zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

954 Kalorien und 2000 Kippen - Fleißige Jogger ziehen zum „World CleanUp Day“

Mit Mülltüten und Zangen durch Eislingen

23.9.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

 

„Plogging“ nennt sich der neuste Fitness-Trend- der jetzt auch in Eislingen angekommen ist. Zusammengesetzt auch „plocka“, schwedisch für aufsammeln, und Jogging bringt es der Begriff auf den Punkt. Joggen mit Müllbeutel fördert die Gesundheit, hilft der Umwelt und macht in der Gruppe sogar richtig Spaß.

Der Blick auf die Fitness-Uhr einer Teilnehmerin offenbart 954 verbrannte Kalorien. Nicht schlecht für zwei Stunden Bewegung, in denen die 15 Teilnehmer beim ersten Eislinger Team-Plogging-Event vor lauter Motivation beim „Plocka“ kaum zum Joggen gekommen sind. Die anwesenden Nicht-Jogger freut’s. Außerdem bieten die Fundstücke eine Menge Gesprächsstoff und Anlass zu Diskussionen über Umweltbewusstsein im Alltag. Auch die stattliche Ausbeute gibt am Schluss zu denken.

In den Beuteln finden sich wenig Hausmüll und auch kaum Pappbecher oder Essensverpackungen. Dafür umso mehr Kleinteile, die häufig achtlos zu Boden fallen oder vom Wind davon getragen werden. Taschentücher, Busfahrkarten, Verpackungen von Süßigkeiten und - besonders auffällig - Zigarettenkippen. Auf der Strecke vom Erich Kästner-Gymnasium, über den Sauerbrunnen und die Weingartenstraße zum Rathaus und weiter bis zum Wertstoffhof sind es mindestens 2000 Stück, die alleine einen kompletten Beutel füllen. Dabei sind die Stummel für die Umwelt besonders heikel. Die synthetischen Filter sind nicht biologisch abbaubar und geben die Giftstoffe und Schwermetalle, die in der Zigarette enthalten sind, nach und nach ins Grundwasser ab.

Unter den Teilnehmern waren alle Altersgruppen vertreten. Auch die Kleinsten waren für die Umwelt am Start. Für die drei ist das Ganze weder Arbeit noch Sport, sondern eher eine Schatzsuche „Schau mal, Papa!“, ruft Felix, ein kleiner Profi mit gelber Warnweste, stolz, als er eine besonders große Plastikverpackung unter einem Busch hervorzieht. Sarah freut sich, als sie einen glänzenden Flaschendeckel findet und die kleine Lea will am Ende unbedingt auch etwas in den Container leeren. Der Sack, den sie entschlossen hinter sich her zerrt, ist fast so groß, wie sie selbst. „Ich finde, es ist wichtig, besonders Kinder für das Thema zu sensibilisieren. Sie verinnerlichen die Zusammenhänge, beispielsweise zwischen Müll und schmutzigem Wasser schnell und sind dann die besten Lehrer für uns Erwachsene, weil sie uns frei heraus auf unsere Fehler hinweisen“, freut sich Stefan Keifer, der die Aktion ins Leben gerufen hat. Bei der Stadtverwaltung, die am Wertstoffhof einen Container für den eingesammelten Abfall bereitgestellt hat, rennt der Salacher mit der Aktion offene Türen ein.
„Wir unterstützen das Event , weil die Idee sehr gut ist und weil wir jede erdenkliche Möglichkeit wahrnehmen, die Stadt sauberer zu machen“, unterstreicht OB Klaus Heininger.
Die Stärkung aus Bananen und Apfelschorle, die Thea Heinzler vom Stadtmarketing nach getaner Arbeit für alle Teilnehmer mit zum Abschluss in den Wertstoffhof mitbrachte, hatten sich jedenfalls alle redlich verdient.

