zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Haushalt 2016 durch den Gemeinderat einstimmig beschlossen

Grundlage für zahlreiche Investitionen im neuen Jahr

29.12.2015 - PSE(Pressestelle der Stadt Eislingen)

 

Der Eislinger Gemeinderat hat in der letzten Sitzung vor Weihnachten einstimmig den Haushaltsplan für das Jahr 2016 beschlossen. Er hat ein Volumen von über 69 Mio. Euro. Auf die laufenden Einnahmen und Ausgaben entfallen knapp 53 Mio. Euro, auf den investiven Teil 16,1 Mio. Euro. Kreditaufnahmen sind im kommenden Jahr nicht vorgesehen. Aufgrund der nach wie vor sehr guten Konjunktur, der guten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und der zufriedenstellenden Steuereinnahmen kann aus dem laufenden Betrieb ein Überschuss an den Vermögenshaushalt von über drei Mio. Euro erwirtschaftet werden (sogenannte „Zuführungsrate“). Zahlreiche Investitionen können in 2016 damit fortgesetzt oder neu begonnen werden.

Am 26. Oktober hatte die Verwaltung den Entwurf des Haushalts in den Gemeinderat eingebracht. In mehreren Sitzungen und bei den Einzelplanberatungen wurden zahlreiche Details beraten und von den Stadträten nachgefragt. Im Rahmen der Stellungnahmen durch die im Gemeinderat vertretenen Fraktionen wurden 67 Einzelanträge gestellt und in der Schlussberatung detailliert durchgearbeitet. Ein Teil der Anfragen wird in die Beratungen des Jahres 2016 einfließen, soweit zu verschiedenen Themen Berichte oder detaillierte Stellungnahmen vorbereitet werden müssen.

Bei der Vorstellung des Haushaltsentwurfs im Oktober hatte Oberbürgermeister Klaus Heininger den Haushalt mit einer Wanderkarte verglichen. Er machte deutlich, dass man „bei guter Konjunktur überwiegend auf Panoramawagen unterwegs sein kann“, bei einer Eintrübung der Wirtschaftslage „auch auf Steilhänge und Geröllwege gefasst sein muss.“
Finanzbürgermeister Herbert Fitterling hatte im Herbst unter anderem darauf hingewiesen, dass die zahlreichen bestehenden Aufgaben, Dienstleistungen und Angebote der Stadt auf Dauer nur dann finanzierbar sind, wenn die Einnahmesituation strukturell verbessert und parallel auch Einsparungen und Optimierungen bei der Aufgabenerfüllung erzielt werden können. In 2016 beläuft sich der Zuschussbedarf zwischen den laufenden Einnahmen und Ausgaben auf minus 14 Mio. Euro. Weil die Stadt Eislingen seit Jahren bei den Steuereinnahmen zum Teil weit unter dem Landesdurchschnitt liegt, hatte die Verwaltung dem Gemeinderat eine Anpassung bei den Grundsteuern um zehn Punkte vorgeschlagen, um einen Beitrag zur Finanzierung der breitgefächerten Infrastruktur zu leisten. Die Mehrheit des Gemeinderats hatte der Erhöhung im November zugestimmt.
Gleichzeitig treten zum Jahr 2016 aber auch Reduzierungen bei den Wasser- und Abwassergebühren in Kraft; beide konnten aufgrund der Kalkulationen um drei beziehungsweise zwei Cent gesenkt werden.
Kreditaufnahmen sind im kommenden Jahr nicht vorgesehen. Zur Finanzierung der Investitionen ist jedoch eine Entnahme aus der Rücklage von 4,7 Mio. Euro erforderlich.

