zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

„Fair aufgetischt“

Faire Mensawoche lenkt Aufmerksamkeit auf fair gehandelte Lebensmittel

03.3.2016 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

 

Durch Genuss etwas Gutes tun! Fast nahtlos an den Erfolg des Erich Kästner Gymnasiums beim bundesweiten Wettbewerb „fairknüpft“ schloss sich eine faire Mensawoche im Schulzentrum Ösch an. Im Zentrum der Aktionswoche standen leckere Gerichte, die vom Mensateam um Cornelia Meinl mit einem täglich wechselnden Fairtrade-Produkt zubereitet wurden. Ziel der Mensakampagne war, die Aufmerksamkeit auf Produkte zu lenken, die fair gehandelt werden.
Kann Essen fair und lecker sein? Auf Einladung des EKG durfte eine kleine Delegation der Stadtverwaltung bei einem Testessen den Beweis antreten. Gummibären, Schokolade, Kaba, Mangos und Brotaufstrich bestanden auf Anhieb den Geschmackstest und wurden ausgiebig gelobt. Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10 hatten dazu verschiedene Versuchsstationen aufgebaut und eine interessante Ausstellung gestaltet. Oberbürgermeister Klaus Heininger bescheinigte dem Erich Kästner Gymnasium zu diesem

Thema eine Vorreiterrolle unter den Eislinger Schulen und bedankte sich bei den Schülern und Lehrer für das große Engagement, das sie für dieses Projekt aufgebracht haben. „ Mit dem Versuchsstationen und der informativen Ausstellung zur sozialen Ungerechtigkeit und Kinderarbeit habt Ihr die Schlüsselthemen des Fairtrade-Gedanken hervorragend aufgegriffen“, unterstrich er den Einsatz, bei dem deutlich wird, „dass es hier nicht nur um Bananen und Kaffee geht“, so das Stadtoberhaupt. Dabei würdigte er die Schülerinnen und Schüler, die erfolgreich einen Platz unter den ersten zehn Teilnehmern beim Bundeswettbewerb „fairknüpft“ erkämpft haben.
Mit einem ganz besonderen musikalischen Highlight überraschten an diesem Aktionstag Bianca Müller und Laura Maier aus der 9d. Mit Saxophon und Keyboard präsentierten sie erstmals in der Öffentlichkeit ihr selbst komponiertes Lied „Macht die Augen auf“. Der einfühlsame und gleichzeitig aufrüttelnde Text begeisterte die Mensabesucher auf Anhieb und hat mit Sicherheit Ohrwurm-Potential für eine eigene Eislinger Fairtrade-Hymne. Durchweg begeistert über das Engagement und die große Eigeninitiative der Schüler für dieses Projekt zeigte sich auch Dorothea Weber, bei der die Fäden für die faire Mensawoche zusammen liefen. Mit dem Zitat „Es gibt keinen Frieden ohne Gerechtigkeit“, erinnerte sie stellvertretend für alle beteiligten Lehrer an den Grundgedanken eines weltweiten fairen Handels und freute sich mit Schulleiter Michael von Hagen, dass „Fairtrade“ durch eine Reihe erfolgreicher Projekte am Erich Kästner Gymnasium fest verwurzelt werden konnte und der Funke auf die Schüler übergesprungen ist.

Eislingen ist auf einem guten Weg, „Fairtrade-Stadt“ zu werden. Achim Vogt, der die Maßnahme innerhalb der Stadtverwaltung koordiniert, zeigte sich zuversichtlich, dass der Antrag zur Anerkennung als Fairtrade-Kommune voraussichtlich bis Jahresmitte abgegeben werden kann. Vereine, Kirchen und der Handel sind intensiv eingebunden und leisten vorbildliche Unterstützung. „Lediglich im gastronomischen Angebot suchen wir noch Gaststätten, die mindestens zwei Angebote auf der Speisekarte führen“, wirbt Achim Vogt bei dieser Gelegenheit um weitere Mitstreiter für die gute Sache, bei der Kommunen ativ dazu beitragen können, das Ungleichgewicht im weltweiten Handel abzubauen.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 03.03.2016: 1772

zur Druckansicht

Eislingen

Bei der Präsentation ihres selbst kom-ponierten Liedes „Macht die Augen auf“ ernteten Bianca Müller (li.) und Laura Maier (re.) viel Applaus und Zustimmung


