diejenigen, die an Schultagen keine Betreuung gebucht haben.

Die Betreuung erfolgt an Arbeitstagen, montags bis freitags durchgehend von 6:45 Uhr bis maximal 17:...

..lesen Sie hier weiter


Elternumfrage zur Betreuung von Grundschülern in Eislingen

Betreuungsbedarf von Grundschülern der Silcherschule und Schillerschule abgefrag

09.4.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen)

Die Stadt Eislingen/Fils bietet an Schul- und Ferientagen, außer an Feiertagen, zwischen 6:45 Uhr bis maximal 17:00 Uhr verschiedene Betreuungsmöglichkeiten an der Grundschule an. Die Anmeldung für eine Betreuung in den Ferien ist nicht an eine Betreuung während der Schulzeit gekoppelt. Bei einer Betreuung bis 17:00 Uhr kann ein warmes Mittagessen auf Wunsch dazu gebucht, bzw. von Montag bis ...

..lesen Sie hier weiter


Vielseitige Partnerschaften sind Trumpf

Spanische A-cappella-Einlage erntete beim Schülerempfang viel Applaus

07.4.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Internationales Flair wehte durch das Foyer der Stadthalle, als sich rund 60 Schüler aus Caceras und Oyonnax ein Stelldichein mit der Stadtspitze gaben. Erstmals halten sich fast zeitgleich zwei Schülergruppen aus den europäischen Nachbarländern am Erich Kästner Gymnasium auf. 24 spanische und 36 französische Gastschüler werden in den Famílien der EKG-Schüler mit einem Rundum-Sorglos-Pak...

..lesen Sie hier weiter


„Tadlos“ rappen die Schillerschule Eislingen

06.4.2017 - Lothar Weccard

In den Genuss eines ganz besonderen Musikunterrichtes kamen die Schülerinnen und Schüler der Lerngruppen 5 an der Gemeinschaftsschule in Eislingen. Die beiden Musiker Nektarios Liakas und Nicola De Pompa, besser bekannt als Rap- Duo „Tadlos“, besuchten auf Einladung der Musiklehrer ihre ehemalige Schule. Mit viel Spaß und Geduld stellten sie sich den vielen Fragen der Schüler zu ihrem Weg...

..lesen Sie hier weiter


Ein bunter und glamouröser Tag zugleich

Rückblick auf den Fasching in der Dr.-Engel-Realschule

22.3.2017 - Diana Bohnhorst

Am 23. Februar war eine ganze Menge los an unserer Schule. Am Vormittag ging es glamourös zur Sache, denn das Motto lautete „Herr Schlaiss bzw. glamour day“. Aber was hat Herr Schlaiss nun mit Glamour zu tun? Ganz einfach, wir kennen unseren Schulleiter gar nicht anders als im Anzug. Um uns also mal anzugleichen rief die SMV zu diesem Tag auf und alle, die Lust hatten, mitzumachen, sollten s...

..lesen Sie hier weiter


Bei Kaffee und Tee gemeinsam neue Wege gehen

Mehr Elternbeteiligung für eine bessere Entwicklung der Kinder im Schulalltag

22.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Parallel zum Schwerpunktthema Jugendbeteiligung hat sich das Team des Kinder- und Jugendbüros, der Schulsozialarbeit und offenen und mobilen Jugendarbeit vorgenommen, die Eltern intensiver mit ins Boot zu nehmen. Dazu wird an vier Nachmittagen ein Elterncafé angeboten.

„Wenn wir es schaffen, die Familien von Anfang an mit in unsere Arbeit an den Schulen besser einzubinden, wird es uns geli...

..lesen Sie hier weiter


Innenansicht des Rathauses aus künstlerischer Sicht

Ausstellungseröffnung der Zeichnungen der Schülerinnen und Schüler des EKG

15.3.2017 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Lehrer, Angehörige und Vertreter der Verwaltung waren begeistert von den Kunstwerken der Schüler, die noch bis zum 29.03.2017 während der Öffnungszeiten des Rathauses im Foyer zu bewundern sind.

Manch einer wunderte sich im vergangenen Herbst über Schülerinnen und Schüler, die mit Zeichenblock und Bleistift, das Treppenhaus des Rathauses bevölkerten. Die Ergebnisse, flutpunktperspekti...

..lesen Sie hier weiter


Betreuung in den Osterferien 2017 für Eislinger Grundschüler

Anmeldefrist bis 17.03.2017 verlängert

13.3.2017 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Die Stadt Eislingen/Fils bietet Schülern, die eine Grundschule in Eislingen besuchen, in den Osterferien eine Betreuung an.

Dieses Angebot richtet sich an alle Eltern deren Kind eine Grundschule in Eislingen besuchen, also auch an diejenigen, die an Schultagen keine Betreuung gebucht haben.

Die Betreuung erfolgt an Arbeitstagen montags bis freitags durchgehend von 6:45 Uhr bis maximal 17:0...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_270 Schulkunstausstellung Zeichnung 2015 - eislingen-online 27.6.2015 ]