zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Posaunenchorausflug nach Hanau/Main

12.5.2014 - Ursula Hinderer

 

Über das verlängerte 1.Mai-Wochenende starteten 26 Bläser und Angehörige des Posaunenchors Eislingen zu einem Ausflug mit Proben nach Hanau an den Main. Nach 3 ½ stündiger Fahrt kamen wir gut im hessischen Hanau an und konnten in unserem Hotel die Zimmer beziehen. Dann ging es zügig weiter zu unserem ersten Programmpunkt: Es erwartete uns die „Tante der Gebrüder Grimm“ um uns durch ihre Stadt zu führen.
Die Gebrüder Grimm wurden in Hanau 1785 bzw. 1786 geboren und dort - nach dem frühen Tod ihrer Mutter- von der Tante erzogen. Ihre Märchen sind wohl jedermann bekannt und wurden in über 140 Sprachen übersetzt. Weniger bekannt, aber wissenschaftlich bedeutender ist, dass Jakob und Wilhelm Grimm bereits 1838 begannen, eine historisch- wissenschaftliche Etymologie der deutschen Sprache zusammenzustellen, das „Deutsche Wörterbuch“. Nach dieser sehr kurzweiligen Stadtführung wurde dann für die Bläserinnen und Bläser eine Probe im nahegelegenen neuen Steinheimer Gemeindehaus anberaumt. Im dortigen Posaunenchor spielt Martin Würz, der Bruder unseres Eislinger Bläsers Ralph Würz, durch den dieser Besuch erst zustande gekommen ist. Während die 14 Bläserinnen und Bläser und die 3 Jungbläser für ein Platzkonzert probten, konnten sich die Angehörigen und ehemaligen Bläser den schönen Schlossturm und den Steinheimer Altstadtkern mit Fachwerkhäuschen anschauen. Nach der Probe ging es zügig wieder zurück nach Hanau, wo wir gemeinsam zu Abend gegessen haben und der spätere Abend zur freien Verfügung stand.
Am Freitagmorgen ging es weiter nördlich - an „Mainhatten“ vorbei, der Skyline von Frankfurt mit den typischen und bekannten Hochhäusern, ins hessische Freilichtmuseum Hessenpark. Die dortigen Häuser sind liebevoll und detailgetreu ausgestattet. Nachmittags fuhren wir dann weiter zur Saalburg, dem einzigen vollständig rekonstruierten Römerkastell nördlich der Alpen. Angelegt wurde das Kastell am Limes unter Domitian ca. 85 nach Christus.
Nach dem Abendessen probten die Mitglieder des Posaunenchors Eislingen mit dem Posaunenchor Steinheim zusammen, um die Lieder für den Gottesdienst am Sonntag einzuüben. Diese gemeinsame große Chorprobe unter der Leitung des dortigen Dirigenten Frank Koltermann machte allen Bläserinnen und Bläsern und unseren Jungbläsern großen Spaß. Nach der intensiven Probe kamen dann auch die Angehörigen wieder dazu und es gab einen gemeinsamen Ausklang, bei dem Ralf Würz mit einer interessanten Präsentation Eislingen vorstellte und wir den Posaunenchor Steinheim ebenfalls vorgestellt bekamen. Zum Abschluss des offiziellen Teils bedankte sich der Posaunenchor Eislingen beim Posaunenchor Steinheim mit dem „Eislinger Leistungskörble“, während sich die Steinheimer für unseren Besuch mit einem Bild für unseren Probenraum bedankten. Bei Häppchen und Getränken klang dieser zweite Tag gemütlich aus.
Das Samstagsziel unserer Gesellschaft war Seligenstadt. Diese Stadt bekam 1175 von Kaiser Friedrich Barbarossa das Stadtrecht. Bei einer Stadtführung konnten wir den wunderschönen Marktplatz mit seinen Fachwerkhäusern, die große Basilika, die von Einhard, dem Biographen Karls des Großen um 830 gebaut wurde, die Reste des Palatiums der Kaiserpfalz, die der Staufer Barbarossa errichtete und die schöne Klosteranlage der Benediktiner bestaunen und hatten außerdem die Erlaubnis, im Klostergarten ein Platzkonzert zu geben.
Leider hielten sich zur Mittagszeit nur wenige Besucher im Klostergarten auf, diese bekamen aber wunderschöne Mailieder und einige Choräle zu hören. Am späten Nachmittag konnten dann unsere Eisenbahnfreunde noch voll auf ihre Kosten kommen, denn in Hanau waren die „Lokschuppentage“, bei denen es einige alte Dampflokomotiven „in Aktion“ zu bestaunen gab. Dieser dritte Tag klang gemütlich im Hotel, mit der für den Eislinger Posaunenchor obligatorischen Binokelrunde aus. Am Sonntag mussten bereits früh die Zimmer im Hotel verlassen werden, da wir in Steinheim zusammen mit dem dortigen Posaunenchor den Gottesdienst gestalteten. Ein besonderes Erlebnis dieses Gottesdienstes war, dass die Pfarrerin alle unterschiedlichen Instrumente des Posaunenchores, ebenso die Pauken und die Orgel im Psalm 150 an der jeweils entsprechenden Stelle ertönen lässt. Auf diese Weise hatten wir einen Psalm noch nie mitgestaltet. Für uns evangelische Württemberger war an diesem Gottesdienst so manches fremd. Das Opfer wurde mit Klingelbeuteln im Eingangsteil des Gottesdienstes eingesammelt, das stille Gebet hingegen fand seinen Platz am Ende des Gottesdienstes nach einem Trauerchoral. Nach dem gemeinsam musizierten und gesungenen Lied „Geh, aus mein Herz…“ beendete die Pfarrerin den Gottesdienst mit einem Dank an die vielen Bläserinnen und Bläser und lud die Gemeinde zum „Apfelblütenfest“ ein, das zugunsten des dortigen Familien- und Generationenzentrums gefeiert wurde. Zum Mittagessen gab es verschiedene hessische Apfelköstlichkeiten, bei denen für jeden Geschmack etwas dabei war. Der Posaunenchor Eislingen verabschiedete sich von den Steinheimern mit einem Platzkonzert vor der Kirche, bevor wir wieder in Richtung Eislingen aufbrachen und am Sonntagabend gut und voller neuer Eindrücke an der Lutherkirche ankamen.
(