Zu den wichtigsten Investitionsmaßnahmen im kommenden Jahr zählen unter anderem:

- Rathausneubau (letzter Bauabschnitt): 3,6 Mio. Euro
- Weiterer Wohnungsbau: 2,8 Mio. Euro
- Sanierungsgebiet „Südlich Jahn-/Salacher Str.“: 1,05 Mio. Euro
- Ausbau der Schlossstraße: 700.000 Euro
- Erweiterung und Räume Ganztagesbetreuung, Schillerschule: 700.000 Euro
- Ausstattung Rathaus: 500.000 Euro
- Gewerbegebiet „Eichenbach“ (letzter Bauabschnitt): 550.000 Euro
- Eislinger Anteil an den Investitionen in der Kläranlage Göppingen: 330.000 Euro
- Maßnahmen zur Straßenerneuerung: 350.000 Euro
- Neuer Kunstrasen beim ASV-Platz (nach Zusage der Sportfördermittel des Landes): 300.000 Euro

Bei der Schlussberatung dankte Bürgermeister Herbert Fitterling allen Bürgerinnen und Bürgern, sowie allen Eislinger Betrieben, die als Steuer-, Gebühren- und Beitragszahler die Grundlage dafür schaffen, dass die Stadt ihre vielfältigen Aufgaben erfüllen kann. Ein besonderer Dank galt außerdem Stadtkämmerer Walter Benkelmann, der in gewohnter Weise sehr umsichtig das umfangreiche Planwerk vor- und aufbereitet hat.

Gleichzeitig mit dem Haushaltsplan wurden durch den Gemeinderat auch die Wirtschaftspläne für die Eigenbetriebe für die Stadtwerke und die Wohn- und Geschäftsgebäude beschlossen. Die Stadtwerke beinhalten die Teilbereiche Hallenbad, Energie und Wasserversorgung, bei den Wohn- und Geschäftsgebäuden handelt es sich im Wesentlichen um die städtischen Wohnungen.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 30.12.2015: 1052

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Achtsamkeit, Erinnerung und Mahnung für den Frieden

Jugendliche engagieren sich beim Gedenken zum Volkstrauertag

20.11.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Mit einer Gedenkveranstaltung haben am Sonntag Oberbürgermeister Klaus Heininger, Vertreter des VdK und der Kirchengemeinden, sowie Schüler der Silcherschule den Opfern von Krieg und Gewalt gedacht. Auch wenn es vielen jungen Menschen schwer fällt, die Bedeutung des Volkstrauertags zu begreifen, waren sich alle Redner einig, dass die Verantwortung für den Frieden bei der nachwachsenden Genera...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Radlerteam beim Stadtradeln im Kreis auf Platz 1

Eislingen hat fast 400 kg CO² in 3 Wochen eingespart

19.11.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Fünf Eislingerinnen und Eislinger hatten sich als Team 'Kaffeehaus' beim diesjährigen Klimabündnis-Stadtradelwettbewerb im Kreis Göppingen angemeldet. Es galt in der Zeit vom 4. bis 24. September diesen Jahres das Auto stehen zu lassen und statt dessen das Fahrrad für alle Fahrten einzusetzen. Eine App ermöglichte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die problemlose Erfassung der geleisteten...

..lesen Sie hier weiter


Isabelle Schanzel: Neue Mitarbeiterin in der Geschäftsstelle des Gemeinderats

17.11.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

In der vergangenen Sitzung stellte Oberbürgermeister Klaus Heininger Isabelle Schanzel als neue Schriftführerin in den Sitzungen des Gemeinderats und den Fachausschüssen vor. Sie übernimmt die Aufgaben von Birgit Gunzenhauser, die in einer Kreisgemeinde eine neue berufliche Herausforderung angenommen hat. Künftig wird Isabelle Schanzel die Wortmeldungen der Ratsmitglieder sowie die Beschluss...

..lesen Sie hier weiter


Wechsel im Eislinger Gemeinderat: Herbert Bidlingmaier geht, Axel Raisch kommt

15.11.2017 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Am Montag gab Oberbürgermeister Klaus Heininger das Ausscheiden des langjährigen Gemeinderats Herbert Bildlingmaier (CDU) bekannt. Axel Raisch (CDU) rückt für den Rest der Amtszeit nach und wurde im Anschluss als neuer Gemeinderat vereidigt.

Der Gesundheit von Herbert Bidlingmaier war es geschuldet, dass der Gemeinderat auf eigenen Wunsch um seine Entlassung aus dem Gremium bat. Er vertra...