Mit dem Event waren alle Läufer zufrieden und am Ende wurden sogar die
E-Mail-Adressen für das nächste Plogging ausgetauscht. Der Termin wird vorab über die Presse und im Internet bekannt gegeben.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 23.09.2018: 1015

zur Druckansicht

Eislingen

Stefan Keifer hat die Plogging-Aktion nach Eislingen gebracht. Posieren mit der „Ausbeute“: Am Rathaus waren die Beutel bereits gut gefüllt.


Eislingen

Posieren mit der „Ausbeute“: Am Rathaus waren die Beutel bereits gut gefüllt.

Eislingen

Das städtische Dankeschön in Form von Bananen und Apfelschorle füllte schnell wieder die leeren Energiespeicher.

Eislingen

Endspurt durch die Schloss-Straße.

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Sportlerehrung Eislingen: Erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler gesucht

01.10.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Bei der jährlichen Sportgala zeichnet die Stadt Eislingen herausragende Leistungen im Sport aus. Die Sportgala findet dieses Jahr am 29. November 2018 statt. Voraussetzung für die Ehrung ist ein Württembergischer oder Baden-Württembergischer Meistertitel, die Erringung einer Süddeutschen Meisterschaft oder Platzierung bis zum 6. Platz einer deutschen Meisterschaft sowie die Teilnahme an eine...

..lesen Sie hier weiter


Race im Dirt-Bike-Platz im Täle

07.9.2018 - Jo Römer

In den 2 vorangegangenen Wochen bereiteten Jugendliche des Jugendhauses Nonstop und die 10 Teilnehmer des Internationalen Workcamps die Trails des Dirt-Bike- Platzes vor. 120 Zuschauer kamen am vergangen Samstag zum Dirt-Bike-Platz am Tälesweg, um sich die Kunststücke und Sprünge der Biker anzuschauen. Die Kids waren aufgeregt, konnten noch eine Zeit lang üben bevor dann erst mal das Showfahr...

..lesen Sie hier weiter


Das Fußballwunder blieb aus

FC Eislingen schlägt sich gut gegen den SSV Ulm 1846-Fussball

30.8.2018 - 1.FC Eislingen Peter Heck

Gnädig machte es Regionalligist SSV Ulm 1846 in der dritten Runde des WFV-Pokals beim FC Eislingen. Einen Treffer für jede Liga Unterschied präsentierte der haushohe Favorit den 700 Zuschauern im Eichenbachstadion. Am Ende stand ein erwartbares 0:5 auf der von den Gastgebern eigens organisierten mobilen Anzeigetafel.
Marcel Schmidts zeigte sich nach dem Schlusspfiff nur mäßig zufrieden. „...

..lesen Sie hier weiter


Über den Mittenwalder Klettersteig In der Alpenwelt Karwendel unterwegs

Letzte gemeinsame Tour der Hochgebirgsgruppe in 2018

27.8.2018 - Franz Rink, Deutscher Alpenverein (DAV)

Ziel einer 2-tägigen Bergfahrt war für 5 Bergkameraden das malerische Mittenwald im oberen Isartal. In wenigen Minuten fuhr man mit Deutschlands zweithöchster Bergbahn von 900 Meter zur Bergstation auf 2244 Meter. Ein idealer Ausgangspunkt rund um die Nördliche Karwendelkette.

Erste Etappe war die Westliche Karwendelspitze (2384 m). Eine knappe Stunde später begann an der Nördlichen Lind...

..lesen Sie hier weiter


Traumlos für den 1.FC Eislingen in der 3. WFV-Pokalrunde

Gegner SSV Ulm 1846 nach Pokalsensation gegen Eintracht Frankfurt im Aufwind

27.8.2018 - 1.FC Eislingen Thomas Rupp

Anspiel im Eichenbachstadion am Mittwoch, 29. August ist um 17:15 Uhr
Am vergangenen Donnerstag wurde auf der Geschäftsstelle des Württembergischen Fußballverband per Zufallsgenerator im DFBnet durch den Spielbetriebsleiter des WFV, Thomas Proksch, die 3. Runde im WFV-Pokalwettbewerb ausgelost.

