zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Eislingen in Love – eine Woche Themenvielfalt rund um die Liebe

19.11.2014 - PSE(Pressestelle der Stadt Eislingen)

 

Präventionswoche Go! bietet Jugendlichen Information und Prävention ohne Zeigefinger

In diesem Jahr hatte die Präventionswoche in Eislingen inhaltlich ein besonders umfangreiches Thema zu bieten: die Liebe und alles was damit zusammenhängt wurde näher betrachtet und behandelt. In unterschiedlichen Angeboten an den Schulen, in den Jugendhäusern, in der Stadthalle und der Stadtbücherei konnten sich Kinder, Jugendliche, Eltern und interessierte Eislinger Bürger informieren oder sich näher damit beschäftigen.

Der Auftakt der Präventionswoche bildete das Theaterstück „Maria – ein Theater um die Liebe“, welches sich mit Themen wie Verliebt sein, Partnerschaft, Verantwortung, Verhütung, Lebens-planung beschäftigt. Die Aufführungen des Theaters Q-Rage fanden für die Klassenstufen 7 in der Stadthalle statt und waren zahlreich besucht. Um einen Lerneffekt zu erzielen, wurden im Vorfeld die Themen mit den Lehrern und Schulsozialarbeitern in den einzelnen Klassen bearbeitet und im Anschluss an das Theaterstück in Workshops reflektiert. Von Mittwoch bis Freitag hieß es dann für die Schüler der Grundschulen und Pestalozzischule sich in der Selbstbehauptung zu üben. Unter der Anleitung von Kriminal-beamtin Manuela Dirolf lernten die Kinder, wie sie in Gefahren-situationen erfolgreich handeln können. Eltern erhielten sinnvolle Tipps von der Kriminalbeamtin, um ihre Kinder zu stärken, wenn es um Selbstbehauptung geht.
Das Highlight für die meisten Jugendlichen war sicherlich der Informationsnachmittag in der Stadthalle mit Angeboten mehrerer Kooperationspartner. Gesundheitsamt, Aids-Hilfe, Aids Beratung, KKP, Jasemin (Beratungsstelle für junge Migrantinnen), Pro Familia, Diakonisches Werk, Bruderhausdiakonie, Kinderschutzbund, Weißenburg e.V. und die Stadtbücherei boten im dichten Gedränge des Stadthallenfoyers Infostände, an denen man kompetenten Mitarbeiter Fragen stellen konnte und interessante Informationen rund um die Liebe erhielt. „So etwas ist wirklich interessant, das könnte es doch öfter in Eislingen geben“, kommentierte ein Jugendlicher die Veranstaltung und bestätigte, dass der Nachmittag bei den Jugendlichen auf offene Ohren stieß. Die meisten Schüler hatten die Aufgabe, ihre Erkenntnisse zu dokumentieren, so dass es zu einem intensiven Austausch mit den Mitarbeitern der Infostände kam. Auch heikle Themen unserer Gesellschaft wie sexuell übertragbare Krankheiten, verschiedene Tabuthemen, Anders sein und Homosexualität konnten in diesem Rahmen näher betrachtet werden. Interesse an dieser Veranstaltung zeigten auch einige Mitglieder des Gemeinderats und Bürger, die an diesem Nachmittag in die Stadthalle kamen. Zum Abschluss der diesjährigen Präventionswoche Go! fand am Freitag eine Lesung mit der Kinder- und Jugendbuchautorin Karen-Susan Fessel statt. Die Lesung wurde in Kooperation der Eislinger Schulsoziarbeit, der Mobilen Jugendarbeit, dem Kinder- und Jugendbüro, Tina Stroheker und Stefan Wünsche geplant und organisiert. Etwa 85 Schüler kamen aus den verschiedenen Eislinger Schulen und hörten gespannt zu, was Karen-Susan Fessel von ihrem Werdegang erzählte und aus den Büchern „Steingesicht“ und „Liebe macht anders“ las. Am Ende der Veranstaltung gab es die Möglichkeit, Fragen zu stellen, persönlich mit der Autorin ins Gespräch zu kommen oder das ein oder andere Buch signieren zu lassen. Das Organisationsteam freute sich vor allem darüber, dass hiermit eine schulübergreifende Veranstaltung sehr gut gelungen ist.

Die vielen positiven Rückmeldungen zeigen, dass die Präventionswoche in Eislingen ein wichtiger Bestandteil der Kinder- und Jugendsozialarbeit ist und unbedingt weitergeführt werden soll.

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 19.11.2014: 1504

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Young Eislingen - Kinder und Jugendbüro -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

„Nichts ist erregender als die Wahrheit“

Texte kritischer Journalisten beim Literarischen Mai in Eislingen

20.5.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

'Lügenpresse! Lügenpresse!' schallt es unaufhörlich aus der Verschwörungsecke - auf der anderen Seite wird 'Enthüllungsjournalismus' gern verwechselt mit dem Paparazzo-Blick in die Skandalwelt realer und angeblicher Prominenz. Es ist also dringend an der Zeit, an historischen und aktuellen Beispielen zu zeigen, was ein aufklärerischer Journalismus wirklich zu leisten vermag.

Im Rahmen d...

..lesen Sie hier weiter


Men in Black - Let the Good Times Roll

Mitreißende Musikshow mit den großen Klassikern aus Soul & Rock'n' Roll

17.5.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Mit viel Leidenschaft präsentieren die drei Men in Black und ihre achtköpfige Begleitband die größten Hits von Elvis Presley, Chuck Berry, Bill Haley, Ray Charles, James Brown, B.B. King, Joe Cocker, Tina Turner, Queen, Status Quo, den Beatles, den Commitments, den Blues Brothers und vielen anderen. Ein abwechslungsreiches Musikprogramm mit beeindruckenden Stimmen, einer rasanten Bühnenshow,...

