zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

AOK: In Zeiten von Corona: Erkältung, Grippe oder Covid-19?

16.10.2020 - PM AOK Neckar Fils

 

Wenn der Herbst naht, beginnt auch die Erkältungszeit. Für manchen mag das bisher eine harmlose Angelenheit gewesen sein, doch in Zeiten von Corona bekommt das Thema eine ganz neue Bedeutung. Viele fühlen sich verunsichert, denn „in den ersten Tagen ist es für Betroffene nicht möglich, zu unterscheiden, ob sie an Covid-19 oder an einer Erkältung erkrankt sind“, sagt Dr. Leslie A. Trautrims-Michelitsch von der AOK Baden-Württemberg. Die Symptome zwischen den Erkrankungen seien teilweise unspezifisch, teils aber ähnlich. Beide können zum Beispiel mit Halsschmerzen und Husten einhergehen. „Ebenso kann der für Covid-19 beschriebene Verlust des Geruchs- oder Geschmackssinns auch bei einer gewöhnlichen Erkältung vorkommen“, sagt Dr. Trautrims-Michelitsch.

Gelegentlich werden auch Erkältung und Grippe verwechselt. Eine echte Grippe oder Influenza verursacht normalerweise viel stärkere Beschwerden. Dazu sagt Dr. Trautrims-Micheltisch: „Eine Grippe beginnt im Allgemeinen nicht allmählich, sondern meist sehr plötzlich mit hohem Fieber, Schüttelfrost, Muskel- und Gliederschmerzen.“

Eine Erkältung macht sich häufig mit Kratzen im Hals oder Halsschmerzen und ein „Laufen“ der Nase bemerkbar. Bei Kleinkindern besteht die Gefahr, dass sie einen sogenannten Pseudokrupp entwickeln. Er verursacht typischerweise einen „bellenden“ Husten, Pfeifgeräusche beim Einatmen und Atemnot.

In den meisten Fällen klingt eine Erkältung nach ungefähr ein bis zwei Wochen von selbst wieder ab. Manche Beschwerden können aber länger anhalten. Dr. Trautrims-Michelitsch: „Gerade beim Husten kann es mitunter bis zu drei Wochen dauern, bis er komplett ausgestanden ist.“ Eine Behandlung mit Medikamenten sei in der Regel nicht nötig. Sie können gegebenenfalls helfen, die Beschwerden etwas zu lindern. Da Erkältungen meist durch Viren ausgelöst werden, seien auch Antibiotika bei einer einfachen Erkältung nicht sinnvoll. Denn Antibiotika wirken nur gegen Bakterien.

Das beste Mittel gegen Erkältungen ist, sich vor einer Ansteckung zu schützen. Erkältungsviren verbreiten sich vor allem über Tröpfchen: Beim Niesen oder Husten werden viele winzige virushaltige Tröpfchen in die Luft versprüht, die sich unter anderem. auch auf Türklinken, Computer-Tastaturen oder Haltegriffen in der U-Bahn ablagern können. Beim Anfassen gelangen die Viren an die Hände und von dort leicht weiter an Nase oder Mund. Wer es vermeidet, sich ins Gesicht zu fassen, kann sein Erkältungsrisiko verringern. Sich zusätzlich häufig mit normaler Seife die Hände zu waschen, ist ein guter zusätzlicher Schutz gegen Erkältungen.

Zusatzinfo:
• Die Zahl der unter Erkältung leidenden Menschen im Kreis Göppingen steigt seit Jahren kontinuierlich. 2019 ließen sich 32.400 Versicherte der AOK Neckar-Fils ärztlich behandeln; 2018 waren es 330 weniger.
• Die Kosten für eine Grippeschutzimpfung übernehmen die AOK Neckar-Fils und andere gesetzliche Krankenkassen für ihre Versicherten.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 16.10.2020: 125

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en):



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Reparaturtreff sucht handwerklich begabte Mitstreiter

Nachhaltigkeit: Reparieren statt wegwerfen

25.10.2020 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Unter dem Motto „Reparieren statt wegwerfen“ möchte die sozialdiakonische Stelle, Ehrenamtsförderung in Kooperation mit der Stadtverwaltung Eislingen einen Reparaturtreff eröffnen. Hierfür werden handwerklich begabte Mitstreiter gesucht, die gerne regelmäßig beim Reparaturtreff mithelfen wollen. Der erste Treff findet am 3. November im Gemeindehaus der Christuskirche in Eislingen statt ...

..lesen Sie hier weiter


Spender für Weihnachtsbäume gesucht

Die Stadt Eislingen sucht schön gewachsene Tannen für die Weihnachtszeit

21.10.2020 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Noch lässt das Wetter nicht auf die Adventszeit schließen, doch der städtische Bauhof ist bereits wieder auf der Suche nach stattlichen Nadelbäumen, die an traditionellen Stellen im Stadtgebiet, in Krummwälden und Eschenbäche aufgestellt werden.

Nachdem in den vergangenen Jahren immer wieder Gartenbesitzer bereit waren, groß gewachsene Tannen gegen eine kostenlose Abholung zu spenden, h...

..lesen Sie hier weiter


Kreativtreff in Eislingen startet wieder

30.10.2020 - Anmeldung erforderlich

21.10.2020 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Engagierte Frauen aller Länder treffen sich erstmals wieder im internationalen Kreativtreff zum gemeinsamen Handarbeiten.