Eislingen

Stolz präsentieren die Schülerinnen und Schüler Urkunden und Preisgeld für ihren Wettbewerbsbeitrag beim bundesweiten Wettbewerb „fairknüpft“

Eislingen

Das Mensateam warb engagiert mit kreativen und leckeren Speisen für den fairen Handel. Am Aktionstag stand fairer Schokopudding mit Mangomus auf der Speisekarte, der bei allen Gästen besonders gut ank

Eislingen

Charmant angeboten wurden die Lebens-mittel an den unterschiedlichen Test-stationen. Im Bild OB Klaus Heininger (2.v.r.), Achim Vogt (Mitte) und Michael von Hagen (2.v.l.) bei der Verkostung von lecke

Eislingen

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Erich-Kästner-Gymnasium - Schillerschule Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Schulsozialarbeit der Schillerschule: „Smartphone- Führerschein“

13.12.2017 - Doris Lidl

Initiiert durch die diesjährige Eislinger Präventionswoche „GO!Eislingen“ wurde in den letzten Wochen an verschiedenen Eislinger Schulen ein „Smartphone-Führerschein“ durchgeführt.
Die Schülerinnen und Schüler konnten sich dabei zu Themen wie Sicherheit, Datenschutz, Cybermobbing informieren. Aber auch Elemente kreativer Medienarbeit waren im Programm enthalten, so erhielten die Te...

..lesen Sie hier weiter


Internationles Frauenfrühstück fördert Buchprojekte der Dr.-Engel-Real-Schule

28.11.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die Organisatorinnen übergaben einen spendablen 400 Euro Betrag zur Unterstützung der Schülerautoren

Seit 2012 haben die Schülerautoren der Dr.-Engel-Realschule sechs Schülerromane veröffentlicht, an denen jeweils bis zu 30-köpfige Autorenteams mitgewirkt haben. Allein im Jahr 2016 erschienen mit „Rollercoaster“ und „Plötzlich war es still“ zwei Romane, die im Rahmen der Wochen...

..lesen Sie hier weiter


Kurze Wege für die Grundschüler der Schillerschule

27.11.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Mit dem neuen Standort „im Ösch“ entfällt für die Schüler der Grundschulkindbetreuung das Pendlen vor und nach dem Unterricht

Die Freude bei den Dritt- und Viertklässlern der Schillerschule ist groß. Seit Oktober entfällt für sie die rund 600 m lange Pendelstrecke zwischen ihrem Unterrichtsstandort im Ösch und dem Betreuungshaus an der Ecke Bismarck-/ Öschstraße. Die Schülerin...

..lesen Sie hier weiter


„Insel-Feeling“ in der Schillerschule

24.11.2017 - D.Lidl

Zur Einweihung der im September neu bezogenen Räumlichkeiten in der Staufeneckstraße 37 bot die Schulsozialarbeit der Schillerschule vergangenen Donnerstag in der großen Pause „Südsee-Punsch“ an. Lehrkräfte und Schüler konnten sich mit dem leckeren Getränk aufwärmen.
Die neue Wohnung der Schulsozialarbeit mit dem Namen „Schiller-Insel“ bietet den Schülerinnen und Schülern vor a...