..lesen Sie hier weiter


Ein Wochenende im Zeichen der Frauen

Überwältigenden Zuspruch fanden zwei Veranstaltungen in Folge

08.11.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Unter der bewährten Organisation von Elnora Hummel und ihren Helferinnen feierten Frauen vieler unterschiedlicher Nationalitäten, nicht nur aus Eislingen, gemeinsam das 1-jährige Jubiläum des Internationalen Kreativtreffs. Kurz darauf lockte das Internationale Frauenfrühstück wieder Frauen aus aller Welt in die Eislinger Stadthalle.

Was wäre Eislingen ohne seine engagierten Frauen? Um ...

..lesen Sie hier weiter


Jugendhaus Talx startet mit neuer Konzeption

Arbeitskreis läuft vielversprechend an

08.11.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Nachdem das Jugendhaus Talx nach der Renovierung durch Jugendliche neu eröffnet wurde, konnte der Arbeitskreis Talx seine Arbeit aufnehmen. Initiiert wurde dieser Prozess durch das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Eislingen.

Seit der Neueröffnung des Jugendhauses Talx in der Eislinger Schloßstraße sind einige Monate vergangen. Der Anfang des Jahres gegründete Arbeitskreis Talx, der sich ...

..lesen Sie hier weiter


Alex Maier empfing Besuchergruppe aus dem Kreis Göppingen im Landtag

27.10.2017 - PM

Bereits zum zweiten Mal im Oktober konnte der Göppinger Landtagsabgeordnete der Grünen, Alex Maier, eine Besuchergruppe aus dem Landkreis Göppingen begrüßen. 13 Personen aus Geislingen, Eislingen und Göppingen verbrachten einen informativen Vormittag im Landtagsgebäude. Unter anderem standen der Besuch einer Plenarsitzung und ein Gespräch mit Alex Maier auf dem Programm.


Die 'Bundestags-Wahl' an der Schillerschule

Die SPD knapp vor CDU und Grünen

13.10.2017 - Claudia Frey

Am Freitag, den 22.09.2017 fand an der Schillerschule Eislingen eine „Bundestagswahl“ statt. Alle Schüler der Klassen 5-10 durften wählen, wenn sie einen deutschen Pass hatten. In den Tagen davor hatten die Schüler Wahlbenachrichtigungen erhalten, mit denen sie ihre beiden Stimmen abgeben konnten.
Im Wahllokal mussten die Schüler die Wahlbenachrichtigung abgeben und es wurde kontrollier...

..lesen Sie hier weiter


„Mobilität von der ersten bis zur letzten Meile“

Erstes Eislinger Projektgespräch zum neuen Mobilitätspunkt am Bahnhof

05.10.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Rund 25 interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Stadträte folgten den Erläuterungen der Stadtverwaltung und hatten viele Fragen, aber auch Lob und Anregungen zur Umgestaltung des Bahnhofs, mit der die Stadt bereits jetzt den ersten Schritt zu einer verbesserten autofreien Stadtmitte macht.

Pünktlich zur Übergabe des Förderschecks im neuen Schloss in Stuttgart wurden die ersten Arbeit...

..lesen Sie hier weiter!


Roter Treff mit Heike Baehrens am 07. September

06.9.2017 - Mathias Ritter

Sie haben am Donnerstag, 07. September um 20 Uhr Zeit? Dann laden wir Sie herzlich auf ein Getränk Ihrer Wahl mit unserer Bundestagsabgeordneten Heike Baehrens in das Restaurant Zeus, Hauptstraße 65. Nutzen Sie die Möglichkeit in zwangloser Atmosphäre kurz vor der Bundestagswahl mit Ihrer Abgeordneten zu diskutieren oder ihr ein persönliches Anliegen zu schildern.

Auf Ihr Kommen freut sic...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

16.11.2017 - Rolf Riegler, Vorsitzender der ARGE der Eislinger Vereine:
Die ARGE lädt zur Terminkonferenz ein.

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_554 Haushalt 2016 durch den Gemeinderat einstimmig beschlossen - eislingen-online 29.12.2015 ]
_2015/2015_554.sauf---_2015/2015_554.auf