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 12.05.2014: 1969

zur Druckansicht

Foto: Stefan Renfftlen


Stefan Renfftlen

Horst Blattner

Frank Koltermann

Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Christuskirche - Lutherkirche Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Kloster Roggenburg und Fuggerstadt Weißenhorn: Ziel der Seniorenausfahrt

Senioren- und Seniorinnen der Christuskirche Eislingen waren unterwegs

11.9.2017 - Christuskirche

Ein voll besetzter Reisebus mit gut gelaunten Gästen startete am vergangenen Donnerstag zur Ausfahrt ins Kloster Roggenburg und nach Weißenhorn. Vor der Abfahrt türmten sich sehr dunkle Wolkenberge am westlichen Horizont, im Laufe der Reise nach Osten wurde es aber zusehends freundlicher und sonniger. Die Fahrt führte über die altbekannte Route Geislingen – Ulm, wobei die Fortschritte der ...

..lesen Sie hier weiter


51. Flohmarkt der Christuskirche-Es kann weiter nach Schnäppchen gesucht werden!

Samstag, 23. Sept. 2017, 9.00 - 16.00 Uhr

05.9.2017 - Christuskirche

Die Christuskirchengemeinde lädt ein zum Flohmarkt rund um Gemeindehaus und Christuskirche am 23. September, dessen Erlös wieder für die Kircheninnenrenovierung bestimmt ist.

Ausschließlich private Anbieter präsentieren ihre Schätze. Die Organisation wurde nun in andere Hände gelegt. Wir sind sehr dankbar dafür, dass die Flohmärkte weiterhin stattfinden können.
Auskunft und Anmeldun...

..lesen Sie hier weiter


Spätsommerliches Konzert mit Harald Immig und Klaus Wuckelt

Sonntag, 17. September 2017, 18 Uhr, St. Jakobus-Kirche Krummwälden

05.9.2017 - Christuskirche

Am Sonntag, 17. September 2017, 18 h, lädt die Christuskirchen-Gemeinde Eislingen in die St. Jakobus-Kirche in Krummwälden. Harald Immig, Liedpoet vom Hohenstaufen, und Klaus Wuckelt, Virtuose an der Mandoline, präsentieren ein spätsommerliches Konzert. Lassen Sie sich begeistern von diesen beiden Künstlern im besonderen Ambiente der St. Jakobus-Kirche.
Wegen der begrenzten Sitzplatzanzahl ...

