zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Vitalität in der zweiten Lebenshälfte – Mangelernährung vorbeugen

Demenz-Netzwerk informierte zu einer ausgewogenen Ernährung im Alter und Demenz

02.5.2015 - PSE(Pressestelle der Stadt Eislingen)

 

Mit den Worten von Winston Churchill „Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen“ lud Heide Daiss vom Eislinger Demenz-Netzwerk am vergangenen Dienstagabend zum Vortag „Ernährung im Alter und bei Demenz“. Von Sabine Spies, AOK-Diätassistentin und Ernährungsberaterin, erfuhren die Zuhörer, anhand von praxisnahen Beispielen, welche wichtige Rolle die richtigen Nahrungsmittel im natürlichen Prozess des Alterns spielen.

„Zu einem gesundheitsbewussten Leben trägt die Ernährung entscheidend bei“, führte Sabine Spies aus. Da im Alter der Energiebedarf sinkt, der Bedarf an Nährstoffen aber gleich bleibt, sollten laut der Ernährungsberaterin weniger Kalorien zu sich genommen werden. Allerdings sei es dennoch wichtig auf die richtigen Mineralstoffe und Vitamine zu achten, um dem Körper die notwendigen Stoffe zuzuführen. Die Referentin rät zu vollwertiger, leicht verdaulicher Kost, weniger Fett dafür vielen frischen Kräutern. An dieser Stelle sei es wichtig, mehr pflanzliche als tierische Fette zu sich zu nehmen. Auch sei es falsch, an den richtigen Kohlenhydraten, wie Vollkornprodukten, Reis und Kartoffeln zu sparen, da diese wertvolle Ballaststofflieferanten sind. Eine Fehlernährung und damit verbundene Unterversorgung an lebensnotwendigen Nährstoffen sei schwerwiegend und führe zu Über- bzw. Untergewicht, sowie einem Mangel an Eiweißen, Spurenelementen, Vitaminen und Mineral- und Ballaststoffen. Besonders die Calciumzufuhr leide oft mit zunehmendem Alter, welche die Gefahr an einer Osteoporose zu erkranken verstärke. Um diesem Mangel entgegenzusteuern, ist es gut, regelmäßig Milchprodukte, Käse, Gemüse und Nüsse zu essen. Wichtig ist, dass frische regionale und saisonale Lebensmittel gekauft werden. Zudem gilt stets der Grundsatz: „Qualität statt Quantität“. Neben der richtigen und ausgewogenen Ernährung hat aber auch das Trinken im Alter eine besondere Bedeutung. Wasser, Tees und verdünnte Säfte beugen Kopfschmerzen und Abgeschlagenheit vor. Außerdem sollte auf kalorienarme Produkte geachtet werden.

Im zweiten Teil des Vortrags ging die Ernährungsberaterin auf die Probleme bei der Ernährung von Menschen mit Demenz ein. Durch eine Demenz schwindet die Kompetenz den Alltag zu gestalten mehr und mehr. Körpersignale werden nicht mehr richtig gedeutet, das Hunger- und Sättigungsgefühl kann im Verlauf der Krankheit verloren gehen. Auch Schluckstörungen und das Nichterkennen von Nahrungsmitteln führen oft zu einer Mangelernährung. Durch den zunehmenden Bewegungsdrang von Erkrankten steigt auch der Energiebedarf. Ebenso verändert sich der Geschmackssinn. „Häufig werden saure und pikante Lebensmittel abgelehnt, während süße Speisen teilweise besonders gerne gegessen werden“, erklärte Sabine Spies. Darum ist es wichtig auf die Erkrankten einzugehen und ihnen eine sichere Umgebung zu schaffen. „Essen mit allen Sinnen“, lautet die Devise. „Geschmack ist auch fühlbar“, unterstrich die Diätassistentin. „Der Erkrankte riecht zum Beispiel frische Kräuter oder hört das Knacken von Knäckebrot“. Demenzkranke essen oft mit den Fingern, da sollte man die Tischmanieren mal auf der Seite lassen. „Die Speisen mit den Fingern zu greifen und zum Mund zu führen regt die Sinne an und kann Menschen mit Demenz, die eventuell unter Appetitmangel leiden, möglicherweise wieder zum Essen führen“, führte die Referentin aus. Fingerfood-Mahlzeiten, wie Kartoffelschnitze, Blätterteigtaschen oder kleine pikante Muffins, fördern und erhalten die Selbständigkeit beim Essen.

