zurück zur TITELSEITE   

Ihre Meinung? ...hier gehts zur Leser-Innen-Briefseite

www.eislingen-online.de

 

Vom Sportstar zur Bundesbeauftragten für Behinderte

Verena Bentele weilte beim Neujahrsempfang der Eislinger SPD

25.1.2015 - Harald Kraus

 

Die Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Verena Bentele, hat anlässlich ihrer Rede beim Neujahrsempfang der Eislinger SPD ihre Forderung nach der Abschaffung der Einkommensgrenze bei Eingliederungshilfen und die Einrichtung niederschwelliger Schlichtungsangebote bei strittigen Fragen unterstrichen sowie verbesserte medizinische Unterstützung Behinderter verlangt.

Im voll besetzten großen Saal der Stadthalle konnte der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Hans-Ulrich Weidmann zahlreiche Gäste begrüßen, unter ihnen Oberbürgermeister Heininger, sowie die Bürgermeister Fitterling und Schuster, aber auch zahlreiche Akteure aus dem kommunalpolitischen Raum sowie aus den Vereinen und Organisationen. Weidmann betonte, dass die langjährige Tradition des Neujahrsempfangs der SPD inzwischen zu einem beliebten gesellschaftlichen Ereignis in der Stadt geworden sei und die Gelegenheit für zahlreiche Kontakte und Gespräche biete.

Sein besonderer Willkommensgruß galt Verena Bentele, die es in einer mit großem Beifall honorierten Ansprache verstand, einige der Allgemeinheit nicht immer geläufigen Probleme aus dem Lebensbereich der Behinderten nahe zu bringen. Einer ihrer Vorsätze für das Jahr 2015 sei es, bis zum Jahresende die Einrichtung niederschwelliger Schlichtungsangebote im Behindertenrecht zu erreichen. Gelänge dies, so Bentele, „wäre ich glücklicher als ich es eh‘ schon bin!“

Genauso engagiert setzte sich die Behindertenbeauftragte der Bundesregierung für die Abschaffung der Einkommens- und Vermögensgrenze im Zusammenhang mit Eingliederungshilfen für Behinderte ein. Sie wies darauf hin, dass sogar Menschen, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen, „mit dieser Regelung an der Armutsgrenze leben müssen“.
Sie verlangte in der Arbeitsmarktpolitik die nach wie vor vorhandene Benachteiligung Behinderter entschlossener zu bekämpfen. „Menschen mit Behinderung werden noch immer danach definiert, was sie nicht können statt registrieren und anzuerkennenn, was sie tatsächlich können“, lautete ihr kritischer Befund.

Verena Bentele berichtete desweiteren über ihre konkrete Arbeitssituation in in ihrer Funktion, die sie seit Anfang 2014 ausübt, und erwähnte unter anderem, dass ohne die technischen Hilfsmittel Computer und Laptop auch für sie als Behinderte „nichts mehr geht“. Die allesamt ins System eingelesenen Dokumente führten dazu, „dass mein Schreibtisch immer sauber ist“, erzählte die Behindertenbeauftragte schmunzelnd. Im Laufe ihres ersten Amtsjahres habe sie über dreitausend Briefe und Eingaben erhalten, die mehr oder weniger ein Spiegelbild der Lebenslage Behinderter in Deutschland darstellten.

Den guten Wünschen für das Jahr 2015 folgte der Ratschlag: „Fürchte dich nicht, wenn es nur kleine Schritte weitergeht, fürchte dich aber, wenn du stehen bleibst“. Die Besucher waren tief beeindruckt, mit welcher Selbstverständlichkeit und angenehmen Professionalität und Unbefangenheit Verena Bentele trotz ihrer schweren Behinderung – sie ist von Geburt an blind - ihre Rede hielt und fach- und sachkundig zu den aktuellen Themen Stellung nahm.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende im Eislinger Gemeinderat, Peter Ritz, sagte in seinem Grußwort: „Wir sind auf dem richtigen Weg!“ Er meinte damit die städtebauliche Entwicklung Eislingens und hob vor allem die Leistungen der Stadt für Einrichtungen für Kinder und Jugendliche hervor. Die Veranstaltung wurde durch den Schülerchor der Silcherschule und eine Bläsergruppe der Dr.-Engel-Real-Schule musikalisch umrahmt, wobei beide Darbietungen mit viel Beifall aufgenommen wurden. Das anschließende Kalte Buffet entsprach wieder den Erwartungen, die die große Besucherschar an das kulinarische Angebot hatte. Der Service wurde erneut von der Schülerfirma der Silcherschule besorgt.


