zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Partnerschaftsbesuch in Villàny

13.10.2018 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

 

Mit Südungarn verbinden kundige Eislingerinnen und Eislingern meistens spontan die Partnerstadt Villàny, die sich vor allem zur Weinlese für viele internationale Besucher rüstet. Höhepunkt ist unbestritten das „Rotwein-Festival“, zu dem Oberbürgermeister Klaus Heininger wieder eine herzliche Einladung von seinem Amtskollegen Gyula Takáts erhielt. Anfang Oktober reiste aus diesem Anlass eine städtische Delegation mit dem Eislinger Stadtoberhaupt, Vertretern der Gemeinderatsfraktionen und der Stadtverwaltung in die Weinmetropole.

Über bestens ausgebaute neue Autobahnen ging die Fahrt mit einem Kleinbus vom Flughafen zunächst nach Pecs. Das frühere Fünfkirchen, das Zentrum der Baranya, beeindruckte mit den vielfältigen städtebaulichen Veränderungen und Neuerungen die in den letzten Jahren vorgenommen wurden, seitdem Pecs zur Europäischen Kulturhauptstadt erhoben wurde.
Nach der Ankunft in Villány ging es zur feierlichen Eröffnung des Rotwein-Festivals auf dem neuen Festplatz in der Nähe des früheren Weinkombinats, wo die Eislinger herzlich begrüßt wurden. Beim anschließenden Empfang der Eislinger Delegation am Freitagabend, wurde Stadtrat Manfred Strohm in die Weinbruderschaft „Custodes Vinorum de Villány“ aufgenommen. Mit Bravour erledigte der neue „Weinritter“ die gestellten Aufgaben. Mit Urkunde und Plakette wurde ihm die Aufnahmeprüfung bestätigt und er gehört somit, wie bereits einige Eislinger zuvor, der Weinbruderschaft in Villány an.

Vor dem Festzug am Samstagnachmittag konnte sich die Eislinger Delegation bei einem Rundgang durch Villány von der zwischenzeitlich guten Infrastruktur der ungarischen Partnerstadt, den zahlreichen renovierten Wein- und Presshäusern an der Hauptstraße, von verschiedenen Neubauten und Sanierungsmaßnahmen und nicht zuletzt von der Vermarktung des zwischenzeitlich weit über Ungarn hinaus bekannten Villányer Weins überzeugen.

Das im zweijährigen Rhythmus stattfindende Rotweinfest fand am Samstagnachmittag mit einem Festzug, an dem auch die Eislinger Delegation teilnahm, seine Fortsetzung. An den bunten und farbenfrohen Festzug schloss sich ein abwechslungsreiches Kultur- und Musikprogramm auf den Bühnen beim Festplatz, vor dem Villányer Rathaus und am Nussbaumplatz an. Das Rotweinfest, dass sich zwischenzeitlich weit über Villány hinaus großer Beliebtheit erfreut und zu dem sich wiederum zahlreiche Besucher nicht nur aus der Baranya sondern auch von Budapest eingefunden hatten, fand mit einem farbenprächtigen Feuerwerk am Samstag seinen Ausklang.

Am Sonntagvormittag war die Eislinger Delegation mit zwei PS (Pferdegespann) in dem weitreichenden Villányer Weinanbaugebiet unterwegs bis hinaus zum „Teufelsgraben“. Hierbei wurde fachkundig über die verschiedenen Traubensorten, dem Weinanbau und die Weinlese, aber auch über die Vermarktung des Weines informiert.
Bei der Abreise am Sonntagnachmittag bedankte sich Oberbürgermeister Klaus Heininger bei seinem ungarischen Kollegen für die Gastfreundschaft und überreichte einen Scheck für Zwecke der Kinder- und Jugendarbeit als auch für die Deutsche Selbstverwaltung in Villány, verbunden mit einer Einladung zum Besuch des nächstjährigen Stadtfestes in Eislingen.
Der ungarische Bürgermeister Gyula Takáts bedankte sich abschließend bei der Stadt Eislingen für die vielfältige Unterstützung und Hilfe die man in den zurückliegenden Jahren bekommen habe und man freue sich über jeden Eislinger, der nach Villány zu Besuch kommt, nicht nur zum Rotweinfest sondern auch bei sonstigen Anlässen.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 13.10.2018: 954

zur Druckansicht

Eislingen

StR Manfred Strohm wurde in einer feierlichen Zermonie in die Villànyer Weinbruderschaft aufgenommen.


