zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Eislingen initiiert ein „Lokales Bündnis für Flüchtlingshilfe“

Informationsveranstaltung am 28. Juli 2015 in der Stadthalle

30.6.2015 - PSE(Pressestelle der Stadt Eislingen)

 

Unterstützung durch die Eislinger Bevölkerung, Vereine und Institutionen ist erwünscht

In Eislingen wohnen zurzeit ca. 60 Flüchtlinge, im Herbst könnten weitere 70 hinzukommen. Deren Unterstützung im Alltag stellt eine große Herausforderung dar. In einer Informationsveranstaltung am 28. Juli zeigt die Stadt allen Interessierten, wie sie sich engagieren können.

Bereits jetzt werden die in Eislingen lebenden Flüchtlinge durch einen Kreis von 15 ehrenamtlichen Asylpaten betreut. Hilfe im Alltag und bei Behördengängen wird ebenso angeboten wie soziale Kontakte, z. B. in Form von Spielenachmittagen. Die Stadt unterstützt die Flüchtlinge durch kostenlose Deutschkurse.

Gerade die ehrenamtlichen Asylpaten stoßen zwischenzeitlich an ihre Grenzen. Viele sinnvolle Vorhaben können bereits schon jetzt nicht mehr von der kleinen Gruppe übernommen werden.

Bei einem Treffen am 15. Juni wurde den bereits jetzt engagierten Eislingerinnen und Eislingern durch die Stadt zunächst ein herzliches Dankeschön für ihren Einsatz ausgesprochen. Danach wurde erläutert, welche Angebote die Stadt Eislingen künftig zur Unterstützung der Flüchtlinge im Eislingen machen wird.

„Die Haltung gegenüber Flüchtlingen und ihre gesellschaftliche Teilhabe ist eine besondere Herausforderung für alle“, so Bürgermeister Herbert Fitterling bei seiner Begrüßung. Eislingen – bereits 2009 als „Ort der Vielfalt“ ausgezeichnet – will den Flüchtlingen das Gefühl geben, dass sie in der Stadt willkommen sind. Dazu gehört, dass den Flüchtlingen wichtige Informationen über das Leben und Angebote in Deutschland, speziell im Landkreis und in Eislingen gegeben wird. Nur so können wir sie „Willkommen“ heißen.

Um dies zu ermöglichen, wird die Stadt Eislingen ein „Lokales Bündnis für Flüchtlinge“ ins Leben rufen. Ziel ist, ein lokales Netzwerk aus bürgerschaftlich Engagierten zu etablieren, das, mit tatkräftiger Unterstützung durch die Stadt Eislingen, sinnvolle Unterstützungsangebote entwickelt und umsetzt. Unbedingt notwendig ist die Beteiligung der Flüchtlinge an den Planungen. Dadurch ist gesichert, dass die Angebote auch ankommen.

Um individuelle Angebote machen zu können, ist es wichtig, näheres über die „Neubürger“ zu erfahren. Was haben sie erlebt, was für Interessen und Talente bestehen, welche Schul- oder Berufsausbildung ist vorhanden? Aufbauend auf dieses „Profil“, kann für jeden Flüchtling eine individuelle Unterstützung angeboten werden.

Ein regelmäßiges Treffen der Flüchtlinge mit der Eislinger Bevölkerung soll künftig in einem „Café Asyl“ möglich sein, dass als Treffpunkt, Kontakt- und Informationsbörse geplant ist.

Arbeitsgruppen, die sich jeweils eines bestimmten Themas, wie z. B. Willkommenskultur, Alltagsbegleitung, Sprachförderung, Integration/Arbeit oder Öffentlichkeitsarbeit annehmen, sollen sinnvolle Angebote entwickeln und deren Umsetzung begleiten.

Für dieses anspruchsvolle Projekt sucht die Stadt die Unterstützung möglichst viele engagierter Eislingerinnen und Eislinger, die die Arbeit der Stadt unterstützen.
„Wir brauchen weitere helfende Hände und tragende Schultern, die bei dieser Aufgaben mitwirken“, so BM Fitterling. Dann kann es gelingen, dass die Flüchtlinge hier in der Mitte der Gesellschaft ankommen.