..lesen Sie hier weiter


Präventionswoche GO! Eislingen ist Online

17.11.2017 - Jo Römer

Am vergangenen Montag fand in der Eislinger Stadthalle eine Veranstaltung eines Präsentationsteams, das sich aus Teilnehmern der Schulsozialarbeit aller Eislinger Schulen sowie der Offenen Jugendarbeit des Jugenhauses Nonstop und dem Kinder- und Jugendbüro der Stadt Eislingen zusammensetzte. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Präventionswoche GO! Eislingen ist Online' und sollte auf d...

..lesen Sie hier weiter


Präventionswoche GO! Eislingen ist Online

Smartphone, Facebook, WhatsApp – die ständigen Begleiter der Jugendlichen

10.11.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Smartphone, Facebook, WhatsApp – die Technik ist der ständige Begleiter der Jugendlichen. Wie viel darf es aber sein?

Die Eislinger Präventionswoche GO! legt ihren Schwerpunkt in diesem Jahr auf das Thema „Medienbalance – Online und Offline“. Veranstaltungen und Aktionen in der Woche vom 13. bis 17. November 2017 regen an, um über den mehr oder weniger starken Umgang mit den digital...

..lesen Sie hier weiter


Dr.-Engel-Realschule Eislingen qualifiziert sich für das Kreisfinale

26.10.2017 - Andreas Schlaiss

Am Montag, den 23.10.2017 fand auf dem städtischen Kunstrasenplatz die Vorrunde für das Kreisfinale im Wettkampf „Jugend trainiert für Olympia- Fußball“ im Wettkampf 2 statt.
Neben unserer Dr.-Engel-Realschule nahmen noch das Freihof Gymnasium Göppingen, die Tegelbergschule aus Geislingen und die Messelbergschule aus Donzdorf teil.

Das erste Spiel gegen die Tegelbergschule begann tur...

..lesen Sie hier weiter


Rauchfrei-Wettbewerb motiviert Schulklassen

Mitmachen und eine Klassenfahrt gewinnen

24.10.2017 - PM AOK

Auch wenn die Zahl der Raucher stetig abnimmt – für Entwarnung gibt es keinen Grund. Allein im vergangenen Jahr gingen mehr als 75 Millionen Zigaretten über deutsche Ladentheken. Im gleichen Zeitraum investierte die Tabakindustrie über 196 Millionen in Werbung, die ihren Absatz stützen oder stärken soll.

Deswegen richtet sich das Präventionsprogramm „Be smart – Don´t start“ an d...

..lesen Sie hier weiter


Faire Schokolade gewinnt

05.10.2017 - PSE/Pressestelle der Stadt Eislingen)

Auch der zweite Fair-Trade-Verkauf des Erich Kästner Gymnasiums
auf dem Eislinger Wochenmarkt war ein voller Erfolg. Trotz des Regenwetters waren die katholischen Religionsgruppen der 7a und 7b
am Freitagmorgen unermüdlich auf dem Rathausplatz unterwegs und lockten mit einer leckeren Sortenvielfalt, die sie den Marktbesuchern vorab als Versucherle anboten.

„Möchten sie faire Schokola...

..lesen Sie hier weiter


Jetzt anmelden: Kleider und Spielemarkt des Kinderhaus Pfiffikus

Neuer Veranstaltungsort: Stadthalle Eislingen - 30.September 2017

20.9.2017 - PM

Am Samstag, den 30.September 2017 veranstaltet das Kinderhaus Pfiffikus wieder einen Kleider und Spielemarkt. Von 14:00 bis 16:00 Uhr ist dafür die Stadthalle Eislingen geöffnet. Die Tischmiete beträgt Euro 8,50.

Anmeldungen nimmt Frau Wahlenmaier-Lang unter 07161 6064535 entgegen.



16.11.2017 - Rolf Riegler, Vorsitzender der ARGE der Eislinger Vereine:
Die ARGE lädt zur Terminkonferenz ein.

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2016/2016_663 „Fair aufgetischt“ - eislingen-online 03.3.2016 ]
_2016/2016_663.sauf---_2016/2016_663.auf