Gemeinsam macht’s mehr Spaß: Dem Hobby in der Gemeinschaft und im gegenseitigen Austausch nachzugehen, das hat in den letzten Monaten gefehlt. Deshalb startet der internationale Kreativtreff auf vielfachen Wunsch erstmals am 30. Oktober wieder im Jugendhaus Talx. Mit m...

..lesen Sie hier weiter


Island - einmal anders ... Einladung zur Multivisionsschau

18.10.2020 - Fotoclub Eislingen Karl Schweicker

Was ist diesmal anders an dem 2. Reisevortrag über Island ?
Da unser Mitglied Manfred Jakob bereits öfters über frühere Island Reisen referierte, und dabei die meist üblichen Highlights dieser nordischen Insel
vorstellte, möchte er in dieser Show eher ergänzende Orte durch eine angenehme und längere Aufenthaltszeit in aktueller Weise vortragen.
Dabei stehen natürlich Landschaften und ...

..lesen Sie hier weiter


Förderprogramm „Streuobstbäume für Eislingen“ startet wieder

Obstbäume können bis 15. Oktober bei der Stadt bestellt werden

24.9.2020 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Die Stadt Eislingen startet auch in diesem Jahr wieder das kommunale Förderprogramm „Streuobstbäume für Eislingen“. Bestellformulare und Sortenliste sind ab sofort im Rathaus erhältlich oder online auf der städtischen Website verfügbar. Bestellungen können bis 15. Oktober eingereicht werden - die Ausgabe der Pakete erfolgt Anfang November.

Das seit 2002 existierende, sehr erfolgreic...

..lesen Sie hier weiter


Vollsperrung Gemeindeverbindungsstraße Eislingen/Krummwälden ab 21.9.

Ab 21. September wird der Fahrbahnbelag erneuert

16.9.2020 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Die Gemeindeverbindungsstraße zwischen Eislingen und Krummwälden wird ab Montag, den 21. September, bis voraussichtlich Ende November wegen Erneuerung des Fahrbahnbelags für den Verkehr voll gesperrt. Der Verkehr wird während der Baumaßnahmen über Salach umgeleitet.

Die Sperrung ist erforderlich, da der Fahrbahnbelag auf dem zweiten Abschnitt der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Eisl...

..lesen Sie hier weiter


Stadtbücherei wieder regulär geöffnet

Rückkehr zu den alten Öffnungszeiten nach den Sommerferien

12.9.2020 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Die Stadtbücherei Eislingen kehrt ab Dienstag, den 15. September 2020, wieder zu den alten Öffnungszeiten zurück. Die Bibliothek ist dann wie folgt geöffnet: am Dienstag und Donnerstag von 15:00 bis 19:00 Uhr, am Mittwoch und Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 17:00 Uhr sowie am Samstag von 10:00 bis 13:00 Uhr. Sie bleibt unter der Woche am Sonntag und Montag geschlossen.

D...

..lesen Sie hier weiter


„Die Ausfahrt mit dem Paralleltandem war ein voller Erfolg“

Ein Erfahrungsbericht - mit dem Tandem-E-Bike unterwegs

12.9.2020 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Seit Anfang Juli rollt das Tandem-E-Bike wieder aus der Garage und erfreut viele Eislingerinnen und Eislinger. Das feuerrote „Fun2Go Bike“ ist kein Fahrrad wie jedes andere: Es ist eine tolle Abwechslung zum normalen Tandem, denn die Fahrer sitzen nebeneinander und nicht hintereinander. Fahrspaß wird damit garantiert.

Mit dem Fahrrad eine Tour durch die Natur zu unternehmen ist für vie...

..lesen Sie hier weiter


Hochalpin im Sellrain unterwegs

75 Minuten Gipfelglück auf der Zischgelesspitze, 3005 m ü:N.N.

06.9.2020 - DAV Sektion Hohenstaufen Franz Rink

Eine einsame Landschaft ohne Lifte und Lärm brachte dem Sellraintal mit seinen Seitentälern das Attribut Bergesteigerdorf ein. Bis auf den Ort Kühtai, tourischtisch nur mäßig erschlossen, waren Bergkameraden der Sektion Hohenstaufen in den nördlichen Stubaier Alpen drei Tage unterwegs. Hochalpin mit herrlichen Aussichten auf die Tiroler Bergwelt liessen die Herzen der Alpinisten höher schl...

..lesen Sie hier weiter


Mit Maske gegen Corona - Pflicht oder Empfehlung?

26.8.2020 - Stadt Eislingen PSE (Pressestelle)

Seit 27. April 2020 gilt in Baden-Württemberg eine Maskenpflicht. Besonders an den vergangenen heißen Tagen konnte man beobachten, dass nicht alle Mitmenschen sich daran halten. Die Maskenmüdigkeit nimmt zu. Und mancherorts scheinen die Nerven blank zu liegen: In einem Eislinger Ladengeschäft wurde eine Verkäuferin von einem uneinsichtigen Kunden angespuckt, als sie ihn auf die fehlende Mask...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2020/2020_1238 AOK: In Zeiten von Corona: Erkältung, Grippe oder Covid-19? - eislingen-online 16.10.2020 ]
_2020/2020_1238.sauf---_2020/2020_1238.auf