..lesen Sie hier weiter


Ev. Jugendwerk Eislingen: „Das Leder rollt seit 60 Jahren“

01.8.2017 - Jonas Held

So ganz genau weiß keiner mehr, wann sich die Jungs des Evangelischen Jugendwerks Eislingen 1957 zum ersten mal zum Fußball spielen am TSG Waldheim verabredet haben. Zwar ging kurze Zeit später das erste offizielle Spiel gegen die katholische Jugend knapp verloren, doch das tat dem Sportgeist der jungen Gruppe keinen Abbruch. Sie wuchs stetig weiter und stellt so seit 60 Jahren eine feste Inst...

..lesen Sie hier weiter


Stadtfest-Gottesdienst: Wenn hunderte Luftballons in den Himmel fliegen

18.7.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Unter dem Motto 'Frei sein' gestalteten die Eislinger Kirchengemeinden zusammen mit den Schulen den Gottesdienst am Stadtfest-Samstag auf den Filsterrassen.

Hier unsere Bildimpressionen von der Veranstaltung.


Stadtfest-Auftakt musikalisch-geistlich

Posaunenchor, Orgel und Projektkirchenchor gestalten ein anspruchsvolles Konzert

12.7.2017 - Christuskirche

Rundes Jubiläum: 500 Jahre Reformationsgedenken und 20. Stadtfest-Kirchen-konzert in Eislingen, dieses Jahr in der Christuskirche. Ein weiterer gewichtiger Jubilar der abend-ländischen Musikgeschichte durfte nicht fehlen: der 1567 geborene Claudio Monteverdi. Gleich eingangs musizierte der Posaunenchor des Evangelischen Jugendwerks Eislingen unter der bewährten Leitung von Stefan Renfftlen aus...

..lesen Sie hier weiter


Senioren-Sommer-Fest der Christuskirchengemeinde

mit Musik und guter Unterhaltung

11.7.2017 - Christuskirche

Ingrid Sing begrüßte am vergangenen Donnerstag herzlich die trotz der Hitze zahlreich anwesenden Gäste. Ein besonderes Willkommen galt Gerhard Voith aus Rechberghausen, der mit seinem Akkordeon für die musikalische Begleitung zuständig war. Die Andacht handelte von Interviews von Personen und den Fragen, die gewöhnlich dabei gestellt werden. Auf die Frage, welche Person man gern einmal pers...

..lesen Sie hier weiter


„Wie ein Baum gepflanzt an Wasserbächen“

Ökumenischer Gottesdienst mit bekannten Liedern und Gebeten

08.7.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Am vergangenen Samstag wurde ein ökumenischer Gottesdienst für Menschen mit gesundheitlichen Veränderungen im Alter in der St. Markus Kirche gefeiert. Zahlreiche Besucher folgten der Einladung.

„Wer auf Gott vertraut, ist wie ein Baum, der an einem Bach gepflanzt ist“. Mit diesen Worten aus Psalm 1 führten Pfarrerin Kathinka Korn von der Lutherkirchengemeinde und Pfarrer Bernhard Schmi...

..lesen Sie hier weiter


Seniorennachmittag der Christuskirche Eislingen

Sommerfest am Donnerstag, 6. Juli 2017, 14.30-17.00 Uhr

04.7.2017 - Christuskirche

Zum Seniorensommerfest der Christuskirche sind auch alle sind auch Seniorinnen und Senioren der Eislinger Nachbar(kirchen-)gemeinden herzlich eingeladen.
Bei Sommerkaffee und Gebäck trägt Gerhard Voith mit Musik und lustigen Geschichten zur Unterhaltung bei. Außerdem gibt es Informationen zum Ausflug nach Roggenburg und Weißenhorn, der am 7. September stattfinden wird. Für das leibliche Wo...

..lesen Sie hier weiter


Stadtfest-Kirchenkonzert am Sonntag, 9. Juli 2017, 20 Uhr, in der Christuskirche

Auftaktveranstaltung zum 20. Eislinger Stadtfest

30.6.2017 - Christuskirche

Anlässlich des diesjährigen 20. Stadtfestes findet wiederum zum Auftakt der Veranstaltungen ein Kirchenkonzert, diesmal in der Christuskirche, statt.
Es wird gestaltet vom Posaunenchor des Ev. Jugendwerks Eislingen und einem Projektchor der Eislinger Kirchenchöre, zusammen mit Solisten und einem Orchester.

Der Posaunenchor des Ev. Jugendwerks (Leitung: Stefan Renfftlen) präsentiert Werke ...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_4919 Posaunenchorausflug nach Hanau/Main - eislingen-online 12.5.2014 ]