Bernd Letzel, der Integrationsbeauftragte der Stadt und Christina Szalontay, die die Asylpaten betreut, freuen sich sehr auf die neue Aufgabe. „Ich bin mir sicher, dass sich viele Eislingerinnen und Eislinger dazu bereit erklären werden, sich für die der Stadt zugewiesenen Flüchtlinge zu engagieren. Bisher konnten wir uns über mangelndes Interesse nicht beklagen,“ so der Integrationsbeauftragte. „Wir werden die Helfer durch Seminare und Schulungen sowie regelmäßige Treffen fördern. Bei der Stadt wird ein Ansprechpartner zur Verfügung stehen, der die Arbeit der Helfer unterstützen wird.“

Falls Sie bereits im Vorfeld an Informationen über das „Lokale Bündnis für Flüchtlingshilfe“ interessiert sind, setzen Sie sich mit Herrn Letzel telefonisch (07161 804142) oder per Email (b.letzel@eislingen.de) in Verbindung.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 30.06.2015: 1693

zur Druckansicht

Eislingen

Impressionen vom gemeinsamen Kochen (Fotos: Peter Ritz)


Eislingen

Eislingen

Eislingen

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Fahrgastbeirat nimmt seine Tätigkeit auf

18.2.2018 - PM

Der neue Fahrgastbeirat des Mobilitätsverbundes Filsland (FMV) hat sich konstituiert. Zum Sprecher wurde Bernd Lutz aus Göppingen gewählt. Seine Stellvertreter sind Harald Kraus aus Eislingen, der den Kreisseniorenrat ver-tritt, und Burkhard G. Wollny aus Göppingen.
Die Geschäftsführer des FMV, Günter Koser und Tobias Maier, führten das Gre-mium in die Organisation des Öffentlichen Pers...

..lesen Sie hier weiter


Kreisputzete am Samstag, 17. März 2018

Eislingen putzt mit und bittet um Ihre Mithilfe!

15.2.2018 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Der Landkreis Göppingen veranstaltet mit allen Kreiskommunen am Samstag, 17. März 2018 eine Kreisputzete, bei der sich auch wieder die Stadt Eislingen beteiligt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind hierzu eingeladen. Sind auch Sie dabei und helfen mit!

Um die Stadt Eislingen von Schmutz und Abfall zu befreien, sucht die Stadtverwaltung Helferinnen und Helfer, die mit Handschuhen, Warnwesten ...

..lesen Sie hier weiter


Martina Reichart geehrt zum 25-jährigem Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst

08.2.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreichte Oberbürgermeister Klaus Heininger an Martina Reichart die Ehrenurkunde für 25 Jahre im öffentlichen Dienst.

Dass die Jubilarin Standesbeamtin mit Leib und Seele ist, zeigt sich besonders in der engen Verbundenheit mit ihrer Aufgabe, betonte der Rathauschef und bedankte sich bei Martina Reichart mit einem Präsent für die Zuverlässigkeit und...

..lesen Sie hier weiter


Junge Union fährt nach Straßburg und lädt zur Teilnahme ein

05.2.2018 - Barbara Schilling

Die Junge Union (JU), Kreisverband Göppingen, fährt am 24. Februar 2018 auf Einladung des örtlichen Europaabgeordneten Rainer Wieland ins Europäische Parlament nach Straßburg, um dort am Planspiel „Projekt Europa“ teilzunehmen.
In seinem Anschreiben stellt Wieland heraus, dass die europäische Dimension in der Bundes- und Landespolitik zunehmend an Bedeutung gewinnt. Vor diesem Hintergr...

..lesen Sie hier weiter


Roter Treff mit Gerhard Rink: Insektensterben - Was kann ich tun?