Der 1.FC Eislingen zog mit dem SSV Ulm 1846 das große Los. Der Rekordpokalsieger von der Donau...

..lesen Sie hier weiter


Weltweites Austauschprogramm lockt internationale Gäste nach Eislingen

Workcamp mit 10 jungen Menschen aus 6 Ländern zum Dirt-Bike-Contest

22.8.2018 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Zehn junge Menschen aus sechs Ländern setzen sich zum
4. Mal aktiv für den Dirt-Bike-Contest ein.

Zum siebten Mal findet am 1. September 2018 in Eislingen am Tälesplatz der Internationale Dirt Bike Contest statt. Für die zeitintensive Vorbereitung des Parcours ist wieder eine bunte Gruppe junger Menschen angereist. In Kooperation mit dem IBG Internationale Begegnung in Gemeinschaftsdien...

..lesen Sie hier weiter


Tolle Gipfelziele in den Bayerischen Voralpen- Im Mangfallgebirge unterwegs

06.8.2018 - Franz Rink, Eislingen

Tolle Gipfelziele und viel Sehenswertes gab es für 5 Bergkameraden der Sektion Hohenstaufen im Deutschen Alpenverein. Ziel einer 3-tägigen Bergfahrt waren die Bayerischen Voralpen im Mangfallgebirge. Quartier wurde in der altehrwürdigen „Alte Wurzhütte“ am Spitzingsee bezogen.

Von Rottach Egern fuhr man in wenigen Minuten mit der Wallbergbahn aufs Plateau. Grandiose Ausblicke gab es am...

..lesen Sie hier weiter


Ein Tischtennismatch zum Partnerschaftsjubiläum

01.8.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Mit einem sportlichen Match bekräftigte OB Klaus Heininger die
40-jährige Freundschaft zwischen der Tischtennisabteilung der TSG Eislingen und dem TTC Taverham-Foxwood aus England.
Vierzig gemeinsame „Ehejahre“ sind eine lange Zeit. Dementsprechend selten wird dieses Jubiläum erreicht. Der Anlass bot deshalb Grund genug, um die langjährige Verbindung zwischen der Tischtennisabteilung de...

..lesen Sie hier weiter


Mitarbeiter laufen für das Altenzentrum St. Elisabeth

09.7.2018 - Silvia Schwenzer

Beim 4. AOK – Firmenlauf in Göppingen waren 23 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Altenzentrums St. Elisabeth am Start. Nach einer guten Vorbereitung beim wöchentlichen Betriebssport, versammelten sich die Läuferinnen und Läufer am 04.07.18 im Heinrich-Zeller-Stadion in Göppingen, um auf die 5 km-Runde zu gehen. Alle waren einheitlich mit einem weißen Laufshirt mit dem Logo des Altenzen...

..lesen Sie hier weiter


Eingehtouren in den Ammergauer- und Allgäuer Alpen Bergen

Mit Rolf Rommelspacher unterwegs

08.7.2018 - Franz Rink

Unter der Leitung von Rolf Rommelspacher (Hattenhofen) absolvierten Mitglieder der Hochtourengruppe Eingehtouren in den Ammergauer- und Allgäuer Alpen. Im vereinseigenen Haldenseehaus bei Nesselwängle bezog man für 3Tage Quartier.

Über Reutte, am Plansee entlang, wurde knapp hinter der Grenze ein Parkplatz im Graswangtal erreicht. Durch einen wunderschönen Bergwald und latschenbewachsenen...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

09.10.2018 - Rolf Riegler - Stadtseniorenrat Eislingen:
Einladung zur Besenfahrt

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2018/2018_1304 954 Kalorien und 2000 Kippen - Fleißige Jogger ziehen zum „World CleanUp Day“ - eislingen-online 23.9.2018 ]
_2018/2018_1304.sauf---_2018/2018_1304.auf