Hier gibt es weitere Informationen zu diesem Artikel:

Filstalexpress: Ex-Paralympics-Star Verena Bentele stahl beim Eislinger SPD-Neujahrsempfang allen die Schau

 

 

Aufrufe dieser Seite seit 25.01.2015: 1588

zur Druckansicht


Hier zum Aufruf aller Artikel der Rubrk(en): SPD Eislingen -



Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Anton Frey in den Ruhestand verabschiedet

25.7.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Mit dem 40-jährigen Dienstjubiläum endet für den Tiefbauamtsleiter die berufliche Laufbahn

Vier Jahrzehnte war der Bauingenieur in Eislingen für den Neubau, die Sanierung und den Erhalt des Straßen- und Wegenetzes verantwortlich. Auch Gewässer und Wasserläufe wurden von ihm unterhalten und die zahlreichen Regenüberlaufbecken im Stadtgebiet größtenteils gebaut und gewartet. Während s...

..lesen Sie hier weiter


Das Personalkarussell im städtischen Tiefbauamt hat sich gedreht

25.7.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Christian Aicher vervollständigt ab 17. Juli 2017 das Team des Tiefbauamtes. Der Bauingenieur mit Masterabschluss übernimmt die Aufgaben von Martin Fischer, der als neuer Amtsleiter im Tiefbauamt auf Anton Frey folgt. Dieser tritt nach vier Jahrzehnten in den Ruhestand.

Nach einer Ausbildung zum staatlich geprüften Bautechniker war der Eislinger zunächst für die Planung, Vergabe und Baul...

..lesen Sie hier weiter


EKG-Schüler auf Besichtigungstour im Rathaus

24.7.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

22 Eislinger Schülerinnen und Schüler der Klasse 8a des Erich
Kästner Gymnasiums besichtigten mit dem Leiter des Haupt- und Personalamt, Eberhard Weiler, das Rathaus.
Dabei erhielten sie interessante Einblicke in die Arbeit der verschiedensten Ämter, wurden dabei rund um die Architektur des Gebäudes informiert und erhielten bei dieser Gelegenheit zum ersten Mal einen Ausblick von der Dac...

..lesen Sie hier weiter


200 Meter mit großer Bedeutung

Der zweite Teilabschnitt beim Rückbau der „B10alt“ ist fertiggestellt.

11.7.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Die Stuttgarter Straße zwischen Hirschkreuzung und Mühlbachkreisel ab heute wieder für den Verkehr freigegeben. Oberbürgermeister Klaus Heininger durchtrennte gemeinsam mit Mitgliedern des Gemeinderats, der Stadtverwaltung und der beteiligten Firmen offiziell das Band.

Nach viermonatiger Bauzeit ist nun auch das zweite Teilstück beim Rückbau der ehemaligen B10 fertiggestellt. Auf den ung...

..lesen Sie hier weiter


Mit Stadträtin Karin Schuster auf dem Geschichtspfad unterwegs

CDU Eislingen lädt zur Radrundfahrt ein - Sonntag, 18.Juni - 15 Uhr

12.6.2017 - Pressestelle CDU Eislingen

Start der Tour ist am Sonntag, 18. Juni 2017, um 15 Uhr am Parkplatz der Markuskirche.

Die CDU Eislingen lädt alle interessierten Bürger zu einer Radrundfahrt über den Eislinger Geschichtspfad ein. Geführt wird die Tour von Stadträtin Karin Schuster, die an der Konzeption des Pfads beteiligt war. „An markanten Orten der Stadt wollen wir Schlaglichter auf die Geschichte unserer Stadt wer...