Donnerstag, 1.Februar - 20 Uhr - Restaurant Zeus, Nebenzimmer

30.1.2018 - PM Mathias Ritter

Der SPD-Ortsverein Eislingen lädt für Donnerstag den 01.02. um 20 Uhr zu seiner traditionellen offenen Gesprächsrunde in das Restaurant Zeus, Hauptstraße 65. Gerhard Rink vom BUND wird in das dramatische Thema des Insektensterbens einführen und Tipps zur Unterstützung der Insekten geben.

Im Anschluss daran ist wie immer zur freien Diskussion geladen - insbesondere über die aktuellen Ko...

..lesen Sie hier weiter


Car-Sharing-Angebot für Eislingen

Für das neue Mobilitätsangebot wird ein kreativer Name gesucht

16.1.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Im Frühjahr sollen zwei neue Car-Sharing-Fahrzeuge das Mobilitätsangebot am Eislinger Bahnhof ergänzen.

Im Zuge des Projekts „Mobilitätspunkt“ wird der Eislinger Bahnhof zu einer Drehscheibe für verschiedene Transportmittel sowohl baulich als auch organisatorisch umgestaltet. Ein wichtiger Bestandteil des neuen Konzepts ist das Bereitstellen von Car-Sharing Fahrzeugen am Bahnhof. In Z...

..lesen Sie hier weiter


Bürgerinfo zur Parkplatzsituation im Wohngebiet Mittlerer Weg/Mittelklinge

16.1.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Aufgrund der Beratung im Gemeinderat am 11. Dezember 2017 und aufgrund des großen Interesses aus der Bürgerschaft wird am
25. Januar 2018 im Rathaus eine erneute Bürgerinformation zur Verbesserung der Parksituation stattfinden.

Wie bereits berichtet, will die Eislinger Stadtverwaltung durch mehrere Maßnahmen die Parkplatzsituation im Wohngebiet Mittlerer Weg/ Mittelklinge verbessern. Mit...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Neujahrsempfang live im SWR-Fernsehen und in den Tagesthemen

Liveschaltung aus aktuellem Anlass direkt aus der Eislinger Stadthalle

13.1.2018 - SPD

Wir freuten uns mit der SPD Generalsekretärin Luisa Boos eine prominente Rednerin zum Thema '100 Jahre Frauenwahlrecht' gewonnen zu haben, so der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Hans-Ulrich Weidmann. Die Frage einer erneuten Regierungsbeteiligung in Berlin war im Frühherbst des vergangenen Jahres nicht auf der Tagesordnung.

Jetzt kam es aber anders und das SWR-Fernsehen nahm die Gelegenheit war, ...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Neujahrsempfang mit Luisa Boos und Natalie Darabos

Freitag, 12.Januar 2018 - 19 Uhr - Foyer der Stadthalle Eislingen

09.1.2018 - Hans-Ulrich Weidmann

In guter Tradition lädt die SPD Eislingen die Eislingerinnen und Eislinger zum Neujahrsempfang ein. Es wird dabei ein Blick zurück auf das abgelaufene Jahr geworfen und die Aufgaben und Herausforderungen für
Eislingen, unser Land und global im kommenden Jahr geworfen.
Das Frauenwahlrecht in Deutschland feiert in diesem Jahr seinen 100sten Geburtstag. Wir freuen uns, dass zu diesem Thema mit ...

..lesen Sie hier weiter


Alex Maier MdL: Fördergeld für Integrationsmanager bei Göppinger Kreisgemeinden

Eislingen kann über Investition in Integrationsmanager entscheiden

08.1.2018 - PM Alex Maier MdL

MdL Alex Maier freut sich: „Das bundesweit einmalige Projekt soll helfen, dass aus Flüchtlingen bald Mitbürgerinnen und Mitbürger werden“
Gute Nachrichten für alle Kommunen in Baden-Württemberg, die Integrationsmanager für die Sozialberatung von Geflüchteten einstellen möchten: Wie Alex Maier aus Göppingen mitteilt, haben sie jetzt Klarheit über die Höhe der ihnen dafür vo...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_274 Eislingen initiiert ein „Lokales Bündnis für Flüchtlingshilfe“ - eislingen-online 30.6.2015 ]
_2015/2015_274.sauf---_2015/2015_274.auf