Im Anschluss an die Veranstaltung wurden von Sabine Spies in lockerer Runde Fragen beantwortet und darüber diskutiert. Die Zuhörer bedankten sich bei der Referentin für den ausführlichen und praxisnahen Bericht mit einem kräftigen Applaus. Infos zu den weiteren Veranstaltungen des Demenz-Netzwerkes erhalten Sie bei Heide Daiss, IAV-Stelle Eislingen, Ottenbach
(Tel.: 07161/8006-259) und Christina Szalontay, Stadtverwaltung Eislingen (Tel.: 07161/804-236).

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 02.05.2015: 1190

zur Druckansicht

Eislingen

Heide Daiss (li.) vom Demenz-Netzwerk Eislingen bedankt sich bei Sabine Spies (re.) für die umfassenden Tipps zur Ernährung im Alter


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): Stadt Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Leider schon wieder Eislingen in Negativschlagzeilen: Tötungsdelikt

Weitere Informationen zum Beziehungsdrama von Eislingen

20.10.2017 - Hans-Ulrich Weidmann

Jetzt war es langsam so weit, dass bei Suchabfragen Eislingen im Netz nicht sofort der Vierfachmord auftaucht, und jetzt diese Nachricht. 3Tote in Eislinger Tiefgarage....
Wer sich ungefiltert über die Ergebnisse der traurigen Nachricht informieren will, hier der Link zum zuständigen Polizeipräsidium in Ulm:


Hier gibt es weitere Informationen zu diesem Artikel:

..lesen Sie hier weiter


Tagespflegegäste St. Elisabeth besuchen Waldeckhof

30.9.2017 - Silvia Schwenzer

Zu einem Ausflug auf den Waldeckhof nach Jebenhausen machten sich am vergangenen Donnerstag die Gäste der Tagespflege des Altenzentrums St. Elisabeth mit ihrer Tagespflegeleiterin Regina Thode und Fahrerin Bettina Dreier auf den Weg. Nach dem Mittagessen waren alle bereit und die Gruppe startete den Ausflug in Eislingen mit dem Tagespflegebus. Der Waldeckhof, der ganz in der Nähe des Naturdenkm...

..lesen Sie hier weiter


Impressionen vom Weltkindertagsfest 2017 in Eislingen

29.9.2017 - Bildmaterial: Kinder und Jugendbüro

Vielen Dank an das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Eislingen, die uns mit diesem Bildmaterial vom diesjährigen Weltkindertagsfest im Schloßpark in Eislingen versorgt haben.


Zwischen Kohl und Kartoffeln über Demenz aufklären

Infostand des Netzwerk Demenz auf dem Eislinger Wochenmarkt fand großen Anklang

26.9.2017 - PSE(Pressestelle der Stadt Eislingen)

Vor kurzem starteten die Demenz Wochen in Eislingen, die noch bis Dezember mit verschiedensten Aktionen aufwarten. Bei der Auftaktveranstaltung auf dem Eislinger Wochenmarkt informierten die Mitglieder des Netzwerk Demenz über die Krankheit. Ziel war es, Betroffene, Angehörige und Interessierte über die Krankheit aufzuklären und auf Unterstützungsangebote hinzuweisen.

Seniorenberaterin He...