..lesen Sie hier weiter


Neuer Amtsleiter beim Hochbauamt

Christoph Braun übernimmt die Leitung des Amts für Hochbau und Immobilien

09.6.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Nach Eintritt in den Ruhestand des langjährigen Amtsleiters
Erich Heer hat Christoph Braun am 1. Juni die technische und wirtschaftliche Verantwortung für den Eislinger Immobilienbestand übernommen. Neben dem Neubau von städtischen Gebäuden wird sich der Diplom-Ingenieur Fachrichtung Architektur auch um den Erhalt, den Umbau oder die Sanierung der Bestandsimmobilien kümmern. Der Aufbau un...

..lesen Sie hier weiter


Schulhausbauförderung 2017: Eislingen ist mit dabei!

MdL Maier: „Die grün-schwarze Landesregierung investiert weiter in gute Bildung“

09.6.2017 - Alex Maier, MdL ion Bündnis 90/ Die Grünen

Mit der Schulhausbauförderung geht es auch in Eislingen voran. 2017 erhält die Stadt Fördermittel in Höhe von 413.000 Euro für die Erweiterung der Schillerschule, die seit 2014 eine Gemeinschaftsschule ist. Dadurch wurden Umbaumaßnahmen erforderlich.

„Mit diesen Investitionen stellt die grün-schwarze Landesregierung unter Beweis, dass ihr eine gute Bildung und Schulinfrastruktur ein w...

..lesen Sie hier weiter


„Etwas Wertvolles für die Stadt geschaffen“

Festakt 20 Jahre Stiftung Alten- und Familienhilfe

23.5.2017 - PM Stiftung

Die Stiftung Alten- und Familienhilfe Eislingen feiert dieses Jahr ihr 20jähriges Bestehen. Bei einem Festakt wurden in erster Linie den Personen gedankt, die im Jahr 1997 den Impuls zur Gründung gaben und auf jene Projekte zurückgeblickt, die bisher unterstützt wurden.

Als Vorstandsvorsitzender der Stiftung würdigte Herbert Fitterling vor allem den Einsatz und das Engagement von Horst St...

..lesen Sie hier weiter


„100 Bänke für Eislingen“ kommt gut an

Seit dem Projektstart im April gehen zahlreiche Vorschläge ein

21.5.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Noch bis zum Stadtfest können Vorschläge für neue Bankstandorte abgeben werden. Bis dahin wird mit Hochdruck an der Umsetzung der bereits abgegebenen Anregungen gearbeitet, um möglichst schnell die ersten Bänke an den Wunschstandorten aufstellen zu können.

„Die Vorschläge reichen von der idyllischen Waldlichtung mit Blick zum Hohenstaufen bis zu wichtigen Fußwegeverbindungen in die I...

..lesen Sie hier weiter


Ist es leicht, ein Oberbürgermeister zu sein?

Grundschüler der Schillerschule stellten schlaue Fragen

17.5.2017 - PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Eine Gruppe Zweitklässler brachte an diesem Vormittag Leben ins Eislinger Rathaus. Die Kinder nutzen die Gelegenheit, um im Bürgerbüro die Sache mit den Reisepässen zu klären und erhielten eine exklusive Führung auf das begehbare Dach der Verwaltungszentrale. Höhepunkt war jedoch zweifelos der Besuch beim Oberbürgermeister, der sich für seine jüngsten Einwohner extra Zeit nahm.

Wenn...

..lesen Sie hier weiter



Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

Werbeanzeige bei eislingen-online

20.07.2017 - Dieter Hermann, Eislingen:
Strassenproblematik in Eislingen

Werbeanzeige bei eislingen-online

Wir danken den Werbepartnern für die Unterstützung

[http://www.eislingen-online.de/_artikelanzeige.php?bearbeiten=_2015/2015_38 Vom Sportstar zur Bundesbeauftragten für Behinderte - eislingen-online 25.1.2015 ]