Eislingen

Zweifelslos der Höhepunkt beim Rotweinfest ist der bunte Festumzug, an dem die Eislinger Partnerschaftsdelegation an der Festzugsspitze marschierte.

Eislingen

(v.l.n.r. Margret Seiler, OB Klaus Heininger, Partnerschafts-beauftragter Eberhard Weiler, StR Eckehard Wöller, StR Lothar Weccard, StR Peter Ritz und StRManfred Strohm

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen - Villany - Partnerstadt Ungarn -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Freie Wähler stehen Rede und Antwort im Ösch:

20.3.2019 - Marcel Ploch

„Freie Wähler haben ein offenes Ohr für Ideen, Wünsche und Sorgen der Bürgerinnen und Bürger – ganz egal, ob jung oder alt“
Wie wir es fänden, wenn Jung und Alt gemeinsam im Gemeinderat sind? Diese und andere Fragen richteten die Schülerinnen und Schüler in der Mensa im Ösch an die Vertreterinnen und Vertreter der verschiedenen kommunalpolitischen Gruppierungen.
Für uns Freie ...

..lesen Sie hier weiter


Nadine Seidler - Neue Mitarbeiterin in der Immobilienverwaltung

16.3.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Nadine Seidler unterstützt künftig ihre Kolleginnen im Sachgebiet Immobilien bei der Verwaltung und Bewirtschaftung der Immobilien, die sich im Eigentum der Stadt Eislingen befinden. In ihrem Aufgabenbereich wird sie auch Ansprechpartnerin für Mieterinnen und Mieter der städtischen Wohnungen sein und Fragen zu Mietverträgen oder Nebenkostenabrechnungen beantworten. Wer sich für eine begehrt...

..lesen Sie hier weiter


Junge Stimmen für Eislingen: Von der Bundes- bis zur Stadtpolitik alles dabei

Vollbesetzte Mensa im Ösch bei Veranstaltung für junge Wähler*innen

15.3.2019 - Hans-Ulrich Weidmann

Das Erich-Kästner-Gymnasium und das Kinder- und Jugendbüro haben die im Eislinger Gemeinderat vertretenen Fraktionen eingeladen, sich den Fragen der Schülerinnen und Schüler zu stellen. Viele von den Teilnehmer*innen der Veranstaltung dürfen am 26.Mai zum ersten Mal wählen.

In der von Eva Janke (EKG) und Tobias Friedel (Kinder- und Jugendbüro) moderierten Veranstaltung kamen Fragen zu B...

..lesen Sie hier weiter


Junge Stimmen für Eislingen - Wählen ab 16 bei der Kommunalwahl 2019

Donnerstag, 14. März 2019 von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr in der Mensa Ösch

13.3.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Zu den diesjährigen Kommunalwahlen veranstaltet das Kinder- und Jugendbüro zusammen mit dem Erich Kästner Gymnasium eine Podiumsdiskussion mit Vertretern des Eislinger Gemeinderates. Diese richtet sich vor allem an junge Wähler, die zum ersten Mal ihre Stimmen abgeben dürfen.

Wenn am Sonntag, 26. Mai 2019 in vielen Bundesländern die Kommunalwahlen anstehen, dürfen auch viele Jugendliche...