..lesen Sie hier weiter


Eislinger Westtangente: Ab Freitagnachmittag freie Fahrt für den Verkehr

21.9.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Nach umfangreichen Sanierungsmaßnahmen kann die Westtangente, als wichtige Verkehrsverbindung zur B 10 für Eislingen, Göppingen und die umliegenden Gemeinden wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Mit einer Bauzeit von fast 10 Wochen wird am Freitag ab 16:00 Uhr die Westtangente wieder für den Verkehr geöffnet. Damit konnte die ursprünglich anvisierte Bauzeit von 8 Wochen nicht gan...

..lesen Sie hier weiter


Spender für Weihnachtsbäume gesucht

Die Stadt Eislingen sucht schön gewachsene Tannen für die Weihnachtszeit

20.9.2017 - PSE (Pressestelle der Stadt Eislingen)

Noch lässt das Wetter nicht auf die Adventszeit schließen, doch der städtische Bauhof ist bereits wieder auf der Suche nach stattlichen Nadelbäumen, die an fünf traditionellen Stellen im Stadtgebiet aufgestellt werden.

Nachdem in den vergangenen Jahren immer wieder Gartenbesitzer bereit waren, groß gewachsene Tannen gegen eine kostenlose Abholung zu spenden, hofft die Stadt Eislingen auc...

..lesen Sie hier weiter


Mitmacher und Aussteller für den Weihnachtsmarkt am 2. und 3. Dezember gesucht

Noch mitten im Sommer beginnen bereits die Vorbereitungen

30.8.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Für den Eislinger Weihnachtsmarkt, der traditionell am ersten Adventswochenende am Eislinger Kronenplatz und rund um die Stadthalle stattfindet, werden Mitmacher gesucht. Vereine, Privatpersonen, Schulen, Kindergärten und sonstige Organisationen sind gefragt, ein Wochenende lang als Marktbeschicker Marktluft zu schnuppern.

Der Eislinger Weihnachtsmarkt ist inzwischen über die Stadtgrenzen ...

..lesen Sie hier weiter


Stadtfest 2017: Rückblick auf den Umzug von der Brücke aus

26.8.2017 - Bilder Joachim Savelsberg

Uns hat Joachim Savelsberg aus seinem Bilderfundus eine Serie von vom Stadtfestumzug 2017 zukommen lassen. Diese auf der Brücke aufgenommenen Fotos wollen wir natürlich nicht unveröffentlicht lassen. Sicher für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine schöne Erinnerung.
Vielen Dank für das Bildmaterial.


Dreister Fahrrad-Diebstahl in Eislingen - Fahrrad aus Geräteschuppen entwendet

20.8.2017 - PM Uwe Keierleber

Folgende Nachricht erhielten wir per Email:

ACHTUNG ICH BITTE UM EURE MITHILFE

Zwischen Freitag 18.08.17 - 19:00 Uhr und heute Sonntag 20.08.17 wurde das Fahrrad meiner Frau aus unserem Geräteschuppen (auf Privatgelände) in 73054 Eislingen in der Salacherstrasse 64 gestohlen.

Es handelt sich um ein CUBE – DELHI Damenrad mit halbtiefen Einstieg, schwarz, feinen weißen Streifen seitli...

..lesen Sie hier weiter


Spritzige Wasserpartys im Eislinger Hallenbad

Ab September gibt es samstags wieder jede Menge Spaß für Kids

20.8.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Das Team des Eislinger Hallenbades lädt nach seiner Sommerpause ab 2. September 2017 wieder jeden Samstag von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr zur Wasserparty ein. Mit Groß- und Kleinspielgeräten wie zum Beispiel Riesenrutsche, Wasserkrake, Lobster und Trampolin verwandelt sich das Schwimmbad für große und kleine Badegäste in eine Abenteuerlandschaft, die zu spritzigen Wasserspielen einlädt. Der Ei...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_181 Vitalität in der zweiten Lebenshälfte – Mangelernährung vorbeugen - eislingen-online 02.5.2015 ]