..lesen Sie hier weiter


2. Literarischen Mai in Eislingen: „Die Schuhe ziehe ich lieber nicht aus“

Lesung & Gespräch mit dem syrischen Journalisten & Schriftsteller Yamen Hussein

14.5.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Am 10. Mai wird jedes Jahr in Deutschland mit dem Tag des Buches an die Bücherverbrennung am 10. Mai 1933 erinnert. Dieser Tag soll aufmerksam machen auf die Bedeutung des Lesens und Schreibens, des freien Geistes und der unbehinderten öffentlichen Erörterung aller Fragen, die Menschen und Gesellschaften bewegen. Auch in Eislingen finden um dieses Datum herum Veranstaltungen statt. Im Rahmen d...

..lesen Sie hier weiter


Anja Teskes „Beste Bilder“ im Eislinger Kunstverein

Vernissage 21.April 2017 - 20 Uhr

18.4.2017 - Kunstverein Eislingen

Die Fotografie ist im Programm des Eislinger Kunstvereins eine feste Größe. Und zwar eine Fotografie, die den Blick ihrer Betrachterinnen und Betrachter über Grenzen hinauslockt, inhaltlich und formal. In diese Konzeption passen die Arbeiten der in Berlin lebenden Fotografin Anja Teske hervorragend.

Anja Teskes Arbeiten sind Porträts von Personen und Räumen, vom Innen und Außen. Die Kün...

..lesen Sie hier weiter


Stadtbücherei: Weiterbildung online möglich

E-Learningangebot in die 24/7-Online-Bibliothek integriert

09.4.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Wer einen gültigen Leserausweis der Stadtbücherei Eislingen besitzt, kann jetzt auch - ohne zusätzliche Kosten - zeitlich flexibel, im eigenen Lerntempo und vom jedem Internet-Rechner aus rund 400 E-Learning-Kurse auf der digitalen Plattform der 24/7-Online-Bibliothek nutzen. Das Angebot reicht von kurzen Einführungsvideos bis zu umfangreichen Lernkursen. Themenschwerpunkte sind Sprachen, Wir...

..lesen Sie hier weiter


Fünf Bands für fünf Euro

Rock in Eislingen bietet wieder klasse Bands für wenig Eintrittsgeld

31.3.2017 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Zum ersten Mal wird es beim Rock in Eislingen fünf Bands geben, die am 24. Juni 2017 auf der großen Bühne in der Stadthalle spielen werden. Auf der Bühne stehen regionale Newcomer und „alte Hasen“.

„Das Line-Up kann sich sehen lassen“, freut sich Sozialpädagoge Tobias Friedel über die fünf Bands, die beim diesjährigen Rock live spielen werden. Nachdem die Bewerbungsfrist abgela...

..lesen Sie hier weiter


Spätes Glück gesungen von Rebecca Hart erreichte Platz 3 beim Schlagerwettbewerb

Eislinger Siegfried G.Slodczyk für den Text verantwortlich

28.3.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Bei starker Konkurrenz konnte Rebecca Hart aus Backnang mit demTitel 'Spätes Glück' den dritten Platz beimdiesjährigen Schlagerwettbewerb Stauferkrone erringen.
Wir gratulieren dem Komponisten Bernd Hahn und dem Texter Siegfried G.Slodczyk und natürlich der Sängerin zu diesem Erfolg.


„Lumberjacker“ spielen 4.850 Euro für die Stiftung ein

24.3.2017 - PM

Das Benefizkonzert der Stiftung Alten- und Familienhilfe Eislingen vom Februar ist abgerechnet und alle Beteiligten machten große Augen: 4.850 Euro kamen als Erlös für die gute Sache zusammen.

Aus Anlass des 20jährigen Bestehens der Stiftung hatten die Verantwortlichen die „Lumberjack Big Band“ unter der Leitung von Alexander Eissele und als Stargast die Sängerin Annette Gander für ...

..lesen Sie hier weiter


Lachyoga zog alle in den Bann

Beim 3. Internationalen Frauenfrühstück wurde viel gelacht

23.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Es war bisher wohl das lustigste Frauenfrühstück. Neben dem bereits legendären Frühstücksbuffet mit Spezialitäten aus aller Frauen Ländern und dem tollen Bühnenprogramm hatten sich die Organisatorinnen Elnora Hummel und
Dr. Heide Kottmann dieses Mal etwas Besonderes ausgedacht. Der ganze Saal wurde zum gemeinsamen Lachen motiviert, denn lachen kann man in jeder Sprache und Lachen ist in...

..lesen Sie hier weiter


Photovoltaik und Co. – Segen oder Fluch für’s Eigenheim?

18.3.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Es gibt viele neue Systeme zur Beheizung, Energiegewinnung, Lüftung und Beleuchtung in Wohngebäuden. Der Baubiologe und Feng-Shui-Meister Jochen Rubik nimmt diese am Montag, 20. März um 19:30 Uhr im Kulturhaus Alte Post unter die Lupe. In seinem Vortrag stellt er die Auswirkungen diverser Haustechniksysteme auf das Vitalsystem des Menschen vor und gibt Hinweise und Empfehlungen, wie und wann m...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2014/2014_5224 Eislingen in Love – eine Woche Themenvielfalt rund um die Liebe - eislingen-online 19.11.2014 ]