..lesen Sie hier weiter


Stadt Eislingen startet mit dem Thema Biodiversität durch

Das Team im Planungsamt wird mit einer neuen Mitarbeiterin verstärkt

11.3.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die Dipl.-Ing. Birgit Hoffmann verfügt über langjährige Berufserfahrung als Landschaftsarchitektin und war bereits mit unterschiedlichen Projekten der Landschafts- und Freiraumplanung betraut. Besonders ihre sehr guten Kenntnisse über die Vegetation und ihre Erfahrungen bei der Erfassung, Bewertung und Entwicklung von Natur und Landschaft bilden die Basis, um die neue Herausforderung für ein...

..lesen Sie hier weiter


„Seine Wurzeln nicht zu vergessen ist das Eine, hier zu leben, das Andere“

Geflüchtete und Einheimische diskutieren, was sie unter Integration verstehen

11.3.2019 - PSE

Bereits zum vierten Mal lädt die Stadtverwaltung Eislingen zur Vortagsreihe „Meine Wurzeln“ in das Foyer der Eislinger Stadthalle ein. Am Dienstag,
12. März 2019 um 18:00 Uhr werden vier junge Menschen aus dem arabischen Raum (2 junge Frauen und 2 junge Männer) Auskunft darüber geben, was sie unter Integration verstehen und welchen Herausforderungen sie dabei ausgesetzt sind. Gleichzeit...

..lesen Sie hier weiter


Ordentliche Mitgliederversammlung der Freien Wähler Eislingen am 16.02.2019

10.3.2019 - Marcel Bloch

Bei frühsommerlichen Temperaturen freute sich der 1. Vorsitzende Bernd Horwat, zahlreiche Mitglieder, Freunde und Interessenten zur diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung im Gasthaus Vogelgarten begrüßen zu können.
Nachdem Bernd Horwat die Beschlussfähigkeit festgestellt hatte, begann er seinen prägnanten Bericht über das Vereinsleben des vergangenen Jahres. Er hob gleich zu Be...

..lesen Sie hier weiter


SPD: „Stark besetzte Kreistagsliste und Themen mit Zündstoff !“

SPD im Kreistagswahlkreis Eislingen mit Angriffslust

02.3.2019 - PM SPD

„Wir haben als SPD im Kreistag in den vergangenen fünf Jahren erhebliche Erfolge zugunsten der Bürgerschaft bewirkt. Von guten Radwegen bis zum Sozialticket, von der Breitbandversorgung bis zur Vollintegration in den VVS“, legte Kreisrat Peter Ritz bei der Listenaufstellung der SPD zur Kreistagswahl den Blick auf das Erreichte. Der Wahlkreis 7 Eislingen-Salach-Ottenbach liege zentral im Lan...

..lesen Sie hier weiter


Es tat sich was im Täle - Furt fussgängergerecht nachgerüstet

Frühlingsboten sind zu entdecken

23.2.2019 - Hans-Ulrich Weidmann

Die neue Furt am Pfadfinderplätzle, die den Platz selber vor Überschwemmung schützt, hat sich bei stärkeren Regenfällen als unüberwindbar für den Fussgänger und Sportler gezeigt. Jetzt kann auch bei stärkerer Wasserführung der Bach überwunden werden.


Haushalt 2019 genehmigt - Tragfähiges und solides Fundament

17.2.2019 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Das Regierungspräsidium (RP) Stuttgart hat den zweiten doppischen Haushaltsplan 2019 der Stadt Eislingen ohne Einschränkungen genehmigt. Gleichzeitig wurden die beiden Wirtschaftspläne für die Eigenbetriebe Stadtwerke und Wohn- und Geschäftsgebäude bestätigt.

Regierungspräsident Reimer machte im Genehmigungserlass vom 14.2.2019 zur Eislinger Haushaltssituation deutlich, dass die Hausha...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2018/2018_1340 Partnerschaftsbesuch in Villàny - eislingen-online 13.10.2018 ]
_2018/2018_1340.sauf---_2018/2018_1340.auf